Timo stellt sich vor!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Timo stellt sich vor!

      Anzeige
      Hallo liebe Let's Play Gemeinde,

      ich möchte mich hiermit kurz vorstellen:

      Mein Name ist Timo, ich bin 20 Jahre alt und lebe in BaWü.
      Ich habe vor ein paar Wochen mit dem Let's Playen angefangen. Warum? Weil es mich einfach schon immer gereizt hat, ich aber nie die Zeit dazu gefunden hatte.

      Ich spiele seit ungefähr 10 Jahren am PC, darunter natürlich viele Klassiker, alle aufzuzählen würde aber diesen Rahmen sprengen.
      "Highlight" meiner momentanen "Zocker-Karriere" war die Mitgliedschaft in einem CoD4-Clan über mehrere Jahre.

      Ich habe mich hier im Forum angemeldet, um mich mit Leuten auszutauschen, die das gleiche Hobby haben wie ich: Let's Plays.
      Ich erhoffe mir hier einige Tipps für einen blutigen Anfänger wie mich und gute Unterhaltungen bzw. Disskussionen!

      Momentan arbeite ich an dem Let's Play Projekt "Dead Space", welches mir sehr viel Spaß und manchmal auch Angst macht. :P
      Durch meine begrenzte Zeit wird momentan alle 2 Tage eine Folge veröffentlicht, es wird aber wohl bald schon ein zweites, vielleicht Let's Play Together, Projekt geben.

      Meinen Youtube-Kanal namens "Timogoeswild" findet ihr hier: Klick!
      Auf Facebook bin ich *entfernt* vertreten.


      Ein kleiner Ausflug zur Hard-/Software:
      Momentan nehme ich mit einem Standard-Headset und dessen Mikrofon auf. Nicht die beste Studioqualität, aber es funktioniert ganz gut.
      Das Geld für ein "richtiges" Standmikrofon werde ich wohl in den nächsten Wochen in die Hand nehmen, aber wir werden sehen was die Zeit bringt. ;)
      Als Aufnahme-Software wären hier wohl Audacity + Fraps zu nennen, das Rendern erledigt für mich der VSDC Video Editor.

      Ich freue mich immer über Verbesserungs- und Spiel-Vorschläge, sowie natürlich auch über positive Rückmeldungen.

      Abschließend wünsche ich Allen ein schönes Wochenende und eine schöne Zeit!

      Grüße
      Timo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

    • Hi Timo,

      herzlich willkommen und, wie immer, viel Spaß :)

      Ich habe mir Dein erstes Video angesehen. Bildqualität finde ich gut, Ton, naja, ist nicht die Bombe, aber ich habe schon deutlich schlimmeres gehört. Was mir aber aufgefallen ist, wenn Du laut wirst, scheint die Aufnahme zu übersteuern. Vielleicht solltest Du die Empfindlichkeit des Mikros in Audacity ein wenig runterregeln.

      Wenn ich noch eine kleine Kritik anbringen darf: Du stürzt Dich sofort rein ins Spiel. Wahrscheinlich weißt Du, worum es geht. Ich als Zuschauer hätte es schön gefunden am Anfang eine kleine Einführung zu erhalten. So z.B. in diesem Spiel geht es um blablabla und Aufgabe ist jadajadajada, so dass man auch als Zuschauer schneller in die Geschichte rein findet.

      Gruß,
      Brummpa
      Gucks Du: Brummpa's Kanal und folge mir bitte auf Twitter
    • Danke schonmal für die Rückmeldungen! :)

      @Brummpa:
      MIt den Mikroeinstellungen habe ich in den neueren Folgen ein wenig rumgespielt, habe den Spielsound ein wenig runter gedreht, damit ich das Mikro nicht zu arg verstärken muss und es nicht mehr so oft übersteuert. Ist das oft der Fall, dass das Mikro relativ leise ist? Ich kann's zwar verstärken, hab' dann aber ein (warscheinlich durch das "Noob-Mikro" und die Standard On-Board-Soundkarte verursachtes) starkes Rauschen. Lässt sich zwar mit Audacity beheben, allerdings kann das Tool auch nicht zaubern und man hört es trotzdem ein wenig beim Sprechen, was meiner Meinung nach mehr stört als ein wenig Übersteuern. Aber, wie schon geschrieben, werde ich mir wohl bald eine besseres Mikrofon + Soundkarte zulegen.

      @MrCapitanCapitan:
      Dankeschön. :) Und auch ein Dank für den Kommentar unter meinem Video!

      Meine Meinung zu den neueren CoD-Teilen? Hm... gespalten.

      Vorgriff: Ich habe CoD4, MW2, BO1, MW3 und BO2 gespielt. Die neuesten zwei Teile nicht mehr.

