Metro: 2033

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Spielname: Metro: 2033
      Angefangen am: 23.02.15
      Fertiggestellt am: 26.03.15

      Genre: Shooter
      Plattform/System: PS4

      Story/Aufgabe im Spiel:
      Die Erde wurde in einem nicht näher benannten Atomkrieg verwüstet. In Moskau haben sich die wenigen Überlebenden, um die 10.000 Personen, in das große U-Bahn-Netzwerk gerettet, die Moskauer Metro. Die Erdoberfläche und einige Tunnel sind aufgrund der radioaktiven Verseuchung nur mit einer Schutzmaske (im Spiel Gasmaske) betretbar. Durch die radioaktive Strahlung ist dort im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Mutanten entstanden, welche oft die Metrostationen überfallen. Aber nicht nur Mutanten, sondern auch Banditen, Kommunisten und Faschisten bevölkern die Metro. Die einzelnen Stationen der Metro haben sich seit dem Atomkrieg im Laufe der Zeit zu eigenständigen Zwergstaaten entwickelt, die mit anderen Stationen Handel treiben und Bündnisse eingehen, oftmals aber auch um Lebensraum, Nahrung, Handelsgüter, Treibstoff und um ihrer neuen und alten Ideologien willen Kriege führen. Daneben existieren noch die geheimnisvollen „Schwarzen“, welche die Menschen in den Wahnsinn treiben können.


      Zusätzliche Informationen:
      Hier habe ich noch mit meinem Headset Mikro aufgenommen, daher ist die quali des Kommentars nicht die beste.

      Audio-Kommentar: JA

      Videos:
      Playlist
      Part 1

      Screenshots:

      Mein Kanal - MONO spielt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MONO spielt ()