H.264 Codierung für TV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • H.264 Codierung für TV

    Anzeige
    Hallo Leute :D

    Ich hab letztens mal versucht ein Video von mir auf dem TV abzuspielen per USB.
    Leider erhielt ich nur die Meldung, dass der Videocodec nicht unterstützt wird.

    Hier die Mediainfo zum Video:
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    Vollständiger Name : F:\Eigene Videos\Alte Videos\Schlacht um Einsamkeit.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom
    Dateigröße : 860 MiB
    Dauer : 13min
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 9 020 Kbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:42
    Tagging-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:42
    Kodierendes Programm : My MP4Box GUI 0.6.0.6 <my-mp4box-gui.zymichost.com>

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L5
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 5 frames
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 13min
    Bitrate : 8 760 Kbps
    maximale Bitrate : 36,9 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.070
    Stream-Größe : 835 MiB (97%)
    Titel : Ungemuxter Stream.h264
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 144 r2525bm 40bb568
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=5 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x133 / me=umh / subme=8 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / lookahead_threads=3 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=5 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=infinite / keyint_min=1 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=50 / rc=crf / mbtree=1 / crf=23.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    Kodierungs-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:42
    Tagging-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:51
    colour_range : Limited
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709

    Audio
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 13min
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 254 Kbps
    maximale Bitrate : 277 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 44,1 KHz
    Stream-Größe : 24,2 MiB (3%)
    Titel : Schlacht um Einsamkeit.mp4
    Kodierungs-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:50
    Tagging-Datum : UTC 2015-03-30 12:11:51


    Dieses Video von Blender hingegen ließ sich problemlos abspielen:

    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    Vollständiger Name : F:\Eigene Videos\intro\Intro 1\Youtube Intro 1.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media / Version 2
    Codec-ID : mp42
    Dateigröße : 2,11 MiB
    Dauer : 4s 160ms
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 4 255 Kbps
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01
    Tagging-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : Main@L4
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 3 frames
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 4s 125ms
    Bitrate : 4 126 Kbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 24,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.083
    Stream-Größe : 2,03 MiB (96%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01
    Tagging-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01
    colour_range : Limited

    Audio
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 4s 160ms
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 159 Kbps
    maximale Bitrate : 498 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Stream-Größe : 80,8 KiB (4%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01
    Tagging-Datum : UTC 2014-07-06 12:31:01


    Die Informationen des TVs zur Codierung sind leider sehr spärlich. H.264 wird jedoch erstmal unterstützt.
    Der TV selbst ist ein relativ moderner FullHD + 3D TV von Samsung.

    Meine Überlegungen dazu sind, dass vielleicht das High@L5 mit 5 B-Frames nicht richtig decodiert werden kann, oder das die falsche Farbmatrix für den Fernseher gewählt wurde. Oder die 60 FPS können nicht abgespielt werden...

    Naja ich hoffe jemand weiß da weiter ;)

    MfG
    GrandFiredust
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Das wird dein Problem sein: High@L5

    Profil: High
    Level: 5

    Ich glaube die PS3 kann bis High Level 5 noch abspielen. Alles darüber würde sie nicht akzeptieren.

    Du solltest aber erst mal schauen:
    1. Werden alle Streams supportet? Sprich AVC Video Stream und [lexicon]AAC[/lexicon] Audio Stream im [lexicon]MP4[/lexicon] [lexicon]Container[/lexicon]?
    2. Entspricht (wie bereits erklärt gehabt) dein Video Profil und Level dem was der Fernseher supportet?
      Profile: de.wikipedia.org/wiki/H.264#Profile
      Level: de.wikipedia.org/wiki/H.264#Level
    3. Sind zusätzliche Tags vorhanden mit dem der Fernseher nix anfangen kann? Es gibt Geräte/Medien die können bestimmte Quellen nur lesen, sofern sie keine Tageinträge besitzen.
      Tags wie Albumname, Author, Datum, etc. pp.

      Kann man wenn nötig cleanen mit [lexicon]XMediaRecode[/lexicon] indem man die Streams kopiert oder mit FFMpeg oder was weiß ich ^^ Halt irgendwas was Streams nur kopiert, aber die Tags ignoriert. Halt Tags cleanen. ^^
    4. Weitere Frage wäre ob der Fernseher 60 FPS unterstützt abzuspielen bei Mediendatein.
      Weil, sofern dein TV BluRays abspielen kann, könnte es sein das 60 FPS zuviel sind, da BluRays ja nicht glatt 60 FPS besitzen, sondern wenn dann max. 59.94 FPS (NTSC) oder 50 FPS (PAL)
      Das sollteste vorher auch abschecken mit deinem Fernseher.
    Das sollteste alles vorher mal abchecken in der Gebrauchsanweisung des TV-Gerätes bzw. im Internet recherchieren. ^^