Was kann ich besser machen? (Let's Play Workflow)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was kann ich besser machen? (Let's Play Workflow)

    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    ich habe mal meinen Zukünftigen "Let's Play Workflow" aufgeschrieben und möchte euch bitten mir verbesserungs Vorschläge zu geben (den Workflow quasi perfektionieren). Ich bin offen für neue Programme und/oder änderung einzelner Schritte. Bedenkt aber bitte das ich nur begrenzte möglichkeiten habe, damit meine ich meine PC Hardware, also achtet darauf das ich mit dem was ich habe noch klar komme. Ich weis das warscheinlich vieles total unlogisch und Facepalm reif ist, aber habt verständniss für jemanden der mit Tomaten auf den Augen durchs Leben rennt :D

    1. Aufnahme
    Fraps:
    1080p, 30fps
    Audacity:
    44100hz, mono, ggf. Stimme nachbearbeiten

    2. Bearbeitung
    Sony Movie Studio Platinum 12.0:
    standart, 1080p, 30fps, Stimme mit Spielsound sinchronisieren + Lautstärke anpassen
    Debugmode Frameserver:
    RGB24, .avi für MeGUI

    3. Rendern
    MeGUI:
    1080p, 30fps, CRF 23, 10 Bit-Encode enabled, keine filter, kein resize, sound (Vorbis Q=5)
    MKV Muxer:
    Videospur und Audiospur zusammen muxen

    4. Check + Restarbeit

    Video kurz durch checken, Videobeschreibung schreiben

    Photoshop:
    Thumbnails
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • Die größte Frage ist, ob du Sony Movie Studio wirklich brauchst.
    Wenn du damit nur deine Audiospuren anpassen solltest, so kannst du stattdessen komplett umsteigen auf SSM und Audacity.
    Ich gehe nun aber erstmal davon aus, dass das nicht der Fall ist und die NLE tatsächlich benötigt wird.

    Workflow:
    • Aufnahme mit [lexicon]MSI Afterburner[/lexicon] oder [lexicon]Dxtory[/lexicon] anstatt mit [lexicon]Fraps[/lexicon] und als [lexicon]Codec[/lexicon] UtVideo YUV422 BT.709 VCM wählen mit Predict Median als Einstellung.
      [lexicon]Audacity[/lexicon] als Audioaufnahmeprogramm fällt dann weg, wodurch die Stimme nicht mehr separat synchronisiert werden muss.
    Qualität:
    • Video von 1080p auf 1152p [lexicon]hochskalieren[/lexicon] (idealerweise mit Spline100 über [lexicon]SSM[/lexicon]).
      Sorgt für höhere [lexicon]Bitrate[/lexicon] auf YouTube und damit eine bessere Bildqualität.
    • Mit HFR aufnehmen, daher mit mindestens 41FPS, maximal 60 und dementsprechend natürlich auch kodieren.
      Belastet [lexicon]CPU[/lexicon] und [lexicon]HDD[/lexicon] mehr, sorgt aber für ein flüssigeres/weicheres Video und nochmals höhere [lexicon]Bitrate[/lexicon] auf YouTube.
    • In YUV422 kodieren. Nur sinnvoll, wenn deine Quelle auch (mindestens) in YUV422 vorliegt. In [lexicon]MeGUI[/lexicon] in den [lexicon]x264[/lexicon] Einstellungen unter Misc bei Custom Command Line --output-csp "i422" eintragen.
      Bessere Quelle für YouTube, was die Videoqualität erhöhen sollte, erhöht aber die Dauer des Encodes.

    Das ist so das was mir spontan einfällt. Hast du dich für etwas davon entschieden oder genauere Informationen bzgl. der Notwendigkeit der NLE kann man genauere Angaben machen.
  • Kayten schrieb:

    Die größte Frage ist, ob du Sony Movie Studio wirklich brauchst.

    Da meine Aufnahmen mehrere Stunden gehen werden brauche ich Sony Movie Studio um die Folgen zu schneiden. Desweiteren möchte ich auch die möglichkeit haben ggf. Intros, Outros oder andere Elemente einzuarbeiten.

    Kayten schrieb:

    Aufnahme mit MSI Afterburner oder Dxtory anstatt mit Fraps und als Codec UtVideo YUV422 BT.709 VCM wählen mit Predict Median als Einstellung.
    Audacity als Audioaufnahmeprogramm fällt dann weg, wodurch die Stimme nicht mehr separat synchronisiert werden muss.

    Hier würde ich dann eher zu MSI Afterburner greifen. Okay wenn ich da dann andere Codecs einfügen soll müsstest du mir Hilfestellung geben. Das mit dem wegfall von Audacity ist schonmal ganz gut, aber was mache ich wenn ich was störendes in der Aufnahme habe?!

