Tipps zum Aufnehmen von GTA 5 Gameplay am PC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tipps zum Aufnehmen von GTA 5 Gameplay am PC

    Anzeige
    Hallo, ich bin neulich auf das Forum hier gestoßen, da ich gerne mit LPs anfangen möchte und mich vorerst auf GTA5 fixieren wollte.

    Problem ist nur, dass ich inzwischen mehrere Aufnahmemethoden ausprobiert habe aber nie ein zufriedenstellendes, flüssiges Ergebnis hatte. Hier die bisher verwendete Software samt aufgetretener Probleme, bzw. anderer Auffälligkeiten:

    - Fraps
    Verursacht sehr stark verzögerted Nachladen von Modellen und Texturen, was oft zu im Nichts schwebenden Autos etc. führt.
    Hab das Video auf derselben Festplatte aber einer anderen Partition als dem Spiel speichern lassen (hab nur eine SSD und eine HDD).
    Framerate etc. vom Video konnte ich nicht überprüfen, da ich beim verzögerten Nachladen umgehend aufgehört habe.

    - Bandicam
    Framerate im Spiel bei der Aufnahme ist vollkommen stabil
    Kein verzögertes Nachladen wie bei Fraps
    Aufnahme in 60fps, 100% Qualität, AVI Format, Xvid Codec, 256kbps, 48000Hz, MPEG-1 L2 Audiocodec
    Framerate beim Outputvideo hakt, stottert, als würde das Bild kurzzeitig einfrieren
    Bild wird qualitativ extrem verwaschen, verpixelt

    - Shadowplay
    Kann ich nicht nutzen, weil ich die Grafikkarte dafür nicht habe.

    - Rockstar Editor
    Braucht ca. 30min um ein 2min Video zu exportieren, kompletter Rechner wird dadurch ausgebremst

    PC-Komponenten:
    AMD FX8150 @3.6ghz
    16GB RAM
    msi GTX580 @800mhz

    Vielleicht weiß ja einer der erfahrenen LPer Rat für dieses Dilemma.
  • Ich habe mir die ELGATO HD60 gegönnt und die liefert hervorragende Ergebnisse auf Youtube.
    Als Beispiel
    Das ist allerdings jetz nur in 1080p hochgeladen. In 1440p sieht das nochmal ne ganze Ecke besser aus. Schau dir am besten mal eins meiner Witcher Videos an. Da siehst die Qualität. Ist eigentlich sher empfehlenswert wenn du Konsolen und PC aufnehmen willst. Sofern du für das Equiment ein wenig Geld ausgeben willst.
  • Probiers mal mit dem MSI Afterburner oder dem (kostenpflichtigen) DxTory.

    Das Video auf der selben Festplatte speichern lassen, auf dem auch die Spieldateien liegen ist eine denkbar schlechte Idee. Auch eine zweite Partition macht hier keinen Unterschied, da es immer noch die selbe Hardware darunter ist.

    Für 60fps Aufnahmen in Full-HD brauchst du eine sehr schnelle Festplatte, wenn das bei der Ausgabe dann ruckelt könnte es sein, dass entweder das Video Schrott ist, weil die Festplatte nicht schnell genug schreiben konnte, oder sie ist sogar zu langsam, um das Video zu lesen.

    Ich denke, deine Festplatte ist einfach zu langsam, wenn du selbst sagst, dass es zumindest im Spiel mit Bandicam möglich ist, aufzuzeichnen. Da XVid ein verlustbehafteter Codec ist, würde ich sowieso nicht damit aufzeichnen. Ich selbst nehme mit Lagarith Lossless Codec auf, alternativ mit MagicYUV.
  • Danke für die freundliche Hilfestellung bisher. Ich versuche es mal mit Afterburner und DxTory.

    Ist es empfehlenswert den Ausgabeordner auf meiner SSD anzulegen, die noch ca. 40GB freien Speicherplatz hat?