      CoD4 ist meiner Meinung nach das Non-Plus-Ultra Call of Duty. Gameplay überragend, die Waffen in sich ausgeglichen (klar nicht alle, aber welches Spiel hat das schon) und die Perks in Ordnung.
      Ich musste leider später von originalen auf "unkonventionelle" Sever wechseln, da die originalen Server nur noch mit Hackern überfüllt waren. Auf den "unkonventionellen" Servern war die Community überraschend groß, gut und engagiert. Es laufen auf mir bekannten "unkonventionellen" Servern sehr viele Anti-Hack und Hack-detection Tools. Die Spieler werden durch die abfallende Spielerzahl immer stärker (Nur die guten, starken "überleben") und die Schwierigkeit steigt so starkan, dass sich selbst ein Monat ohne tägliche Spielzeit stark in der K/D-Rate niederschlägt.

      Meine beste K/D war hier unter Hardcore (mein Lieblingsmodus) einst 2,3. Nach 2 Monaten des Aussetzens lag sie bei 1,2.

      Aber nun zu den neueren CoD-Teilen:
      Die neuen CoD-Teile gefallen mir eigentlich ganz gut. Die Ideen finde ich cool, die neuen Waffen auch. Nur die etwas langsame, schwerfällige Spielweise der neueren Teile, sprich schwefällige Bewegungen, viel zu langsames nachladen und vieeeeeel zu langsames Laufe (bei BO1 u. 2 exzessiv), gefällt mir nicht. Darüber könnte man noch hinweg sehen, wenn die Server (o. eben das Match-making) nicht auf 5 vs 5 bzw. 6 vs 6 Leute begrenzt wären. Das macht, zumindest mir, einfach keinen Spaß. 2 Minuten rumlaufen um Leute zu suchen und dann durch nen Camper gekillt werden. Einfach nur langweilig und nervig. Außerdem stört es mich, dass es keinen Hardcore-Modus MIT HUD und Killcam gibt. Mich stört einfach, dass ich selbst mit der MG 10 Schüsse brauche bis einer mal stirbt. Völlig daneben. Und wenn man dann man Hardcore einstellt, findet man nur Camper und Hacker, da die Hackdetection der originalen (gibt ja keine anderen mehr) Sever unter aller Sau bis nicht vorhanden ist. Zudem kann man durch die fehlende Killcam auch nicht mehr selber ausmachen, ob da ein Hacker unterwegs war.

      Zum Vergleich: In CoD4 u. 6 (Gut bei MW2 nur mit dem alternativen IWNet möglich) gab' es dedizierte Server die frei konfiguriert werden konnten. Es war also eine Spielzahl von bis zu 30 Leuten möglich. Mehr wäre dann auch wieder zu viel. Aber speziell in CoD4 habe ich nie mit unter 20 Leuten auf einer Map gespielt (zumindest zu Stoßzeiten). Und das macht wirklich Spaß. Camper werden sofort durch andere (Mit-)Spieler getötet, exzessive Camper bzw. Hacker durch die aktive Community gekickt bzw. gebannt und Killstreaks von 10-20 bzw. Endergebnisse mit 100 Kills waren für geübte Spieler keine zu große Herausforderung. In den neueren Teilen schafft man leider fast nie mehr als 20 Kills, was das Spiel sehr langweilig macht. Manchmal verbringt man mehr Zeit in der Lobby als im Match.

      Grafik ist mir eigentlich nicht wirklich wichtig, solange meine GraKa alles mitmacht. Beispielsweise habe ich in CoD4 sämtliche Effekte ausgestellt, um besser Spielen zu können. Keine fälschlichen Schatten, keine Reflexionen etc. Die Grafik in den neuen CoDs gefällt mir, leider kann man sie nicht mehr so gut konfigurieren wie in CoD4.

      Unterm Strich:
      Ich mag die neuen Teile spiel-, grafik- und gameplaytechnisch, allerdings nehmen mir die (zu-)wenigen Spieler auf einer Map den Spaß. Es zählt nicht mehr der Skill, sondern blöde Perks, gute Camppositionen (Campen ist NICHT! taktisches Warten mit einer Sniper! Aber dieses Thema würde den Rahmen hier sprengen.) und unausgeglichen starke Waffen. In BO2 kann man sich sogar mit einem DLC, sprich mit Geld, die beste Waffe im Spiel holen (Irgendwas mit "-töter" am Ende hieß das Ding glaube ich). Das ist schon fast Pay2Win und für dieses Spiel dann zu Anfang des Release 60€ zu verlangen finde ich wirklich unverschämt.

      Wir können gerne weiter darüber diskuttieren, gerne auch mal im TS.

      Grüße,
      Timo

      EDIT: Stört schreibt man ohne "h"! :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timogoeswild ()