SIMPLE JAVA YOUTUBE UPLOADER Kontodaten sicher?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SIMPLE JAVA YOUTUBE UPLOADER Kontodaten sicher?

    Sind meine Kontodaten von Google+ und Youtube nach dem Account hinzufügen von Java Youtube Uploader noch sicher? 6
    1.  
      JA (4) 67%
    2.  
      NEIN (2) 33%
    3.  
      Bin mir nicht sicher (2) 33%
    Anzeige
    Hey Leute, ihr kennt ja diesen Simple Java Youtube Uploader von Chaosfisch mit dem man sich das Leben 'einfach' macht und einfach besser Youtube Videos hochladen kann.
    Um dies zu tun, muss man sich anfangs aber den Account hinzufügen, wobei man Passwort und gmail eingeben muss.
    Sind meine Kontodaten noch sicher?
    CSGO & mehr auf meinem Kanal!
    Feedback gerne gesehen, danke für jede Unterstützung :)
  • Normalerweise erlaubt Google dir ein "Einmal-Passwort" zu erstellen was du dann NUR für diese App benutzen kannst, da brauchst du dein echtes Passwort eigentlich nciht eingeben.

    Würde der Uploader statt über die Webseite über die API laufen, bräuchtest die App nur bei Google zu verifizieren, die erhält dann einen Key und den kann man jederzeit zurückziehen und der App die Rechte nehmen.

    Technisch kann der Uploader mit deinen Daten (egal welche Methode) alles machen, also auch deinen Kanal löschen oder Videos.

    PS: App = Programm, in diesem Fall eine Java-Applikation... nicht wundern... ;)
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Soweit ich weiß funktioniert das normale Passwort nichtmal bei Drittanbieter-Tools. Hatte es mal probiert, ging nicht. Dafür sind ja Anwendungsspezifische Passwörter (die, die @TbMzockt bereits erwähnte)