Aufnahme- und Videoqualität - da ist noch Luft nach oben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufnahme- und Videoqualität - da ist noch Luft nach oben

    Anzeige
    Ich möchte gerne meine Aufnahmequalität doch noch ein wenig verbessern - vielleicht weiß der eine oder andere ja noch einen Kniff, der mir weiter hilft. Das Ganze ist etwas projektbezogen, allerdings bin ich gerade durch dieses spezielle Projekt auch in etwas Faulheit verfallen, so dass ich schlichtweg bei anderen Projekten mittlerweile die gleichen Einstellungen und Programme verwende.

    Zur Tonaufnahme

    Hardware:
    SC440 USB, Quali ist auf 44100hz, Mono, 16 Bit gestellt - in den Treibersettings jedenfalls.

    Variante A: Fraps
    Das liegt schlichtweg daran, dass ich Skyrim mit ENBoost mit anderen Aufnahmetools nicht zum Laufen bekomme.

    Mikrofonpegel: 75%

    Das wiederum liegt daran, dass ich mit Fraps aufnehme, und man meine Stimme überm Ingame Sound sonst kaum hört. Ich weiß aber, dass ich mit dem Pegel auch ein übles Hintergrundrauschen habe, und hab gerade noch mal getestet - mit nem Pegel von 30%, der für mich auch okay wäre vom Grundsignal her, hab ich natürlich fast gar kein Rauschen. Ich selbst hör das Rauschen bei der Grundeinstellung von 75% auch gar nicht, wenn Ingame ein wenig Action passiert, aber bei Ladebildschirmen und ähnlichem, was dann leiser ist, ist das Rauschen dennoch hörbar.

    Variante B: Dxtory
    Hier kann man ja wunderbar mehrere Tonquellen aufnehmen und die im Nachhinein nachbearbeiten. Läuft blöderweise eben nicht mit ENBoost.

    Mikrofonpegel: 30%
    Ich vermute, ich könnts sogar noch höher stellen, aber ich bin derzeit ein wenig versucht, das so niedrig zu lassen, weil ich durch die Erfahrung mit Skyrim ein wenig "gebranntes Kind" bin, und das Enkelkind meiner Nachbarin eine Wohnung weiter nicht noch mal im Video haben will. Außerdem ist das Grundrauschen fast nicht mehr hörbar.

    Was ich beim Audio Format einstellen soll - da bin ich etwas überfragt. Derzeit stehts auf PCM 44100 Hz, 32 bit Mono fürs Mikro und PCM 48000 hz 16 bit Stereo für die Lautsprecher

    Variante C: Fraps + Audacity

    Die nutz ich gar nicht, schlicht und ergreifend deswegen, weil ich entweder unfähig dazu bin, Vegas Movie Studio 10 richtig zu verwenden, und das Video dann richtig zu bearbeiten (mal ernsthaft, doppelt rendern find ich doof). Ohne Vegas fällts mir natürlich bedeutend schwerer, die Audiospur dann synchron unter das Video zu legen. Dazu aber gleich beim Abschnitt Video noch mal mehr.

    Ich vermute aber, dass ich Skyrim mit der Variante erheblich besser aufnehmen könnte, rein vom Ton her.

    Die Videoqualität

    Bei Fraps gibts nicht viel einzustellen, also ein Einsatz für Variante B:

    Derzeit nehme ich mit DxTory mit folgenden Settings auf:

    Codec: Lagarith Lossless Codec, aktiviertes Multithreading und YV12
    Bei letzterem fehlt es mir ein wenig an Hintergrundinformationen, so dass ich da gar keine fundierte Wahl treffen kann. Warum nehm ich beispielsweise nicht RGB?

    Keyframes stehen auf 15, die Framerate auf 30.

    Videobearbeitung in dem Sinne findet nicht statt - ich hab zwar Vegas, aber ich hab keine Ahnung, wie ich das mit dem Rendern machen soll - wie gesagt, doppeltes Rendern ist mir zu doof, und allein mit Vegas rendern scheint hier ja auch niemand zu machen, da fehlt mir irgend ne Info, was ihr in dem Fall macht. Ich würde beispielsweise gern mal ein paarPopups reinlegen wollen, oder irgendwelche dämlichen Effekte. Das kann ich zwar eben machen, allerdings leidet darunter dann die Gesamtqualität, und für die paar Späßchen ist es mir dann zu schade.

