7 Days to Die - Miese Grafikqualität nach Aufnahme mit OBS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 7 Days to Die - Miese Grafikqualität nach Aufnahme mit OBS

    Anzeige
    Hi zusammen,

    ich habe ein Problem bei der Aufnahme von meinen 7 Days to Die Folgen:

    Die Videos die ich bei YT hochlade sehen von der Qualität sehr komisch, in meinen Augen sogar schlecht aus. Das betrifft nicht die festen Grafikelemente (Rucksack, Gürtel etc.), sondern die Spielwelt an sich. Das sieht aus als würde da eine Art "Schleier" drauf liegen.
    Das ganze ist aber NUR bei den Aufnahmen zu sehen, im Spiel selber sieht alles tutti aus (Grafik auf Max.). Ich nehme das Spiel mit OBS auf. Andere Spiele die ich genauso aufnehme sehen in den Aufnahmen genauso aus wie im Spiel selber, da ist also alles ok.

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte? Bin für jeden Tipp dankbar!

    Viele Grüße, Flo
  • Julien schrieb:

    Spielekaiser schrieb:

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

    Das liegt an OBS. OBS nimmt nämlich schon so auf, dass Bildqualität verloren geht, und auf YouTube geht dann noch mal mehr Bildqualität verloren. Und da 7 Days To Die recht grafisch komplex ist, wird es eben mächtig matschig. ;)


    Danke für die schnelle Antwort Julien!

    Kannst Du mir ein Alternativprogramm für die Aufnahmen empfehlen?
  • Julien schrieb:

    Spielekaiser schrieb:

    Kannst Du mir ein Alternativprogramm für die Aufnahmen empfehlen?

    MSI Afterburner wäre wohl eine beliebte Wahl. Kostenlos und ziemlich umfangreich. Im Lexikon gibt es auch eine Anleitung für die Einstellungen. ;) Ich persönlich finde Dxtory immer noch besser, das kostet aber etwas Geld.


    Dxtory isses geworden;) 29€, das passt. Danke!

    Selbst eine gute Aufnahme kannst du mit falschem Encode wieder in die Tonne treten

    Mit welchem Programm bearbeitest du denn?


    Mit gar keinem;) Ich nehme mit OBS auf und lade es dann hoch...! Die Aufnahmen haben diesen Schleier aber auch wenn ich mir die Datein auf dem Rechner direkt anschaue. Aber wie gesagt nur 7D2D
  • GrandFiredust schrieb:

    Selbst eine gute Aufnahme kannst du mit falschem Encode wieder in die Tonne treten ;)

    Mit welchem Programm bearbeitest du denn?


    GrandFiredust schrieb:

    Selbst eine gute Aufnahme kannst du mit falschem Encode wieder in die Tonne treten

    Mit welchem Programm bearbeitest du denn?


    GrandFiredust schrieb:

    Dann brauchst du noch einen Encoder für die lossless Dateien.
    Für Dxtory den MagicYUV Codec runterladen: MagicYUV - Ein neuer Lossless Codec!

    Für den Encode dann MeGUI + SSM (beides kostenlos) verwenden.
    Mit x264 werden dann die Videos optimal komprimiert.


    Ich hab Adobe Premier Elements hier, damit sollte das auch gehen oder?

    Ist das ganze Encoden denn überhaupt nötig? Wenn ja, wofür? Bin da echt noch ein Noob was das angeht;)
  • Naja, wenn du nicht 100 GB hochladen willst, sondern lieber 1-4 GB bei fast gleicher Qualität, dann würde ich an deiner Stelle schon encodieren ;)

    Um es mal kurz zu erklären.
    Wenn du normalerweise (ohne OBS) aufnimmst, dann nimmst du einen Codec (also ein Programm, welches ein bestimmtes Format lesen und schreiben kann), welcher möglichst deine CPU nicht belastet und genug FPS zu Spielen übrig lässt. Auch soll wegen einer eventuellen Nachbearbeitung keine Verluste an der Qualität entstehen.

    Deshalb sind die Aufnahmecodecs (MagicYUV, UT Video, Lagarith, ...) verlustfrei und nur leicht komprimiert. Auch das Audio liegt verlustfrei im PCM Format als .wav vor. Gepackt werden Video und Audio (meistens zwei Spuren: 1. deine Stimme; 2. Ingamesound) in den AVI-Container.

    Diese "Rohdateien" können dann bearbeitet werden, z.B. mit Adobe Premiere oder AviSynth.
    Am wichtigsten ist es jedoch das Video effizient zu verkleiner, so dass weder unnötig große Dateien entstehen, noch dass die Qualität darunter leidet.
    Diese Eigenschaft Qualität pro Bitrate - die Kompressionseffizienz - ist ausschlaggebend für die Wahl des Formates und des Encoders.

