Aufnahmen nach rund 30 Minuten asynchron (auch mit aktiviertem HPET; Windows 8.1)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufnahmen nach rund 30 Minuten asynchron (auch mit aktiviertem HPET; Windows 8.1)

    Anzeige
    So, dann melde ich mich doch mal noch mit meinem Problem, das ich leider selber noch nicht habe lösen können. Und zwar werden meine Aufnahmen, wenn sie länger gehen, ab rund 28 oder 30 Minuten asynchron. Vorher wahrscheinlich auch schon ein bisschen, allerdings fällt es da dann noch nicht auf. Das Problem tritt wohl erst auf, seit ich meine neuen Komponenten hier habe. Außerdem bin ich dann von Windows 7 auf Windows 8.1 gewechselt. Möglich, dass das auch was damit zu tun hat, ich hoffe aber nicht, da ich sonst eigentlich sehr zufrieden mit 8.1 bin. Und die Asynchronität auch unter Windows 7 hier bei einem User aufgetreten ist, wie ich in einem Thread gesehen habe.

    Zu sehen ist es zum Beispiel bei meiner Aufzeichnung der CS:GO-Runden: Let's Play Together Counter-Strike: Global Offensive #7 Erstes Erfolgserlebnis

    In meinem Tower werkelt im Moment folgende Hardware:
    Spoiler anzeigen
    Prozessor Intel Xeon 1231v3, 4x 3.40GHz, Thermalright True Spirit 120M

    Mainboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

    RAM 4x Corsair Vengeance schwarz, 4GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24

    Grafikkarte 4096MB Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort (Full Retail)

    Soundkarte ASUS Xonar U5 (USB)

    Festplatte Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (Spiele), Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (Aufnahmen)

    SSD Samsung SSD 840 EVO 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s

    Gehäuse Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt

    Netzteil be quiet! Pure Power L7 630W ATX 2.31

    Betriebssystem Windows 8.1

    Maus Razer DeathAdder Black Edition, USB

    Tastatur Microsoft SideWinder X4 Gaming Keyboard, USB, DE

    Monitor LG Electronics 24EA53VQ, 24" (Haupt), BenQ G2420HD, 24" (Neben)

    Headset beyerdynamic MMX 2 Digital Gaming Headset

    Mikrofon beyerdynamic MMX 2 Digital Gaming Headset


    Zum Aufnehmen benutze ich hauptsächlich Dxtory (v.2.0.129), das Problem der Asynchronität tritt allerdings auch beim MSI Afterburner (v.4.1.1) auf. Codec ist der Lagarith Codec, MagicYUV hat mir nicht so zugesagt, da die Rohdateien deutlich größer wurden (habe nur eine 1TB-Festplatte für die Aufnahmen) und bei den FPS keine Verbesserung zu sehen war. Habe MagicYUV mit dem neuen System allerdings auch noch nicht getestet. Ob es bei dem einen Programm stärker mit der Asynchronität ist, kann ich nicht sagen, war zumindest kein signifikanter Unterschied am Schluss zu hören. Bei Minute 35 rum war die Audiospur ca. 1 Sekunde versetzt. Testaufnahmen habe ich bei Battlefield 3 und CS:GO gemacht. Bei Battlefield 3 nur mit Dxtory, da bei Benutzung vom Afterburner das Spiel nach rund drei Minuten abgestürzt ist. Bei CS:GO sowohl mit Dxtory als auch mit dem Afterburner. Mein Environment-Log von Dxtory sieht wie folgt aus: pastebin.com/G5SpmhV5

    Was mir bei Dxtory auch mal aufgefallen ist, es gibt ja noch die Möglichkeit, in den Optionen "Processing Threads" zu aktivieren. Bringt das was? Habe ich bisher nämlich noch alles deaktiviert.


    Dann mal zu meinem bisherigen Lösungsansatz:
    Da ich gelesen habe, dass das Aktivieren vom High Precision Event Timer Besserung bringen soll, habe ich den dann auch mal aktiviert. Jedoch nur unter Windows, da ich im UEFI beim Mainboard keine entsprechende Einstellung finden konnte. Der Tester gibt jetzt auch 14 Mhz und ein Ratio von rund 1 aus (war vorher bei 3 Mhz), aber Besserung hat das leider auch nicht gebracht.


