Vorkenntnisse für The Witcher 3 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorkenntnisse für The Witcher 3 ?

      Anzeige
      Moin zusammen,

      ich hab mich mittlerweile auch total vom TW3-Fieber anstecken lassen aber stehe jetzt vor der Frage: Muss man die Vorgänger gespielt haben, um TW3 zu verstehen ? Hab nämlich gerade noch so viele andere Spieleperlen vor mir, dass ich gerade schlichtweg keine Zeit für die ersten beiden Teile hab.

      Danke für eure Antworten ! :thumbsup:
    • Ich glaube nicht...Also Teil 1 kannste sowieso knicken, da dieser ziemlich mau ist und Teil 2 sollte man eigentlich schon spielen, aber nicht wegen der Story, sondern viel mehr weil es ein gutes Spiel ist.
      Finde den Hype ziemlich nervig muss ich sagen^^. Wird zwar ein gutes Spiel, aber dadurch machen sich die meisten das ganze eher kaputt, denn so gut wie es alle loben wird es bestimmt nicht.
      Sehe schon den Shitstorm in der Ferne aufziehen.
    • Anzeige
      Ich bin großer Fan der Reihe.

      Und gehe nicht davon aus, dass Du Vorkenntnisse brauchst. Je mehr Du aber vom Witcher-Universum weißt und kennst, desto tiefer wirst Du den dritten Teil wohl genießen können, da viele "alte" Charaktere und Orte wieder auftreten werden. Wie die Vorgänger kann Geralt als Gefäß gesehen werden, das der Spieler mit seiner Persönlichkeit und seinem Verhalten füllt - Geralt ist aber, im Vergleich zu Protagonisten anderer Adventures/RPGs (ich denke an Gothic oder Skyrim), jemand. Mit einer Geschichte und einem Kontext.

      Meine persönliche Empfehlung: Wissen, was einen "Hexer" ausmacht und welche Formen von Rassismus in der Welt vorherrschen. World Map-Kenntnis halte ich auch für wichtig (Wo liegt/lag welches Königreich?). Um einen Eindruck zu bekommen, kann man auch mal in die Kurzgeschichten hineinlesen (die Games spielen inhaltlich nach den Kurzgeschichten/Büchern). Der Verlag bietet einen Leseprobe von den ersten zehn Seiten an - dort fallen schon die ersten Namen, die wohl auch im dritten Teil eine Rolle spielen (und schon in TW 1 und 2 zentral waren).

      Dazu zu erfahren, was ein Hexer ist, lohnt sich auch ein "Film" - afaik ein Zusammenschnitt aus einer zugrundeliegenden Serie -, über dessen Professionalität man nur lächeln kann, den ich aber im ersten Drittel ganz lehrreich fand. - Ich möchte nur nicht, dass jemand dies als "Empfehlung" liest, sich den Film zur Unterhaltung anzuschauen.
    • Also ich würde sagen, dass man zumindest den zweiten Teil spielen sollte, um ein bisschen mehr über die Figuren rund um Geralt, die er immer wiedertrifft, zu erfahren, zum Beispiel Triss. Und auch um die Konflikte in der Welt etwas besser verstehen zu können. Sonst weiß man überhaupt nicht, was die Wilde Jagd überhaupt ist.

      *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
    • Also ich weis ja nich. Klingt vielleicht komisch aber ich hab irgendwie das Gefühl ich würde mich spoilen wenn ich jetz was über den 1er und den 2er erfahren würde :D
      Ich geh gern total jungfräulich in Spiele rein. Auch ohne die Vorgänger.
    • Ich bin mir nicht ganz sicher! Also ich bin auch erst beim 2.Teil eingestiegen und brauchte keine Vorkenntnisse zum 1.Teil. Hab danach aber die Bücher gelesen und ich würde sagen, für den 3.Teil ist es wichtiger, wenn du dir vorher die Lektüre reingezogen hast ^^. Muss man aber auch nicht, ist aber cooler, wenn du nachher im Spiel Orte und Chars aus dem Buch wiedererkennst ^^
    • Spieluin schrieb:

      Also ich würde sagen, dass man zumindest den zweiten Teil spielen sollte [...] Und auch um die Konflikte in der Welt etwas besser verstehen zu können. Sonst weiß man überhaupt nicht, was die Wilde Jagd überhaupt ist.

      Die Wilde Jagd hat in Teil 2 soweit ich mich erinnere keine erwähnenswerte Nennung. Ich habe noch einmal in einem Wiki nachgeschaut: witcher.wikia.com/wiki/Wild_Hunt (Spoiler sind im Eintrag markiert). Es soll im zweiten Teil ein Buch geben, das einige Informationen zur Wilden Jagd enthält, mehr aber nicht. Die Wilde Jagd hat eine Erscheinung im ersten Teil, viel erfährt man über sie aber auch hier nicht.

      Beide Games vor dem 19 noch zu spielen (zum ersten Mal!), würde ich ehrlich gesagt nicht. Es sei denn, Du hast Ferien oder bist arbeitslos.


      Scrooge McDuck schrieb:

      Also ich weis ja nich. Klingt vielleicht komisch aber ich hab irgendwie das Gefühl ich würde mich spoilen wenn ich jetz was über den 1er und den 2er erfahren würde :D
      Ich geh gern total jungfräulich in Spiele rein. Auch ohne die Vorgänger.

      Ja, das klingt komisch und ist Quatsch.
    • Scrooge McDuck schrieb:

      letheia schrieb:

      und ist Quatsch.
      Das ist allein deine Meinung.

      Objektiv besehen:

      1.) Deine Behauptung: "ich würde mich spoilen wenn ich jetz was über den 1er und den 2er erfahren würde"

      2.) Das würdest Du nicht.

      3.) Deshalb ist die Sache, um die es Dein Gefühl geht, Quatsch. (Nichts zu rütteln.)

      Wenn Du trotzdem das Gefühl hättest. - Warum auch nicht? Deine Gefühle gehen und sollen mich nichts angehen und interessieren mich auch nicht. Ich hoffe, das verletzt Dich nicht zu sehr.
    • Nun ja The Witcher 3 kommt ja bald raus und ich bin noch irgendwo in der Mitte von Teil 1 und hab den zweiten noch gar nicht gespielt.

      Da ich aber bei Teil 3 so viel wie möglich über das Witcher Universum wissen möchte werde ich zuerst mal die ersten zwei Teile spielen und dann erst den dritten.

      Finde es halt besser wenn man bereits einige Charaktere, die Vorgeschichte etc. kennt da man so tiefer in das Spiel eintauchen kann.
      Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP
    • Giruga schrieb:

      Nun ja The Witcher 3 kommt ja bald raus und ich bin noch irgendwo in der Mitte von Teil 1 und hab den zweiten noch gar nicht gespielt.

      Da ich aber bei Teil 3 so viel wie möglich über das Witcher Universum wissen möchte werde ich zuerst mal die ersten zwei Teile spielen und dann erst den dritten.

      Finde es halt besser wenn man bereits einige Charaktere, die Vorgeschichte etc. kennt da man so tiefer in das Spiel eintauchen kann.
      Dann musst dich aber echt ran halten wenn du das alles in 4 Wochen schaffen willst :)
    • @letheia (sorry falls falsch, bin am Handy) im zweiten Teil geht es aber auch um Getalts Träume und da kommt die Wilde Jagd oft drin vor. Und auch Charaktere im Spiel erzählen einem was darüber. Außerdem ist der zweite Teil meines Erachtens wichtig, um die ganzen Auseinandersetzungen zu verstehen, die da in der Welt herrschen.
      Ohne irgendwas, entweder zweiten Teil oder Buch, den dritten Teil ist es schwer im dritten den Anschluss zu finden, weil man mit keinem einzigen Begriff etwas anfangen kann.

      *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
    • Spieluin schrieb:

      @letheia (sorry falls falsch, bin am Handy) im zweiten Teil geht es aber auch um Getalts Träume und da kommt die Wilde Jagd oft drin vor. Und auch Charaktere im Spiel erzählen einem was darüber. Außerdem ist der zweite Teil meines Erachtens wichtig, um die ganzen Auseinandersetzungen zu verstehen, die da in der Welt herrschen.

      Die Wilde Jagd spielt aber keine vordergründige Rolle - es ist vielleicht wichtig zu wissen, dass sie eine Vergangenheit mit Geralt hat, aber dafür, glaube ich, braucht es nicht den zweiten Teil zu spielen (außerdem bin ich mir nicht mehr sicher, wie viel man wirklich über sie erfährt). Die Auseinandersetzung der Königreiche fände ich fast wichtiger, auch, wenn nach Teil 2 sich Nilfgaard über die ganzen Konflikte erstreckt und den Weg der Story für Teil 3 ebnet.

      Ich erwarte von den Entwicklern, dass Teil 3 nach dem Prinzip von Teil 2 designt ist: Er kann für sich stehen, ist aber tiefer, wenn der Spieler Vorkenntnisse besitzt.