    PS:
    Hätte noch meine Festplatte erwähnen sollen. Eine WD Eco Green mit 1TB, tatsächlich nicht die schnellste. Jedoch sind Bandicam-Augnahmen von Spielen wie Aion kein Problem dafür. Mag aber auch an der niedrigeren Grafik liegen im Vergleich zu GTA5.
  • Anzeige

    GelberDrache92 schrieb:

    Aufnahme Programme
    Spoiler anzeigen

    GelberDrache92 schrieb:

    MSI Afterburner
    - kostenfrei
    - Aufnahme von zwei Audiospuren
    - freie Codec Wahl
    - in den meisten Fällen die besten Performance
    - sehr gutes OSD = man kann die FPs sehen, die Aufnahmezeit, Dateigröße...

    - bei der Audio Einstellung muss man etwas ausprobieren

    Fazit:
    Der Allrounder für den Anfänger wie Profi.


    DXTory
    + mehrere Audiospuren
    + viele Einstellungen
    + VFW Codecs

    - kostenpflichtig
    - schlechte Performance
    - Multi-GPU Probleme
    - Audio und Video wird bei langen Aufnahmen Asynchron

    Fazit:
    DXTory sollte man als ein weitere Aufnahmeprogramm haben, da es zwischen durch mal Spiele gibt wo es eine besser Performance hat als andere Aufnahmeprogramme.
    Für Togethers geeignet, da man bis zu auch verschiedene Audiospuren aufnehmen kann.


    Open Broadcaster
    + kleine Dateien
    + für Streamen
    + kostenfrei

    - zu hohe CPU Belastung für Aufnahmen
    - Lossy Aufnahme (verlustbehaftete Aufnahme) | schlechtes Ergebnis bei der Nachbearbeitung
    - Lossless (verlustfreie Aufnahme) nur mit qp=0, Audio dann immer noch Lossy
    - qp=0 Problem: x264 darf nur im Highe 4:4:4 Profil Lossless schreibe = mir ist keine NLE (Programme wie Sony Vegas, usw) unter Windows bekannt die dieses Profil aufmachen kann.

    Fazit:
    Obs sollte nur zum Streamen oder für Tutorials genutzt werden, ansonsten beschwert sich deine CPU gerade bei 60 Fps Aufnahmen.


    Shadowplay
    +wenig Fps Verluste, da die Aufnahme bereits vor DirectX stattfindet
    +kleine Dateien

    -nur Nvidia
    -lossy Aufnahme
    -kein qp=0, nicht mal geplant
    -BT.601, man bräuchte für Youtube BT.709, dadurch verblasste Farben = Farbmatrix
    -Audio nur 100 kbit/s, Youtube gibt bei 720p schon 256 kbit/s
    -nur eine Tonspure
    -VFR (variable frame rate), alle Programme wie Sony Vegas und Co nutzen CFR (constant frame rate), dadurch sehr schnell Asynchronität zwischen Video und Ton

    Fazit:
    Bei Shadowplay überwiegen die Problem leider zu stark, wodurch für Aufnahmen die auf Youtube landen sollen momentan das schlechteste Programm ist.
    Was einen am meisten ärgert ist das alleine durch ein Custom Command Line bereits sämtliche Probleme behoben werden könnten.



    Besser Qualität auf Youtube
    Spoiler anzeigen

    GelberDrache92 schrieb:

    Ich hab bisher nur einmal alles überflogen...

    Wie kann ich die Qualität verbessern?

    Aufnahme.
    Farbraum RGB24 -> 4:4:4 (YV24)-> 4:2:2 -> 4:2:0 | RGB24 ist das beste , hat dafür die höchste CPU und Festplatten Belastung | von 4:2:0 zu RGB24 verdoppelt sich die aufgenommene Dateigröße | Auf das fertige Video fast keinen Unterschied, mit 10 Bit Encoding, sogar kleinere Dateien.
    Resizer arbeiten genau, was auch Youtube zu gute kommt. Farben bleiben bessere Erhalten, gerade bei kleinen roten schriften sehr gut zu sehen.
    Farbmatrix = BT.709 | manche Programme (Shadowplay) und Codecs (Lagarith) nehmen nur in BT.601 auf | Standard für Video ab 720p ist aber BT.709 | Mit BT.601 haben wir verblasste Farben auf Youtube

