1954 Alcatraz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1954 Alcatraz

      Anzeige
      Spielname: 1954 Alcatraz
      Angefangen am: 23.06.2015
      Fertiggestellt am: 18.07.2015

      Genre: Abenteuer
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel: Wir sind der Afroamerikaner Joe und sitzen in Alcatraz fest, da wir einen Geldtransporter überfallen haben. Und auch wenn dank des Rassenhasses uns viele Leute lieber am Galgen gesehen hätten, als hinter schwedischen Gardinen und uns sicherlich nur als etwas intelligenteren Affen betrachten, hat Joe so einiges auf dem Kasten. Das Gefängnis Leavenworth war nicht sicher genug, um ihn einzubehalten, weshalb er nun nach Alcatraz verfrachtet wurde. Doch auch hier wollen wir nicht lange verbleiben. An dem Ort, von dem noch nie jemand entkommen konnte…
      Zusätzliche Informationen: Dieses Let’s Play wurde als Abwechslung zur „Sherlock Holmes“-Spielereihe eingeschoben.

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:
      Let's Play 1954 Alcatraz #01 - Die Fluchtplanung beginnt
      Let's Play 1954 Alcatraz #02 - Wir brauchen Hilfe
      Let's Play 1954 Alcatraz #03 - Miese Einbrecher
      Let's Play 1954 Alcatraz #04 - Ein Besuch bei Viv
      Let's Play 1954 Alcatraz #05 - Die Suche nach den Schlüsseln
      Let's Play 1954 Alcatraz #06 - Unfreiwilliges Date mit Inspektor Eklig
      Let's Play 1954 Alcatraz #07 - Radioverhandlung
      Let's Play 1954 Alcatraz #08 - Klauen was nicht niet- und nagelfest ist
      Let's Play 1954 Alcatraz #09 - Verschwörung im Nachtclub
      Let's Play 1954 Alcatraz #10 - Das Leid mit der Liebe
      Let's Play 1954 Alcatraz #11 - Nix los im Bunker
      Let's Play 1954 Alcatraz #12 - Überredungskunst
      Let's Play 1954 Alcatraz #13 - FREIHEIT! Nicht so ganz...
      Let's Play 1954 Alcatraz #14 - Auf ReparaTour
      Let's Play 1954 Alcatraz #15 - Funktioniert hier irgendwas?!
      Let's Play 1954 Alcatraz #16 - Joe, der private Reparaturdienst
      Let's Play 1954 Alcatraz #17 - Zurück zu Christine
      Let's Play 1954 Alcatraz #18 - Immer diese verrückten Autoren
      Let's Play 1954 Alcatraz #19 - Mickeys Macke
      Let's Play 1954 Alcatraz #20 - Das richtige Maß Kombinationsgabe
      Let's Play 1954 Alcatraz #21 - Eine Sorge weniger
      Let's Play 1954 Alcatraz #22 - Gott ist auf unserer Seite
      Let's Play 1954 Alcatraz #23 - Schlagabtausch mit Gas-Pipe
      Let's Play 1954 Alcatraz #24 - Die Flucht beginnt
      Let's Play 1954 Alcatraz #25 - Die letzten Vorbereitungen
      Let's Play 1954 Alcatraz #26 - Mickeys Mann schlägt zu
      Let's Play 1954 Alcatraz #27 - Freiheit? FREIHEIT! [ENDE]



      Screenshot:
      ---

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von KingSirus ()

    • Let's Play 1954 Alcatraz #01 - Die Fluchtplanung beginnt
      Wir stecken in der Haut des Afroamerikaners Joe, der aktuell in Alcatraz einsitzt. Vierzig volle Jahre wurden ihm für den Überfall eines Geldtransporters aufgebrummt und dabei gab es nicht einmal Verletzte. Doch in den Jahren des Rassenhasses in solche übertriebenen Strafen wohl weniger verwunderlich.
      Joe ist aber kein dummer Zeitgenosse, auch wenn ihn sicherlich reichlich Mitbewohner von San Francisco so sehen. Ihm gelang bereits die Flucht aus der Haftanstalt Leavenworth und nun plant er dasselbe in Alcatraz durch zu ziehen. Dem Ort, von dem noch nie jemand entkommen konnte…

