PC stürzt komplett ab ! Woran liegts, was kann man dagegen tun ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC stürzt komplett ab ! Woran liegts, was kann man dagegen tun ?

    Anzeige
    Hi Leute.

    Ich hab mal wieder ein Problem mit meinem PC. Nachdem ich mir vor ca einem Monat ein neues Mainboard und eine neue CPU eingebaut hatte (Gigabyte GA-H97-D3H & Intel Xeon E3-1231v3) lief bis vor einer Woche erstmal alles problemlos.
    Dann ging es damit los das Google Chrome überhaupt nicht mehr funktionierte. Immer wenn ich es öffnete kam die Meldung "Google Chrome funktioniert nicht mehr". Da das allerdings nur bei Chrome der Fall war und auch mit Neu Installation des Browsers immer noch das gleiche Problem auftat stieg ich auf Firefox um (Der Rest lief wie immer weiter). Irgendwann hat mich dann während ich Rocket League gespielt habe ein Bluescreen erwischt. Welcher es war habe ich nicht darauf geachtet. Einen Tag später ist er mir dann abgestürzt, als alle Programme nacheinander den Geist aufgegeben haben und ich den PC nur ausmachen konnte indem ich die Stromzufuhr kappe, da sonst nichts funktioniert hat.

    Bis dahin dachte ich dass das Proble der Arbeitsspeicher sei, allerdings verwundert mich das was danach passiert ist.

    Ich bin nach dem oben genannten Bluescreen auf Windows 10 gewechselt. Das Upgrade lief ohne Probleme, alles hat perfekt funktioniert,bis halt wie oben genannt alles abgestürzt ist.
    Danach ist mir während einer Aufnahme schon wieder der PC abgestürzt. Allerdings anders als zuvor, da diesesmal einfach das Bild und der Sound wegwaren. Meine Tastatur und Maus leuchteten noch. Das passiert mir seitdem immer (!) nach wenigen Minuten Betrieb, was den PC unbenutzbar macht.

    Genau das Problem (Bild & Sound weg) hatte ich auch schonmal, damals hatte sich das Netzteil verabschiedet, bzw. hielt dem ganzen nicht stand.

    Das ist mein aktuelles System :

    Mainboard : Gigabyte GA-H97-D3H
    CPU : Intel Xeon E3-1231v3
    GPU : XFX Radeon R9 280X
    Ram : Corsair 8GB Vengeance
    Netzteil : Be Quiet! 600 Watt L8

    Meine Anti Viren Programme melden nichts. Denke auch nicht das es Schadsoftware ist da ich nach meinem Mainboard Wechsel WIndows neu aufgesetzt habe und seitdem nicht viel/nur das nötigste installiert habe.


    Also, kann mir jemand helfen. Was ist es denn jetzt ? Ram oder Netzteil ? Beides ? Was komplett anderes ? Bin leider absolouter Laie ohne jegliche PC Erfahrung.

    Mein Lets Play Kanal


    Aktuelle Projekte
    - Pokemon Schwarz Randomizer -
    - Rocket League -
  • Entweder ist es das Netzteil oder die Festplatte, würde ich sagen. Netzteil kannst du ausschließen, indem du es mal mit einem anderen testest. Wie alt ist dein Netzteil?
    Ram kannst du ganz einfach testen, indem du Windows den Arbeitsspeicher durchtesten lässt, während eines Neustarts. Festplatte kannst du mit chkdsk prüfen.
    Wobei dieses "Funktioniert nicht mehr" für mich eher auf die Festplatte hindeutet.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Das Netzteil hat genug Saft. Habe ziemlich dieselben Komponenten, außer eine R9 280 ohne X und habe sogar nur 550 Watt.
    Ein falsch installierter Treiber sollte auch nicht solche Fehler hervorrrufen [dafür müsste der Treiber im Kernel Mode laufen, was die wenigsten tun, es sei denn sie sind von Microsoft selber] (vor allem nicht, dass sich diverse Programme verabschieden). Bevor man zur Software geht, würde ich wie oben genannt, erst einmal die Hardware durchtesten.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Anzeige

    Spieluin schrieb:

    Entweder ist es das Netzteil oder die Festplatte, würde ich sagen. Netzteil kannst du ausschließen, indem du es mal mit einem anderen testest. Wie alt ist dein Netzteil?
    Ram kannst du ganz einfach testen, indem du Windows den Arbeitsspeicher durchtesten lässt, während eines Neustarts. Festplatte kannst du mit chkdsk prüfen.
    Wobei dieses "Funktioniert nicht mehr" für mich eher auf die Festplatte hindeutet.

