Empfehlung für Screen Reflexion aka Audio/Mic-Diffuser?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Empfehlung für Screen Reflexion aka Audio/Mic-Diffuser?

    Anzeige
    Hallo,

    wir sind noch nicht ganz zufrieden mit unserem Ton.

    Da wir in der Regel zu zweit aufnehmen, versuchen wir die richtige Balance zwischen Komfort und Qualität zu finden. Deshalb scheidet für uns eine Tonkabine oder 10cm Entfernung zum Großmembraner (noch?) aus.

    Wir möchten es mit einem Diffuser bzw. Screen Reflexion versuchen. Habt ihr da Tipps, welche benutzt ihr?

    Das ist so ein halbrundes Teil aus Metall und Noppenschaum, das hinter das Mik gebaut wird.

    Ich brauche das vorwiegend für die Aufnahmen, die wir zu zweit (bei FightNights auch zu dritt) an einer PS3 oder PS4 machen wo einer spielt und beide kommentieren.
  • Julien schrieb:

    Ich behaupte mal, dass so ein Standard-Ding für 100€ euren Ansprüchen gerecht werden sollte. Viel mehr bringen höherwertige Dämpfungen auch nicht, sofern ihr außenrum keine wirkliche Studioatmosphäre habt.
    Ich kenn mich mit den Teilen nicht wirklich aus, aber bringt das wirklich was? Im rappers.in - Forum werden die Dinger gern als Shitscreens bezeichnet und man hält da relativ wenig von.

    Mal schauen, ob ich die Argumentation noch find'
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    aber bringt das wirklich was?

    Eher nicht. ;) Um wirklich was zu bringen, sind die Teile eindeutig zu klein. Wenn überhaupt, dann nutzt man so was auch wirklich im Tonstudio, wo man mehrere Absorber-Stellwände hat und die genauestens positionieren kann.

    Micscreens sind im Alltag höchstens für eine leichte Dämpfung von Direktschall gut, aber sonst hält sich der Nutzen dezent in Grenzen.
  • Anzeige
    Danke an Julien und RealLiVe,
    schon klar, dass es suboptimal ist. Wir testen parallel immer mal wieder Bodymikes, Lavalier u.ä. Bis jetzt war noch nicht das passende dabei.
    Vielleicht bin ich naiv, aber ich empfinde es aktuell für uns nicht sooo wichtig/erstrebenswert, wie ein Tonstudio zu klingen. Let's Plays sind Spaß und wir spielen nur. ;)
    Mag sein, dass sich meine Einstellung dazu bald ändert. Bin ja auch lernfähig.
  • melmacer schrieb:

    ich empfinde es aktuell für uns nicht sooo wichtig/erstrebenswert, wie ein Tonstudio zu klingen. Let's Plays sind Spaß und wir spielen nur.

    Genau das ist die richtige Einstellung. ;) Lasst die anderen Leute sich die Köpfe über Pi-Absorber und Raumhall zerbrechen, ihr macht einfach so wie ihr wollt und fertig. ^^


    melmacer schrieb:

    Mag sein, dass sich meine Einstellung dazu bald ändert. Bin ja auch lernfähig.

    Davon würde ich trotzdem ausgehen. Die Ansprüche steigen eigentlich automatisch irgendwann. :P Aber dann kannst du ja noch mal spezifischer nachfragen.
  • So, MicScreen ist jetzt im Einsatz und ich gehe jetzt auch überwiegend brav nah ans Mikro.

    Zu hören aktuell bei meinem CounterSpy-LP. Ich hoffe, ich werde jetzt nicht wieder gesteinigt. Also wer mag, Zeit und Lust hat, da kurz rein zu hören und hier kurz zu schreiben ob der Ton jetzt besser ist. Das wäre nett.

    OT: Als nächstes muss ich mir dann was für meinen Nacken überlegen. Vielleicht ein anderer Ständer. Dann wird es wieder eng mit dem MicScreen was zu sehen.
    Oder weg von der Couch und rauf auf ein Bürostuhl?