Premiere Pro GPU beschleunigtes Rendern etc. Wiedergabe ist schwarz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Premiere Pro GPU beschleunigtes Rendern etc. Wiedergabe ist schwarz

    Anzeige
    Hallöchen meine Lieben.
    Ich habe ein kleines "Problem", da ich ja jetzt eine halbwegs gute Graka habe, wollte ich mal das GPU beschleunigte (CUDA) Renderingsystem bei Premiere Pro ausprobieren. Jetzt ist aber das Problem, dass wenn es aktiviert ist, die Vorschau schwarz beim wiedergeben ist.
    (Das vorschauvideo ist schwarz, sobald ich pausiere wird der aktuelle Frame korrekt dargestellt.)
    Auch alle bewegenden Elemente im späteren Rendern werden einfach schwarz dargestellt.

    Woran kann dies liegen?

    Das Format ist H.264
    Auflösung: 3840x2160
    Framerate: 30 FPS
    "Feldreihenfolge": Progessiv
    Seitenverhältnis: Quadratische Pixel
    Fernsehnorm: NTSC
    Profil: Main
    Level 5,1
    Bitratenkodierung: VBR, 1 Durchgang
    Zielbitrate [Mbit/s]: 10
    Maximale Bitrate [MBit/s]: 12

    Mit GPU beschleunigung ist folgendes gemeint:


    Hoffe mir kann wer helfen. Wäre schön, wenn das Rendering bzw. arbeiten im Programm etwas schneller geht. Qualitätsverlust ist mir dabei nicht allzuwichtig.
    Mein persönlicher YouTube Kanal: youtube.com/c/BlackBlog

    Mein Netzwerk YouTube Kanal: youtube.com/c/Together-NetworksDE
  • Anzeige

    TogetherNetworks schrieb:

    Auflösung: 3840x2160


    TogetherNetworks schrieb:

    Zielbitrate [Mbit/s]: 10
    Maximale Bitrate [MBit/s]: 12

    Ok.... erstmal... was zur Hölle....
    4k mit Max 12 Mbit/s... was willst du mit den Einstellungen bitte Codieren?
    Und dann noch 1 Pass...
    Ein Desktop Tutorial oder ein Standbild?
    Das würde ja schon bei Vlogs nicht mal reichen...

    sam schrieb:

    CUDA kommt nicht an CPU-Encoding ran.

    Jetzt ist wieder die Frage:" Mein Adobe Rendern oder Encoding?"
    Rendern + GPU = super
    Encoding + GPU = NEIN!!!

    TogetherNetworks schrieb:

    Oh ._. Gibt es sonst eine andere Lösung, wenigstens das Rendern durch der GPU ein wenig zu verschnellern?

    Das Rendern ist meistens eher wenig Zeitaufwendig, außer es werden ganz viel Filter, Effekte oder bla genutzt.
    Meistens ist das Aufwendigste das Encoding und hier würde dann ein bessere Encoding, bessere Ergebnisse bringen:

    sam schrieb:

    Wenn du bei Premiere bleiben willst, würde ich aber zu x264vfw raten.

    Oder man könnte noch über Frameserver auf den SSM + MeGui zugreifen, wodurch man dann an Avisynth kommt.
  • Stell eben um bevor du die Dateien exportierst, also CPU-Beschleunigt Video schneiden, bevor du exportierst auf CUDA umstellen und exportieren.

    Oder ist auch das exportierte Video schwarz?

    CUDA beschleunigt das Rendering tatsächlich, rendert dabei sogar in höherer Qualität als der Standard CPU-Modus (welcher sich auch auf HighQuality stellen lässt, dann aber extrem langsam wird).

    Laut Adobe wird abgesehen vom Resize auch andere Filter von CUDA beschleunigt, wer viel mit Overlays, Transparenz usw. arbeitet merkt einen deutlichen Unterschied, dabei ist die Grafikkarte relativ egal, auch eine ältere Karte beschleunigt das Rendering deutlich.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—