    Da würde ich dann auch mal schauen, wie alt die Festplatte ist, ob sie Lesefehler hat und so weiter. Für mich klingt das nämlich, als sei da was mit den Sektoren nicht mehr in Ordnung, auf die er für die Prgramme/Spiele zugreifen muss. Das kannst du machen, indem du dir das Programm "Crystal Disc Info" lädst. Ist Freeware. Das testet deine Festplatten auch auf Herz und Nieren, ggf. aber trotzdem chkdsk, oder halt auch mit chkdsk /f /r testen lassen.
    Super böser Sith Wookie, bereit jederzeit BÖSE zu sein, auf YouTube und auf Hitbox!

    Momentane Projekte: Star Wars - The old Republic | Star Wars Battlefront
  • TheStarScythe schrieb:

    ggf. aber trotzdem chkdsk, oder halt auch mit chkdsk /f /r testen lassen.


    Lustigerweise bin ich bei zwei Rechnern allein durch den Einsatz von chkdsk ähnliche Probleme dauerhaft losgeworden. Es hat einige Dateisystemfehler auf den Systemplatten gefunden und behoben. Seitdem laufen die Rechner mit identischer Hardware einwandfrei.

    "Lustigerweise" deshalb, weil bei beiden Rechnern in der Ereignisanzeige nie irgendwelche Lesefehler o.ä. auftauchten, weswegen ich lange auf einen RAM-Defekt getippt habe, der sehr sehr selten auftritt.

    Scheinbar können NTFS-Partitionen so durcheinandergeraten, dass Windows damit gar nicht klarkommt.

    Ich drück' dem TO mal beide Daumen, dass es nur das ist.
    "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

    YouTube: huuemei
  • Mein Vorgehen wäre jetzt:

    Alle Steckverbindungen prüfen, inkl. Grafikkarte und RAM! Also ruhig beherzt - aber ohne Gewalt - die Graka, das RAM, die Steckverbinder nochmal richtig in die Slots drücken.

    Wenn du dann den Rechner eh offen hast, könntest du erstmal alle Laufwerke abziehen und gucken, ob der Rechner sich ohne die meldet.

    Dann kann man die Laufwerke wieder anstecken. Falls es dann wieder nicht läuft, musst du rausfinden, welches Laufwerk den Start verhindert.
    "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

    YouTube: huuemei
  • Netzteil würde ich soweit ausschließen, da ja alles versorgt wird und Unterversorgung würde sich anders bemerkbar machen. Grafikkarte würde ich ebenfalls erstmal ausschließen. Bleibt wie genannt die Festplatte, RAM und/oder das Board wo ich den Fokus drauf legen würde. RAM lässt sich sehr einfach kontrollieren durch Windows. Für die Festplatte gibt es auch Programme wie oben schon genannt. Beim Board ist das ganze etwas schwieriger du könntest mal drüber schauen ob du irgendwelche Auffälligkeiten findest. Zur Not kann man das Board auch durchmessen lassen (In einer Fachwerkstatt)
    VERRÜCKTE UND INKOMPETENTE VIDEOS MIT LACHGARANTIE!
    Lachkrämpfe und Schäden am Lachgetriebe sind an der Tagesordnung, willkommen bei Haixun!

    Zum Kanal: Klick mich :)
  • Was auch solche Fehler hervorrufen könnte, ist ein defekter Festplatten-Controller am Mainboard. Du könntest testweise die Festplatte(n) an einen anderen Controller stecken, sofern welche frei sind.
    Ich denke nicht, dass es am RAM liegt, das macht kein Sinn, dass er dann kein Signal auf den Bildschirm kommt, da würde das Mainboard was sagen, wenn der so defekt wäre. Ich denke immer noch, dass es das Netzteil oder die Grafikkarte ist, was da gerade stört. Aber das erklärt die vorherigen Fehler nicht, die kommen mit Sicherheit durch die Festplatte.
    Zumal eine Unterversorgung mit Strom sich meist eben durch sowas zeigt, dass die Grafikkarte kein Bild ausspuckt, da die Grafikkarte mit das Teil ist, was ohne Last am meisten Strom zieht.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Haixun schrieb:

    Netzteil würde ich soweit ausschließen, da ja alles versorgt wird und Unterversorgung würde sich anders bemerkbar machen.
    Doch, kann sich so manifestieren, und im Endeffekt kann fast jedes Bauteil den Fehler verursachen.

    --

    Relativ gerne wird für's Eingrenzen die Nullmethode oder ähnliche Methoden genutzt. Falls du das durchprobierst, bitte melden, wo genau du was gefunden hast.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • RealLiVe schrieb:

    Relativ gerne wird für's Eingrenzen die Nullmethode oder ähnliche Methoden genutzt. Falls du das durchprobierst, bitte melden, wo genau du was gefunden hast.

    Würde ich auch immer so machen. Bei der Platte - du kannst sie an einen anderen pc anschließen und dann einen chkdsk machen.
    Es gibt 102
    Arten von Menschen:
    Jene, die Binärcode verstehen
    und Jene, die es nicht tun.


    Defender833: The Witcher 3 Wild Hunt - Im Wolfspelz
    Community Projekt: (Komm in meine Signatur)