Video schnell schneiden und coden...?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video schnell schneiden und coden...?

    Anzeige
    Da ich leider keine Antwort in anderen Threads finde muss ich jetzt leider selbst einen aufmachen.

    Ansich klappen meine Let's Play Aufnahmen ja wunderbar, nur ich wünschte es ginge ein wenig schneller.

    Ich habe 3 Programme mit denen ich meine Videos schneiden könnte, aber keins stellt mich 100% zufrieden.

    VirtualDub:

    Keineswegs ein Programm das ich gerne benutze aber naja... Hier dauert das schneiden zwar nur schöne 22 Minuten, aber dafür ruckelt das Videoergebnis ohne Ende. Warum?

    Ulead VideoStudio SE:

    Ansich richtig Top, schneiden dauert auch nur 25 Minuten, aber Videoergebnis ist kein wirkliches Video?!?!?! Es ist als AVI codiert, auch als Ergebnis eine Videoclip Datei, aber beim Abspielen kommt nur Sound ohne Bild. Warum?

    Camtasia Studio 7:

    Hier passt alles, super Video, echt alles Top, einziger Nachteil: Das schneiden dauert rund eine Stunde!

    Und das ist mir einfach zulange!

    Würde gerne mehr Videos hochladen, aber da ich auch recht wenig Zeit habe is das immer scheiße.

    Im Moment habe ich z.b. eine 15 Minuten Aufnahme, dann habe ich 5 Fraps Videos (15 GB groß) diese schneide ich dann mit Camtasia Studio (45-60 Minuten und noch 4 GB groß), dann muss ich das Video noch mit XMedia Recode coden (10-15 Minuten und nur noch 200 MB groß).

    Dann noch rund 30-40 Minuten hochladen und dann is alles erst fertig. Das macht rund 2 Stunden Aufwand pro Video und das is schon verdammt schade, gerade weil das zamschneiden soviel Zeit frisst.

    Was kann man da machen? Gibts bessere Programme (dürfen auch was kosten) oder mache ich was falsch?! Wäre schon cool wenn ich etwas produktiver sein könnte 8)

    Hoffe auf eine Antwort und schonmal Danke im voraus!
  • Ich gehe dann mal davon aus, das du mit Camtasias Techsmith Screen Capture Codec arbeitest.

    Das ist auch soweit richtig, das du mit verlustlosen Encodern arbeitest und nachher erst in ein Lossyformat gehst.

    Aber da TSCC sehr ineffizient ist (langsam auf schnellster Einstellung und bei bester Kompression kommts erst an die Frapsgröße ran, dauert aber Ewigkeiten) Lagarith macht das wesentlich besser, wesentlich schneller als TSCC in schnellster Kompression und dazu noch leicht besser komprimiert als Fraps.

    Daher installiere dir Lagarith:

    lags.leetcode.net/codec.html

    Dieser steht dann auch im Camtasia bei AVI zur Auswahl.

    Da machst du dann 1. und 3. Haken rein. (3. Haken wenn Mehrkern-CPU existent, sonst nicht)

    Camtasia hat auch integrierte Lossy Presets drin, aber die taugen alle nichts, also deine Verfahrensweise war schon in Ordnung - Nur kannst du erheblich Zeit sparen, wenn du eben mit Lagarith arbeitest ;)
    Aktuelle Projekte/Videos


  • "ein bestimmtes"

    Ja und welches? ^^

    EDIT:

    Die einzige Änderung die ich meinte war, das wenn du die Videos im Camtasia bearbeitest, du dann statt TSCC Codec eben den Lagarith nimmst, da er wesentlich schneller und effizienter arbeitet.

    Das habe ich mittlerweile gefunden, ABER ich kann trotz Installation von Lagarith es nicht auswählen. oder hats da einen anderen Namen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolverous ()

  • So ich habe nun alles gemacht wie ichs hätte tun sollen und folgendes kam dabei raus.

    Das schneiden ging mit 25 Minuten recht flott von der Hand, das Problem ist allerdings es kam eine Videodatei raus die sich nicht abspielen lässt:

    "VLC unterstützt das Audio- oder Videoformat "LAGS" nicht. Leider können Sie daran nichts ändern."

    Mit WMP gings zwar, aber das kanns ja nun auch ned sein. Dann kam ich auf die Idee es noch zu codieren, das ging mit 2 Minuten ultra schnell (kam mir schon merkwürdig vor) und nach dem codieren wars dann nur noch eine "Mp3" Datei.

    WTF?

    Was soll das nun alles bedeuten?

    Nun habe ich aber noch was anderes rausgefunden. Ich kann bei TSCC einstellen das er schneller Arbeiten soll und nicht besser und siehe da, es dauert nur noch geschmeidige 20 Minuten und habe tatsächlich keinen Qualitätsverlust. Glaub jetzt kann ich mich nich mehr beschweren oder gehts noch schneller???
  • Lagarith ist schnell UND kompressionseffizient.

    VLC ist ein Mistplayer.

    Aber klar solltest du nach dem du mit Lagarith encodiert hast in ein Lossyformat gehen. Lagarith ist ja auch Lossless. Ich glaube nicht das du verlustfreies Material auf Youtube hochladen willst, könnte etwas viele GBs sein^^

    Du kannst sie mit MeGUI in x264 encodieren.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Und selbst wenn, das macht ja nichts.

    Wenn du die Lagarith Datei hast, ist sie für den Upload auf Youtube eh etwas sehr zu groß.

    (Außerdem nimmt Youtube Lagarith nicht an)

    Wenn du die Lagarith Datei hast, kannste nun in ein Lossyformat gehen, wie zb in H.264 mit dem x264 Encoder.

    Diese kannst dann auf Youtube laden und wird ganz normal laufen.
    Aktuelle Projekte/Videos