PC Auslastung beim Rendern mit Action! und DxTory

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Auslastung beim Rendern mit Action! und DxTory

    Anzeige
    Hallo!
    Ich benutze derzeit Action! als Aufnahmeprogramm für meine Videos. Ich habe außerdem aber auch DxTory auf meinem PC installiert.
    Mein Renderprogramm ist Adobe Premiere Pro CC 2014.

    Wenn ich jetzt ein Video mit Action! aufnehme und dann in Premiere Pro rendere, wird mein PC zu 95 % ausgelastet.
    Wenn ich aber ein Video mit DxTory aufnehme und rendern will, beträgt die Auslastung nur 50-60 %.

    Bei einem Video mit einer Länge von 25 Minuten dauert die Renderzeit bei Action! ungefähr: 1h30min, Bei Dxtory 3-4 Stunden. Man kann also einen deutlichen Unterschied feststellen.

    Warum ist dass aber so? Warum rendert Premiere Pro die DxTory Dateien nicht genauso schnell wie die Action Dateien?
    Die CPU oder GPU Beschleunigung in Adobe Premiere Pro hab ich immer aktiviert, daran kann es also nicht liegen ...
  • Mukimuk schrieb:

    Bei einem Video mit einer Länge von 25 Minuten dauert die Renderzeit bei Action! ungefähr: 1h30min, Bei Dxtory 3-4 Stunden.

    Nicht aussagekräftig. In Dxtory lässt sich ganz einfach der Codec ändern und damit ändern sich auch CPU und HDD-Auslastung beim Aufnehmen sowie beim Verarbeiten der aufgenommenen Dateien. Hast du den Codec dann auch noch mies eingestellt geht die Performance in den Keller.
    Solange du nicht offenlegst mit welchem Codec du arbeitest und wie dessen Einstellungen sind, lässt sich da gar nichts sagen. Hat daher genau Null mit Dxtory selbst zu tun. Du könntest auch ein anderes Aufnahmeprogramm benutzen, was dir die selbe Codecwahl ermöglicht (Also nicht Action!) und den gleichen Effekt mit dessen aufgenommenen Material erzielen.
  • Mukimuk schrieb:

    Lagarith Lossless Codec

    Lagarith wird hier schon länger nicht mehr empfohlen, da sehr viel CPU Leistung gebraucht wird und die YUV Modi dank der BT.601 Farbmatrix auf YouTube leicht verfälscht werden, dort wird nämlich BT.709 genutzt. Willst du Lagarith trotzdem nutzen, so solltest du uns die genaue Einstellungen zeigen. Wichtig ist der Haken bei Use Multithreading, ansonsten wird immer nur ein CPU Kern verwendet, was in geringer Auslastung beim Verarbeiten resultiert.
    Empfohlen wird aktuell entweder UtVideo (RGB, YUV422 und bedingt YUV420) oder MagicYUV (RGB oder YUV444). Einstellungen jeweils abhängig von der Leistung des PCs und der gewünschten Qualität.
  • sam schrieb:

    Und den minimalen Farbunterschied erkennt oft nichtmal ein geübtes Auge.


    Den erkennt man deutlich.

    Als ich mein Fußproblem hatte, hatte ich gerne abends von honkitonk im Bett paar Folgen Empire Earth geguckt. Und dann war er irgendwann umgestiegen auf MagicYUV und man sah die Differenz seeehr deutlich. Viel gesättigtere Farben. Und das hab ich vom Bett aus gesehen.

    Auch dein Descent ist die grüne Schrift gesättigter.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Mukimuk schrieb:

    Bei einem Video mit einer Länge von 25 Minuten dauert die Renderzeit bei Action! ungefähr: 1h30min, Bei Dxtory 3-4 Stunden.


    Normalerweise wird die Geschwindigkeit durch Software-Faktoren limitiert:
    1. Decode
    2. Rendern (Filter anwenden usw...)
    3. Encode

    Da ich mal davon ausgehe, das du das selbe Ausgabeformat nimmst und nicht mehr Filter anwendest, kann es nur am Decode von Roh-Format liegen.
    Wahrscheinlich kommt Adobe - wie viele andere Programme auch - nicht gut mit Lagarith klar.
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D