Wie kamt/kommt ihr zu Abonnenten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      SpodGamesTV schrieb:

      Wenn man zum Beispiel sagt ich streame immer Montags um 8 Uhr morgens werden da nur sehr wenige bis keine zuschauen, weil so gut wie jeder Montags um 8 Uhr entweder auf der Arbeit oder in der Schule ist.
      Du wärst erstaunt, wieviele Leute Morgens zwischen 6 und 8 Uhr (also vor Arbeit und Schule) Streams schauen. Es kommt nur darauf an, was du streamst ! ;)

      Ich streame Montag bis Donnerstag so ab 18 Uhr. Je nachdem, was ich am Abend noch so vor habe (z.B. Fernsehen), höre ich gegen 20 Uhr auf, oder später, wenn ein Game spannend ist und sonst nichts anliegt. Am Wochenende streame ich selten mal, weil ich einfach das WE ohne Computer und Zocken geniesen will. :)

      Stefan
    • Jap, ich denke auch, dass du zu jeder Uhrzeit interessierte Zuschauer erreichen kannst. Schichtarbeiter und Studenten gibt es halt auch ziemlich viele, die sich für Gaming interessieren. Nicht jeder, der unter der Woche einen Stream nachts schaut, muss unbedingt arbeitslos sein, übertrieben ausgedrückt ^^ . @Miamouz hatte glaube ich auch viele Late-Night-Streams gemacht damals, die dann bis zwei oder drei Uhr gingen und auch da waren wohl ordentlich Zuschauer dabei.
      AKTUELLE PROJEKTE
      0 Uhr: indiziertes Spiel
      12 Uhr: indiziertes Spiel
      15 Uhr: Vampire - The Masquerade Redemption [BLIND]
      18 Uhr: Metro: Last Light [BLIND]
      21 Uhr: indiziertes Spiel

      Folge der Ziege
    • Peacemaker zockt schrieb:

      Jap, ich denke auch, dass du zu jeder Uhrzeit interessierte Zuschauer erreichen kannst. Schichtarbeiter und Studenten gibt es halt auch ziemlich viele, die sich für Gaming interessieren. Nicht jeder, der unter der Woche einen Stream nachts schaut, muss unbedingt arbeitslos sein, übertrieben ausgedrückt . @Miamouz hatte glaube ich auch viele Late-Night-Streams gemacht damals, die dann bis zwei oder drei Uhr gingen und auch da waren wohl ordentlich Zuschauer dabei.
      Hört sich auf alle Fälle nach einer smarten Sache an. Ich kann mir auch vorstellen das um geistlose Uhrzeiten die Konkurrenz durch andere Streamer wesentlich geringer ist und damit die Chance deines Auffindens erhöht wird.

      Also mir persönlich ist aufgefallen das bei mir streammäßig der Donnerstagabend extrem raus sticht. Wenn ich da die Aufrufzahlen und die gleichzeitig aktiven Zuschauer mit z.B. dem Mittwoch vergleiche verdoppeln sich da diese Zahlen sehr gerne und ich mache auch mehr Abos.
      Ich streichle gerne Katzenbabys: youtube.com/channel/UCg2JMnHgnvrrD7C-244X5aA
    • SheratanTV schrieb:


      Du wärst erstaunt, wieviele Leute Morgens zwischen 6 und 8 Uhr (also vor Arbeit und Schule) Streams schauen. Es kommt nur darauf an, was du streamst ! ;)
      Ich streame Montag bis Donnerstag so ab 18 Uhr. Je nachdem, was ich am Abend noch so vor habe (z.B. Fernsehen), höre ich gegen 20 Uhr auf, oder später, wenn ein Game spannend ist und sonst nichts anliegt. Am Wochenende streame ich selten mal, weil ich einfach das WE ohne Computer und Zocken geniesen will. :)

      Stefan
      Naja das sind meine Erfahrungen die ich damit gemacht habe. Es ist klar das man zu jeder Zeit bestimmte Zuschauer anspricht. Aber es spielt auch eine Rolle wie viele und welche Art von Zuschauern. Nach Auswertung meiner Statistiken waren die Sonntagsstreams immer ertragreicher als die Samstagsstreams und da es unter der Woche bei mir in Zukunft schlecht klappen wird hält der Sonntag bei mir zum Streamen her.
    • Anzeige
      Sonntags haben eben auch die meisten Menschen frei, daher auch eher Zeit, einen Stream zu schauen. Ich habe bei mir auch bemerkt, dass die Wochenend-Streams normalerweise besser laufen als die unter der Woche, aber ich halte mir die Wochenenden lieber frei, um mal was mit Freunden zu machen.
      AKTUELLE PROJEKTE
      0 Uhr: indiziertes Spiel
      12 Uhr: indiziertes Spiel
      15 Uhr: Vampire - The Masquerade Redemption [BLIND]
      18 Uhr: Metro: Last Light [BLIND]
      21 Uhr: indiziertes Spiel

      Folge der Ziege
    • Also gegenwärtig mache ich zwar keinen Gaming Content, habe aber auch früher schon wenig drauf geachtet wie man gut an Abos kommt.

      Inzwischen nutze ich aber gerade auf YouTube sehr gerne die Analyse-Tools.
      Dort kann man ziemlich gut einsehen, was die Leute bevorzugt schauen; wie lange sie schauen und in welcher Altersgruppe ich mich bewege. Wobei man bei meinem aktuellen Sachen wohl eher von "Hören" als von "Sehen" sprechen sollte. :huh:

      Grade für die Leute, die unterschiedliche Sachen auf ihren Kanälen anbieten, würde ich empfehlen, das immer mit zu nutzen. (Machen vermutlich eh die meisten)
      Dort lässt sich recht einfach erkennen, wo eure Stärken für den Kanal liegen und wo nicht.

      Zum Streaming wurde schon recht viel gesagt, ich glaube nicht, dass ich da noch groß was zu beitragen kann außer: habt Geduld und sein kreativ. Der Markt ist leider riesig im Moment. (Oder spielt halt den ganzen Hype Kram. :/ )
    • Mit der Zeit kommen die Abos und vorallem views und Kommentare von alleine. Man muss nur ein wenig die Sozialen Medien nutzen und mit ihnen Umgehen können :D

      An und für sich lässt sich sagen das man Abonnenten nicht zwingen kann aber ein wenig mit Arbeit dazu bringen die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen.

      Der Rest kommt wie gesagt mit der Zeit
    • Richtige Spiele spielen --- Thumbnail/Titel der Leute anlockt

      Rest ist nicht so wichtig. Auch Socialmedia nicht. Socialmedia sollte man gesondert von Youtube sehen.Wenn man es richtig macht, dann KANN das eine Wechselwirkung haben, aber hat es nur bei den wenigsten.
      Instagram ist Instagram und Youtube ist Youtube.

      Call to action, so dumm das auch ist, ist unfassbar effektiv.
      Aber auch nicht nur sagen "abonniert mich!", sondern präzise sagen, was für eine Abozahl man gerne erreichen würde. Dann arbeitet man quasi zusammen auf ein Ziel hin und Leute sind gewollter zu abonnieren.

      Letztlich bleibt es im Gamingbereich aber sehr "simpel".
      Richtige Spieleauswahl/Klickbares Thumb..... und hoffen, dass der Algoritmus die Videos vorschlägt. Mehr kann man nicht machen und mehr bringt auch nicht wirklich was.


      Ganz am Anfang hab ich viel bei anderen Lets playern reingeguckt und kommentiert, in der Hoffnung, dass sie selbiges bei mir tun. [Was funktioniert hat]
      Aber ist halt viel "Arbeit" und nichts wirklich langfristiges.

      Wovon sich auch viele verabschieden sollten, ist der Gedanke, dass Zuschauer ewig bleiben.
      Zuschauer bleiben, meiner Erfahrung nach, so 3-7 Monate als Stammzuschauer.
      Die wenigsten bleiben dann noch länger am Ball.