      Let's Play 1954 Alcatraz #02 - Wir brauchen Hilfe
      Beim Essen versuchen wir mit Hank ins Gespräch zu kommen. Wenn er wirklich weiß, wie man vom Felsen - wie Alcatraz ja auch genannt wird - kommt, dann brauchen wir dieses Wissen. Selbstverständlich will er sich das ein wenig was kosten lassen, aber das geht für uns klar. Egal ob wir ihm nun das Geld oder die Pillen geben, so oder so wird sein Plan uns gehören!
      Doch als er uns sagt, dass wir dafür einen Helfer auf dem Festland brauchen, wird es schon ein wenig kritischer. Ob wir vielleicht unsere Freundin ins Boot holen könnten?

      Let's Play 1954 Alcatraz #03 - Miese Einbrecher
      Im Gespräch mit Joe hat uns Christine gestanden, dass Mickey sie zu bedrohen scheint. Ein Grund mehr für uns aus Alcatraz zu fliehen und mit unserer Freundin endlich abzuhauen. Weit, weit weg… nach Mexico oder Hawaii!
      Anschließend geht es in der Rolle der künstlerisch begabten Christine weiter, die sich auf dem Festland mit Mickey trifft, der offenbar von ihr Informationen über den Verbleib der Raubbeute erhofft. Doch wir halten zu unserem Partner und sagen ihm nichts… denn wir wissen ja auch nichts. Noch nichts!

      Let's Play 1954 Alcatraz #04 - Ein Besuch bei Viv
      Nachdem wir unsere Wohnung aufgeräumt haben, geht es erst einmal raus auf das Dach, wo wir auf Dale treffen. Dieser stellt sich schnell als verkorkster Casanova heraus, den wir aber auch nicht sonderlich weiter beachten. Lieber suchen wir dafür einen der drei Leute auf, denen Joe scheinbar wichtige Schlüssel gegeben hat. Dabei fällt unsere Wahl auf Vivian unsere Vermieterin. Hoffentlich kann sie ein wenig Licht in das Ganze bringen.

      Let's Play 1954 Alcatraz #05 - Die Suche nach den Schlüsseln
      Viv geht es nicht sonderlich gut, dass sie die letzte Nacht zum Tag gemacht hatte. Zum Glück gibt es nichts, was eine gute warme Suppe mit Wintermelone nicht richten könnte, so dass wir sie endlich zum Schlüssel zu befragen können. Wir sollten aber nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen, weshalb wir erst einmal ein wenig um den heißen Brei reden.
      Nachdem wir mit Vivian fertig sind, steht die Frage im Raum, wen wir als nächstes aufsuchen sollen, bei unserer Suche nach den drei Schlüsseln!

      Let's Play 1954 Alcatraz #06 - Unfreiwilliges Date mit Inspektor Eklig
      Nicht nur hat uns der Inspektor am Café abgefangen, als wir gerade mit Suter reden wollten, und zum Polizeipräsidium verschleppt. Nein, jetzt will dieser rassistische, ekelhafter Stalker auch noch ein Date mit uns erzwingen, damit wir unser eigenes Hab und Gut wiederbekomm. Okay… dann heißt es jetzt wohl Augen zu und durch. Je schneller wir den Mist hinter uns bringen, umso schneller können wir wieder nach den Schlüsseln suchen!

      Let's Play 1954 Alcatraz #07 - Radioverhandlung
      Heute suchen wir Vivians Neffen im chinesischen Theater auf, um uns bei ihm das Radio abzuholen. Nur ist dieser nicht so ganz gewillt es uns auszuhändigen. Na gut, während wir also uns überlegen, wie wir ihn dazu bekommen es uns zu überlassen, kann man sich ja hier mal in dem schönen Raum umzuschauen.
      Was wir danach machen, wissen wir noch nicht. Vermutlich einen neuen Ort aufsuchen?

      Let's Play 1954 Alcatraz #08 - Klauen was nicht niet- und nagelfest ist
      Also als Beichte kann unser Gespräch mit dem Geistlichen der Sts. Peter and Paul Church - ich mag nicht diesen Mix aus deutsch und englisch, weshalb ich beim englischen Namen der Kirche nicht den Begriff „Kirche“ sondern „Church“ verwende - nicht unbedingt bezeichnet werden. Viel eher gleich es einem Verhör, wobei wir versuchen unterschwellig ein paar Infos von ihm zu bekommen. Und immerhin erfahren wir, dass er unsere lasziven Briefe an Joe zensiert. Schweinerei!

