Sony Vegas Pro 13 über MeGUI rendern lassen, lohnt es sich wirklich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sony Vegas Pro 13 über MeGUI rendern lassen, lohnt es sich wirklich?

    Anzeige
    Moinsen!

    Da ich meine Videos immer mit Sony Vegas Pro 13 schneiden und bearbeiten tu, und es dan über den Debugmode Frameserver in MeGUI einfügen tu, musste ich dan leider feststellen das ein sehr großer Frabverlust da ist!
    Ich wollte heute unbedingt mal wissen was wohl die besser Qualität hat, MeGUI oder Sony Vegas. Und ich muss sagen, mir hat die Qualität in Sony Vegas irgendwie besser gefallen... Die Farben waren so kräftig und fröhlich! Doch bei MeGUI waren die Farben einfach nur "blas" und "grau"... Ich weiß, es liegt an den Debugmode Frameserver, aber so stark? Hat MeGUI wirklich die schlechteren Farben?

    Aber mit Sony Vegas will ich nicht rendern, da mir die Dateien nach den Rendern einfach zu groß sind!
    Bei MeGUI sind die Dateien allerdings sehr klein und eigentlich (jetzt mal von den Farben her abgesehen) sehr gut von der Qualität!
    Gibt es vielleicht eine alternative zu den Debugmode Frameserver? Oder eine Alternativie zu Sony Vegas vielleicht?
    Den ich möchte meine Videos in 720p rendern und das in der besten Qualität... Beziehungweise will ich es versuchen!

    Ich hoffe ihr könnt mir da helfen! <3

    Ich möchte auf jedenfall bei MeGUI bleiben!

    Mit freundlichen Grüßen, Malzzi.
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • MrMalzziLP schrieb:

    Ich möchte auf jedenfall bei MeGUI bleiben!

    Dann solltest du Vegas am besten komplett weglassen, der Farbverlust stammt nämlich garantiert von den vielen Farbraumkonvertierungen, die auf dem Weg von Vegas zu MeGUI passieren.
    Schneiden kannst du ja auch mit MeGUI, wenn auch komplett anders als mit Vegas. Du kannst dich ja mal in den AVS Cutter reinarbeiten und dir den SSM anschauen (beides im Lexikon verlinkt), und wenn dir das nicht zu kompliziert ist, dann wirst du so auf jeden Fall das bestmögliche Ergebnis bekommen. ^^
  • MrMalzziLP schrieb:

    Hat MeGUI wirklich die schlechteren Farben?


    Das mit den Farben ist so eine Geschichte, damit sollte man sich zumindest schon mal etwas nähr befassen.
    Gerade in Richtung Farbraum, Farbbereich und für YUV halt die Farbmatritzen.
    Auch sollte man wissen wie eine NLE arbeitet.

    Bei OBS nimmst du womöglich YV12 auf mit der Farbmatrix BT.709 im TV Bereich (16-235). TV Bereich ist auch unter dem Wort Grenzbereich bekannt wie bei der PS3 z.B.

    In einem Player der TV Bereich darstellt wird das Video schön knall Bunt sein.

    Jetzt kommt aber deine NLE und konvertiert es in den RGB Farbraum. Der RGB Farbraum besitzt keine Farbmatrix und zusätzlich treten Rundungsfehler beim Konvertieren des Farbraumes auf.

    Schickst du jetzt das Video über den Frameserver an MeGUI als YUY2 oder YV12, wird MeGUI das Standardmäßig als BT.601 werten. Das heißt, da der x264 Encoder es Standardmäßig in BT.709 konvertiert, das zwischen Frameserver und Encoder ein Farbmatrixproblem entsteht.

    Das kann man mit SSM z.B. ausbügeln, da man im SSM ein Skript für MeGUI erstellen kann das direkt die Farbmatrizen Einträge enthält.

    So kann die Ausgabe von der NLE auch als BT.709 gewertet werden, obwohl es eine BT.601 Übertragung ist.

    BT.601 heißt das die Farbwerte nicht so weit gehen und damit nicht knallig sind. Diese Farbmatrix ist Standard für SD Formate

    BT.709 heißt das die Farbwerte mehr erreichen können und somit einen knalligeren Effekt bescheren. Diese Farbmatrix gilt für HD Formate.

    Ist das Bild Matt, so liegt es am Farbbereich, der bei OBS halt im TV Bereich liegt. Das heißt das Videoplayer wie VLC oder der Youtube Player bei Chrome es auch Matt anzeigen, da sie den gesamten Vollbereich anzeigen.

    Das kann man entsprechend an der Grafikkarte abändern um den Effekt am eigenen Rechner zu terminieren, besser aber das man weiß das diese Player das so bescheiden anzeigen.

    Und sollten Farbfehler auftreten, so kann man sie mit MeGUI oder besser den SSM Skript Ersteller beseitigen, da es für die AVISynth Skripte feine Farbkonvertierer gibt für Farbbereich und Farbmatrizen. Das was man bei einer NLE vergebens oft sucht. ^^
  • Moin. Bin neu hier und werde mich bald vorstellen. Allerdings sitze ich schon etwas länger an einem Problem, welches ich jetzt erst einmal lösen möchte. Wenn ich eine Videodatei mit dem SagaraS Scriptmaker bearbeitet habe und den Farbcode YV12 ausgewählt habe, möchte MeGui den nicht haben und gibt mir eine Fehlermeldung. Er will nur RGB.

    Füge ich meine Videodatei ein und klicke auch Queue kommt die nächste Fehlermeldung und er sagt, dass die Datei in YV12 sein muss und bietet mir an, diesen Farbcode einzusetzen.

    Sorry, dass ich von MeGui wie von einer Person rede :-D.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meisterlampe1989@ ()