    Videobearbeitung
    Richtiger Encoder = MeGui x264
    Auflösung = 2048x1152 oder 3200x1800 | Laufen inzwischen nicht mehr auf der 1440p/2160p Stufe, sondern auf der 1080p/1440p Stufe, kriegen aber trotzdem das bessere Encoding | kann man mit Rechtsklick "Statistiken für Computerfreaks" gut kontrollieren
    Fps = Highe Frame Rate (HFR) erzeugt ein bessere Encoding und flüssigere Video. Zudem kann es sogar passieren das durch die höhere Fps die benötigte Bitrate reduziert wird, da wir einen Frame nicht so lange sehen und dadurch uns Fehler nicht so schnell Auffallen.
    Für HFR steht momentan aber nur maximal die 1080p Stufe zur Verfügung, die höheren werden noch nachgereicht.
    Farbtiefe = 10 Bit Encoding bei MeGui aktivieren, Weniger Banding und bessere Komprimierung
    Resizer = Für komplexe Spiele einen weichen Resizer nutzen für hochskalieren = SSM Spline 100 = bessere Komprimierbarkeit
    Niedrigerer CRF = bessere Quellmaterial für Youtube -> unter CRF 18 fast keinen Unterschied mehr.

    1152p
    youtu.be/7NdGAzSPtcs
    Und da ist noch nicht mal die Auflösung ganz ausgereizt ;)
    Zudem ist das gerade mal ein CRF23

    Edit: 1800p
    youtu.be/_JEd3Txj_Us


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • Da eine Frage nicht direkt beantwortet wurde:

    NeodarkLP schrieb:

    Ist es empfehlenswert den Ausgabeordner auf meiner SSD anzulegen, die noch ca. 40GB freien Speicherplatz hat?

    Auf keinen Fall.
    1. Sind die 40GB innerhalb weniger Minuten voll.
    2. Ist eine günstige SSD unter Dauerlast anfälliger für Ausfälle als eine HDD, zumindest wird das immer gepredigt.

    Welche Festplatte es ist, ist recht uninteressant, solange kein Test mit CrystalDiskMark gemacht wurde.
  • Kayten schrieb:

    Ist eine günstige SSD unter Dauerlast anfälliger für Ausfälle als eine HDD, zumindest wird das immer gepredigt.


    Ja, definitiv. Die sind halt nicht wirklich für das dauerhafte Schreiben gemacht. Btw. dem guten Gronkh sind schon zwei SSDs abgeraucht, die er ursprünglich zum Aufnehmen genommen hat. Nach, ich glaube, nich mal einem Jahr.
  • TheWaywolf schrieb:

    ActioN! ist einfach bis dato das optimalste Tool zum Aufnehmen von HD Gameplay

    Behaupte das nicht zu laut, sonst hauen dir hier einige kräftig auf die Finger. ^^

    @Morksen
    Wäre jetzt noch interessant zu wissen um welche SSDs es sich handelte.
    Aber gerade bei ihm hätte ich irgendwie erwartet, dass er zu einer sinnvollen Kombination aus HDDs greift.
    Ein RAID0 mit mehreren Seagate Barracuda 7200.14 oder vergleichbaren Festplatten lebt im Normalfall anscheinend länger, kostet weniger, bietet einen ähnlichen Datendurchsatz und hat eine höhere Kapazität. Zumindest wenn man dazu die technischen Daten und die aktuellen Preise betrachtet.
  • Kayten schrieb:

    TheWaywolf schrieb:

    ActioN! ist einfach bis dato das optimalste Tool zum Aufnehmen von HD Gameplay

    Behaupte das nicht zu laut, sonst hauen dir hier einige kräftig auf die Finger. ^^



    Wer zum Bleistift?