      Let's Play 1954 Alcatraz #09 - Verschwörung im Nachtclub
      Viel konnten wir in der Kirche ja nicht anstellen, außer eine Bibel klauen, und Suter will sich ja auch nicht um den Schlüssel erleichtern lassen. Nachdem wir Bernadette nicht auffinden können, gehen wir halt zu Mickey in den Club. Vielleicht kommen wir ja dort irgendwie weiter oder erfahren was Interessantes. Überraschenderweise rutschen wir aber sogleich in eine Verschwörung - die wir mehr oder weniger lostreten - gegen Mickey. Wobei gelten zwei Damen schon als Verschwörung?
    • Let's Play 1954 Alcatraz #10 - Das Leid mit der Liebe
      Da denkt man, man hat Grassi hinter sich gelassen und dann latscht man freiwillig in das Polizeipräsidium zu Besuch. Na egal, so lenken wir ihn immerhin davon ab, dass wir Drogen aus unserer Wohnung besorgen, um sie an Sutter weiter zu reichen, damit der uns endlich einmal Rede und Antwort steht. Aber anstatt uns von dem Schlüssel zu reden, jammert er über seine verflossene Liebe nach. Sollen wir also jetzt auch noch einen auf Datedoktor machen?

      Let's Play 1954 Alcatraz #11 - Nix los im Bunker
      Die ganze Zeit begleiten wir Christine durch San Francisco, was irgendwann nicht nur eintönig wird sondern auch anstrengend. Ein wenig Abwechslung tut uns da sicherlich gut. Also geht es mal wieder mit Joe weiter, der jedoch noch immer in der Einzelzelle festsitzt. Nun gut, dann unterhalten wir uns doch mal mit unseren Nachbarn, vielleicht haben die etwas zu sagen, was uns bei unserem Fluchtversuch helfen könnte. Oder aber sie brabbeln nur Unsinn vor sich her. Mal schauen…

      Let's Play 1954 Alcatraz #12 - Überredungskunst
      Bernadette ist ein unschuldiges Mädchen, das für die Kunst lebt. Und wie wir beim Modelstehen erfahren auch gern ausgestellt werden möchte. Sie hat Werke von sich in einer Galerie abgegeben, jedoch es geschafft dieser jeglicher Möglichkeit zu berauben sie zu kontaktieren, falls sie für die Vernissage genommen wird. Unseren Schlüssel hat sie zu allem Überfluss auch noch dort verloren. Ach Bernadette…
      Gut, spielen wir mal wieder das freundliche Helferlein.

      Let's Play 1954 Alcatraz #13 - FREIHEIT! Nicht so ganz...
      Joe hat mit Christine eine ebenso gewiefte Person als Partnerin, wie er es selbst ist. Und die es nicht minder mit den Gesetzen nicht so ernst nimmt. Nachdem wir schon mehrfach eingebrochen sind, dürfen wir ab sofort Urkundenfälschung in unser Strafregister mit aufnehmen.
      Jedoch verhilft diese Fälschung Joe dabei aus der nervigen Isolationshaft zu entkommen, so dass wir endlich auch einmal Alcatraz unter die Lupe nehmen dürfen. Schließlich plant sich so eine Flucht nicht von allein, nicht wahr?

      Let's Play 1954 Alcatraz #14 - Auf ReparaTour
      Dank Christine sind wir raus aus dem Bunker und konnten in Ruhe mit Hank um seinen Fluchtplan verhandeln. Wobei der alte Hund uns ausgenommen hat, wie eine Weihnachtsgang. Egal, wir wissen was es zu tun gibt, weshalb wir nun auf Materialbeschaffung gehen müssen.
      Doch vorher schickt uns Mason durch Alcatraz, um an verschiedenen Stationen Geräte zu reparieren. Immerhin sind wir darin ganz geschickt. Ob man das Geschäftliche mit dem Vergnügen verbinden könnte?
    • Let's Play 1954 Alcatraz #15 - Funktioniert hier irgendwas?!
      Meine Güte, was ist auf Alcatraz nicht kaputt möchte ich mich allmählich fragen? In der Wäscherei spinnt die Maschine von Chiquita und in der Werkstatt die von Bumpy. Im Kraftwerk ist der Generator ausgefallen, während in der Kapelle der Projektor es nicht mehr machen will.
      Ihr seht schon, reichlich Arbeit für unseren Joe. Der Vorteil der ganzen Tour ist jedoch weiterhin, dass wir haufenweise Kram einstecken können - seltsam, dass die Wache nichts dagegen zu haben scheint… -, der uns hoffentlich bei der Flucht noch nützlich sein wird!

