Frage zum Rendern aus After Effects

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zum Rendern aus After Effects

    Anzeige
    Moin,
    ich hätte da eine Frage da ich kein Plan von Codecs und Rendern etc. habe.
    Ich habe mir in AE ein Intro erstellt und will es nun in 1080p und 60fps rausrendern.
    In welchem Format soll ich es ausgeben ? Avi oder Quicktime ?
    Außerdem gibts da mehrere Auswahlen wie z.B. HDTV etc. Was ist perfekt für YT ?
    Und mit was muss ich das dann weiterverarbeiten. Mir stehen Camtasia und Premiere zur Verfügung. (schulisch)

    Gruß


  • Wenn Du es wirklich noch weiter verarbeiten willst, dann AVI mit den Lagarith Lossless Codec in AE. Auf keinen Fall komprimiert.
    Oder Du übernimmst die Comp in Premiere, das müsste ja gehen. Camtasia gleich mal wegpacken.
    Mit Premiere dürfte sich hier ein Thread finden, wie Du das dann über den Debugmode Frameserver auch über MeGUI rendern kannst.
    Habe den gerade nicht zur Hand. AE kann das leider nicht.
  • Anzeige
    Ich haue alles aus AE mittels UTVideo raus, nur der unterstützt auch Alpha-Kanäle zuverlässig mit Adobe-Programmen. Sprich Intro/Outro was Transparenz hat bleibt auch durchsichtig wenn ich später ein Video drunter lege in Premiere. Also export als AVI mit UTVideo oder kannst auch Quicktime nehmen das sollte auch Alpha-Kanäle unterstützen.

    Hast du keine Alpha-Kanäle reicht auch Lagarith oder ein anderer Verlustfreier Codec, willst du das später aber "möglichst billig" mit nem anderen Video zusammenhängen sollte es schon im selben Codec wie dein späteres Video sein, also bei h264 eben h264.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • everhate schrieb:

    Also ich hab länger nichts mit dem Kram gemacht ( 1 Jahr ) aber ich bin der Meinung das man After Effects Dateien direkt in PRemiere laden kann ohne sie vorher zu Exportieren - damit bleiben Transparenz etc auf alle fälle gegeben. Fand das ne Super Sache =)


    Wenn man immer das gleiche Intro hat und man es vor jedes Video packen möchte, kann man es als eine eigenständige Datei abspeichern und sie dann immer vor das Video muxen, was einfach Zeit spart.
    Nur dafür müssen die Einstellungen des Intros, Auflösung, Fps, Codec uns zum fertigen Video passen.
    Nur mit den Standard Sachen die Adobe Premiere Pro zur Verfügung hat wird er nicht glücklich werden.
  • GelberDrache92 schrieb:

    Kann man genau 0 zu sagen, weil selbst ein Vlog komplexer als das Video ist.

    Zudem Premiere nur ein Bitraten basierendes Encoding hat, was dann bei Spielen richtig Probleme macht.
    Entweder mit dem Frameserver über den SSM an MeGui oder den x264vfw nutzen


    Haste Recht. :D
    Muss jetzt schauen wie ich das mit MeGui mache, wir haben die CC Version.

    everhate schrieb:

    Also ich hab länger nichts mit dem Kram gemacht ( 1 Jahr ) aber ich bin der Meinung das man After Effects Dateien direkt in PRemiere laden kann ohne sie vorher zu Exportieren - damit bleiben Transparenz etc auf alle fälle gegeben. Fand das ne Super Sache =)


    Jop mach ich eh immer x)

    GelberDrache92 schrieb:

    everhate schrieb:

    Also ich hab länger nichts mit dem Kram gemacht ( 1 Jahr ) aber ich bin der Meinung das man After Effects Dateien direkt in PRemiere laden kann ohne sie vorher zu Exportieren - damit bleiben Transparenz etc auf alle fälle gegeben. Fand das ne Super Sache =)


    Wenn man immer das gleiche Intro hat und man es vor jedes Video packen möchte, kann man es als eine eigenständige Datei abspeichern und sie dann immer vor das Video muxen, was einfach Zeit spart.
    Nur dafür müssen die Einstellungen des Intros, Auflösung, Fps, Codec uns zum fertigen Video passen.
    Nur mit den Standard Sachen die Adobe Premiere Pro zur Verfügung hat wird er nicht glücklich werden.


    Ich habe vor immer 1080p60fps zu rendern.



  • GelberDrache92 schrieb:

    Nicolae Rektucescu schrieb:

    Haste Recht.
    Muss jetzt schauen wie ich das mit MeGui mache, wir haben die CC Version.

    Advanced Frameserver der gibt dann einen Datei aus *.avi
    Diese ziehst du dann in den SSM.
    Skript abspeichern.
    MeGui rein.
    Sound und Video muxen und fertig.

    Nicolae Rektucescu schrieb:

    Ich habe vor immer 1080p60fps zu rendern.

    Würde im SSM 2048x1152 Einstellen


    Danke.
    Werde mich trotzdem einige Zeit damit beschäftigen müssen :D
    Wieso 2048x1152 ?


  • everhate schrieb:

    aber ich bin der Meinung das man After Effects Dateien direkt in PRemiere laden kann ohne sie vorher zu Exportieren

    Mein Intro rendert aber in der langen Variante 30 Minuten, das würde dann ja bei jedem Video hinzukommen, ein AVI (oder MOV) hingegen rendert 1x 30min und danach ist es direkt verfügbar. Spart mir bei 1000 Videos also 30'000 Minuten renderzeit ein ;)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—