    Am besten geeignet ist das H.264 (MPEG-4 AVC) Format und als Encoder x264.
    In Adobe kannst du das über x264vfw oder einen Frameserver erreichen.
    Wenn du aber eh nichts großartiges bearbeitest, reicht es das Video über AviSynth in MeGUI einzulesen und dort zu encodieren.

    Als Audioformat kannst du entweder AAC (kleiner, verlustbehaftet) oder FLAC (größer, verlustfrei) benutzen.
    Audio und Video werden dann schließlich in einen neuen Container (MP4 oder MKV) gemuxt.

    Nach der ganzen Prozedur hast du dein Video komprimiert und am besten keine oder nur wenig Qualität verloren.
    Diese Kompression ist viel effizienter als die von OBS, da hier alle H.264 Mechanismen angewendet werden können ;)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GrandFiredust ()

  • Mit Afterburner und MeGui wird es ziemlich genau so zermatscht auf Youtube, wie mit OBS.
    Ich habe da hinreichend vor Monaten getestet und konnte selbst bei Standbildern keinen richtigen Unterschied erkennen. Ein Abonnent hätte sich sogar im Zweifelsfalle für das "falsche" Video als das Bessere entschieden :)

    Aus der 800 MB MKV und der 350 MB MP4 macht Youtube nach dem Up- und erneuten Download in beiden Fällen denselben 180 MB-Matsch.
    Ich würde da nicht mit großen Verbesserungen rechnen. Zumindest habe ich nach Staffel 1 irgendwann mit Megui aufgehört und dann der Einfachkeit halber OBS genommen, wenn's eh bei dem Spiel auf dasselbe rauskommt.

    PS: LOKAL sind da natürlich Welten zwischen. Aber da haben die Zuschauer nichts von, wenn es hier gestochen scharf mit MeGUI wird und im Web nicht :)

  • Julien schrieb:

    ValcryTV schrieb:

    Zumindest habe ich nach Staffel 1 irgendwann mit Megui aufgehört und dann der Einfachkeit halber OBS genommen, wenn's eh bei dem Spiel auf dasselbe rauskommt.

    Uhhh, lass das bloß nicht die Qualitätsfetischisten hören. :D Aber klar, wenn es deinem persönlichen Anspruch ausreicht, ist das ja völlig legitim.


    Ist mir schon klar, dass man hier in er Luft zerrisen wird, wenn man irgendwas hier in Frage stellt.
    Meine 2 vergleichsvideos mit haben allerdings gezeigt, dasss es bei 7 Days wirklich egal ist. Matsch ist Matsch. Leider.

    Mit meinem persönlichen Anspruch hat das nicht zu tun. Test ist Test. Wo kein Unterschied ist, ist einfach keiner. Da kann hier ruhig jemand gebetsmühlenartig dagegenhalten.
    Wobei ich das Argument, wenn man mist hochlädt, wird es noch mistiger, für sehr l
  • Julien schrieb:

    Uhhh, lass das bloß nicht die Qualitätsfetischisten hören. Aber klar, wenn es deinem persönlichen Anspruch ausreicht, ist das ja völlig legitim.


    Moralapostel :P

    Vor allem wie du immer - wenns dir reicht - bla. Helfen tust du allerdings damit null.
    Ich kann mich vor allem an einem Thread erinnern wo du auch so wieder mal ankamst - und er WOLLTE hilfe - aber er bekam von dir nur das - keine hilfe. Dafür waren dann wir wieder zuständig. du kannst nur dein moralscheiß abhängen.

    Früher warst du irgendwie nicht so drauf. Und wenn er es dann wirklich nicht anders machen will kanners ja sagen. Aber direkt so zu kommen ist doch blödsinn.
    Ich war auch mal mit einem Speedlink Medusa als Kind zufrieden - wenns nur dich gäbe müsste ich ja nix ändern, denn ich war ja zufrieden - ne da war mir definitiv mehr geholfen wenn mir alle an den kopf knallen wie scheiße das ding doch ist und mit vorschlägen was bessere geräte sind, als dieser moralapostel bullshit. Das hilft niemandem.
    _

    ValcryTV schrieb:

    Mit meinem persönlichen Anspruch hat das nicht zu tun. Test ist Test. Wo kein Unterschied ist, ist einfach keiner. Da kann hier ruhig jemand gebetsmühlenartig dagegenhalten.


