Mikro Aufnahme recht leise

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mikro Aufnahme recht leise

    Anzeige
    Ich nutze als Headset ein Beyerdynamics MMX2 und als Soundkarte eine Asus Xonar DS. Mit dem eigentlichen Klang des Headsets bin ich sehr zufrieden. Einzig allein die Aufnahmelautstärke ist in Verbindung mit der Xonar DS ist zu leise. Im Asus Audio Center ist der Mic Regler voll aufgedreht. In Dxtory bzw. Audacity ebenfalls.Die Aufnahme zwar verständlich wenn die Wiedergabelautstärke auf 100 gestellt wird, muss allerdings verstärkt werden um auf ein angenehmes Level gehievt zu werden. Ich mache das durch Normalisieren in Audacity. Einziges Problem dabei, das Rauschen wird natürlich mitverstärkt. Das Rauschen bei einer unbearbeiteten Aufnahme liegt bei ca. -50dB. Bei einer verstärkten Aufnahme ist es dann natürlich unangenehmer. Ich nutze ein Noise Gate und der Ingame Sound übertönt es eigentlich ausreichend. Aber wenn Ingame nichts kommt ist es hörbar und das stört mich persönlich. Gibt es einen Weg die Aufnahme zu verstärken ohne das Rauschen mit zu boosten? Natürlich nicht im nachhinein, aber beim Aufnahemen selbst. Ich bin mir nicht ganz sicher in wie weit die Frage Sinn ergibt oder überhaupt möglich ist (ich befürchte nicht) aber ich dachte Fragen schadet nicht.

    Habe mal eine unbearbeitete Test Aufnahme als wav hochgeladen:
    mediafire.com/download/b0rrqzux6vt7ybk/Test.wav

    Vielen Dank im voraus für jede Hilfe und Information/Aufklärung :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BloggingLP ()

  • Besitze zwar keine DS sondern eine DX, sollte allerdings kein großer Unterschied sein.
    Hast du keine Einstellungsmöglichkeit für die Mikrofonverstärkung? Wenn die nicht hilft oder nicht vorhanden ist, sieht es recht düster aus.

    Zu finden in Windows 8.1 unter Systemsteuerung > Hardware und Sound > Sound > Aufnahme-Tab > Eigenschaften des jeweiligen Mikrofons

  • Anzeige
    Ich würde einfach so leise aufnehmen und in der Nachbearbeitung den nötigen Bums hinzufügen. Wenn du erst mit einem ordentlich eingestellten Noise-Gate das Grundrauschen minimierst und dann noch einen Kompressor für die maximale Lautheit einsetzt, sollte das durchaus machbar sein, ordentlich zu klingen. ;)
  • Julien schrieb:

    Ich würde einfach so leise aufnehmen und in der Nachbearbeitung den nötigen Bums hinzufügen. Wenn du erst mit einem ordentlich eingestellten Noise-Gate das Grundrauschen minimierst und dann noch einen Kompressor für die maximale Lautheit einsetzt, sollte das durchaus machbar sein, ordentlich zu klingen. ;)


    Immer wenn ich bei Audacity Rauschverminderung nutze, dann verändert es auch leider meine Stimme. So ob ein leises quietchen/zerren dabei wäre. :(
  • Die Rauschverminderung bei Audacity ist recht berüchtigt dafür, dass sie zu Störgeräuschen führen kann. Bei Adobe Audition funktioniert das deutlich besser.

    Ein Noise Gate ist aber etwas anderes. Da wird einfach alles, was unter einer gewissen Lautstärkeschwelle liegt, rausgeschmissen. Da Rauschen und Mausklicks usw. meist deutlich leiser sind, als die Stimme, kann man diese Geräusche mit einen Noise Gate entfernen, ohne dass die Stimme hörbar verändert wird.

    Für Audacity gibt es ein recht gutes Plug-in hier: wiki.audacityteam.org/wiki/Nyq…ffect_Plug-ins#Noise_Gate

    Allerdings muss man mit einem Noise Gate aufpassen. Zum einen ist der Einsatz nur sinnvoll, wenn das Rauschen bzw. die Störgeräusche in Relation zur Stimme nicht allzu laut sind. Außerdem kann es leicht passieren, dass man das Noise Gate zu aggressiv einstellt und dann können die leiseren Sprachpassagen beeinträchtigt werden und manche Wörter abgehackt klingen. Bei mir ist das Wort "zurückzuführen" am Ende eines Satzes oftmals so ein Kandidat...
  • Die Kiste schrieb:

    Die Rauschverminderung bei Audacity ist recht berüchtigt dafür, dass sie zu Störgeräuschen führen kann. Bei Adobe Audition funktioniert das deutlich besser.

    Ein Noise Gate ist aber etwas anderes. Da wird einfach alles, was unter einer gewissen Lautstärkeschwelle liegt, rausgeschmissen. Da Rauschen und Mausklicks usw. meist deutlich leiser sind, als die Stimme, kann man diese Geräusche mit einen Noise Gate entfernen, ohne dass die Stimme hörbar verändert wird.

    Für Audacity gibt es ein recht gutes Plug-in hier: wiki.audacityteam.org/wiki/Nyq…ffect_Plug-ins#Noise_Gate

    Allerdings muss man mit einem Noise Gate aufpassen. Zum einen ist der Einsatz nur sinnvoll, wenn das Rauschen bzw. die Störgeräusche in Relation zur Stimme nicht allzu laut sind. Außerdem kann es leicht passieren, dass man das Noise Gate zu aggressiv einstellt und dann können die leiseren Sprachpassagen beeinträchtigt werden und manche Wörter abgehackt klingen. Bei mir ist das Wort "zurückzuführen" am Ende eines Satzes oftmals so ein Kandidat...


    Ah ok, dann habe ich das verwechselt^^. Aber wofür ein plug in installieren wenn man bei Audacity den Schwellwert einstellen kann unter Einstellungen. Was macht Noise Gate anders/besser?
  • PeppermanPete schrieb:



    Ah ok, dann habe ich das verwechselt^^. Aber wofür ein plug in installieren wenn man bei Audacity den Schwellwert einstellen kann unter Einstellungen. Was macht Noise Gate anders/besser?


    Was meinst Du? Meinst Du die Einstellung, ab wann Audacity das Aufnehmen anfängt? Das hilft Dir doch nichts bei den Störgeräuschen, die mit aufgenommen werden, während Deine Sprache aufgenommen wird. Wenn dich natürlich in erster Linie nur Raumgeräusche stören, die aufgenommen werden, wenn Du gerade nicht sprichst, dann kann das natürlich eine Lösung sein - wenn die Aktivierung entsprechend flink ist.
  • Die Kiste schrieb:

    Was meinst Du? Meinst Du die Einstellung, ab wann Audacity das Aufnehmen anfängt? Das Hilft Dir doch nichts beim Eigenrauschen des Mikros auch auch nichts bei den Raumgeräuschen, die mit aufgenommen werden, während Deine Sprache aufgenommen wird.


    omg jetzt verstehe ich es haha X/ . Danke muss ich gleich installieren :D
  • Kayten schrieb:

    Besitze zwar keine DS sondern eine DX, sollte allerdings kein großer Unterschied sein.
    Hast du keine Einstellungsmöglichkeit für die Mikrofonverstärkung? Wenn die nicht hilft oder nicht vorhanden ist, sieht es recht düster aus.

    Zu finden in Windows 8.1 unter Systemsteuerung > Hardware und Sound > Sound > Aufnahme-Tab > Eigenschaften des jeweiligen Mikrofons



    Ist bereits aktiviert.

    thobo schrieb:

    Genau versuch erst einmal die Mikrofon verstärkung einzuschalten.
    Wenn es dann noch nicht geht musst du mal schauen ob es bei Deiner Soundkarte ein Punkt für Signalverbesserung ist, dieser klaut nähmlich auch noch ordentlich an Lautstärke.

    MFG Thobo


    Gibt keinen. Zumindestens keinen den ich finde.

    Julien schrieb:

    Ich würde einfach so leise aufnehmen und in der Nachbearbeitung den nötigen Bums hinzufügen. Wenn du erst mit einem ordentlich eingestellten Noise-Gate das Grundrauschen minimierst und dann noch einen Kompressor für die maximale Lautheit einsetzt, sollte das durchaus machbar sein, ordentlich zu klingen. ;)


    Hast du eventuell einen Link zur Einstellung des Kompressors oder einem Tutorial? Hatte es bisher immer nur über Normalisieren verstärkt da ich z.T. das Problem hatte das ich von der Lautstärke her zu ungleichmäßig gesprochen hatte. Werd deinen Vorschlag aber gerne ausprobieren :)
  • Du könntest beim Noise Gate noch probieren einfach die Level Reduction auf -100 zu stellen, dann sollte nähmlich das Rauschen komplett weg sein. Dann kannst du noch versuchen es so einzustellen das du nur wenig Qualtiätsverlust hast, so dass das rauschen während des Videos nicht mehr zu hören ist.
    MFG Thobo

    Edit: youtube.com/watch?v=L0FTtjif_r0
    Ist ein Link zu einem Video das erklärt wie man den Kompressor richtig benutzt. Ist zwar auch noch mit der Installation aber die kannst du ja überspringen :D
  • thobo schrieb:

    Du könntest beim Noise Gate noch probieren einfach die Level Reduction auf -100 zu stellen, dann sollte nähmlich das Rauschen komplett weg sein. Dann kannst du noch versuchen es so einzustellen das du nur wenig Qualtiätsverlust hast, so dass das rauschen während des Videos nicht mehr zu hören ist.
    MFG Thobo

    Edit: youtube.com/watch?v=L0FTtjif_r0
    Ist ein Link zu einem Video das erklärt wie man den Kompressor richtig benutzt. Ist zwar auch noch mit der Installation aber die kannst du ja überspringen :D


    Danke für den Link. Leider ist durch die leise Aufnahme halt das Verhältnis zwischen Rauschen und eigentlicher Stimme halt sehr schlecht. Dadurch das das Noise Gate natürlich das Rauschen aus den Teilen in den ich Spreche ziehe ist das Rauschen auch nachg Noise Gate und Kompressor deutlich zu hören. :( Und die Rauschentfernung wende ich aufgrund des Qualitätsverlusts ungern an.