    Kayten schrieb:

    Video von 1080p auf 1152p hochskalieren (idealerweise mit Spline100 über SSM).
    Sorgt für höhere Bitrate auf YouTube und damit eine bessere Bildqualität.

    Okay auf 1152p hochskalieren bringt wirklich was? Bekomme ich dann die 1440p Stufe oder bekomme ich "nur" die höhere Bitrate?!

    Kayten schrieb:

    Mit HFR aufnehmen, daher mit mindestens 41FPS, maximal 60 und dementsprechend natürlich auch kodieren.
    Belastet CPU und HDD mehr, sorgt aber für ein flüssigeres/weicheres Video und nochmals höhere Bitrate auf YouTube.

    41 - 60 FPS... warum so krumme zahlen?! Bei höherer CPU und HDD belastung muss ich schauen, mein PC ist leider nur Mittelklasse .__.

    Kayten schrieb:

    In YUV422 kodieren. Nur sinnvoll, wenn deine Quelle auch (mindestens) in YUV422 vorliegt. In MeGUI in den x264 Einstellungen unter Misc bei Custom Command Line --output-csp "i422" eintragen.
    Bessere Quelle für YouTube, was die Videoqualität erhöhen sollte, erhöht aber die Dauer des Encodes.

    Okay da versteh ich grad nur Bahnhof .__.

    Sorry wenn ich so schwierig bin aber ich hatte dich/euch ja vor gewahnt. Aber danke schonmal das du dir die mühe machst! :D
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • Windchanger schrieb:

    Da meine Aufnahmen mehrere Stunden gehen werden brauche ich Sony Movie Studio um die Folgen zu schneiden.

    Meine Aufnahmen gehen meist auch länger und dennoch schneide ich mit MeGUI oder dem SSM.
    Intro und Outro lassen sich auch über mehrere Wege ohne NLE hinzufügen. Entweder mit in den SSM schmeißen und kodieren lassen oder gar einfach hinzumuxen ohne zusätzliche Kodierung.
    Nur wenn du dein Gameplay selbst irgendwie verändern willst, wäre die NLE wohl sinnvoll. Dann müsste aber jemand anderes Hilfestellung geben, kenne mich nicht mit NLEs aus.

    Windchanger schrieb:

    aber was mache ich wenn ich was störendes in der Aufnahme habe?!

    Da Spiel und Stimme getrennt voneinander aufgenommen werden, kannst du die Audiospuren in Audacity laden und nachbearbeiten, was ich sowieso empfehlen würde.

    Windchanger schrieb:

    Bekomme ich dann die 1440p Stufe oder bekomme ich "nur" die höhere Bitrate?!

    Du bekommst die höhere Bitrate, aber nicht die 1440p Stufe. Die gibt es erst, wenn du auch wirklich 1440p hochlädst. Die Bitraten von 1152p und 1440p sind aber identisch, nur das 1152p auf der 1080p Stufe läuft.

    Windchanger schrieb:

    41 - 60 FPS... warum so krumme zahlen?!

    Ab 41FPS schaltet YouTube HFR frei. Warum genau 41? Keine Ahnung, frag YouTube. Mehr als 60FPS sind sinnlos, da YouTube allerhöchstens 60FPS anbietet.

    Hier sind grundlegende Einstellungen für den Afterburner von De-M-oN. Statt MagicYUV nimmst du UtVideo und wählst im AB dann die entsprechende Variante samt Einstellungen, wie in meinem letzten Beitrag angegeben. Was du bei Frame divide count in der UtVideo Konfiguration einstellst, musst du ausprobieren. Die FPS solltest du natürlich auch anpassen.
    Der zweite Screenshot zeigt die untere Hälfte des Fensters nicht, die Audioeinstellungen kannst du daher hier nachlesen. Musst du deiner Hardware entsprechend auswählen.
    Sollte WAS(A)PI bei dir zu Problemen führen, kannst du auf DirectSound wechseln.

    YUV422 betreffend: Befolgst du alles bis hierhin, hast du im AB als Codec UtVideo YUV422 BT.709 VCM ausgewählt. Daher nimmst du in YUV422 auf und kannst dein Videomaterial über MeGUI auch sinnvoll in YUV422 kodieren lassen.
  • Anzeige

    Kayten schrieb:

    Du bekommst die höhere Bitrate, aber nicht die 1440p Stufe. Die gibt es erst, wenn du auch wirklich 1440p hochlädst. Die Bitraten von 1152p und 1440p sind aber identisch, nur das 1152p auf der 1080p Stufe läuft.


    Sprich 1080p wird durch die 1440 Stufe ersetzt in dem Fall. Das Label bleibt aber als 1080p betitelt. (wobei das doch eig. auch nicht so sein müsste. Wenn auch die fps des labels ans video sich anpassen kann, musses doch auch mit der auflösung gehen..)
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Windchanger schrieb:

    Okay auf 1152p hochskalieren bringt wirklich was?