    Bei Variante A kann ich, sofern ich die Aufnahme nicht erst noch mit Virtualdubmod schneide, direkt rendern, bei Variante B leg ich mir die beiden Audiospuren im Audacity zusammen und mach ne 320kbit MP3 draus. Falls mir dann noch was zu leise ist, pass ich das im Vorfeld natürlich an.

    Das Rendern findet derzeit mit Handbrake statt. Vor ein paar Tagen hatten wir in der Spamkneipe ja schon die Diskussion: MeGUI ist mir derzeit zu stressig (wäre aber im Rahmen dieses Gesamtoverhauls doch bereit, auf MeGUI umzusteigen, wenn sich das lohnt :P).

    Im Grunde stell ich an den Voreinstellungen nichts rum, sondern nutze das Regular / Normal Preset und mach mir daraus ne MKV, ohne Web Optimized etc. natürlich.

    ____________________________________________________________________________________

    So, wie man sieht, gibts hier ein paar Baustellen:

    1. Für Variante A, bzw. jede Variante, bei denen ich mal Effekte nutzen möchte, wüsste ich zu gern, wie MeGUI und Vegas zusammenspielen. Wer Vegas nutzt, wird ja wohl kaum doppelt rendern. Außerdem scheint mir Vegas in der Auswahl der Codizen doch relativ eingeschränkt zu sein, weshalb ich dann MeGUI bzw. Handbrake echt bevorzuge.

    2. Haben die SC440 User hier eine bevorzugte Variante für die Mikropegeleinstellung?

    3. Wie siehts mit Lagarith aus? Ich weiß, dass die Frage schon 100 mal gestellt wurde, und hätte ich nicht diese Masse an Verbesserungsmöglichkeiten im Auge, hätte ich natürlich auch gesucht, aber wenn man schon mal dabei ist - warum YV12 und nicht RGB?

    4. Welche Settings nehme ich für die Audioaufnahmen in Dxtory?

    5. Ich hab hier noch einen 3-Kanal-Mixer rumstehen, damit könnte ich sehr leicht schon während der Aufnahmen das Ingame-Signal etwas anpassen, Bässe, Höhen, Tiefen etc. und dann entsprechend den Line-In-Kanal aufnehmen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich mir damit nicht eventuell das Signal total versaue, und möchte das ungern wieder nutzen. Falls ihr gute Gründe wisst, warum ich das auf jeden Fall nutzen sollte, wär ich froh, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Ein Kompressor oder Limiter ist an dem Gerät nicht vorhanden.

    6. Natürlich kann ich jetzt auch noch auf MeGUI umstellen, das würde ich aber nur machen, wenn ich Punkt 1 in den Griff bekommen habe.

    Das wärs erst mal. Falls mir irgendwer ein bisschen helfen kann, noch einen kleinen Fitzel bessere Quali rauszuholen, würd ich mich total freuen :D
  • Lareth schrieb:

    1. Für Variante A, bzw. jede Variante, bei denen ich mal Effekte nutzen möchte, wüsste ich zu gern, wie MeGUI und Vegas zusammenspielen. Wer Vegas nutzt, wird ja wohl kaum doppelt rendern. Außerdem scheint mir Vegas in der Auswahl der Codizen doch relativ eingeschränkt zu sein, weshalb ich dann MeGUI bzw. Handbrake echt bevorzuge.


    Dafür gibt es bei Vegas den Debugmode Frameserver ;) Den kannst du dir installieren und dann werden die vorgerenderten Frames an AviSynth oder SSM geschickt und dann über MeGUI encodiert.
    Ganz simple ohne doppelten Encode.

    Lareth schrieb:

    3. Wie siehts mit Lagarith aus? Ich weiß, dass die Frage schon 100 mal gestellt wurde, und hätte ich nicht diese Masse an Verbesserungsmöglichkeiten im Auge, hätte ich natürlich auch gesucht, aber wenn man schon mal dabei ist - warum YV12 und nicht RGB?


    Ganz allgemein sollte man Lagarith nicht mehr nehmen.
    Erstens wird in der falschen Farbmatrix (Rec.601) aufgenommen. Und zweitens ist die CPU-Last vergleichsweise hoch zu anderen Codecs.
    Besserer Codec: MagicYUV - Ein neuer Lossless Codec!

