Wie wichtig findet ihr Videobeschreibungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie wichtig findet ihr Videobeschreibungen?

      Anzeige
      Man kennt es, man hat alles fertig lädt das Lp auf YouTube hoch und muss nur noch die Videobeschreibung verfassen. Ist es wichtig dem Inhalt der Folge zusammenzufassen und etliche Links beizufügen oder kann man ganz minimalistisch sein?
      Ich persönlich finde es als Zuschauer besser, wenn es kurz und knapp ist statt einen Roman zu schreiben.
    • Ich bastele mir zu jedem Projekt eine kleine Vorlage für die Beschreibung und dann kann das einfach via Copy&Paste übernommen werden. Schreibe aber auch wie @Julien immer noch eine kleine Zusammenfassung der Folge, weil ich's einfach persönlicher finde, als bloß einen 0815-Text dort stehen zu haben.
      Ich hoffe sehr, dass es durch die immer gleiche Struktur der Beschreibung nicht zu unübersichtlich wird, obwohl ich einen kleinen Roman unter'm Video hab :)

      Was ich btw gar nicht leiden kann und auch dazu führt, dass ich sofort abschalte: Wenn die Videobeschreibung nur auf die Suchfunktion ausgelegt wird und dann zugeknallt ist mit Tags, die da eigentlich nicht hingehören. Pfui Pfui!
    • 95% ist eh copy + paste ;)

      Ich schreibe ein, maximal zwei Zeilen Folgenbeschreibung - also das, was in der Videoübersicht auch gleich ins Auge springt.

      Der Rest (s.o.) ist immer das Gleiche:
      - evtl. Link zu einer Playlist
      - allgemeine Spielbeschreibung
      - Developer + Publisher
      - Erscheinungsdatum
      - ggf. Links zum steamstore, GOG oder Ähnliches
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Anzeige
      Die ersten paar Zeilen sind wichtig für den Suchalgorithmus alles andere ist eher unwichtig und dient nur als Information, wobei ich auch nicht ausschließen kann, dass der Suchalgorithmus darauf auch einen kleinen Teil Einfluss hat
      bei mir sieht es so aus:

      Wichtiges Zeugs
      -
      Meine Links zu verschiedenen Sachen
      -
      Links zum Spiel (z.b. offizieller Shop des Games)
      und kurze Info wer Publisher ist usw.
      -
      Seeeeehr lange Beschreibung vom Spiel selbst.
      Schau dir NICHT Mein Kanal an!

      - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    • Ich liebe Videobeschreibungen :).

      Eigentlich schreibe ich soweit eine Zusammenfassung bis ungefähr zur Hälfte des Videos.
      Gibt aber auch Let's Play Projekte da geht die Videobeschreibung über das Video hinaus und erzählt auch gerne mal eine komplett eigenständige Geschichte die sich über das ganze Spiel bzw. Let's Play erstreckt.
      Dazu bin ich mittlerweile auch übergegangen, diverse Logik- und Kontinuitätsfehler in Spielen selbst auszubügeln und diese in der Videobeschreibung durch ausgedachte zusätzliche Informationen zu erklären.


      Die Tendenz geht bei mir zumindest stark dahin, dass die Videobeschreibung dafür dient, den Zuschauer noch mehr ins Spiel zu ziehen, weil sie eben über das pure Video hinaus geht :).


      Auf allgemeine Spieldaten, Links etc. verzichte ich zumindest komplett. In der letzten Folge gibt es noch einen Link wo man das Spiel erwerben kann... das war es aber auch.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought
    • Leider gibt es viel zu wenig Leute, die noch einmal kurz den Inhalt einer Folge zusammenfassen. Ich lese mir das eigentlich ganz gerne durch, um einen kleinen Überblick zu erhalten, was in der Folge so passiert und schreibe sowas auch ganz gerne selbst bei meinen Folgen.
      Erst nach dieser kurzen Inhaltszusammenfassung kommt bei mir eine kurze Spielbeschreibung mit Link zu Publisher und Entwickler, die ich dann bei jeder Folge übernehme.
      Zig Tausend Links zu allen möglichen Seiten mögen vielleicht für den Suchalgorithmus gut sein, interessieren mich als Zuschauer aber eher weniger
    • Ich schreibe immer zum Spiel die Spielbeschreibung selbst, sowie auch für jede Folge 1-2 Sätze, was in dieser so geschieht, um auch ggf. Interesse zu erzeugen, sich die Folge anzusehen. Ob das überhaupt jemand liest, weiß ich nicht, aber ohne Videobeschreibung sieht es immer etwas lieblos rausgeklatscht aus.