    Ich habe mehrere Performance Tests mit allen bekannten Aufnahmetools gemacht und Action ist von Qualität und Speicherverbrauch immer 1. Platz gewesen :)
    Zweiter Platz belegt die Kostenlose Alternative: LoiLo Game Recorder
    Fraps und Co sind alle auch schön und gut und da liegt es eher daran wie die Vorlieben sind aber die beiden oben genannten Tools sind bis dato einfach die "Besten"^^

    Aktuelles Projekt:

    Zombi

  • @Kayten
    Leider weiß ich das nicht, welche es waren. Ich kenne ja auch noch die Dauertests, da haben die guten SSDs ja auch das 100fache ihrer Lebensdauer erreicht (Schreibzyklen). Aber verlassen würde ich mich da drauf zum Aufzeichnen trotzdem nicht ^^ Vor allem wegen des Preises. Ich weiß nur, er hatte wohl 2 SSDs im Raid 0.
  • TheWaywolf schrieb:

    Ich habe mehrere Performance Tests mit allen bekannten Aufnahmetools gemacht und Action ist von Qualität und Speicherverbrauch immer 1. Platz gewesen

    Verlustkompression ist keine gute Basis für späteren Eigen-Encode als auch Filter - Gilt natürlich auch für Audio. Und von einem Aufnahmeprogramm erwarte ich die Möglichkeit verlustFREI aufnehmen zu können. Bei diesem Job versagt Action bereits.

    TheWaywolf schrieb:

    Zweiter Platz belegt die Kostenlose Alternative: LoiLo Game Recorder

    Auch nur MJPG, sprich JPEG Verlustkompression. Durchgefallen.

    TheWaywolf schrieb:

    Fraps und Co sind alle auch schön und gut und da liegt es eher daran wie die Vorlieben sind aber die beiden oben genannten Tools sind bis dato einfach die "Besten"^^


    Nope. Absolut nicht.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • TheWaywolf schrieb:

    Bitte näher erläutern und nicht mit "Verlust" argumentieren denn jedes Encodierverfahren liefert "Verlust"


    Genau das kann man sich bei einer Aufnahme ja sparen.
    Programme wie Fraps, MSI Afterburner, DXTory... können lossless (verlustfrei komprimiert) Aufnehmen

    Man kann auch einem x264 sagen das der verlustfrei komprimieren soll, das heißt bei Encoding geht dann keine Qualität verloren, nur die Dateien sind dann extrem groß
  • TheWaywolf schrieb:

    Bitte näher erläutern und nicht mit "Verlust" argumentieren denn jedes Encodierverfahren liefert "Verlust"


    Falsch.

    Lossless Kompression ist wie der Name schon sagt - verlustFREIE kompression.
    Und wenn man als Farbraum RGB verwendet ist auch die Farbe verlustfrei. Aber RGB braucht insbesondere viel HDD Leistung.

    Aber auch wenn man nur in 4:2:0 aufnehmen sollte - so ist aber nach wie vor der video- und audiostream verlustfrei codiert - und darum geht es.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    TheWaywolf schrieb:

    Bitte näher erläutern und nicht mit "Verlust" argumentieren denn jedes Encodierverfahren liefert "Verlust"


    Falsch.

    Lossless Kompression ist wie der Name schon sagt - verlustFREIE kompression.
    Und wenn man als Farbraum RGB verwendet ist auch die Farbe verlustfrei. Aber RGB braucht insbesondere viel HDD Leistung.

    Aber auch wenn man nur in 4:2:0 aufnehmen sollte - so ist aber nach wie vor der video- und audiostream verlustfrei codiert - und darum geht es.


    Ja schön aber sobald du auf Youtube hochlädsts verlierst du durch deren Verarbeitungsverfahren an Qualität :)

    Ergo war ich doch richtig und du auch so belassen wir es dabei. Es gibt entweder bei der Aufnahme Verlust oder halt beim Upload/Verarbeitung seitens YT :)

    Und Action! nimmt seit geraumer Zeit Lossless auf, da es sich auch Weiterentwickelt verstehen du?^^

    Aktuelles Projekt:

    Zombi

  • TheWaywolf schrieb:


    Ja schön aber sobald du auf Youtube hochlädsts verlierst du durch deren Verarbeitungsverfahren an Qualität :)

    Ergo war ich doch richtig und du auch so belassen wir es dabei. Es gibt entweder bei der Aufnahme Verlust oder halt beim Upload/Verarbeitung seitens YT :)


    Nein eben nicht. Es ist ein Unterschied ob du Verlustbehaftest aufnimmst und dann Youtube nochmal Matsch draus machst oder aber ob du Verlustfrei aufnimmst und NUR Youtube seinen Matsch draufhaut.