    Zu den Farbräumen kann ich dir ein Text von @Sagaras zeigen:
    Spoiler anzeigen
    Mode (conversion) (deu.: Modus der Konvertierung)Hier wird das Video von (1) in den Farbraum von (2) konvertiert.Hier sollte man eine Angabe machen!!!Info:YUV besteht aus Luma (Helligkeitsanteil) und Chroma (Farbanteil)YUV400 ist die sparsamste (Graubild)Farbunterabtastung 4:0:0

    Luma(Y) 4 = Scharf

    Chroma(UV) 0:0 = Nicht vorhanden

    Definition: Hohe Qualität ohne Farbe

    YUV420 ist etwas größer aber noch sehr sparsam (Farbbild)Farbunterabtastung 4:2:0

    Luma(Y) 4 = Scharf

    Chroma(UV) 2:0 = Farbe verläuft Horizontal und Vertikal anhand der Gliederung

    Definition: Mittlere Qualität

    YUV422 ist noch mal größer (Farbbild)Farbunterabtastung 4:2:2

    Luma(Y) 4 = Scharf

    Chroma(UV) 2:2 = Farbe verläuft Horizontal und ist Vertikal scharf anhand der Gliederung

    Definition: Geringhohe Qualität

    YUV444 ist sehr groß und erzeugt auch sehr große Datein (Farbbild)Farbunterabtastung 4:4:4

    Luma(Y) 4 = Scharf

    Chroma(UV) 4:4 = Farbe verläuft nicht (Scharf)

    Definition: Hohe Qualität

    YUV444 kann auch einen Alphakanal bekommen und hätte dann maximale Dateigröße.YUV444 kann man mit RGB24 vergleichenYUV444 + Alphakanal kann man mit RGB32 vergleichen​


    Du musst natürlich auch bedenken, dass Vegas beim Einlesen des Videos den Farbraum automatisch in RGB umwandelt und nach dem Export wieder in den gewünschten Farbraum zurück. Dadurch entstehen Rundungsfehler und die Farben sehen etwas schlechter aus.
    Optimal wäre also in RGB aufzunehmen.

    Dafür wäre UTVideo am besten als Codec.
    Wenn man dann in YUV 4:2:2 exportieren würde statt in YUV 4:2:0 und das dann hochläd, hätte Youtube noch mehr Farbinformationen für deren Encode und die Farben sehen kräftiger aus.

    Lareth schrieb:

    Bei Variante A kann ich, sofern ich die Aufnahme nicht erst noch mit Virtualdubmod schneide, direkt rendern, bei Variante B leg ich mir die beiden Audiospuren im Audacity zusammen und mach ne 320kbit MP3 draus. Falls mir dann noch was zu leise ist, pass ich das im Vorfeld natürlich an.


    Generell nicht als MP3 exportieren. Das Format ist veraltet und wurde von AAC abgelöst.
    Wenn du das Audio später noch einmal mischt/ encodierst dann als PCM Wave mit 16 bit exportieren. Das ist der Standart verlustfreie und unkomprimierte Audiocodec.
    Wenn das Audio später nur noch gemuxt (in einen Container gepackt) wird, dann entweder als AAC (am besten mit NeroAAC in MeGUI) oder im verlustfreien FLAC Format exportieren. :)

    Lareth schrieb:

    noch einen kleinen Fitzel bessere Quali rauszuholen


    Da wäre Resizen wohl das beste. :)
    Wenn du mit SSM auf 1152p resized, dann bekommst du bei Youtube mehr Bitrate für die 1080p Stufe und die Encoder von Youtube können noch besser das Video verarbeiten.
    Ein leichter Motion Blur für komplexeres Material (ArmA 3, Minecraft, ...) hilft ebenfalls für die Qualität bei Youtube.

    Zusammengefasster Workflow

    Dxtory (UTVideo [RGB] / PCM {1080p} ) > Vegas > Frameserver (YUV 4:2:2) > SSM (Resize 1152p Spline (?), Motion Blur) > MeGUI (H.264, Slow, CRF 23-18 / NeroAAC oder FLAC) > Youtube

    Das fertige Video wäre dann in YUV 4:2:2 und 1152p. Welchen Spline du fürs Resizen nimmst, muss dir noch einmal ein anderer erklären. Es sollte auf jeden Fall ein weicher sein.

    Du deine Micro-Fragen kann ich dir leider nicht helfen ;)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    Dafür gibt es bei Vegas den Debugmode Frameserver Den kannst du dir installieren und dann werden die vorgerenderten Frames an AviSynth oder SSM geschickt und dann über MeGUI encodiert.
    Ganz simple ohne doppelten Encode.


    Jau, das hab ich mir gestern schon angesehen und versucht das Ding in Vegas Movie Studio 11 reinzubekommen - das geht da aber standardmäßig nicht. Gibt aber nen Workaround, wenn ich das noch zusammenbekomme, füg ich den hier nach.