      Let's Play 1954 Alcatraz #16 - Joe, der private Reparaturdienst
      Meine Güte, was eine Runde haben wir da hinter uns? Zum Glück laufen nun wieder alle Gerätschaften, weshalb wir jetzt wohl so etwas wie einen Feierabe… was? Mason will uns auch noch als privaten Reparaturdienst (miss)gebrauchen? Ob das für den nicht noch nach hinten losgeht? Eigentlich dürfte er das nämlich nicht machen, aber wir wollen uns nicht beschweren. Denn mit Sicherheit wird es uns am Ende nur einen weiteren Nutzen für das Geplante mit sich bringen.

      Let's Play 1954 Alcatraz #17 - Zurück zu Christine
      Kaum haben wir ein bisschen Spaß an der Seite von Joe und das sogar außerhalb von vier langweiligen, gleichaussehenden Wänden in der Isolationshaft, da ist die Party auch schon wieder vorbei. Denn neben den Reparaturen gibt es auf dem Felsen aktuell nicht viel zu erledigen, weshalb wir auch prompt wieder in die Haut unserer Freundin schlüpfen.
      War ja klar, dass die Frau die ganze Arbeit an der Backe hat. Na vielen Dank auch!

      Let's Play 1954 Alcatraz #18 - Immer diese verrückten Autoren
      Wir suchen die Wohnung auf in der Joe für Vivian Ausbesserungen vorgenommen hatte und werden von einem verrückten Autor mit Revolver begrüßt.
      Guuuut… könnte womöglich daran gelegen haben, dass wir durch das Fenster eingestiegen sind und man somit die gute Christine schnell für eine junge Einbrecherin halten könnte. Vor allem wenn man dann noch die Gerüchte um ihre Schlösserknackfähigkeiten mit Haarnadeln vernommen hat. Verflucht, haben wir somit unser eigenes Grab geschaufelt?

      Let's Play 1954 Alcatraz #19 - Mickeys Macke
      Wir haben Evan Camfield gefunden, den verschollenen verrückt-exzentrischen Autor, doch obwohl wir ein großer Fan seiner Werke sind, haben wir nicht viel Zeit für ihn. Immerhin haben wir ein paar hundert Seiten seines neuen Werkes mitgehen lassen. Juchu!
      Daneben hatten wir auch ein Gespräch mit dem König der Bettler, wodurch wir eine nette Info erhalten haben. Letztendlich führen aber alle Wege nicht nach Rom, sondern zu Mickey. Irgendwie müssen wir an den Kram kommen, den er vor uns verbirgt.
    • Anzeige
      Let's Play 1954 Alcatraz #20 - Das richtige Maß Kombinationsgabe
      Wir ekeln Mickey aus seinem eigenen Büro, dank seiner Phobien vor jeglicher Art von Viren und Keimen. Einfach ein bisschen tun, als ob man krank ist und schon nimmt der Kerl die Beine in die Hand. Gibt uns gleichzeitig endlich die Chance uns ein wenig in seinem Büro umzuschauen.
      Vor allem fällt unser Blick natürlich auf den Safe, von dem uns Bee schon berichtete. Und für den sie uns auch einen Code gab, nur leider stimmt der nicht ganz…
      Alles was mir davon geblieben ist, ist die Basis für den billigen Wortwitz im Folgentitel…

      Let's Play 1954 Alcatraz #21 - Eine Sorge weniger
      Sherlock Holmes wäre stolz auf uns, wie wir dank detektivischer Arbeit die Kombination doch noch ausfindig machen konnten. Na gut, vermutlich doch nicht, da ich einfach mal wieder nur hartnäckig genug gewesen bin.
      Letztendlich zählt aber nur, dass der Safe auf ist und der Inhalt uns viele Objekte bescherte, die uns helfen. Oder besser gesagt die Hilfe bestimmter Personen zusichern werden. Oh und eine Sorge werden wir auch los. Wobei das Loswerden jemand anderes für uns übernimmt…

