Einen Rap-Text verfassen. Aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einen Rap-Text verfassen. Aber wie?

      Anzeige
      Guten Tag,
      Ich falle direkt mit der Tür ins Haus. Ich würde gerne mal einen Raptext schreiben.
      (Ja, ihr habt richtig gelesen. Es hört sich zwar bissl dumm an, aber ich würde das gerne mal probieren.)

      Das Problem ist, dass ich (sogut) wie NICHTS habe.
      Ich habe richtig Probleme über einen Text oder die einzelnen Zeilen nachzudenken.

      Eigendlich, ist mein Vokabular sehr groß und ich sehe mich selber als kleinen Wortakrobaten. Aber trotzdem fällt mir nichts ein.
      Meine Frage ist jetzt. Schreibt ihr selber? Seien es Gedichte oder kurzgeschichten und wenn ja, wie spornt ihr euch zum Denken an?

      Habt ihr eventuelle Tipps für mich, die mir Helfen könnten?
      der Text den ich momentan schreiben möchte ist ein Disstrack.
      (Hört wieder bescheuert an, ich weiss.)

      Aber ich habe selber gemerkt, dass es einfacher ist, einen Imaginären Gegner zu battlen, als über mein Leben oder ein bestimmtes Thema zu rappen.
      Ich freue mich über jede konstruktive Hilfe. :D
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Hey Gruschel,
      habe früher selbst mal Raptexte verfasst und kann dir vielleicht den ein oder anderen Tipp geben.

      1)
      Klingt zwar bescheuert, aber such dir einen Ort um zu schreiben, der nicht alltäglich für dich ist. Sprich, setz dich nicht an den Schreibtisch, an dem du eh jeden Tag sitzt, sondern setz dich vor die Tür oder in einen Raum, in dem du selten bist. So kommt man auf andere Gedanken. Klingt blöd, hat mir aber immer geholfen.

      2)
      Überleg dir ein Oberthema, über das du schreiben möchtest und ergänze das Brainstorm-like mit Begriffen und Vokabeln, die dazu passen. So hast du ein Grundgerüst, an dem du dich orientieren kannst

      3)
      Wenn du jemanden hast, der evtl. auch Raptexte schreiben möchte und wortgewandt ist, dann überlegt euch zusammen was. Jeder immer eine Line. Das hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und die Texte werden meist noch kreativer.

      4)
      Versuche nicht auf Teufel komm raus den ganzen Text in einer Stunde runterzuschreiben. Oftmals hat man den wortwörtlichen Flow, aber es kann auch sein, dass einem nach den ersten Zeilen nichts gutes mehr einfällt. Pause machen und später geht es weiter.

      So, das wären jetzt meine ersten spontanen Einfälle. Hoffe sie helfen ein wenig.
      LG Reca
      Aktuelle Projekte:
      - Breath of Fire 3
      - Darkest Dungeon (Early Access)
      - The Binding of Isaac: Rebirth (Hard Mode)

      Zuletzt beendet: Contrast




      Vrall: The Witcher 2: Zurück zum Original - (Aktion: Komm in meine Signatur)
    • RecaGameTV schrieb:

      Hey Gruschel,
      habe früher selbst mal Raptexte verfasst und kann dir vielleicht den ein oder anderen Tipp geben.

      1)
      Klingt zwar bescheuert, aber such dir einen Ort um zu schreiben, der nicht alltäglich für dich ist. Sprich, setz dich nicht an den Schreibtisch, an dem du eh jeden Tag sitzt, sondern setz dich vor die Tür oder in einen Raum, in dem du selten bist. So kommt man auf andere Gedanken. Klingt blöd, hat mir aber immer geholfen.

      2)
      Überleg dir ein Oberthema, über das du schreiben möchtest und ergänze das Brainstorm-like mit Begriffen und Vokabeln, die dazu passen. So hast du ein Grundgerüst, an dem du dich orientieren kannst

      3)
      Wenn du jemanden hast, der evtl. auch Raptexte schreiben möchte und wortgewandt ist, dann überlegt euch zusammen was. Jeder immer eine Line. Das hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und die Texte werden meist noch kreativer.

      4)
      Versuche nicht auf Teufel komm raus den ganzen Text in einer Stunde runterzuschreiben. Oftmals hat man den wortwörtlichen Flow, aber es kann auch sein, dass einem nach den ersten Zeilen nichts gutes mehr einfällt. Pause machen und später geht es weiter.

      So, das wären jetzt meine ersten spontanen Einfälle. Hoffe sie helfen ein wenig.
      LG Reca


      vielen dank!
      Ein paar deiner Tipps lassen sich sogar sehr gut umsetzen. Ich werde dann wohl morgen mal versuchen weiter daran du schreiben. :P
      Und ein paar kollegen kann ich ja auch mal fragen. :D
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Bevor du dir den kompletten Text überlegst, musst du erst schauen was für einen Beat du überhaupt hast/benutzt. Man muss nämlich die Silbenanzahl des Textes pro Zeile an den Takt des Beats anpassen, sonst klingt das grottig. Ich meine bei einem 4/4-Takt waren es 8 Silben pro Zeile und im Double Time dann eben 16.
      Schau doch mal auf meinem Kanal vorbei und werde eines meiner Lucarios!