Mikrofon zum Anfang?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mikrofon zum Anfang?

    Anzeige
    Hallo erstmal,
    als erstes ich habe den oben angepinnten Artikel schon gelesen nur leider ist mir das für den Anfang echt zu teuer..

    Ich wollte deshalb fragen ob es entweder ein verwertbares Mikro bis naja sagen wir mal 30€ gibt (muss leider USB sein, da ich an meinem Laptop nur eine Klinke habe.
    Diese ist zwar theoretisch in der Lage für Mikro und Kopfhörer Signale zu verarbeiten jedoch nur mit dem Realtektreiber und damit ist mein Klinken Mikro[Zalman ZM-MIC1] sehr sehr leise), oder aber eine USB-Soundkarte in diesem Budget?

    Klar ich weiß es ist besser sich eines der Rhode zu kaufen, aber das ist leider finanziell nicht möglich. Außerdem habe ich "Angst" das ich es nicht durchziehe und da tun 30€ "weggeworfen" weniger weh als 60.

    Empfohlen wurde mir bis jetzt dieses amazon.de/dp/B00NQVX95I/ref=tw…E7BA?_encoding=UTF8&psc=1 bin mir hier jedoch etwas unsicher, meine Tastatur ist relativ laut und ich bräuchte auch noch einen Ständer dafür, deshalb wäre mir (wenn möglich) ein Mikro mit Cliper lieber.
    Ich danke euch schon mal im voraus für eure Hilfe.
  • Julien schrieb:

    ... wie beispielsweise die Asus Xonar U3. ...

    Die hatte ich tatsächlich auch schon im Auge da sie mir auch schon empfohlen wurde. Jedoch wurde mir dann eher davon abgeraten da es als "OP" bezeichnet wurde ein 5€ teueres (wenn auch deutlich besseres) Mikro an eine 30€ Soundkarte zu stecken.. Ich weiß halt tatsächlich nicht ob es wirklich so overkill wäre oder eben nicht.. Eine andere Chance hab ich aber wohl nicht :D
  • T.bone MB55 (Kannste zur Not auch noch für andere Sachen verwenden)
    T.bone Mikronhalterung M
    Milennium DS-10 Tischmikroständer
    The SSSnake 1844 Adapter

    Biste bei 29,69 €+ Versand. Quali wird okay sein, ohne Ploppschutz natürlich bei P, T und K ziemlich kacke. Ob dir der Ständer viel Freude machen wird, sei dahin gestellt.

    Generell gilt, wer billig kauft, kauft zwei mal. Und weggeworfen ist es auch in jedem Fall: Entweder du hast keinen Bock mehr, dann haste ein Gesangsmikro ohne Sinn und Zweck, oder du hast wirklich Bock drauf, und darfst alles neu kaufen.

    EDIT: Sehe gerade, dass du die Halterung weglassen kannst, die ist beim Mikro dabei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lareth ()

  • Bei deiner Konfiguration wäre ich jedoch auch bei 60€ weil dort kein USB vorhanden ist. Also wird es wohl erstmal eine USB-Soundkarte und dann mal kann ich ja härtere Geschütze auffahren sollte es mir wie gesagt tatsächlich taugen. Um die Soundkarte komm ich wohl nicht drum herum, außer ich kaufe mir einen PC wobei der sowieso früher oder später kommt, da ich eh nur CS:GO vorerst vorhabe und dafür reicht mein Laptop sowas von Dicke.
    Gut dann danke ich euch für eure Tipps.

    Edit: Vielleicht wäre es auch einfach sinnvoller noch weiter zu sparen... Wenn es denn tatsächlich so viel ausmacht... Ansonsten habe ich halt das beste Mic im TS :D
  • Ich hab das ganz zum Anfang genutzt, allerdings noch mit einem Mischpult dazwischen und dann das komplette Signal über Line-In aufgenommen. Das ging eigentlich. Wenn ich das Zeug noch hier und nicht im Keller hätte, könnte ich ja mal einen A/B-Vergleich machen. Im Übrigen darfste für 30 Tacken eh nicht erwarten, dass da viel bei raus kommt. Und da finde ich Gesangsmikrofone gar nicht so verkehrt, insbesondere weil ich gerade ziemlich genervt davon bin, dass das SC440 jeden Furz aufnimmt, der hinter dem Mikro passiert. Bei der Aufnahme gestern ist klar und deutlich das spielende Nachbarskind zu hören, das ist mir bei dem Gesangsmikro nie passiert. Und der Ton, wage ich jedenfalls mal zu behaupten, ist für den Preis annehmbar.
  • Julien schrieb:

    Für 30€ kriegst du nichts gutes, tut mir leid. Die beste Alternative wäre, dein Zalman ZM-MIC1 weiter zu benutzen und dafür eine bessere USB-Soundkarte zu kaufen,
    Dem würde ich mich anschließen - solide ext. Soundkarten für USB gibt's bereits in dem Preisbereich und wären auch keine Verschwendung gewesen, wenn dir das ganze Zeug nicht zusagt. Mit einem ordentlichen Kopfhörer an ner ordentlichen Soundkarte macht das Zocken doch viel mehr Spaß ;) Würde aber wohl selbst ne Ecke höher gehen als die U3.

    Spieluin schrieb:

    Ich habe ein 55 Euro Samson C01U. Qualität finde ich sehr gut. Hat nur ein geringes Grundrauschen. Kann mich also nicht beklagen
    Weißt du zufällig, wie es mit dem Teil unter Windows 8 oder neuer aussieht? Halte es für deutlich interessanter als das SC-440, weil wahrscheinlich länger verwendbar.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    Spieluin schrieb:

    Ich habe ein 55 Euro Samson C01U. Qualität finde ich sehr gut. Hat nur ein geringes Grundrauschen. Kann mich also nicht beklagen
    Weißt du zufällig, wie es mit dem Teil unter Windows 8 oder neuer aussieht? Halte es für deutlich interessanter als das SC-440, weil wahrscheinlich länger verwendbar.


    Also ich glaube, es gibt keinen direkten Windows 8 Support. Jedoch gibt es das Mikro bei Thomann und da hat man ja eine 30-Tage-Geldzurück-Garantie, wo man das zurückschicken kann. Also man könnte es prinzipiell einfach ausprobieren. Ich habe es auch dort gekauft.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*