    GrandFiredust schrieb:

    Ganz allgemein sollte man Lagarith nicht mehr nehmen.
    Erstens wird in der falschen Farbmatrix (Rec.601) aufgenommen. Und zweitens ist die CPU-Last vergleichsweise hoch zu anderen Codecs.


    GrandFiredust schrieb:

    Optimal wäre also in RGB aufzunehmen.


    GrandFiredust schrieb:

    Dafür wäre UTVideo am besten als Codec.


    Wie jetzt, UTVideo oder MagicYUV? Dem Namen nach nimmt MagicYUV ja nicht in RGB auf, oder seh ich das falsch?

    GrandFiredust schrieb:

    Generell nicht als MP3 exportieren.


    Jup, habe bereits ein bisschen mit FLAC rumexperimentiert (weil ich letztens was nachsynchronisieren musste), nehme ab jetzt FLAC. Bei der Masse an Daten juckt mich ein verlustfreier Audiocodec nun auch nicht wirklich beim Upload.

    GrandFiredust schrieb:

    Wenn du mit SSM auf 1152p resized, dann bekommst du bei Youtube mehr Bitrate für die 1080p Stufe und die Encoder von Youtube können noch besser das Video verarbeiten.


    Uah, SSM muss ich mir noch ansehen. Ein vernünftiges Tutorial dazu hab ich bisher nicht gesehen (gestern hab ich erst mal noch mal @De-M-oNs Video durchgesehen, das ist aber ja nun auch ziemlich veraltet, hat aber dennoch geholfen. Außerdem hat ein anderer Kanal (da fällt mir grad der Name nicht ein) ein recht gutes Video gemacht, wie man von Vegas zu MeGUI kommt. Ist gar nicht so schwer, und der Hinweis auf den Frameserver hat mir tatsächlich noch gefehlt - und sobald ich mit der Ausbildung durch bin wirds wohl auch darauf hinauslaufen, dass ich mir nen Schneideserver dazu kaufe, dann kann ich rendern und gleichzeitig aufnehmen^^

    Dann besteht immer noch das kleine Problem mit Skyrim, das ja nunmal leider mit Dxtory nicht aufgenommen werden kann, d.h. ich muss Fraps nehmen. Ich gehe nach deinen Ausführungen davon aus, dass ich am besten das Häkchen bei Force Lossless RGB setze, damit ich keine großartige Farbraumkonvertierung habe, oder?

    Vielen Dank erst mal für die ausführliche Antwort, nun ist mir doch einiges klarer :)
  • Lareth schrieb:

    GrandFiredust schrieb:

    Dafür gibt es bei Vegas den Debugmode Frameserver Den kannst du dir installieren und dann werden die vorgerenderten Frames an AviSynth oder SSM geschickt und dann über MeGUI encodiert.
    Ganz simple ohne doppelten Encode.


    Jau, das hab ich mir gestern schon angesehen und versucht das Ding in Vegas Movie Studio 11 reinzubekommen - das geht da aber standardmäßig nicht. Gibt aber nen Workaround, wenn ich das noch zusammenbekomme, füg ich den hier nach.


    Nicht? Wie hab ich das denn bei Vegas Movie Studio 11 gemacht? Achja, installiert und fertig ;)
    Spaß beiseite. Musste ja nun zwangsweise mehrmals meinen Rechner platt machen. Mal hat der Debug Mode ohne Probs funktioniert, mal musste ich mich durch diverse Folder klappern damit es ging und wiederum ein anderes mal musste ich Vegas neu installieren damit es funktioniert.

    Ich habe hier irgendwo noch den Workaround liegen, den kann ich dir gerne zukommen lassen.
  • Anzeige

    Lareth schrieb:

    dass ich am besten das Häkchen bei Force Lossless RGB setze, damit ich keine großartige Farbraumkonvertierung habe, oder?


    Ja ;)

    Lareth schrieb:

    Wie jetzt, UTVideo oder MagicYUV? Dem Namen nach nimmt MagicYUV ja nicht in RGB auf, oder seh ich das falsch?


    MagicYUV für normale Aufnahmen (YUV 4:2:0, ...)
    UT-Video für RGB Aufnahmen.

