Windows Verzögerung nach Festplatteneinbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Verzögerung nach Festplatteneinbau

    Anzeige
    Hey Leute :)

    Ich hab heute 2 neue Festplatten eingebaut. Einmal die 2TB WD Green und die 1TB Seagate Barracuda 7200.14 (davon hab ich schon 2)

    Von der einen Seagate hab ich alle Dateien (nur Bilder, Videos, Dokumente, Downloads, Musik / nichts system- oder programmrelevantes) auf die WD verlegt, um die alte Platte mit der Neuen zum RAID 0 zu verbinden.

    1. Problem:
    Obwohl die Platte jetzt komplett leer zu sein scheint (auch mit "versteckte Dateien anzeigen")
    Dennoch ist sie noch mit 70 GB belegt ???
    Wie kann man herausfinden was da noch drauf ist?

    2. Problem:

    Nach jedem Neustart passiert jetzt irgendwie was seltsames...
    Window-interne Programme wie das Netzcenter, Gerätemanger, Firewall, ... reagieren für 30 sek ca. überhaupt nicht.
    Beim Draufklicken laden die Programme zwar aber es passiert nichts.
    Erst nach 30sek "ent-frezzt" das ganze und funktioniert dann wieder ganz normal.

    Das seltsame ist, dass keine anderen Programme davon betroffen sind. Browser, windows Explorer und Dateien können sofort gestartet werden.
    Auch wird seltsamer weise nichts belastet weder CPU, RAM noch Netzwerk.

    Weiß jemand was diese Verzögerung auslösen kann? Oder schafft Windows 7 einfach keine 4 HDDs + 1 SSD
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • iTimo01 schrieb:

    an der Windows 7 kernel liegen.


    Das seltsame ist ja, dass der Kernel und das normale Hochfahren einwandfrei funktioniert. Nur bestimmte Windows-Programme haben diese Verzögerung.

    Z.B. ist ja auch das Netzwerkcenter nicht startbereit, obwohl man schon ins Internet kann. Mir kommt das irgendwie so vor, als würden diese Programme auf irgendein Protokoll oder Befehl warten...

    Spieluin schrieb:

    Gegen gestoßen?


    Ich bin glaub ich nicht an meine SSD gekommen. Die war ganz unten in einem Extragehäuse drin.

    Spieluin schrieb:

    Also solche Freezes hatte ich auch kurz bevor meine Windows-Festplatte den Geist aufgegeben hat.


    Wie waren da denn genau die Auswirkungen? :/
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • Anzeige
    Also erst hatte ich monatelang, dass Programme teils 30-120 Sekunden zum öffnen bräuchten, aber nur manche, nicht alle. Und dass ab und an Internetseiten ewig geladen haben und wenn man dann irgendwo hin geklickt hat, gab es keine Rückmeldung mehr.
    Später, kurz vor dem Tod, hing es auch beim klicken auf Start oder in Spielen für zwei Minuten, während Afterburner weiter auf die zweite Platte aufnahm und man mich am Mikro auch hörte. Klingt für mich recht ähnlich
    Achja, und beim Start hatte ich auch immer eine extreme Verzögerung von Avira. Die standen sogar in der Ereignisanzeige

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Du kannst es ja mal mit einer Windows-Neuinstallation versuchen. Vielleicht hat dein Windows an sich einen Knacks. Wenn es dann immer noch nicht weg ist, würde ich die Festplatte auf jeden Fall als Übeltäter in Betracht ziehen, da lange Programmstarts und Hänger meist auf diese zurückzuführen sind.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Ok...

    Als ich gerade im BIOS rumgewuselt habe mit dem RAID Controller, hab ich anscheinend den Windows Start Controller zerschossen.

    Die Starthilfe hat Windwos darauf auf den letzten Wiederherstellungspunkt gesetzt von gestern nachmittag.

    Das Ergebnis: Die Dateien von meiner neuen Festplatte wurden auf die alte kopiert ... :D und die Verzögerung ist komplett weg.

    Ich kenn mich damit zwar nicht aus, aber anscheinend braucht Windows diese Dateien auf der alten Platte. Obwohl da nur Zeugs drauf ist mit dem Windows nix zu tun hat...

    Naja Problem erstmal gelöst :saint:
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D