      Let's Play 1954 Alcatraz #22 - Gott ist auf unserer Seite
      Obwohl ich die Aktion des Predigers sogar Befürworte und dem etwas abgewinnen kann, müssen wir ihn mit seiner Menschlichkeit erpressen… leider. Doch anders bekommen wir ihn ja nicht dazu uns zu helfen, um mit Joe auf Alcatraz in Kontakt zu treten. So ist aber nun auch endlich Gott - mehr oder weniger - auf unserer Seite und hilft uns bei unserer Flucht. Zuvor muss aber erst einmal Christine uns mit einigen Kleinigkeiten helfen.

      Let's Play 1954 Alcatraz #23 - Schlagabtausch mit Gas-Pipe
      Wir haben ein Seil, welches länger und länger wird. Dank unserer Freundin draußen halten wir nun auch das Buch für den Birdman in den Händen. Fehlt also nur noch der Wagenheber, um die Gitter am Fenster zu verbiegen, doch wo sollen wir einen auftreiben?
      Nun gut, auch wenn uns noch Gegenstände fehlen, geht es nun doch zur Schlägerei mit Gas-Pipe. Das Ganze noch weiter in die Länge zu ziehen, macht ja auch keinen Sinn!
    • Let's Play 1954 Alcatraz #24 - Die Flucht beginnt
      Wir haben unser Intermezzo mit unserem nachtragenden Kameraden überstanden - vor allem aber auch überlebt! - und hocken nun auf der Krankenstation. Natürlich müssen wir uns hier auch ein wenig umschauen, bevor wir die nächste Fluchtphase starten können. Doch vor dem Umschauen, kommt die Flucht… also aus der Zelle. Die kleine Flucht sozusagen. Sicherlich kann uns dabei dieser Nagel hier nützlich werden…
    • Let's Play 1954 Alcatraz #25 - Die letzten Vorbereitungen
      Es wird langsam spannend. Hinter dem Rücken der Wachen schauen wir uns noch in der Krankenstation um, ob wir etwas finden können, was unserem Ausbruch dienlich werden kann. Danach geht es ab zum Birdman und damit raus aus Alcatraz. Also dem Gebäude zumindest. Von der Insel sind wir noch nicht ganz runter, darum jetzt nicht unkonzentriert werden und einer Wache in die Arme laufen. Denn die haben Gewehre. Und keinen Skrupel auf uns zu schießen…

      Let's Play 1954 Alcatraz #26 - Mickeys Mann schlägt zu
      Joe trifft auf den Typen, der für Mickey gearbeitet hat, welcher sich als alter Bekannter entpuppt. Christine muss derweil versuchen neue Papiere den Beiden zu besorgen, damit sie auch wirklich auf Hawaii oder in Mexico sich ein neues Leben aufbauen können. Mit dem Geld aus dem Transporter. Dann hoffen wir doch mal, dass sie nicht umsonst auf Joe wartet, weil dieser in einer kleinen Höhle auf Alcatraz den Löffel abgibt. Zum Glück haben wir jedoch bereits mehrfach bewiesen: Unkraut vergeht nicht!

      Let's Play 1954 Alcatraz #27 - Freiheit? FREIHEIT! [ENDE]
      Die letzten Hindernisse auf dem Felsen sind überwunden und Joe kann dank dem reparierten Telefon seine Freundin erreichen, damit sie ihn endlich abholen kommen kann. Diese muss sich aber ebenfalls einem kleinen Showdown stellen, da sie wiederum von dem stummen Mafiosi überrascht wird, wie auch von einem Gehilfen den ich mit Nichten erwartet hätte…
      Für Joe wäre das äußerst ungünstig, wenn die Gute jetzt an dieser Stelle versagen würde, doch selbst wenn sie dies überstünde und die beiden sich endlich - ohne mehrere Zentimeter dickes Glas zwischen einander - wiedersehen… wird dann noch alles beim Alten sein? Es gab da diese Gerüchte… die womöglich das Vertrauen in Joe erschüttert haben könnten… so oder so, hier endet alles!