MeGUI - 18 minuten Folge wird größer als 21 Minuten Folge?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MeGUI - 18 minuten Folge wird größer als 21 Minuten Folge?

    Anzeige
    Guten Abend!
    Ich hab da ein "Problem" mit MeGUI. Gerade ebend habe ich ein 18 Minuten Part gerendert, der um die 900MB groß war. Trotz das ich meine Videos in 720p und 30 FPS rendern tu, werden diese doch extrem groß. Also finde ich. Dazu kommt ja dann noch die Audio Datei und da ist das gnze nochmal um 88 MB größer geworden. Meine 21 Minuten Folge allerdings ist "nur" 850MB groß. Also wie kann es sein das eine 21 Minuten Folge kleiner als eine 18 Minuten ist? Und ja, beide Videos haben die gleiche einstelleungen. Außer das ich in der 18 Minuten Folge im SSM unter dem Tab "Auflösung" nicht das Preset genommen habe, sondern die 1280x720p dort unten eingetargen habe. Aber sollte ja der gleiche Effekt sein.

    Ich hoffe ihr könnt mir da helfen!
    Mit freundlichen grüßen,
    MrmalzziLP
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • Du hast offensichtlich das Arbeitsprinzip von Constant Rate Factor (CRF) nicht verstanden.

    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • @De-M-oN Nochmals danke für deine Antwort. Und nein, ich habe es nicht verstanden... 1. Weil ich kein perfektes Englisch kann. Und sowas kann ich nicht übersetzen. Könntest du mir das prinziep erklären? :)
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • MrMalzziLP schrieb:

    @De-M-oN Nochmals danke für deine Antwort. Und nein, ich habe es nicht verstanden... 1. Weil ich kein perfektes Englisch kann. Und sowas kann ich nicht übersetzen. Könntest du mir das prinziep erklären?
    Heißt im Endeffekt, dass sich der Encoder die Bitrate nimmt, die er braucht, um Qualität X zu bekommen. Wenn dein kürzeres Video schwerer komprimierbar war, dann wird für die Qualität X mehr Speicher benötigt.

    Ist ein Nachteil von CRF, dass die Dateigröße schwer vorhersehbar ist.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Anzeige
    Wenn du das Preset auf schnell oder sehr schnell stehen hast, kann das auch die Dateigröße nochmal erhöhen. Wenn du also kleinere Dateien willst, stelle es runter. Dann enkodiert er zwar länger, aber sollte am Ende kleiner sein

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • @RealLiVe, auch nochmal fetten dank an dich für deine Antworten! Das mit dem CRF ist scheiße. Und das Slow, Slower scheint ja garichts zu bringen. Ich habe das Video einmal auf Slow und einmal auf Slower gerendert. Beides in der selben größe. Na ja, muss ich wohl mit leben müssen. Muss ich halt knapp 4 Stunden warten bis das Video oben ist... =/
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • Um es für dich einfacher zu erklären

    Wir nehmen als Beispiel nur ein Frame
    Dieser Frame ist in 1080p also 2073600 einzelne Bildpunkte. Diese einzelnen Bildpunkte enthalten auch noch Farbe. Jetzt musst du dir mal vorstellen das 2 aneinandergrenzende Bildpunkte die gleiche Farbe haben. In der Datei ist das demnach einfacher und kürzer zu schreiben. Haben diese unterschiedliche Farbinformationen muss dies auch in der Datei stehen damit es korrekt dargestellt wird.
    Das heißt im Umkehrschluss je langsamer er rendert(encodiert) umso genauer kann er die Bildpunkte erfassen und komprimieren. Je schneller er rendert umso ungenauer erkennt er die Farben und muss mehr in die Datei packen.
    (Streng genommen steht in der Datei nur 1 und 0 weil der PC(Prozessor) nur an(1) und aus(0) kennt. wie Schalter)
  • Aber ich könnte mir noch vorstellen an was es liegen könnte: Ich habe ausversehen wo ich meine Parts aufgenommen habe, nicht in Vollbild aufgenommen, sondern in 720p. Also im Afterburner. Könnte ja auch daran liegen. So wie ich vermute das diese lässtigen kleinen Standbilder in meinen Parts sind. Hatte es mal vergessen umzustellen, und jaaa... Könnte daran liegen.
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • Rayxin schrieb:

    Wir nehmen als Beispiel nur ein Frame
    Dieser Frame ist in 1080p also 2073600 einzelne Bildpunkte. Diese einzelnen Bildpunkte enthalten auch noch Farbe. Jetzt musst du dir mal vorstellen das 2 aneinandergrenzende Bildpunkte die gleiche Farbe haben. In der Datei ist das demnach einfacher und kürzer zu schreiben. Haben diese unterschiedliche Farbinformationen muss dies auch in der Datei stehen damit es korrekt dargestellt wird.
    Das heißt im Umkehrschluss je langsamer er rendert(encodiert) umso genauer kann er die Bildpunkte erfassen und komprimieren.


