Ständige Framedrops unter 30FPS - Ressourcenschonende Aufnahmemöglichkeit?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ständige Framedrops unter 30FPS - Ressourcenschonende Aufnahmemöglichkeit?

    Anzeige
    Hallo! :)
    Ich hatte ja vor kurzem bereits einen Thread eröffnet, in dem es um Nvidia Shadowplay ging. Das war eigentlich für mich bis zum damaligen Zeitpunkt die perfekte Aufnahmemethode, fällt aber jetzt wohl dadurch weg, dass es einfach zu oft asynchron aufnimmt...ich bin deswegen wieder zu DXtory zurückgekehrt und habe auch schon den MSI Afterburner versucht, sowie verschiedenste Codecs (UTVideo, MagicYUV, Lagarith Lossless) aber irgendwie bekomme ich es einfach nicht hin, konstant mit 30 FPS aufzunehmen...ich habe in jedem Spiel, das ich aufnehme (zur Zeit sind das hauptsächlich MMORPGs wie Herr der Ringe Online, Elder Scrolls Online und SWTOR) ständig Framedrops auf 18-21FPS in der Aufnahme und das sieht man eben dann auch im fertigen Video. Wie gesagt, ich habe sehr viel herumprobiert, habe mir mittlerweile zig Tutorials durchgelesen, mit allerlei DXtory-Einstellungen herumgespielt (Selbiges beim Afterburner) auch die Ingame-Grafik gesenkt, aber das Problem bekomme ich einfach nicht aus der Welt geschafft...schuld an der Misere ist wahrscheinlich die CPU, die doch schon etwas sehr alt (und wahrscheinlich nicht fürs Gaming geeignet) ist.

    Hier mal meine derzeitigen Spezifikationen:
    - AMD Phenom II X4 965 (4CPUs) ~3,4GHz
    - 12288 MB RAM
    - NVIDIA Geforce GTX 960 (Gesamtspeicher 3978)

    Treiber sollten alle aktuell sein.

    Aufgenommen wird auf eine USB 3.0 Festplatte (müsste eigentlich von der Geschwindigkeit her ausreichen, zumindest zeigt der Dxtory-Benchmark immer knapp über 100 MB/s an)

    Was auffällig ist, ist, dass ich die Framedrops bei absolut jedem Spiel habe, egal, ob jetzt grafisch "aufwendiger" (TESO) oder eben nicht (HdRO/SWTOR). Wie gesagt, ich habe die genannten Codecs in den verschiedensten Setups (u.a. auch welche, die hier im Forum gepostet wurden) getestet und das Ergebnis ist eigentlich immer gleich...

    Jetzt eben meine Frage(n):
    1. Ist mein PC wirklich so schlecht, dass ich damit nicht vernünftig aufnehmen kann?
    2. Habe ich eventuell irgendetwas übersehen? (Falls ihr noch detailliertere Infos zu meinem System benötigt, kann natürlich gerne die DXdiag nachreichen, falls das hilft...)
    3. Gibt es noch irgendwelche Methoden/Codecs, die eventuell ressourcenschonender sind und mir einfach nicht einfallen mögen (Stichwort: Betriebsblindheit)?

    So, das wars von mir, ich würde mich echt über Hilfe freuen, ich bin im Moment wirklich schon ein bisschen verzweifelt... :-/
    Danke auf jeden Fall bereits im Voraus an eventuelle Helfer!
  • TheBombadin schrieb:

    1. Ist mein PC wirklich so schlecht, dass ich damit nicht vernünftig aufnehmen kann?

    TheBombadin schrieb:

    - AMD Phenom II X4 965 (4CPUs) ~3,4GHz

    Ja, ist schon ziemlich kacke.

    TheBombadin schrieb:

    3. Gibt es noch irgendwelche Methoden/Codecs, die eventuell ressourcenschonender sind und mir einfach nicht einfallen mögen (Stichwort: Betriebsblindheit)?
    Dafür müssten wir wissen, was du bei den Programmen bisher so eingestellt hast. Bei DXTory bitte den Environment Log und beim Afterburner die Screenshots von den Einstellungen.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Erst einmal herzlichen Dank für das Hilfsangebot...dass meine CPU nicht mehr wirklich taufrisch ist, ist mir natürlich bekannt, leider fehlt mir derzeit das Geld, um aufzurüsten (die Grafikkarte hat ein ziemlich großes Loch in meine Haushaltskasse gesprengt...)