    Ja, das bringt wirklich was. Schau dir meine Dragon Age Inquisition Videos mit echten 1080p an und im Vergleich dazu die mit 1152p. Bei den 1080p sind in der Bewegung deutlich mehr Artefakte zu sehen durch die niedrigere Bitrate. Bei 1152p sieht man die nicht mehr so doll.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Spieluin schrieb:

    Ja, das bringt wirklich was. Schau dir meine Dragon Age Inquisition Videos mit echten 1080p an und im Vergleich dazu die mit 1152p. Bei den 1080p sind in der Bewegung deutlich mehr Artefakte zu sehen durch die niedrigere Bitrate. Bei 1152p sieht man die nicht mehr so doll.


    Leider hast du auch nur H.264 und kein VP9 und auch nur 30fps.

    Da geht noch sehr sehr viel mehr.

    VP9 bringt deutlichen Qualitätsschub, HFR nochmal deutlich mehr.

    Aber scheint youtube wohl nicht jedem die VP9 Encodes zu gönnen.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Spieluin schrieb:

    Ich kann leider nicht mehr als 30Fps aufnehmen, da ich bei Dragon Age knapp über 30 FPS beim Aufnehmen nur habe. Mehr schafft meine CPU nicht. Klar, sonst wäre mehr drin, da stimmt. Bin jetzt nur von der Auflösung ausgegangen


    Dann bläh beim Encode auf 41 fps auf via ChangeFPS in SSM

    Dateigröße bleibt dann identisch - aber bekommst 3-fache bitrate auf youtube dann - sofern denn du auch mal VP9 kriegst und nicht bloß H.264. Lohnt sich aber dennoch schon bereits jetzt, denn du kannst die ja auch re-encoden lassen von yt sobald du VP9 kriegst. Möglicherweise kriegt dein aktuelles video ja schon vp9 wenn du es mal re-encoden lässt. Kann gut sein^^
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Okay. Also mein PC schafft fast 60FPS... aber eben nur fast. 41FPS wären kein Problem, lohnt sich das gleich in 41FPS aufzunehmen statt es hoch zu "changen"??! :D ich hoffe ihr versteht was ich will...
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • Kommt drauf an was du willst. Flüssigeres Video oder Bessere Qualität?
    Ich zitiere mich mal selber, da ich dazu in einem anderen Thread was geschrieben habe.

    Der für dich wichtige Abschnitt daraus:

    Kayten schrieb:

    Also ja, die Qualität sinkt mit höheren FPS, aber der Verlust ist aus meiner Sicht nicht groß genug, als dass es jemanden davon abhalten sollte mit 50 oder gar 60FPS aufzunehmen.
    Videoqualität ist (für mich) mehr als die reine Qualität der Bilder. Ansonsten könnte man auch eine Diashow hochladen. Wird von der Bildqualität her sicherlich top sein, aber ein flüssiges Video ist es nicht.

    Von daher muss man schon für sich selbst entscheiden, was einem am wichtigsten ist.
    Maximale Bildqualität? 41FPS (oder gar noch weniger FPS und auf 41FPS hochrechnen lassen).
    Flüssigstes Video? 60FPS.
    Alles dazwischen ist ein Kompromiss wie De-M-oN schon angedeutet hat.
  • Naja... 30FPS würden mir persönlich schon reichen aber 41FPS haben ja gleich 2 Vorteile das: 1. die Bildquali höher ist und 2. das Video flüssiger ist. Oder irre ich mich??
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • Windchanger schrieb:

    Okay. Also mein PC schafft fast 60FPS... aber eben nur fast. 41FPS wären kein Problem, lohnt sich das gleich in 41FPS aufzunehmen statt es hoch zu "changen"??! ich hoffe ihr versteht was ich will...


    Wird es dann haben ja :D
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos
  • Soo hab mal nen kleinen vergleich geschaffen. Leider musste ich Minecraft als Beispiel nehmen da ich grad nichts anderes Installiert habe, ich hoffe das stört keinen :D

    1920x1080 @ 30FPS (40,9MB)
    youtu.be/M5lwJIytGG4

    2048x1152 @ 41FPS (41,9MB)
    youtu.be/267MiHJaY90

    von der Dateigrößer ändert sich kaum was, hab eigentlich mehr erwartet als 1MB O.o
    ich hab die Dateigrößen hinter geschrieben.

    !!! BRAUCH EVENTUELL NOCH NEN PAAR SEKUNDEN !!!
    ASRock Z97 Pro4 | Intel Core i5 4690K | EKL Alpenföhn Brocken Eco | 2x 4GB Crucial Ballistix Sport | 2048MB Gigabyte GeForce GTX770 Windforce 3x | ASUS Xonar DGX 5.1 | CoolerMaster G550M | 500GB Samsung 850 EVO | 1TB Seagate SSHD | LG DVD-RW | Bitfenix Neos