Windows 7 Professional für Gaming?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 7 Professional für Gaming?

    Anzeige
    Hallo mein Freund,

    Ich habe da eine kleine Frage, die normalerweise keinen Stören dürfte :) ,
    undzwar möchte ich mir einen neuen PC-Zusammenstellen und bin nun auf
    der Suche nach einen Betriebssystem. Undzwar möchte ich mir gerne
    Windows 7 Professional 64Bit OEM Version kaufen. Jedoch möchte ich gern
    wissen, ob sich diese zum Gaming geeignet ist oder gleich wie Home Premium
    ist.

    Im übrigen, Fragen sich bestimmt viele, warum ich mir nicht einfach Win 7 HP
    hole. Ganz einfach, da Win 10 rauskaumt gibt es am Ende des Jahres 2015
    keine Sicherheitsupdates mehr.

    Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus

    mit freundlichen Grüßen


    Der Buschmann
  • Mal kurz gegoogled:

    de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_7#Editionen

    Der Unterschied ist - laut obigem Eintrag - also hauptsächlich die Limitierung auf 16GB RAM + fehlender "XP-Modus" (ich nehme an, das bezieht sich auf die Kompatibilität).

    Beides, wie ich finde, gute Gründe für die Professional Version. 16GB RAM sollten zwar für so ziemlich alles reichen, aber v.a. die XP-Geschichte kann vermutlich bei älteren Spielen durchaus interessant sein.

    Alles ohne Gewähr - kann durchaus sein, dass es noch mehr und feinere Unterschiede gibt ;)
    I´m selling these fine leather jackets.
  • Anzeige
    Ja natürlich.

    Allerdings würde ich nicht zu viel auf den XP-Modus geben, soweit ich weiß, kam der mit Spielen nicht wirklich klar. Ist also eher was für normale Programme mit normalen Fenstern.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Han_Trio schrieb:

    fehlender "XP-Modus" (ich nehme an, das bezieht sich auf die Kompatibilität).


    Das betrifft nicht den Kompatibilitätsmodus den man für Ausführbare-Dateien anwählen kann sondern ist ein seperater Modus, der einem virtuell ein XP als virtuelle Instanz zur Verfügung stellt.

    Strohi schrieb:

    Allerdings würde ich nicht zu viel auf den XP-Modus geben, soweit ich weiß, kam der mit Spielen nicht wirklich klar. Ist also eher was für normale Programme mit normalen Fenstern.


    Richtig, das war eher was wie eine Virtuelle Machine in Virtual PC / Hyper-V. Für Spiele nicht geeignet.
    Laufendes Projekt:
  • Also ich hab auch Windows 7 Professional 64-Bit und alles funktioniert so wie es sollte. Mal ganz von dem Unterschied abgesehen das Windows 7 Home Premium 32/64-Bit nur 16GB Ram unterstützt macht es Preislich gesehen eh keinen Unterschied. Also warum HP wenn man für den gleichen Preis das nächste bessere bekommt :D
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • ScorpionLPde schrieb:

    Han_Trio schrieb:
    fehlender "XP-Modus" (ich nehme an, das bezieht sich auf die Kompatibilität).



    Das betrifft nicht den Kompatibilitätsmodus den man für Ausführbare-Dateien anwählen kann sondern ist ein seperater Modus, der einem virtuell ein XP als virtuelle Instanz zur Verfügung stellt.

    Ah, wieder was gelernt. Vielen Dank :)
    I´m selling these fine leather jackets.
  • Buschmann schrieb:

    Ganz einfach, da Win 10 rauskaumt gibt es am Ende des Jahres 2015 keine Sicherheitsupdates mehr.
    Extended Support - also Sicherheitsupdates - für Windows 7 gibt's noch für 2020, soweit mir bekannt ist gilt dies für sämtliche Windows 7 - Editionen. Müsste aber so oder so kein Problem sein, sämtliche legalen Versionen müssten das kostenfreie Upgrade für Windows 10 erhalten dürfen.

    Buschmann schrieb:

    Jedoch möchte ich gern
    wissen, ob sich diese zum Gaming geeignet ist oder gleich wie Home Premium ist.
    Die Windows 7 - Versionen nehmen sich untereinander bei der Spielefähigkeit nichts. Windows 7 Professional ist noch voll spielefähig und steht derzeit den neueren Versionen auch in noch nichts relevantem nach.

    Han_Trio schrieb:

    Beides, wie ich finde, gute Gründe für die Professional Version. 16GB RAM sollten zwar für so ziemlich alles reichen, aber v.a. die XP-Geschichte kann vermutlich bei älteren Spielen durchaus interessant sein.
    Der XP-Modus war im Endeffekt eine virtuelle Maschine für die eigene Umgebung von Microsoft - falls du noch eine XP - Lizenz daheim rumliegen hast, kann man sich das relativ leicht selber mit Virtual PC / VirtualBox basteln.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Leistungstechnisch hast du keinen Unterschied. Da kannst du HP nehmen. Der einzig nennenswerte Grund ist halt die 16GB Limitierung. Die dürfte aber wenn du auf Win10 abgradest eh egal sein.

    ​Buschmann schrieb:Ganz einfach, da Win 10 rauskaumt gibt es am Ende des Jahres 2015 keine Sicherheitsupdates mehr.


    Wer erzählt denn so einen Mist? Win7 wird bis 2018 oder 2020 (bin mir da grad njimmer so sicher) von Microsoft supported. Und somit kriegt auch das noch Updates. Das Hauptaugenmerk wird aber auf Win10 fallen anfangs.
  • 4ssarad schrieb:

    Man kann von Win7 auf Win 10 upgraden


    Die Frage ist, ob das man das gleich tun sollte. Wer weiß wie buggy das ganze ist. Wenn essenzielle Geräte oder Programme wie bei Windows 8 einfach nicht unterstützt werden, ist das für mich ein sofortiges Ausschlusskriterium. Bei meinem derzeitigen OS funktioniert alles und ich weiß nicht, ob ich das Risiko eingehen will.
  • Vrall schrieb:

    4ssarad schrieb:

    Man kann von Win7 auf Win 10 upgraden


    Die Frage ist, ob das man das gleich tun sollte. Wer weiß wie buggy das ganze ist. Wenn essenzielle Geräte oder Programme wie bei Windows 8 einfach nicht unterstützt werden, ist das für mich ein sofortiges Ausschlusskriterium. Bei meinem derzeitigen OS funktioniert alles und ich weiß nicht, ob ich das Risiko eingehen will.


    Win10 war in der Tech Phase schon ziemlich genial. Hab es mal zum testen drauf gehabt. Es lief noch nicht stabil (Die Programme) aber das wird sich kurz nach Release aber ändern. Denke ma so nach 3-4Monaten kann man ohne Probleme (wenn man keine veralteten Programme besitzt) locker drauf umsteigen.
  • Buschmann schrieb:

    Alles klar, ich bedanke mich bei euch :thumbsup:
    Schön das ihr mir helfen konntet.

    Alles gute wünscht euch

    Der Buschmann

    Ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.

    Bitte beim nächsten Mal als 'erledigt' markieren mit Doppelklick auf das rote Kästchen:



    #CLOSED