    Hier mal die Afterburner-Einstellungen und die MagicYUV-Einstellungen (ich hoffe, das reicht), DxTory lasse ich jetzt mal außen vor, da ich das in letzter Zeit sowieso kaum noch benutzt habe...(außer der Environment Log ist extrem wichtig zur Fehleranalyse, dann reiche ich den natürlich gerne noch nach :) )

    img5.fotos-hochladen.net/uploads/afterburnerwnkey4othv.jpg

    img5.fotos-hochladen.net/uploads/magicyuvebm8vgxr74.jpg
  • Es fehlen die Einstellungen vom Rivatuner Statistics Server (RTSS), die du unter OSD - mit dem Button "Mehr" abrufen kannst. Das ist nebenbei das eigentliche Aufnahmeprogramm vom Afterburner. Zu deinen jetzigen Einstellungen:
    • Gammakorrektur zieht etwas Leistung und wird selten benötigt. Aktiviere das nur, sofern dein Spiel selbst an der Gamma-Einstellung fummelt und ohne die Option entweder deutlich zu hell, oder zu dunkel aussieht.
    • Empfehlen würde ich die Nutzung vom Encoderserver - der kann einige Probleme beheben (oder schaffen) - unter anderem recht nett wäre, dass du 64-Bit-Codecs nutzen kannst, was sich positiv auf die Performance auswirken könnte. Muss man dann, wenn der Rest konfiguriert ist, im Einzelfall schauen, was mehr bringt.
    Aber beides nichts, was enorm auf die Performance schlagen müsste. Vielleicht steht im RTSS ja was verkehrt.

    Da du die GTX 960 hast, würde ich mir, falls es der Afterburner nicht schafft, auch OBS mal geben. Vielleicht funktioniert diese Hooking-Methode bei dir besser und die Karte kann - bei korrekter Konfiguration im OBS - nebenbei auch das Encoding übernehmen, was die CPU-Last weiter verringert.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Anzeige
    Die Environment Information von Dxtory ist nie verkehrt, aber jetzt wahrscheinlich nicht unbedingt notwendig, schaden tut es aber nicht.
    Dxtory ist manchmal auch performanter als der AB, sollte also auch ausprobiert werden.

    TheBombadin schrieb:

    hauptsächlich MMORPGs wie Herr der Ringe Online, Elder Scrolls Online und SWTOR

    Ich spiele zwar keine MMOs, die können meines Wissens nach aber auch recht CPU intensiv sein, wenn ein paar mehr Spieler in der Nähe sind und viel auf dem Bildschirm passiert?
    Könnte schon Grund genug sein, dass die Aufnahme Probleme macht.

    TheBombadin schrieb:

    ständig Framedrops auf 18-21FPS

    18-21 Ingame-FPS oder Aufnahme-FPS? Letzteres ist einfacher zu beheben als ersteres.
    Ließe sich recht schnell mit Dxtory oder dem AB anhand deren FPS Angaben im OSD überprüfen, wenn die Aufnahme läuft.
    Am besten noch zusätzlich den Task-Manager auf einem zweiten Bildschirm öffnen und während der Aufnahme mal die CPU Auslastung im Auge behalten.

    Die Codecs betreffend:
    Aus Qualitätsgründen wird MagicYUV hier nur noch mit RGB oder YUV444 empfohlen, was aber deine CPU bei solchen Spielen wohl nicht schaffen wird.
    Aktuelle Empfehlung ist UtVideo YUV422 BT.709 VCM, für dich mit der Einstellung Predict Left, da es (aus mysteriösen Gründen) weniger CPU Last erzeugt als die YUV420 Variante und die Qualität trotzdem besser ist, allerdings wird die HDD stärker belastet. Müsstest du ausprobieren, ob deine Festplatte das mitmacht, sollte bei 30FPS und humaner Auflösung aber eigentlich möglich sein.

    Ansonsten wie von RealLive erwähnt vielleicht OBS mit speziellen Einstellungen ausprobieren.

    RealLiVe schrieb:

    TheBombadin schrieb:

    - AMD Phenom II X4 965 (4CPUs) ~3,4GHz

    Ja, ist schon ziemlich kacke.