    Doppelt Scheisse ist trotz alledem schlimmer als einmal Scheisse.

    Also Ergo war es NICHT richtig
  • TheWaywolf schrieb:

    Ja schön aber sobald du auf Youtube hochlädsts verlierst du durch deren Verarbeitungsverfahren an Qualität

    Ja und du selber codierst es vorher auch nochmal neu, so das youtube schon zum dritten Mal verlustkompression drüber fährt. richtig?

    Du solltest vllt mal in Gedanken gehen, das Effektfilter für Audio- und Video und vor allem natürlich die Encoder mit dem vorkomprimiertem Zeug arbeiten müssen. Und dann ist das kreieren von b-frames, die Arbeit der bewegungsvektoren und sämtliche lossy kompressionstechniken haben dann geringere effizienz, wenn die übergänge von bereichen die eig. saubere übergänge waren, dann nicht mehr sauber sind und ggf zu sehr abweichen um das als b-frame auszunutzen.
    Und je weiter du das weitercodierst und weiter runterziehst, desto mehr geht auch die effizienz der encoder und Filter in den Keller.
    Du solltest dich vllt mal neben logischem Nachdenken vllt auch mal bisschen informieren, wie so ein Encoder arbeitet.

    encodingwissen.de/grundlagen
    encodingwissen.de/grundlagen/videokompression/intraframe
    encodingwissen.de/grundlagen/videokompression/interframe

    und anhand zb dieses Video siehste auch das die bewegungsvektoren bereits ziemlich wichtig für die kompression sind:

    youtube.com/watch?v=CV_8rR9LxGU&hd=1

    Aber verlustquellen schmälern deren Effizienz natürlich (und das gilt für all die ganzen anderen verlustkompressionsmechanismen ebenso.

    TheWaywolf schrieb:

    Und Action! nimmt seit geraumer Zeit Lossless auf


    zeig mediainfo zu 'ner lossless datei.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • De-M-oN schrieb:

    TheWaywolf schrieb:

    Ja schön aber sobald du auf Youtube hochlädsts verlierst du durch deren Verarbeitungsverfahren an Qualität

    Ja und du selber codierst es vorher auch nochmal neu, so das youtube schon zum dritten Mal verlustkompression drüber fährt. richtig?

    Du solltest vllt mal in Gedanken gehen, das Effektfilter für Audio- und Video und vor allem natürlich die Encoder mit dem vorkomprimiertem Zeug arbeiten müssen. Und dann ist das kreieren von b-frames, die Arbeit der bewegungsvektoren und sämtliche lossy kompressionstechniken haben dann geringere effizienz, wenn die übergänge von bereichen die eig. saubere übergänge waren, dann nicht mehr sauber sind und ggf zu sehr abweichen um das als b-frame auszunutzen.
    Und je weiter du das weitercodierst und weiter runterziehst, desto mehr geht auch die effizienz der encoder und Filter in den Keller.
    Du solltest dich vllt mal neben logischem Nachdenken vllt auch mal bisschen informieren, wie so ein Encoder arbeitet.

    encodingwissen.de/grundlagen
    encodingwissen.de/grundlagen/videokompression/intraframe
    encodingwissen.de/grundlagen/videokompression/interframe

    und anhand zb dieses Video siehste auch das die bewegungsvektoren bereits ziemlich wichtig für die kompression sind:

    youtube.com/watch?v=CV_8rR9LxGU&hd=1

    Aber verlustquellen schmälern deren Effizienz natürlich (und das gilt für all die ganzen anderen verlustkompressionsmechanismen ebenso.

    TheWaywolf schrieb:

    Und Action! nimmt seit geraumer Zeit Lossless auf


    zeig mediainfo zu 'ner lossless datei.



    Zeig du erst einmal Beweise bevor du dies von anderen verlangst :)

    Immer diese Trolle in Foren die andere Meinungen nicht respektieren können. Tzz Tzz Tzz

    Aktuelles Projekt:

    Zombi