    Naja wobei man sagen muss das die Kompression schon ziemlich komplett anders arbeitet.

    Aber CRF ist doch ganz easy zu erklären.

    Es wird eine einheitliche Framequalität angestrebt, statt eine durchschnittliche Bitrate.

    Ergo bleibt die Qualität je Frame identisch, aber logischerweise fluktuiert die Dateigröße je nach komprimierbarkeit des Videos.
    Bei bitratefixiertem Encode definierst du eine feste Datenrate pro Sekunde, aber hast dann entsprechend fluktuation in der Framequalität.

    Da gibts dann 3 Möglichkeiten:

    CRF Faktor für mehr Kompression erhöhen (sprich das du weniger Qualität forderst)
    CRF Faktor belassen, dafür eine vbv-maxrate Angabe die ein oberes durchschnittsbitratenlimit definiert. Sprich wenn es beispielsweise schnittbitrate 10 mbit aufgrund des gewollten CRF und komprimierbarkeit des materials sprengen würde, könnte man sagen das er 10mbit dennoch nicht überschreiten soll.
    oder dritte Möglichkeit: Gänzlich auf automated 2pass encoding (sprich bitratefixiert) umsteigen. Dann definierst du direkt die Datenrate pro sekunde. ( Tools - Bitrate Calculator kannste auch eine gewollte Dateigröße angeben (sofern avs input und audio input bei megui gefüllt sind) und via apply wird die ausgerechnete bitrate dann übernommen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ich kann dir womöglich auch ne 10sekunden datei machen, die größer ist als ne 30minuten datei. Größe ist nicht alles, und gerade bei Constant Quality schwankt die Dateigröße dermaßen, aber das ist ja auch der Vorteil dieses Verfahrens
  • @De-M-oN Okay, danke! Jetzt habe ich nochmal eine andere frage: Wie ja einige von euch wissen, scheide ich meine Videos am Ende noch in Vegas und lasse es dann über den Debugmode FrameServer laufen, und encodiere es dann in MeGUI. Monentan habe ich im MSI Afterburner auf RGB eingestellt. Aslo das er in RGB aufnimmt. Kann ich auch in diesem "YUV 422 BT.709 VCM" Format, ohne das ich dann einen Farbverlust wieder bekomme? Ich meine ist ja kein RGB mehr, und Vegas "wandelt" ja das Video sofort in RGB um. Und im Debugmode Frameserver sende ich ja die Dateien dann an den SSM, und dann in MeGUI. Würde es klappen? Und ist der "YUV 422 BT.709 VCM" Codec vielleicht auch besser von der Perforemance (wahrscheinlich total falsch geschrieben xD) her besser als RGB?

    Und wenn ich schonmal dabei bin. Ich möchte mir jetzt auch eine externe Festplatte holen, worauf ich meine LP's aufnehmen werde. Damit ich meine haupt Platte nicht zumüllen tu. Kann mir da wer eine gute empfehlen?

    MfG,
    Malzzi
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malzzi ()

  • Die Performance ist natürlich besser mit 4:2:2, aber die NLE konvertiert halt auf RGB. Angenehmer wäres wenn du dich von der NLE trennen würdest. Das würde Speed und Farbbeibehalt verbessern.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Im Falle UTVideo ist 4:2:2 schneller, sofern die Festplatte nicht Flaschenhals ist.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Spieluin schrieb:

    Gibt es eigentlich einen Performance technischen Unterschied zwischen 420 und 422? Weil mir wurde 420 empfohlen, lese aber hier überall 422

    Liegt daran, dass UtVideo mit YUV420 (Und Predict Left) meistens nicht sinnvoll ist, da bei UtVideo YUV422 (Und Predict Median) eine geringere CPU Belastung erzeugt (warum auch immer) und die HDD Belastung ungefähr identisch ist bei höherer Qualität. Schafft deine HDD UtVideo YUV420 mit Predict Left, dann ist UtVideo YUV422 mit Predict Median eigentlich sinniger.

    Siehe auch hier: Empfohlener Aufnahme-Codec
  • @De-M-oN
    Von NLE würde ich mich ja gerne trennen. Aber grade das schneiden macht mir mit am meisten spaß. Weil man halt gleich alles überscihtlich anpassen kann und so. Ich habe mir auch schon überlegt GANZ von MeGUI weg zu kommen. Die Quali ist zwar top, aber naja. Und zum einen brauche ich ja auch NLE zum Musik anpassen. Weil was wäre ein Minecraft Video ohne Musik? ^^ Und mit MeGUI bin ich auch nicht mehr ganz zu frieden. Die Dateien werden zwar klein, aber es ist halt auch ein großer aufwand. Und das für nur ein Video. Aber von MeGUI kann ich mich glaube ich auch nicht mehr trennen.

