Behringer Xenyx X1024USB oder Behringer Xenyx 1024USB ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Behringer Xenyx X1024USB oder Behringer Xenyx 1024USB ?

    Anzeige
    Hallo.
    Ich brauche mal eure Hilfe!
    Ich wollte mir ein neues Mischpult zulegen und weiß´nicht welches besser ist, und nein ich will KEIN Interface. :)
    Ich wollte mir das Mischpult holen was der YouTuber MarcelScorpion hat, ich weiß aber leider nicht welches er verwendet.
    Danke schon mal für eine Antwort! :)
  • Das X unterscheidet sich lediglich durch den Effektprozessor. Wenn du eines haben willst, dass einen Tick besser ist, nimmst du das ganze als Q Serie. Wenn es dann sogar tatsächlich gut sein soll, schaust du dir die UFX-Dinger an, aber die werden wohl Preislich den Rahmen sprengen. Bei den UFX-Mixern kannst du dann wenigstens auch alle Kanäle aufnehmen, wenn das mal erforderlich sein soll.
  • Anzeige

    Julien schrieb:

    Die Frage, wozu du überhaupt ein Mischpult brauchst, noch dazu ein so großes, überlasse ich anderen.


    weil er sich damit cool fühlt, wenn er viele knöppe hat

    So kams mir zumindest in vergangenheit vor als wäre das der einzige grund. Um freunde damit zu imponieren lol.
    Oder es liegt dran das sein lieblingsyoutuber auch kein Interface verwendet lol.

    Wenn ich da einen falschen Eindruck aufgeschnappt habe, so darfst du mich gerne korrigieren und ich entschuldige mich, aber es wirkte halt wirklich so. Und sowas kann ich dann nicht verstehen. Du konntest auch nie wirklich Argumente nennen, weshalb dir ein Audiointerface nicht reicht.
    denn bei LPs seh ich den Sinn eines Mischpults absolut nicht. Bei Livestreams wäres ja noch nachvollziehbar das du live filterung brauchst, aber selbst da gibt es interfaces wie die Presonus Audiobox 22 VSL die live filter anbieten würde.

    Von daher: Nenn doch mal ein gutes Argument, warum du kein Interface willst. Du würdest damit wesentlich mehr Qualität für's Geld erhalten. Darum auch die nachdringliche Bitte nochmal genaustens zu überlegen ob du wirklich ein Mischpult brauchst.

    Generell gilt einfach: Post Processing Filter arbeiten immer besser als Live Filter - einfach weil Post Processing Filter sich so viel Zeit lassen können wie sie wollen, während live filter nunmal in echtzeit zurechtkommen müssen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich selbst habe eine Zeit lang das Behringer Xenyx X1204 benutzt, benutze es selbst immernoch.

    Damals habe ich es mir gekauft, Weil viele andere YouTuber dieses Mischpult benutzt haben & ich mir dachte, hmm wenn es große Ytber benutzen, ist es bestimmt nicht schlecht und zum anderen weil, joa sieht ja nicht schlecht aus. Mit der eigentlichen Qualität war ich auch vorerst zufrieden (Bin es eigentlich immernoch.) Als ich allerdings meine ersten Audiointerfaces hatte (Sowohl USB als auch PCI) Ist mir schnell aufgefallen, dass es aufkeinen Fall mithalten kann & wenn du nur Letsplays machst, dann ist es mehr als sinnfrei. Da gibt es viel bessere Audiointerfaces für den selben Preis.

    Stell dir mal ernsthaft die Frage; "Brauche ich 6 Kanäle?"

    Falls nein -> Audio Interface,
    Falls "Vielleicht benutze ich mal 2 Mics gleichzeitig" -> Audio Interface
    Falls "Ja brauche ich und bin bereit auf Audioquali zu verzichten" -> Hol es dir.

    Wegen den kleinen (X) vor den 1204 (Steht übrigens für den Effekt prozessor) stellst du dir jetzt auch folgende Fragen:

    "Brauche ich Reverb/Chorus/Pitch Effekte?

    Falls Ja -> Hol dir die Version mit Effekt Prozessor
    Falls "Dann muss ich nicht soviel in Audacity etc. rumeditieren" -> Hol dir das normale. Der Effektprozessor kann Hall hinzufügen etc. Für gutes abmischen etc. reicht das nicht aus, für improvisierte Live Anwendungen scheint es allerdings ganz gut sein. Den Pitch kannst du übrigens in die Tonne kloppen.
    Falls Nein -> Hol dir das normale.

    ----------------------
    Worauf ich damit hinaus möchte?
    Überleg dir nochmal ob du wirklich ein Mischpult benötigst. Du kannst viel mehr Qualität für den selben Preis bekommen, wenn du dich für ein einfaches Audiointerface entscheidest.
    Mein erstes Mischpult war damals ein Behringer MX 3282A, welches ich defekt geschenkt bekommen habe, repariert habe, 6 Monate aktiv benutzt habe für Aufnahmen / Letsplays etc. (ACHTUNG: Das Mischpult war dabei mehr als Sinnlos, brauchte eh nur einen Kanal.) Anschließend habe ich es verkauft.
    (Für 450 Euro^^)

    Das Xenyx X1204 benutze ich nur zum Livestreamen, da kann es seine stärken zeigen -> Mehrere Kanäle Live abmischen. Auf einen Kanal das Mikrofon, auf den anderen den InGame Sound, den anderen Hintergrund Musik, den anderen Together-Partners etc.
    Dafür ist so ein Mischpult gut. MEHR NICHT.
    Mein persönlicher YouTube Kanal: youtube.com/c/BlackBlog

    Mein Netzwerk YouTube Kanal: youtube.com/c/Together-NetworksDE