    Der Wechsel auf den MagicYUV-Codec hat auch keine Besserung gebracht. Hatte den heute mal testweise genommen, aber auch da waren die Aufnahmen nachher asynchron. In der Rohdatei schon.


    Was mir noch aufgefallen ist:
    • Was ich mal noch probieren könnte, wäre, einen anderen [lexicon]Codec[/lexicon] für die Aufnahme zu wählen. Mir ist nämlich mal aufgefallen, dass der 3-Stunden-Livestream-Mitschnitt, den ich mit dem [lexicon]OBS[/lexicon] von Shadowrun gemacht habe, durchgängig synchron ist. Und der nimmt ja nicht mit dem [lexicon]Lagarith[/lexicon] [lexicon]Codec[/lexicon] auf, soweit ich das weiß.
    • Ich habe grade mal die [lexicon]MKV[/lexicon]-Datei des oben verlinkten CS:GO-Videos in die [lexicon]Mediainfo[/lexicon] gepackt, dabei kam folgendes raus:
      [spoiler]Allgemein
      UniqueID/String : 205786275012505314659898632629692187109 (0x9AD0FEB303C9F5829CD9C58CC40CC1E5)
      Vollständiger Name : F:\Capture Filme\CS GO\Part7[lexicon].mkv[/lexicon]
      Format : Matroska
      Format-Version : Version 2
      Dateigröße : 3,32 GiB
      Dauer : 42min
      Modus der Gesamtbitrate : variabel
      Gesamte [lexicon]Bitrate[/lexicon] : 11,2 Mbps
      Kodierungs-Datum : UTC 2015-05-27 03:11:46
      Kodierendes Programm : mkvmerge v7.9.0 ('Birds') 32bit
      verwendete [lexicon]Encoder[/lexicon]-Bibliothek : libebml v1.3.1 + libmatroska v1.4.2
      DURATION : 00:42:23.430000000
      NUMBER_OF_FRAMES : 97366
      NUMBER_OF_BYTES : 231996579
      _STATISTICS_WRITING_APP : mkvmerge v7.9.0 ('Birds') 32bit
      _STATISTICS_WRITING_DATE_UTC : 2015-05-27 03:11:46
      _STATISTICS_TAGS : BPS DURATION NUMBER_OF_FRAMES NUMBER_OF_BYTES

      Video
      ID : 1
      Format : AVC
      Format/Info : Advanced Video [lexicon]Codec[/lexicon]
      Format-Profil : High@L5
      Format-Einstellungen für CABAC : Ja
      Format-Einstellungen für ReFrames : 5 frames
      [lexicon]Codec[/lexicon]-ID : V_MPEG4/ISO/AVC
      Dauer : 42min
      Breite : 1 920 Pixel
      Höhe : 1 080 Pixel
      Bildseitenverhältnis : 16:9
      Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
      Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
      ColorSpace : YUV
      ChromaSubsampling : 4:2:0
      BitDepth/String : 8 bits
      Scantyp : progressiv
      verwendete [lexicon]Encoder[/lexicon]-Bibliothek : [lexicon]x264[/lexicon] core 146 r2538 121396c
      Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=5 / [lexicon]deblock[/lexicon]=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=umh / subme=8 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / lookahead_threads=2 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=300 / keyint_min=30 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=50 / rc=[lexicon]crf[/lexicon] / mbtree=1 / [lexicon]crf[/lexicon]=18.5 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
      Default : Ja
      Forced : Nein