    Und wenn ich irgendwann mal aus Youtube rausstechen will, dann reichen so einfache Videos nicht aus. Da muss schon "professionel" wirken. Mit so 0815 Videos kommt man da glaube ich nicht so weit. Denn gerade das schneiden ist ja das lustige in einem Video.

    Gibt es vielleicht noch eine andere möglichkeit mein Video in Veags zu scheiden, aber trotzdem die volle Qualität bekommen kann? Die Antwort kann ich mir ja schon fast denken... =/

    MAN, es ist so schwer sich jetzt zu entscheiden. An einer Seite will ich ja gute Qualität bringen. Aber andernseits meine Videos auch mit lustigen Cuts bestücken.
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malzzi ()

  • Dann nimm halt nicht so eine drecks NLE sondern TMPGEnc 6 wenn schon NLE. Damit kannste auch machen was du beschreibst und kannst mit x264 encoden.

    Oder eben mit Avisynth anfreunden.

    Der Aufwand ist ja nur wegen dem langen Weg bis zum Ziel.. Nur mit MeGUI und es ist der gleiche Weg, bei MeGUI fallen sogar Projekteinstellungen weg.

    Bei mir isses so:

    Sagaras Scriptmaker: Video drag&drop rein und Speichern + Audio Export
    Script und Audio in MeGUI, encoden. Fertig. Aufwand von paar klicks.

    Und wenn ich irgendwann mal aus Youtube rausstechen will, dann reichen so einfache Videos nicht aus.


    Klar. Walkthrougher zb. sagen gar nichts und schneiden nicht und trotzdem

    youtube.com/user/zevik140
    youtube.com/user/galleyuk

    Kommt auch immer drauf an was man sehen möchte. Aber diese blöde Sufu bevorzugt ja nun eh kurze cutvideos wegen dem blöden watchtime gedöhns ..
    Und deswegen stichst du auch nicht heraus. Die neue Sufu lässt dir gar nicht die Möglichkeit dich zu finden.
    Seitdem die Sufu umgestellt ist, steht auch mein Kanal, welcher vorher progressiv anstieg - bis eben die sufu geändert wurde. Nun stehen schnittviews und abos. Weil dich niemand mehr findet.
    Mein Doom 2 LP was vorher auf Platz 1 und später auf ungefähr 4 war in der Suche ist jetzt irgendwo auf Seite 5 gelandet.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • MrMalzziLP schrieb:

    Weil was wäre ein Minecraft Video ohne Musik?
    Leise Scheiße. :P

    Okay, jetzt aber mal ernsthaft:

    MrMalzziLP schrieb:

    Von NLE würde ich mich ja gerne trennen. Aber grade das schneiden macht mir mit am meisten spaß.
    Verständlich - AVISynth alleine ist prinzipbedingt ziemlich scheiße von der Bedienung, wenn's an umfangreichere Nachbearbeitungen und Schnitte geht. Da spielt nichtlineare Bearbeitung und ne Timeline durchaus seine Stärken aus.

    MrMalzziLP schrieb:

    aber es ist halt auch ein großer aufwand.
    Findest du? Verglichen mit der Nachbearbeitung und dem Schneiden sind's halt mal ein paar ungeliebte Klicks, an die man sich relativ schnell gewöhnen sollte. Müsste man verkraften können. Wenn du's dir sparen willst, dann kannst dir auch mal x264vfw anschauen. Ist - abgesehen von 10 Bit - Encoding - nahezu gleichwertig, finde aber nicht, dass man sich damit viel vom Aufwand her spart. Nimm dir dafür das Tutorial von @GrandFiredust

    MrMalzziLP schrieb:

    Gibt es vielleicht noch eine andere möglichkeit mein Video in Veags zu scheiden, aber trotzdem die volle Qualität bekommen kann?
    Qualität selbst geht auch ohne Frameserver, allerdings wie du bereits genannt hattest ...
    • [quote='MrMalzziLP','http://www.letsplays.de/forum/index.php/Thread/153218-MeGUI-18-minuten-Folge-wird-größer-als-21-Minuten-Folge/?postID=2064350#post2064350']Die Dateien werden zwar klein[/quote]
    Mit der Kompressionseffizienz von x264 zu konkurrieren und die gleiche Qualität bei vergleichbarer Dateigröße zu bekommen ... "meh" - zumindest mit den Einstellungen, die Vegas dir bietet, geht das so nicht klar. Hindert dich aber niemand dran, es mit ner nicht ganz beschissen eingestellten Vorlage mal auszuprobieren - da du die 720p-Stufe nutzt, scheinst du bei der Bildqualität ohnehin nicht so die größten Anforderungen zu haben ;)

    MrMalzziLP schrieb:

    MAN, es ist so schwer sich jetzt zu entscheiden. An einer Seite will ich ja gute Qualität bringen. Aber andernseits meine Videos auch mit lustigen Cuts bestücken.
    TMPGEnc VMW 6 hätte x264 gleich integriert. Kannst dir ja mal geben - so sähe das Teil aus.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()