Videokomprimierung mit WinFF

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Videokomprimierung mit WinFF

    Anzeige
    Hallo zusammen :)
    ich habe eine kurze Frage, und zwar mache ich das momentan immer so, dass ich ein Video aufnehme (dieses ist meistens zwischen 8 und 30 GB groß) und dann komprimiere ich es und dann bearbeite ich es. Ich mache es so weil es dann alles einfacher und vor allem viel schneller geht. Momentan nutze ich für die Komprimierung das Programms WinFF, mit dem ich dann ein Video von etwa 10 GB auf etwa 150 MB komprimieren kann je nach Video und Länge. Das ist natürlich sehr gut und dauert auch gar nicht mal so lange :) die Video Qualität geht dabei so gut wie gar nicht verloren.
    Sinn dieses Themas ist einerseits, dass ich das mit euch teilen möchte, da viele es vielleicht nicht machen und kennen und es hilfreich ist.
    Andererseits würde es mich interessieren, wie ihr das alles macht und ob ihr andere software
    nutzt oder so.
    einen schönen Abend wünsche ich noch :)
    Ist der Finger oben, wird man euch loben :thumbsup:

    Mein Kanal:
    youtube.com/user/polpi94
  • LPolpi schrieb:

    dass ich ein Video aufnehme (dieses ist meistens zwischen 8 und 30 GB groß) und dann komprimiere ich es und dann bearbeite ich es.


    Also machst du mehrfache Verlustkomprimierung. Absolut keine gute Idee.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Meistens muxe und konvertiere ich nur viele Videos, und dafür eignet sich für mich FFMPEG am Besten - das Ding, was WinFF im Hintergrund benutzt. Eine GUI (Benutzeroberfläche) nutze ich dazu nicht - finde den Weg über die Kommandozeile einerseits schöner, andererseits auch angenehmer. So kann ich vieles über Batch-Dateien oder Bash-Skripte automatisieren und einiges auf meinem Server auslagern, auf dem nichts grafisches läuft. Ich mache damit z.B. ...
    • Einbrennen von Untertiteln
    • Massenkonvertierungen
    • Muxingvorgänge, Audio-Streams extrahieren
    Und bei Langeweile ein paar Spielereien mit den Filtern. Ist relativ umfangreich und gilt quasi als schweizer Taschenmesser, wenn's um Videoverarbeitung geht. Wenn ich mal was richtig bearbeiten will, dann sieht mein Workflow in etwa so aus: Ich schieb die Rohdatei in Vegas, mache da meine Magie und schicke sie beim Rendern über den Debugmode Frameserver nach AVISynth und x264, weil der integrierte Encoder von Vegas nichts taugt. Ich habe aber vor, auf Dauer AVISynth mit VapourSynth zu ersetzen.

    LPolpi schrieb:

    Video Qualität geht dabei so gut wie gar nicht verloren.
    Es läppert sich zusammen. Durch das, was du in WinFF machst, entstehen Artefakte, auch wenn du sie erstmal kaum siehst. Beim Bearbeiten müssen dann eventuelle Filter wirken, die dann mit angegriffenem Material weniger gut arbeiten. Dann noch mal Rendern & Kodieren durch dein Bearbeitungsprogramm, was die entstandenen Artefakte verstärkt. Selbiges nochmal auf Youtube.

    Ob und wie stark das sichtbar ist, hängt aber vom Material und den Einstellungen ab. Oft ist's vernachlässigbar, manchmal aber durchaus auch für ungeübte Augen sichtbar - gerade, wenn du das Ding so krass komprimierst.

    @GelberDrache92
    Nix Mainconcept.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Anzeige
    Ah ok hätte nicht gedacht dass ich damit so viel falsch mache xD guckt euch mal kurz n paar meiner Videos an also die neueren (ich weis es klingt wie Werbung aber es soll wirklich nur den Zweck dienen) und schaut mal ob ihr da etwas bemerkt das eventuell dadurch verursacht wurde, das wäre mir eine große Hilfe :)
    Ist der Finger oben, wird man euch loben :thumbsup:

    Mein Kanal:
    youtube.com/user/polpi94
  • Du hast natürlich Glück, dass du eher grafisch nciht aufwendige und damit gut zu komprimierende Spiele hast.
    Merken tut man es dann aber z.B. bei Sliver, was trotz guter Komprimierbarkeit bei Bewegungen noch Blockartefakte macht und bei Flächen verschmiert :/

    Ohne doppelte Verlustkomprimierung und mit x264 als Encoder wäre das weg ;)
    ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
  • GrandFiredust schrieb:

    Du hast natürlich Glück, dass du eher grafisch nciht aufwendige und damit gut zu komprimierende Spiele hast.
    Merken tut man es dann aber z.B. bei Sliver, was trotz guter Komprimierbarkeit bei Bewegungen noch Blockartefakte macht und bei Flächen verschmiert :/

    Ohne doppelte Verlustkomprimierung und mit x264 als Encoder wäre das weg ;)


    Bei Silver liegt das "leider" nicht daran, dadurch dass es nicht für die neuen Betriebssysteme optimiert ist ruckelt es manchmal und läuft nicht perfekt, das ist auch schon beim Spielen so.
    Aber ich werde mich mal an was anderes rantrauen danke für eure tipps :)
    Ist der Finger oben, wird man euch loben :thumbsup:

    Mein Kanal:
    youtube.com/user/polpi94