    :(
  • Erst einmal danke für all eure Antworten...ich habe gerade sowohl Herr der Ringe Online, als auch The Elder Scrolls Online mit UtVideo YUV422 BT.709 VCM und der predict left-Einstellung aufgenommen, einmal mit AfterBurner, einmal mit DxTory, natürlich inklusive Framedrops. Also grundsätzlich warens immer so 28-30 FPS, sowohl ingame, als auch in der Aufnahme und dann kamen eben immer wieder diese Drops auf zum Teil 18-21 FPS. Seltsam daran war jedoch, dass ich nebenbei auf meinem Zweitbildschirm die CPU-Auslastung im Task Manager im Auge hatte und die ging nie über 70%, lag sogar meistens bei 50-60%...also die 70% waren so kleine Spitzen zwischendurch...
    Ohne Aufnahme erreiche ich in beiden Spielen 60-80 FPS, bei selbstverständlich niedrigerer Auslastung...

    Etwas seltsam finde ich es auch weiterhin, dass ich diese Drops bei der Aufnahme mit Nvidia Shadowplay nie hatte...natürlich, die Drops waren vorhanden, das zeigte sich ja durch die Asynchronität in den Videos, aber ingame lief alles immer flüssig...
  • TheBombadin schrieb:

    Etwas seltsam finde ich es auch weiterhin, dass ich diese Drops bei der Aufnahme mit Nvidia Shadowplay nie hatte..
    Liegt dran, dass die Nvidia-Karten bereits Techniken unterstützen, um die Bilder abzugreifen, allerdings die Firma verhindert, dass diese von Drittanbietertools genutzt werden.

    Nähere Informationen kannst du hier von Unwinder (dem Afterburner-Entwickler) bekommen, falls es dich interessiert. Die Hooking-Methode von OBS gilt ebenfalls als relativ geil, weshalb ich es hier als Alternative vorgeschlagen habe, sollten wir Afterburner und Co. nicht zum Laufen bekommen.

    Wir bräuchten aber noch das:

    RealLiVe schrieb:

    Es fehlen die Einstellungen vom Rivatuner Statistics Server (RTSS), die du unter OSD - mit dem Button "Mehr" abrufen kannst. Das ist nebenbei das eigentliche Aufnahmeprogramm vom Afterburner. Zu deinen jetzigen Einstellungen:
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • TheBombadin schrieb:

    Etwas seltsam finde ich es auch weiterhin, dass ich diese Drops bei der Aufnahme mit Nvidia Shadowplay nie hatte...natürlich, die Drops waren vorhanden, das zeigte sich ja durch die Asynchronität in den Videos, aber ingame lief alles immer flüssig...


    Das hängt nicht mit Framedrops zusammen, sondern das Shadowplay mit einern variablen Framerate die Aufnahme schreibt.
    Das heißt das die Frameabstände in der Zeit immer unterschiedlich sind.
    Eine NLE arbeitet aber mit einer Constanten Framerate, wo die Frameabstände immer gleich sind
  • RealLiVe schrieb:


    Die Hooking-Methode von OBS gilt ebenfalls als relativ geil, weshalb ich es hier als Alternative vorgeschlagen habe, sollten wir Afterburner und Co. nicht zum Laufen bekommen.


    Ok, danke für den Hinweis, dann schaue ich mich auch mal nebenbei nach einem Tutorial für die OBS-Aufnahme mit einer neueren Nvidia Grafikkarte um. :)

    Hier noch die RivaTuner-Einstellungen...ich hoffe ich habe das richtige Fenster erwischt (hab einfach unter OSD in Afterburner auf "mehr" geklickt, wie vorgeschlagen)

    img5.fotos-hochladen.net/uploads/rivatunerwu2hnjvlfg.jpg

    img5.fotos-hochladen.net/uploads/riva2hbdn8wz9px.jpg

    Danke auf jeden Fall nochmals für all eure Hinweise und Tipps! :)
  • TheBombadin schrieb:

    Hier noch die RivaTuner-Einstellungen...ich hoffe ich habe das richtige Fenster erwischt (hab einfach unter OSD in Afterburner auf "mehr" geklickt, wie vorgeschlagen)
    Framebuffer ist für Gewöhnlich schneller als Viewport, Rest müsste soweit passen.

