Gebt ihr Obdachlosen/hilfsbedürftigen Menschen Geld?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Frau JaZ schrieb:

      Wir hatten laaaange Zeit einen Obdachlosen vor unserem McDonalds sitzen, der quasi stadtbekannt war. Allen war klar, dass er sich von seinem erbettelten Geld nur Drogen und Alkohol kaufte, trotzdem hat er von mir Geld bekommen, auch, weil er einfach ein netter Mensch war. Und wenn ich ihm mal wieder einen 5-Euro-Schein in seinen Kaffeebecher gesteckt habe, wurde ich von meinen Freunden direkt für bekloppt erklärt. Aber er hat sich so unwahrscheinlich darüber gefreut, da war es mir egal, was er mit dem Geld angestellt hat. Leider ist er mittlerweile verstorben.
      Einem scheinbar bekannten Drogensüchtigen Geld zu geben ist auf so vielen Ebenen falsch ... Selbst wenn es nur Gerüchte wären. Daran das deine Freunde dich für bekloppt erklären, solltest du btw merken dass du gute aufrichtige Freunde hast, die sich nicht scheuen die Wahrheit zu sagen. Ich sage nicht das man Obdachlosen nichts geben soll, aber Geld ist hier der falsche Ansatz. Gerade weil man nicht weiß ob die sich davon Drogen kaufen, das führt nur dazu dass sie noch länger in ihrem Kreis gefangen bleiben, anstatt den Arsch hochzukriegen und sich eine Einrichtung zu suchen in der ihnen geholfen wird. Aber ja, da war ja was. Viele sind einfach zu Stolz, sich vom Amt oder öffentlichen einrichtungen helfen zu lassen. Na gut um des überlebenswillen, das sie nicht zu Stolz sind das Geld auf der Straße zu erbetteln.

      LordBills schrieb:

      Ich habe mal einem der vor Aldi stand der mir richtig leid tat eine ganze einkaufstasche gekauft. Trinken, süßigkeiten, essen etc etc etc das hat mich 80€ gekostet.


      Wenn man Mitleid hat, oder einfach nur helfen möchte, tut man das am besten mit Essen. Wenn ich von der Arbeit auf dem Weg zum Busbahnhof bin, und Essen übrig habe, gebe ich das den Bettlern, sofern ich nicht das verlangen habe es später zuhause selbst zu essen. Jemand der sich an einer Milchschnitte erfreut, ist ein gutes Gefühl für einen selbst. Aber diesen positiven Gefühlen darf man nicht völlig nachgeben und es übertreiben. Sonst macht man irgendwann mal ne schlechte Erfahrung, und wenn man dann mehr gegeben hat, fühlt es sich richtig mies an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

    • Nein. Wenn ich das tun würde, müsste ich das mit jedem machen und in Berlin gibt es in jeder Straße und an jeder Ubahn Station fünf davon. Wenn ich jedem was gebe, hab ich nach 2x hin und her fahren ein leeres Bankkonto und sitze selber dort. Und Gott spielen und auswählen, wer meine Hilfsbedürftigkeit am ehesten von denen verdient hat, möchteich mir nicht anmaßen.
    • Schon ein paar Mal gemacht, aber willkürlich. Waren auch immer nur Beträge zwischen 2 und 5 Euro, wenn mir in dem Moment einfach jemand wirklich leid tat. Ansonsten bin ich sehr zurückhaltend, nicht aus den Gründen die thiz aufführt, sondern weil es mittlerweile organisiert ist und die Banden damit mehrere tausend Euro am Tag umsetzen und außer Landes schaffen.
      Ansonsten beschränkt sich meine Hilfsbereitschaft im Alltag auf gute Erziehung, sprich Türen aufhalten, wenn möglich und ohne Probleme machbar Leute einfädeln/auf Parkplätze einbiegen lassen, der Omma an der Kasse ihr Kleingeld aufheben welches sie beim Versuch es er Kassiererin zu zeigen überall verteilt hat, Klamotten zu den Altkleidern geben (auch wenn das mittlerweile auch ein Millionengeschäft ist, und es mich ankotzt da die Sachen wenn sie gut sind in Second-Hand Läden laden, aber einfach wegwerfen ist halt auch scheiße), jährlich einen Obolus für die Kriegsgräberpflege und die freiwillige Feuerwehr geben wenn sie rumgehen und höflich fragen - solche Dinge halt.
      Beruflich gehe ich hin und spende dann Computer/Laptops an Schulen oder Kindergärten etc. wenn ich sie ruhigen Gewissens abgeben kann und man sie noch halbwegs verwenden kann, wenn die da noch 1-2 Jahre laufen haben sie ihr Soll auch erfüllt.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste