Sony Vegas Pro 13 60i Video ruckelt nach Rendern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sony Vegas Pro 13 60i Video ruckelt nach Rendern

    Anzeige
    Hi.

    Ich habe das Problem, dass nach dem Rendern mein Video komplett verwackelt ist.
    Aufnehmen tu ich bei NTSC 60i mit meiner Nikon, und rendern dann mit den Settings:



    Wenn ich direkt mit 30FPS aufnehme, und render passiert das nicht..
    Aufgenommen wird in 1920x1080.

    Hier ein Video wo man mein Problem sieht ^^

    https://www.youtube.com/watch?v=WxlT-eu7a5Q

    Jemand eine Idee, was da mit meinen Settings nicht stimmt in Vegas? :D
    Würde schon gerne meine Videos in 60FPS aufnehmen und rendern..

    Danke :)
  • Du musst exakt dieselbe Framerate und dasselbe Zeilensprungverfahren bei Vegas einstellen, wie du auch aufgenommen hast. Sonst kommt eben dieser Murks dabei raus. ;) Wenn du also beispielsweise in 59.94i aufnimmst, muss das auch exakt so in Vegas stehen. Von Anfang bis Ende des Workflows.
  • tortelini66 schrieb:

    Du enkodierst progressiv, deine Kamera nimmt aber interlaced auf (daher auch 1080i), das muss auch in sony vegas eingestellt sein


    Julien schrieb:

    Du musst exakt dieselbe Framerate und dasselbe Zeilensprungverfahren bei Vegas einstellen, wie du auch aufgenommen hast. Sonst kommt eben dieser Murks dabei raus. Wenn du also beispielsweise in 59.94i aufnimmst, muss das auch exakt so in Vegas stehen. Von Anfang bis Ende des Workflows.


    Und was ist mit Youtube? Spätestens Youtube codierts als progressiv, und benutzt hierbei keinen Deinterlacer. Youtube selbst sagt auch das man progressives Video hochladen soll.

    Von daher - nein. Lass es deinterlacen. Der Deinterlacer von Vegas wird nicht der tollste sein - ist aber einer vorhanden ..

    Je nach dem wie der Deinterlacer von Vegas arbeitet kann es nötig sein bei Interlaced Video auf progressivkonvertierung die FPS Rate zu verdoppeln - denn bei interlaced handelt es sich um halbbilder - keine vollbilder.
    Denn es kann sein das eine progressivkonvertierung dann auf die halbe fps rate gehen will (wie von dir sogar gefordert).

    Schalte in Vegas Resampling ab und setze die FPS Rate auf diese, die die Kamera verwendet hat. Sind es also 59,94 Halbbilder so encodier es zu 59,94 vollbilder.

    Und nein da kommt beim deinterlacen gewiss nicht sowas bei raus. Selbst bei falscher FPS Rate sollte das eig. nicht so verenden..

    Vermutlich liegt das ein weiteres Mal an minderwertiger Software. Oder es wurde eine falsche Feldreihenfolge gewählt - da weiß ich gerad nicht, wie sich das auswirkt, wenn man da falschangabe hat - aber vllt ist ja genau das das problem?

    Oh und warum wird hier schon wieder die Peak Bitrate begrenzt? :( - Maximum bitrate auf maximum was eintragbar ist, wenn schon nicht deaktivierbar.
    Warum keine 2 Durchgänge?
    Warum 4 Slices (scheiben) ? Soll das auf einer bluray? Slices reduzieren die effizienz des encoders (weniger Qualität @ Bitrate)
    Warum kein Deblocking Filter?
    Warum nur 2 Bezugframes? Die sollten so 3 bis 5 schon sein.
    Profil auf High - nicht auf main.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()