    Bei OBS wäre bei dir der Punkt Nvidia NVEnc bei der Kodierung interessant, hat aber auch ein paar Nachteile. Bevor ich dazu was schreibe: Was für Programme nutzt du sonst so? Welches Programm zum Rendern/Bearbeiten?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Also derzeit nutze ich Adobe Premiere Pro CC zum Schneiden und Bearbeiten...kostet zwar gut, aber das isses mir einfach wert...als Zweitlösung (wie es beispielsweise bei den asynchronen Shadowplay-Videos nötig war) nutze ich noch mein altes Camtasia.

    Ich habe jetzt ein bisschen mit OBS herumgespielt und habe damit mal probehalber ein bisschen aufgenommen und da hat es mit NVEnc ganz gut funktioniert, dennoch würden mich natürlich eventuell optimale Einstellungen (dazu ließ sich leider nicht sehr viel finden) bzw. auch Nachteile dazu interessieren.
  • TheBombadin schrieb:

    Ich habe jetzt ein bisschen mit OBS herumgespielt und habe damit mal probehalber ein bisschen aufgenommen und da hat es mit NVEnc ganz gut funktioniert, dennoch würden mich natürlich eventuell optimale Einstellungen (dazu ließ sich leider nicht sehr viel finden) bzw. auch Nachteile dazu interessieren.
    • [lexicon]OBS[/lexicon] schreibt den Header der Datei falsch, sodass manche Programme annehmen, dass es sich um eine variable Framerate handelt und ähnliche Probleme wie mit [lexicon]ShadowPlay[/lexicon] verursachen können. Das wäre aber leicht und schnell behebbar, nur etwas ärgerlich.
    • Wenn du mit maximaler Qualität (verlustfrei) mit [lexicon]OBS[/lexicon] aufnimmst, dann hast du Probleme beim Nachbearbeiten. [lexicon]OBS[/lexicon] nutzt [lexicon]H.264[/lexicon] und für den [lexicon]Lossless[/lexicon]-Modus benötigt es das Profil High444 - das können dir weder [lexicon]Camtasia[/lexicon], noch [lexicon]Adobe[/lexicon] fehlerfrei öffnen. Du kannst hier entweder den Kompromiss eingehen, die Videos vorher umzuwandeln, oder etwas Qualitätsverlust durch die doppelten Verluste bei der Kompression hinzunehmen, indem du mit [lexicon]OBS[/lexicon] [lexicon]lossy[/lexicon] aufnimmst.
    • Der Funktionsumfang ist eher auf's Streaming ausgelegt - es fehlen praktische Features wie eine 2. getrennte Audiospur.
    • Audio kann man nicht verlustfrei aufnehmen - kleinen Verlust wird man da in Kauf nehmen müssen.
    Haben eigentlich die erwähnten Einstellungen beim Afterburner (Framebuffer etc.) was gebracht?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Ich frag mich langsam, ob meine Beiträge wirklich so missverständlich sind, @GelberDrache92. Ich habe bewusst H.264 -Encoder geschrieben, weil ich mich nicht auf x264 beschränken wollte und die Aussage auf mindestens einen weiteren H.264-Kompatiblen - Encoder in OBS zutrifft.

    OBS hat ja verschiedene Encoder dabei ...
    • [lexicon]x264[/lexicon]
    • Nvidia NVEnc
    • Intel QuickSync
    • AMD VCE (mit speziellem Build - ist aber crappy)
    NVenc unterstützt in Kombination mit einer hier vorhandenen Maxwell-Karte normalerweise Predictive Lossless (echtes, mathematisches Lossless) - Encoding, was aber das High444 - Profil voraussetzt. Und bei der Schranz-CPU wäre mir jede Entlastung recht.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Und ich H.264 - Encoder stellvertretend für verschiedene Encoder, die H.264 - Streams ausspucken :P

    GelberDrache92 schrieb:

    Wobei ich nicht wusste das man mit OBS NVEnc zu Lossless zwingen kann.

    GelberDrache92 schrieb:

    FrogsterLP schrieb:

    Für NVENC gibt es unter einem anderen Reiter (gibts nur bei Maxwell) eine lossless Option.


    Wau dann kann OBS besser mit NVENC umgehen als Shadowplay xD
    Wusstest du, hast es wohl nur vergessen :P
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte