Sound "stockt" nach hochladen des Videos immer wieder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sound "stockt" nach hochladen des Videos immer wieder

    Anzeige
    Hallo alle zusammen! :)

    Ich habe momentan ein Problem mit meinen Konsolen Videos. Und zwar habe ich zwei Testvideos mit mit meiner Elgato Game Capture HD aufgenommen und hochgeladen. Als ich mir dann das Video auf Youtube angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass der Sound während des Rennens immer wieder kurz aussetzt (Spiel: Mario Kart 8). Ich habe geschaut ob es an der Datei selbst liegt, doch auf meinem PC hat das Video diese Stotterer nicht.
    Jetzt ist meine Frage woran das liegen kann und wie ich das behebe.

    Vielen Dank im vorraus! :)

    Video: youtube.com/watch?v=ZWbuhTS_em8
  • Aufnahme : Elgato | Von der Aufnahme einmal die Mediainfo
    Verarbeitung : ? | Welches Programm nutzt du da mit welchen Einstellungen, bitte einmal alles als Bilder
    Fertiges Video = Mediainfo

    Und schon mal was für die allgemeine Information.
    Fragen kannst du dann auch gerne gleich hier im Thread mit rein bringen :D
    Die Aufnahmeprogramme hab ich mal mit rein gesetzt, falls du auch Lets Plays mit dem Pc machen möchtest.

    GelberDrache92 schrieb:

    Aufnahme Programme
    Spoiler anzeigen

    GelberDrache92 schrieb:

    MSI Afterburner
    - kostenfrei
    - Aufnahme von zwei Audiospuren
    - freie Codec Wahl
    - in den meisten Fällen die besten Performance
    - sehr gutes OSD = man kann die FPs sehen, die Aufnahmezeit, Dateigröße...

    - bei der Audio Einstellung muss man etwas ausprobieren

    Fazit:
    Der Allrounder für den Anfänger wie Profi.


    DXTory
    + mehrere Audiospuren
    + viele Einstellungen
    + VFW Codecs

    - kostenpflichtig
    - schlechte Performance
    - Multi-GPU Probleme
    - Audio und Video wird bei langen Aufnahmen Asynchron

    Fazit:
    DXTory sollte man als ein weitere Aufnahmeprogramm haben, da es zwischen durch mal Spiele gibt wo es eine besser Performance hat als andere Aufnahmeprogramme.
    Für Togethers geeignet, da man bis zu auch verschiedene Audiospuren aufnehmen kann.


    Open Broadcaster
    + kleine Dateien
    + für Streamen
    + kostenfrei

    - zu hohe CPU Belastung für Aufnahmen
    - Lossy Aufnahme (verlustbehaftete Aufnahme) | schlechtes Ergebnis bei der Nachbearbeitung
    - Lossless (verlustfreie Aufnahme) nur mit qp=0, Audio dann immer noch Lossy
    - qp=0 Problem: x264 darf nur im Highe 4:4:4 Profil Lossless schreibe = mir ist keine NLE (Programme wie Sony Vegas, usw) unter Windows bekannt die dieses Profil aufmachen kann.

    Fazit:
    Obs sollte nur zum Streamen oder für Tutorials genutzt werden, ansonsten beschwert sich deine CPU gerade bei 60 Fps Aufnahmen.


    Shadowplay
    +wenig Fps Verluste, da die Aufnahme bereits vor DirectX stattfindet
    +kleine Dateien

    -nur Nvidia
    -lossy Aufnahme
    -kein qp=0, nicht mal geplant
    -BT.601, man bräuchte für Youtube BT.709, dadurch verblasste Farben = Farbmatrix
    -Audio nur 100 kbit/s, Youtube gibt bei 720p schon 256 kbit/s
    -nur eine Tonspure
    -VFR (variable frame rate), alle Programme wie Sony Vegas und Co nutzen CFR (constant frame rate), dadurch sehr schnell Asynchronität zwischen Video und Ton

    Fazit:
    Bei Shadowplay überwiegen die Problem leider zu stark, wodurch für Aufnahmen die auf Youtube landen sollen momentan das schlechteste Programm ist.
    Was einen am meisten ärgert ist das alleine durch ein Custom Command Line bereits sämtliche Probleme behoben werden könnten.



    Besser Qualität auf Youtube
    Spoiler anzeigen

    GelberDrache92 schrieb:

    Ich hab bisher nur einmal alles überflogen...

    Wie kann ich die Qualität verbessern?