      *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
    • Wenn ich Spiele spiele welche man gratis bekommen kann, z.B. C&C 1-3, dann poste ich in die Beschreibung immer einen Downloadlink. Trotzdem bekomme ich immer wieder Nachfragen wo man sich die Spiele herunterladen kann. Also ist die Videobeschreibung reichlich nutzlos, da sie kaum einer liest.
      1. Projekt: Act of War - High Treason (Experte) -> Hurrican (Hurrican) (Blind)
      2. Projekt: Machines - Wired for War (Blind) -> Earth 2140 (DOS Version) (Schwer) (Blind)
      3. Projekt: Arcanum - Von Dampfmaschinen und Magie (Schwer) (Technik) (Böse)
      Bezahlprojekt: Forsaken 64 (Blind)
      Together: Lets Play Together The First Templar – Steam Special Edition (Delphinio) (Schwer) (Blind)
      Nebenbei: The Binding of Isaac, Pixel Heroes und FTL
    • Für mich empfinde ich die Videobeschreibung als sehr wichtig, da sie die Suche beispielsweise mehr beeinflussen als die Keywords, daher versuche ich viele Informationen zum Spiel, die Playlist für meine Zuschauer usw. reinzupacken.

      Bei anderen YouTubern schaue ich seltener in die Videobeschreibung, meinst wenn ich nach bestimmten Informationen suche (Downloadlink zum Spiel, Spiel-/Filmname, Weiterführende Informationen / Verweise zur Thematik des Videos etc.) Aber in der Regel schaue ich da halt nicht rein, grad bei LPs will ich den Inhalt erleben und mich nicht spoilern. :D
    • Habe anfangs ebenfalls kurze Zusammenfassungen zum Inhalt der entsprechenden Folge verfasst. Die Texte wurden allerdings mit der Zeit immer kürzer und die Lust/der Einfallsreichtum schwand auch sichtlich dahin. Von daher bin ich umgestiegen auf einen Copy/Paste Text, den ich für jedes Projekt ein wenig modifiziere. Der beinhaltet Links zu Twitter und co., sowie eine selbst verfasste Beschreibung zum Spiel, Links wo dieses erhältlich ist/man mehr Informationen darüber einholen kann und natürlich die Quelle der Musik, die ich am Ende verwende.
      Im Prinzip also einfach nur Dinge, von denen ich mir vorstellen konnte, dass sie jemanden auch nur im entferntesten interessieren könnten x:

      Aktuelle Projekte: Dragon Age Origins, Dead Space 2
      Kommst'e rein, kannst'e rausgucken
    • Julien schrieb:

      Ich habe es mir damals angewöhnt, ein paar Zeilen als Inhaltsangabe zu schreiben und bin auch bis heute dabei geblieben, auch wenn ich das Gefühl habe, dass die Zuschauer das nicht mal lesen. Aber es hat sich mittlerweile in den Workflow eingebrannt.


      Den Inhaltstext auch vor veröffentlichung bei dem g+ Feld eintragen. Dieses taucht dann als Kommentar auf und das lesen die Leute definitiv, zumal es da schon kommentare drauf gab als auch likes.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • Videobeschreibung ist schon recht wichtig. Da meisten die ersten 2 Zeilen in die Suche von Youtube mit eingehen. Da kann das Video auch öfters höher geranked werden. Ich persönlich finde es nicht so gut wenn halt am Anfang Links zum Abonnieren oder Sonstiges Steht. Aber jeder soll es halt machen wie er es für richtig hält!
      Gerolias immer ein Fail voraus!
    • Ich finde die Videobeschreibung schon sehr wichtig und damit meine ich auch etwas mehr als ein einfaches Copy und Paste der Facebook, Twitter, Instagram Seite etc.
      Ich persönlich halte es so, dass ich immer etwas in die Beschreibung schreibe. Meistens so ein kleines Intro des Parts, oder wenn in drei Videos nacheinander mehr oder weniger das Gleiche zusehen ist, dann auch mal irgendwas anderes humoristisches. Was absolut nicht geht ist der Hinweis in der Beschreibung, dass man das Video doch Liken, Kommentieren, Teilen und am besten noch ein Abo dalassen soll. Sowas muss echt nicht sein und ist nur nervig.
    • Einerseits liest sie kaum einer, andererseits aber hat eine Textbeschreibung halt auch partspezifische Inhalte, die dann für die Seo relevant sein könnten.
      Eine kurze Beschreibung mache ich daher immer. Ansonsten habe ich da noch ellenlanges Standard-Gebrabbel (das ich mal so langsam überarbeiten sollte), mit allen möglichen Links und haste nicht gesehen. Damit ziele ich aber eher weniger auf SEO ab, sondern will den Leuten einfach ein paar Infos geben, die sie evtl. in der Videobeschreibung suchen könnten (als ob das einer da suchen würde, aber es steht eh da, von daher..).
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor