SSD verhindert boot nach pagefile Änderung. Vielleicht sfc error?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SSD verhindert boot nach pagefile Änderung. Vielleicht sfc error?

    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab ein mehr oder weniger großes Problem und ich hoffe, dass vielleicht einer ne' Idee hat, bevor ich zum nächsten PC Spezialisten geh.

    Und zwar habe ich gestern Abend ein wenig an meiner pagefile herumgespielt und diese auf 16GB min 32GB max gesetzt.
    Grund dazu war, dass Minecraft aus Irgendwelchen Gründen immer mit dem Fehler, es sei zuwenig RAM verfügbar abgeschmiert ist. Gesetzt waren 7GB.
    Nun hatte ich aber im Hintergrund noch ein Konsole mit sfc /scannow am laufen.
    Ich habe den PC dann neu gestartet um die Änderungen an der pagefile zu übernehmen und darauf zu achten wie weit sfc denn nun ist und hab also auch keine Ahnung, ob vielleicht etwas repariert wurden ist bzw. gerade daran war.

    Problem nun, Windows bootet nicht. Viel schlimmer, es lässt sich von nichts mehr booten.
    Solange die SSD verbunden ist (Strom und SATA) kann ich nicht über USB/SSD booten.

    Das Logo meines Mainbaord bleibt bei angeschlossener SSD ungefähr 2 Minuten stehen, geht dann in die boot Animation über und wirft dann einen Error raus: winloader sei nicht vorhanden oder beschädigt.
    Wenn ich über einen USB booten möchte (SSD trotzdem angeschlossen) , bleibt das MB Logo wieder für 2 Minuten, geht dann in die boot Animationen und bleibt dort. Nach 30 Minuten gab es nichts neues.

    Versucht habe ich, die SSD an einen Anderen Computer (An dem ich gerade sitze) anzuschließen. Selbes Problem. Von der HDD auf dem Computer wird nicht gebootet (Gleiches verhalten wie bei USB an meinem) solange die SSD verbunden ist. Der USB funktioniert auch nicht.
    Laut debug Code von MSI bleibt das MB beim "IDE detect" hängen.


    Nun würde ich zwar gerne das Windows auf der SSD behalten, würde aber ein neues OS installieren, wenn es den Notwendig wäre. Nur wie stelle ich das an, wenn an keinem PC an dem ich sitze der USB mit Win8 bootet, wenn die SSD angeschlossen ist.
    Ich habs bereits mit dem Hot-Plug Feature von dem ASUS Board versucht und die SSD erst verbunden, wenn der Computer gestartet war. Leider wird diese nicht erkannt.

    Ich bin dankbar für jede Idee, ansonsten sieht es doch sehr nach einem Hardware Defekt aus.

    Specs von meinem Computer:
    MSI Z97 m-Power
    i7 4790K [OC während des Problems deaktiviert]
    16GB DDR3 Ram [Auch hier, OC rausgenommen]
    GTX 970
    SSD mit Problem: Samsung EVO 850 250 GB.
  • Mittels Windows-Bootmedium starten, Reperatur auswählen und Windows sollte die defekten Dateien ersetzen (hast dir wohl den Bootmanager zerschossen).

    Auslagerungsdateien (PageFile) auf SSDs bitte immer Minimale und Maximale Größe IDENTISCH einstellen, das dynamische vergrößern und verkleinern der Dateien mag eine SSD nicht sonderlich und es kostet auch Performance, habe hier bei 8GB RAM ein PageFile von "nur" 16GB fest eingestellt auf der SSD und kein Programm (auch wenn Premiere wie jetzt im Hintergrund läuft und im Chrome 30 Tabs offen sind) keine Speicherprobleme, gerade sind 2.4GB RAM und 6GB Auslagerungsdatei noch frei.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—