      Audio
      ID : 2
      Format : [lexicon]FLAC[/lexicon]
      Format/Info : Free [lexicon]Lossless[/lexicon] Audio [lexicon]Codec[/lexicon]
      [lexicon]Codec[/lexicon]-ID : A_FLAC
      Dauer : 42min
      Bitraten-Modus : variabel
      Kanäle : 2 Kanäle
      Samplingrate : 44,1 KHz
      BitDepth/String : 16 bits
      verwendete [lexicon]Encoder[/lexicon]-Bibliothek : libFLAC 1.3.0 (UTC 2013-05-26)
      Default : Ja
      Forced : Nein[/spoiler]Dort fiel mir grade folgendes auf: [quote]Modus der Gesamtbitrate : variabel[/quote]Kann das die Ursache sein? Dann müsste ich wohl tatsächlich was beim [lexicon]Codec[/lexicon] umstellen. Entweder die Einstellungen vom [lexicon]Lagarith[/lexicon] nochmal genauer anschauen oder halt einen anderen [lexicon]Codec[/lexicon] probieren. Da die Rohdatei ja schon asynchron ist, kann es wohl nicht am [lexicon]Encodieren[/lexicon] mit [lexicon]MeGUI[/lexicon] liegen, oder?

    So, das wäre es dann mal mit meinem Problemchen für's Erste. Ich hoffe mal, ich habe alle relevanten Informationen angegeben, sonst gerne nochmal nachfragen. Eine Rohdatei habe ich gerade nicht mehr hier, aber wenn davon eine Mediainfo gewünscht wird, kann ich auch nochmal eine Aufnahme machen. Obwohl, schon eine Folge von The Witcher, wo das Problem aber noch nicht aufgetreten ist, da die nur 20 Minuten lang sind. Zumindest ist es da dann noch nicht bemerkbar:
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    Vollständiger Name : F:\Capture Filme\The Witcher\88.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Format-Profil : OpenDML
    Dateigröße : 42,9 GiB
    Dauer : 21min
    Gesamte Bitrate : 290 Mbps
    Originale Source-Form/Vertrieb durch : Video:Lagarith Lossless Codec Audio0:Headphones (2- ASUS XONAR U5) Audio1:Microphone (2- ASUS XONAR U5)
    Kodierendes Programm : DxtoryCore ver2.0.0.129

    Video
    ID : 0
    Format : Lagarith
    Codec-ID : LAGS
    Dauer : 21min
    Bitrate : 288 Mbps
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 30,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Bits/(Pixel*Frame) : 4.626
    Stream-Größe : 42,6 GiB (99%)

    Audio #1
    ID : 1
    Format : PCM
    Format-Einstellungen für Endianess : Little
    Format-Einstellungen für Sign : Signed
    Codec-ID : 1
    Dauer : 21min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 1 411,2 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 44,1 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Stream-Größe : 214 MiB (0%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer : 100 ms (3,00 Video-Frames)

    Audio #2
    ID : 2
    Format : PCM
    Format-Einstellungen für Endianess : Little
    Format-Einstellungen für Sign : Signed
    Codec-ID : 1
    Dauer : 21min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 705,6 Kbps
    Kanäle : 1 Kanal
    Samplingrate : 44,1 KHz
    BitDepth/String : 16 bits
    Stream-Größe : 107 MiB (0%)
    Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer : 100 ms (3,00 Video-Frames)


    Würde mich freuen, wenn hier ein paar hilfreiche Tipps gegeben würden und ich das Problem dann bald in den Griff bekomme. Ich bedanke mich auf jeden Fall jetzt schon einmal für die Zeit und die Hilfestellungen.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Star Wars: Dark Forces [BLIND]
    15 Uhr: ELEX [BLIND]
    18 Uhr: Wolfenstein II - The New Colossus [BLIND]
    21 Uhr: Fallout 3 [uncut]



    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Peacemaker zockt ()

  • Selbstverständlich ist die Bitrate bei einem CRF Encode variabel. Das ist schon so richtig ;D

    HPET sollte so oder so aktiviert sein. Und leider wird es bei den meisten nicht der Fall sein, was echt doof ist. Das schnellere Timing beeinflusst auch gerne mal Spiel FPS.

    Eig. hat Win8 allerdings eh ein anderes Timing System. Seltsam das du das dann überhaupt nutzen konntest.

    Wozu Force CPU Processing bei einer R9 290X ? Erschließt sich mir nicht wirklich.

    Ansonsten das übliche : Samplerates der Geräte in windows auf übereinstimmung prüfen.

    Evtl auch mal eine andere Soundkarte probieren - vllt ist die externe Xonar nicht sonderlich synchron laufend zum system.

    Onboardsound nur installiert und aktiviert haben, wenn auch benötigt (im Falle der Xonar also realtek vom system schmeißen und in bios den chip deaktivieren.

    Sowas erhöht sonst alles nur Latenzen - auch wenn sie nicht angesprochen werden - die DLLs laufen trotzdem mit (der Treiber).
    Beim Gelben Drachen hat das rausschmeißen von Onboardsound die Latenzen verringert und WASAPI lief mit Afterburner deutlich besser.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Selbstverständlich ist die Bitrate bei einem CRF Encode variabel. Das ist schon so richtig ;D
    Mein Fehler. Habe da "Bitrate" mit "Framerate" gleichgesetzt ;) Dann macht das so natürlich Sinn.

    De-M-oN schrieb:

    Wozu Force CPU Processing bei einer R9 290X ? Erschließt sich mir nicht wirklich.
    Habe ich wahrscheinlich noch aus den Einstellungen übernommen. Werde ich mal deaktivieren und gucken, ob es Besserung bringt.

    De-M-oN schrieb:

    Onboardsound nur installiert und aktiviert haben, wenn auch benötigt (im Falle der Xonar also realtek vom system schmeißen und in bios den chip deaktivieren.

    Sowas erhöht sonst alles nur Latenzen - auch wenn sie nicht angesprochen werden - die DLLs laufen trotzdem mit (der Treiber).
    Beim Gelben Drachen hat das rausschmeißen von Onboardsound die Latenzen verringert und WASAPI lief mit Afterburner deutlich besser.
    Onboardsound habe ich im BIOS schon deaktiviert, den Realtek-Treiber allerdings noch nicht herunter geschmissen. Werde ich mal gerade nachholen.

    Wegen einer anderen Soundkarte müsste ich mal gucken, ob ich was finde. Evtl geht es ja mit dem neuen System ja auch mit interner Soundkarte ohne nerviges Summen. Mit meinem alten Komponenten hatte ich die Asynchronitätsprobleme nicht, da hatte ich die Xonar ja auch schon.

    Danke auf jeden Fall mal wieder für deine Lösungsansätze. Werde mal schauen, ob etwas davon Besserung bringt.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Star Wars: Dark Forces [BLIND]
    15 Uhr: ELEX [BLIND]
    18 Uhr: Wolfenstein II - The New Colossus [BLIND]
    21 Uhr: Fallout 3 [uncut]



  • Peacemaker666 schrieb:

    Onboardsound habe ich im BIOS schon deaktiviert, den Realtek-Treiber allerdings noch nicht herunter geschmissen. Werde ich mal gerade nachholen.


    In dem Fall wäres am besten:

    Realtek runter. Xonar Treiber runter. System neustarten. Xonar Treiber wieder rauf.

    Einfach weil der realtek mist auch gerne sich nicht so toll mit der xonar verträgt.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Peacemaker666 schrieb:

    Onboardsound habe ich im BIOS schon deaktiviert, den Realtek-Treiber allerdings noch nicht herunter geschmissen. Werde ich mal gerade nachholen.


    In dem Fall wäres am besten:

    Realtek runter. Xonar Treiber runter. System neustarten. Xonar Treiber wieder rauf.

    Einfach weil der realtek mist auch gerne sich nicht so toll mit der xonar verträgt.
    Alles klar, habe ich gerade geregelt. Kann sein, dass ich mir das nur einbilde, aber ich hab gerade dein Eindruck, dass der Sound besser klingt. Testaufnahme werde ich dann aber wohl erst morgen machen.

    Ich weiß nicht, ob du es gelesen hast und ob es was damit zu tun hat: Aber als ich mit dem OBS meinen Livestream aufgezeichnet hab von Shadowrun Returns war da die Datei, die drei Stunden ging, vollkommen synchron.
    AKTUELLE PROJEKTE
    12 Uhr: Star Wars: Dark Forces [BLIND]
    15 Uhr: ELEX [BLIND]
    18 Uhr: Wolfenstein II - The New Colossus [BLIND]
    21 Uhr: Fallout 3 [uncut]