    MagicYUV habe ich nur für den Fall hingeschrieben, falls dir RGB Aufnahmen zu viel Speicher wegfressen.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Ghorondor schrieb:

    Nicht? Wie hab ich das denn bei Vegas Movie Studio 11 gemacht? Achja, installiert und fertig


    Läuft ja bei mir schon. Ich habs so gemacht:

    Frameserver heruntergeladen und normal installiert, mit Option für das Plugin.
    In den Ordner "C:\Program Files (x86)\DebugMode\FrameServer" gewechselt (analog dahin, wo du das installiert hast), und die Datei "dfscVegasV2Out.dll" kopiert.
    Im Ordner "C:\Program Files (x86)\Sony\Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0\FileIO Plug-Ins" einen Ordner "fsplug" angelegt, sofern nicht vorhanden, und da die DLL reingeschoben.
    Im Ordner "C:\Program Files (x86)\Sony\Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0" die Datei "Release.fio2007-config" mit einem Editor, beispielsweise Notepad++, geöffnet, und die Zeile:

    Quellcode

    1. fsplug=FileIO Plug-Ins\fsplug\dfscVegasV2Out.dll

    eingefügt, und zwar zwischen flacplug und gifplug.

    Und dann ist das Teil auch in Movie Studio 11 drin :)

    GrandFiredust schrieb:

    MagicYUV für normale Aufnahmen (YUV 4:2:0, ...)
    UT-Video für RGB Aufnahmen.


    Na, da ich größtenteils am PC aufnehme, wirds wohl kaum andere Aufnahmen als RGB geben, oder seh ich das falsch? :)

    Ja, Speicher ist auch so ein Problem. Erstmal müsste ich mir irgendwann ne SSD zulegen, und außerdem ist meine derzeitige Aufnahmeplatte "nur" 300GB groß. Aber das ist Zukunftsmusik, das ist finanziell in den nächsten 3-4 Jahren nicht so drin, es sei denn, meine Steuerrückzahlung von 2014 wird der Hammer :P
  • Lareth schrieb:

    Erstmal müsste ich mir irgendwann ne SSD zulegen


    Aber nicht als Aufnahmeplatte! =O
    Das Ding schmilzt dir weg wie Butter im Lagerfeuer.
    Eine normale Seagate Barracuda reicht vollkommen zum Aufnehmen. Oder du verbindest zwei Platten zu RAID 0 für doppelte Schreibgeschwindigkeit.

    Lareth schrieb:

    Na, da ich größtenteils am PC aufnehme, wirds wohl kaum andere Aufnahmen als RGB geben, oder seh ich das falsch?


    Es kommt halt nur darauf an, ob du zum Beispiel mal eine Stunde am Stück aufnehmen willst. Da würde ich mir das mit RGB dann überlegen :D
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    Eine normale Seagate Barracuda reicht vollkommen zum Aufnehmen.


    Ich hatte den Eindruck, dass gerade bei mir die herkömmliche Platte der Flaschenhals bei der Schreibgeschwindigkeit ist.

    GrandFiredust schrieb:

    Es kommt halt nur darauf an, ob du zum Beispiel mal eine Stunde am Stück aufnehmen willst. Da würde ich mir das mit RGB dann überlegen


    Ich nehm immer mindestens ne Stunde auf. Für 15 Minuten schmeiß ich kein Spiel an, auch ohne Aufnahme nicht.
  • Brainfuck-Quellcode

    1. CrystalDiskMark 4.0.3 x64 (C) 2007-2015 hiyohiyo
    2. Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
    3. -----------------------------------------------------------------------
    4. * MB/s = 1,000,000 bytes/s [SATA/600 = 600,000,000 bytes/s]
    5. * KB = 1000 bytes, KiB = 1024 bytes
    6. Sequential Read (Q= 32,T= 1) : 68.501 MB/s
    7. Sequential Write (Q= 32,T= 1) : 69.306 MB/s
    8. Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) : 0.644 MB/s [ 157.2 IOPS]
    9. Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) : 2.395 MB/s [ 584.7 IOPS]
    10. Sequential Read (T= 1) : 64.379 MB/s
    11. Sequential Write (T= 1) : 70.047 MB/s
    12. Random Read 4KiB (Q= 1,T= 1) : 0.560 MB/s [ 136.7 IOPS]
    13. Random Write 4KiB (Q= 1,T= 1) : 2.422 MB/s [ 591.3 IOPS]
    14. Test : 1024 MiB [D: 19.4% (43.6/224.2 GiB)] (x3)
    15. Date : 2015/05/17 14:07:34
    16. OS : Windows 7 Professional SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
    Alles anzeigen


    Ich vermute mal, nicht^^ Da ist zwar jetzt ein ganz bisschen was drauf, aber das macht ja auch nur anfangs nen Unterschied.
  • kurz überflogen, aber eins schonmal vorweg:

    Wenn du RGB aufnehmen willst, dringender Rat zu einem RAID 0.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich hab bisher nur einmal alles überflogen...