    Was auch völlig legitim ist. Aber das versteht man nur wenn man die Technik dahinter wie kompressionsverfahren arbeiten auch mal sich rein versetzen würde.
    Hinzu kommt das du auch Audio dann schon verlustkomprimiert aufnimmst und etwaige audiofilter nur mit dem verlustkram arbeiten müssen = filter wie kompressor usw was immer du nutzt können dann auch weniger effizient arbeiten - gleiche gilt fürn Audio neu encode und die qualität sinkt - bei youtube dann weiter.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • GrandFiredust schrieb:

    Naja, wenn du nicht 100 GB hochladen willst, sondern lieber 1-4 GB bei fast gleicher Qualität, dann würde ich an deiner Stelle schon encodieren ;)

    Um es mal kurz zu erklären.
    Wenn du normalerweise (ohne OBS) aufnimmst, dann nimmst du einen Codec (also ein Programm, welches ein bestimmtes Format lesen und schreiben kann), welcher möglichst deine CPU nicht belastet und genug FPS zu Spielen übrig lässt. Auch soll wegen einer eventuellen Nachbearbeitung keine Verluste an der Qualität entstehen.

    Deshalb sind die Aufnahmecodecs (MagicYUV, UT Video, Lagarith, ...) verlustfrei und nur leicht komprimiert. Auch das Audio liegt verlustfrei im PCM Format als .wav vor. Gepackt werden Video und Audio (meistens zwei Spuren: 1. deine Stimme; 2. Ingamesound) in den AVI-Container.

    Diese "Rohdateien" können dann bearbeitet werden, z.B. mit Adobe Premiere oder AviSynth.
    Am wichtigsten ist es jedoch das Video effizient zu verkleiner, so dass weder unnötig große Dateien entstehen, noch dass die Qualität darunter leidet.
    Diese Eigenschaft Qualität pro Bitrate - die Kompressionseffizienz - ist ausschlaggebend für die Wahl des Formates und des Encoders.

    Am besten geeignet ist das H.264 (MPEG-4 AVC) Format und als Encoder x264.
    In Adobe kannst du das über x264vfw oder einen Frameserver erreichen.
    Wenn du aber eh nichts großartiges bearbeitest, reicht es das Video über AviSynth in MeGUI einzulesen und dort zu encodieren.

    Als Audioformat kannst du entweder AAC (kleiner, verlustbehaftet) oder FLAC (größer, verlustfrei) benutzen.
    Audio und Video werden dann schließlich in einen neuen Container (MP4 oder MKV) gemuxt.

    Nach der ganzen Prozedur hast du dein Video komprimiert und am besten keine oder nur wenig Qualität verloren.
    Diese Kompression ist viel effizienter als die von OBS, da hier alle H.264 Mechanismen angewendet werden können ;)


    Alles klar, vielen Dank! Hatte mir schon sowas gedacht, nur habe ich mir unter "encodieren" was anderes vorgestellt;) Ich lese mich noch weiter in das Thema ein!

    ValcryTV schrieb:

    Mit Afterburner und MeGui wird es ziemlich genau so zermatscht auf Youtube, wie mit OBS.
    Ich habe da hinreichend vor Monaten getestet und konnte selbst bei Standbildern keinen richtigen Unterschied erkennen. Ein Abonnent hätte sich sogar im Zweifelsfalle für das "falsche" Video als das Bessere entschieden :)

    Aus der 800 MB MKV und der 350 MB MP4 macht Youtube nach dem Up- und erneuten Download in beiden Fällen denselben 180 MB-Matsch.
    Ich würde da nicht mit großen Verbesserungen rechnen. Zumindest habe ich nach Staffel 1 irgendwann mit Megui aufgehört und dann der Einfachkeit halber OBS genommen, wenn's eh bei dem Spiel auf dasselbe rauskommt.

    PS: LOKAL sind da natürlich Welten zwischen. Aber da haben die Zuschauer nichts von, wenn es hier gestochen scharf mit MeGUI wird und im Web nicht :)



    Val, Du bist also immer noch bei OBS? Bei Dir sieht´s nämlich nicht so matschig aus wie bei mir;) Oder ich hab langsam was an den Augen^^
  • Ja ich bin immer noch bei OBS. Und Minyas übrigens auch, was mich überrascht, dass er dahin gewechsel hat. Könnte auch ein zeitlicher Kompromiss sein.
    Allerdings hab ich's jetzt auch auf Profile High und 13000 kBit gestellt, da mein jetziger REchner das hergibt.

    Generell ist das mit MeGUI immer besser. Aber ich konnte auf YT keinen Unterschied sehen. Leider.
    Die Folgen mit Avo habe ich in schick gemacht. Weil ich ihm die auf DVD habe zukommen lassen, als Erinnerung. Da hatte ich dann doch Qualitätsanspruch.

    Abschließend möchte ich sagen, dass die "Jungs" hier schon eine ganze Menge Ahnung haben. So ist das nicht. :)