Frage zum Netzteileinbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zum Netzteileinbau

    Anzeige
    Hallo Leutchen,

    ich wollte mir mal ein neues Netzteil zulegen, da mein jetziges ziemlich nervige hohe Töne von sich gibt und bei dem häufigem Enkodieren nervt es dann irgendwann. Soll dann auch direkt ein modulares sein. Was ich aber jetzt eigentlich wissen wollte: ich habe ein Gehäuse, wo man das Netzteil unten einbaut. Nun ist es eigentlich vorgesehen, dass der Netzteillüfter zum Boden des Gehäuses zeigt, wo auch ein Staubfilter für das Netzteil ist. Nun hatte ich aber mein jetziges so eingebaut, dass der Netzteillüfter nach innen ins Gehäuse zeigt, weil ich Angst hatte, dass das Netzteil von unter dem Gehäuse nicht gneügend Luft ansaugen kann. Sollte ich das bei dem neuen dann auch so machen, dass der Lüfter nach innen zeigt, oder gibt es keine Überhitzungsgefahr, wenn der Lüfter nach unten zeigt und er die Luft von unter dem Gehäuse ansaugt?

    Liebe Grüße

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Jo, sollte immer nach innen zeigen, wenn von außen keine extra Löcher dafür sind. Mein Netzteil ist eigentlich auch für oben gedacht und sollte nach unten zeigen. Ich habe es nun seit über einem Jahr unten und es zeigt nach oben (also der Lüfter) und alles läuft immer noch Top :D
  • Denn erhöhe ich auf Zwei.

    Das Netzteil wird warm und muss sich kühlen. Dafür saugt es von aussen kalte Luft an und pustet sie durch's gitter wieder raus.
    Ergo möglichst so einbauen, dass es auch Luft von Aussen bekommt. Hab meines auch unten drin, aber die Füße vom Gehäuse sind hoch genug.
    Ich behaupte einfach mal, dass der Gehäusehersteller da schon ausreichend Platz gelassen hat, wenn der Einbau unten stattfinden soll.

    PS: Wolvin hat sich m.E. nach 2 mal selbst in einem Posting widersprochen :)
  • Spieluin schrieb:

    Jetzt bin ich verwirrt. Der eine sagt so, der andere so
    Weil beides richtig ist - früher war es üblich, den Lüfter die warme Luft aus dem PC ansaugen zu lassen und das Netzteil so ggf. sogar in den Kühlkreislauf zu integrieren. Es bekommt so halt schon etwas aufgeheizte Luft und wird in der Theorie etwas wärmer. Heutzutage ist es eher üblich, die (kühle) Luft von unten ansaugen zu lassen, sofern dort eine Lüfteröffnung ist und das Gehäuse auf Füßen steht. Dann müsste es genug Luft ziehen können.

    Was du wählst, bleibt dir überlassen - halte beides für ungefährlich.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Dann noch eine Frage, bin mir zwar ziemlich sicher, dass es reicht, aber nachfragen kostet ja nichts: reichen 600 Watt für ein System mit 2 Festplatten, einer Radeon R9 280 und einem AMD FX 6300?
    Dann noch eine andere Frage: wollte direkt mal noch zwei Gehäuselüfter dranmachen, habe aber nun keinen Steckplatz für Lüfter auf dem Mainboard mehr frei: kann ich da einfach einen Adapter von 3Pin Lüfteranschluss auf 4Pin Molex holen und das an die Pin-Stecker des Netzteils hängen?`Dass es dann ohne Temperatursteuerung ist, ist mir dabei klar :D

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Spieluin schrieb:

    Dann noch eine Frage, bin mir zwar ziemlich sicher, dass es reicht, aber nachfragen kostet ja nichts: reichen 600 Watt für ein System mit 2 Festplatten, einer Radeon R9 280 und einem AMD FX 6300?
    Ja, selbst mit 500W hast du einen enorm ausgiebigen Puffer. Achte aber bitte nicht nur auf die Watt-Zahl, sondern dass du dir ein Gutes holst.

    Spieluin schrieb:

    kann ich da einfach einen Adapter von 3Pin Lüfteranschluss auf 4Pin Molex holen und das an die Pin-Stecker des Netzteils hängen?`Dass es dann ohne Temperatursteuerung ist, ist mir dabei klar
    Kannst du, liegt nebenbei oft sogar den Lüftern bei. Achte aber dann auf langsam drehende Lüfter, sonst wirst wahnsinnig :P
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Spieluin schrieb:

    Also ich dachte an das Corsair CX600 oder das Sharkoon WPM600.
    Ich stell schon mal die Uhr, bis Froggie sich auf das Teil stürzt, weil es von CWT ist :D.

    In dem Fall nicht sonderlich unberechtigt - von den beiden Netzteilen halte ich auch nicht sonderlich viel. Beide schon arg angestaubt, waren damals technisch schon eher im unteren Bereich und für ein 600W-Netzteil halten sie sich schon arg zurück, was die Anschlüsse angeht - bei Bedarf gehe ich auf die Punkte noch näher ein, gerade aber wenig Zeit :D

    Wäre auch ein z.B. E10 500W drin? Das wäre zwar etwas teurer als das CX600W, dafür aber technisch paar Schippen besser und bietet mit 5 Jahren Direktsupport auch ein nettes Schmankerl.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Naja, ich wollte eigentlich nicht mehr ausgeben als das CX600 teuer ist, da ich ja noch die Lüfter etc kaufen wollte.

    Edit: Was wäre denn mit dem BeQuiet BQT L8-CM-530W, also mit 530 Watt? Gäbe es hier bei meinem Conrad für 91,99 Euro

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spieluin ()