    Aufnahme.
    Farbraum RGB24 -> 4:4:4 (YV24)-> 4:2:2 -> 4:2:0 | RGB24 ist das beste , hat dafür die höchste CPU und Festplatten Belastung | von 4:2:0 zu RGB24 verdoppelt sich die aufgenommene Dateigröße | Auf das fertige Video fast keinen Unterschied, mit 10 Bit Encoding, sogar kleinere Dateien.
    Resizer arbeiten genau, was auch Youtube zu gute kommt. Farben bleiben bessere Erhalten, gerade bei kleinen roten schriften sehr gut zu sehen.
    Farbmatrix = BT.709 | manche Programme (Shadowplay) und Codecs (Lagarith) nehmen nur in BT.601 auf | Standard für Video ab 720p ist aber BT.709 | Mit BT.601 haben wir verblasste Farben auf Youtube

    Videobearbeitung
    Richtiger Encoder = MeGui x264
    Auflösung = 2048x1152 oder 3200x1800 | Laufen inzwischen nicht mehr auf der 1440p/2160p Stufe, sondern auf der 1080p/1440p Stufe, kriegen aber trotzdem das bessere Encoding | kann man mit Rechtsklick "Statistiken für Computerfreaks" gut kontrollieren
    Fps = Highe Frame Rate (HFR) erzeugt ein bessere Encoding und flüssigere Video. Zudem kann es sogar passieren das durch die höhere Fps die benötigte Bitrate reduziert wird, da wir einen Frame nicht so lange sehen und dadurch uns Fehler nicht so schnell Auffallen.
    Für HFR steht momentan aber nur maximal die 1080p Stufe zur Verfügung, die höheren werden noch nachgereicht.
    Farbtiefe = 10 Bit Encoding bei MeGui aktivieren, Weniger Banding und bessere Komprimierung
    Resizer = Für komplexe Spiele einen weichen Resizer nutzen für hochskalieren = SSM Spline 100 = bessere Komprimierbarkeit
    Niedrigerer CRF = bessere Quellmaterial für Youtube -> unter CRF 18 fast keinen Unterschied mehr.

    1152p
    youtu.be/7NdGAzSPtcs
    Und da ist noch nicht mal die Auflösung ganz ausgereizt ;)
    Zudem ist das gerade mal ein CRF23

    Edit: 1800p
    youtu.be/_JEd3Txj_Us


  • Also hier mal die Mediainfo: Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom
    Dateigröße : 74,6 MiB
    Dauer : 4min 6s
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 2 535 Kbps
    Kodierungs-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00
    Tagging-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00
    Kodierendes Programm : Lavf52.32.0

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High@L3.1
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 3 frames
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 4min 6s
    Bitrate : 2 401 Kbps
    Breite : 1 280 Pixel
    Höhe : 720 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.087
    Stream-Größe : 70,7 MiB (95%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00
    Tagging-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00

    Audio
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 4min 6s
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 128 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Stream-Größe : 3,77 MiB (5%)
    Sprache : Englisch
    Kodierungs-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00
    Tagging-Datum : UTC 1970-01-01 00:00:00



    Zum verarbeiten nutze ich die Software "easy h264" da ich meine Videos möglichst klein machen möchte bei 720p. ZUm PC aufnehmen nutze ich Bandicam, siehe die anderen Videos auf meinem Kanal.
  • Testversion von DXTorx runterladen und dann...
    Video -> Rechtsklick -> Extract Audio irgendwas und dir dann da noch mal die stelle anhören.
    Wenn da alles in Ordnung ist, baut entweder Youtube scheiße oder das easy h264.

    Und bitte den Spoiler "Besser Qualität auf Youtube" lesen, da spätestens die Videos komplexer werden, du zu mehr als 95% nicht mehr mit der Qualität bei 720p zufrieden sein wirst.
    Hast du die Einstellungen von Bandicam überarbeitet, da die Standardeinstellungen absolute Katastrophe sind.
  • Anzeige
    Wie gesagt das wurde ja mit der Elgato Software aufgenommen. Bandicam nutze ich ja nur für PC. Naja an der Datei liegt es wie gesagt nicht, da muss irgendwas mit Youtube sein. Ich weiß nicht was da ist aber es ist ziemlich blöd, da es sehr nervt und ich absolut nichts dagegen tun kann.
  • @GelberDrache92
    Man kann mit Dxtory keine (AAC?) Audiospuren aus MP4 oder MKV extrahieren, zumindest ist die Option dazu nicht vorhanden.

    racor12 schrieb:

    Hat auch nicht geklappt. Könnte es daran liegen das ich das video von einer externen festplatte hochlade?

    Nein. Und was heißt "Hat nicht geklappt"? Was hat nicht geklappt?
    Paar mehr Informationen wären ganz hilfreich, z.B. die Hardware-Daten deines PCs.

    Hier im Forum wird sehr häufig der SSM empfohlen.
    Ist der korrekt installiert, kannst du damit die Audiospur extrahieren. Dazu ziehst du dein Video im "Video" Tab auf den jeweilig beschrifteten Bereich, gehst dann auf "Audio", stellst dort die Abtastrate auf 48.000Hz (Da die Audiospur in deinem Video auch 48.000Hz hat) und klickst dann unten rechts auf das Noten-Symbol. Die Datei speicherst du dann an einem Ort deiner Wahl, hörst sie dir an und überprüfst, ob die Aussetzer dort auch vorhanden sind.