    Wie kann ich die Qualität verbessern?

    Aufnahme.
    Farbraum RGB24 -> 4:4:4 (YV24)-> 4:2:2 -> 4:2:0 | RGB24 ist das beste , hat dafür die höchste CPU und Festplatten Belastung | von 4:2:0 zu RGB24 verdoppelt sich die aufgenommene Dateigröße | Auf das fertige Video fast keinen Unterschied, mit 10 Bit Encoding, sogar kleinere Dateien.
    Resizer arbeiten genau, was auch Youtube zu gute kommt. Farben bleiben bessere Erhalten, gerade bei kleinen roten schriften sehr gut zu sehen.
    Farbmatrix = BT.709 | manche Programme (Shadowplay) und Codecs (Lagarith) nehmen nur in BT.601 auf | Standard für Video ab 720p ist aber BT.709 | Mit BT.601 haben wir verblasste Farben auf Youtube

    Videobearbeitung
    Richtiger Encoder = MeGui x264
    Auflösung = 2048x1152 oder 3200x1800 | Laufen inzwischen nicht mehr auf der 1440p/2160p Stufe, sondern auf der 1080p/1440p Stufe, kriegen aber trotzdem das bessere Encoding | kann man mit Rechtsklick "Statistiken für Computerfreaks" gut kontrollieren
    Fps = Highe Frame Rate (HFR) erzeugt ein bessere Encoding und flüssigere Video. Zudem kann es sogar passieren das durch die höhere Fps die benötigte Bitrate reduziert wird, da wir einen Frame nicht so lange sehen und dadurch uns Fehler nicht so schnell Auffallen.
    Für HFR steht momentan aber nur maximal die 1080p Stufe zur Verfügung, die höheren werden noch nachgereicht.
    Farbtiefe = 10 Bit Encoding bei MeGui aktivieren, Weniger Banding und bessere Komprimierung
    Resizer = Für komplexe Spiele einen weichen Resizer nutzen für hochskalieren = SSM Spline 100 = bessere Komprimierbarkeit
    Niedrigerer CRF = bessere Quellmaterial für Youtube -> unter CRF 18 fast keinen Unterschied mehr.

    1152p
    youtu.be/7NdGAzSPtcs
    Und da ist noch nicht mal die Auflösung ganz ausgereizt ;)
    Zudem ist das gerade mal ein CRF23

    Edit: 1800p
    youtu.be/_JEd3Txj_Us
  • GelberDrache92 schrieb:

    1152p
    youtu.be/7NdGAzSPtcs
    Und da ist noch nicht mal die Auflösung ganz ausgereizt
    Zudem ist das gerade mal ein CRF23

    Edit: 1800p
    youtu.be/_JEd3Txj_Us


    Solltest aber erwähnen das es sich hierbei um extrem komplexes material handelt, sonst machste mit dem gematsche nämlich eher keine gute Werbung ;D
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Also ich habs in meinem neuesten Video mal komplett ausprobiert (mal ab davon, dass ich nicht mit dxtory aufgenommen hab, weil ich den kommentar eh schon vorgesprichen hab) - und die Videoquali müsste tatsächlich besser sein als vorher.

    Tonquali hab ich zumindest für den Kommentar jetzt mit Audacity im Griff, Kompressor, Limiter und Equalizer halt. Kein Vergleich zum Vanilla-Mikro.

    Und dank Frameserver könnte ich jetzt auch Skyrim mit Extratonspur aufnehmen - vorher war Vegas für mich ja irgendwo nutzlos. Danke schön :)
  • Lareth schrieb:

    Also ich habs in meinem neuesten Video mal komplett ausprobiert (mal ab davon, dass ich nicht mit dxtory aufgenommen hab, weil ich den kommentar eh schon vorgesprichen hab) - und die Videoquali müsste tatsächlich besser sein als vorher.

    Tonquali hab ich zumindest für den Kommentar jetzt mit Audacity im Griff, Kompressor, Limiter und Equalizer halt. Kein Vergleich zum Vanilla-Mikro.

    Und dank Frameserver könnte ich jetzt auch Skyrim mit Extratonspur aufnehmen - vorher war Vegas für mich ja irgendwo nutzlos. Danke schön :)
    Ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint und das Thema "als erledigt markiert" wurde.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.


    #CLOSED