Deutsche Youtuber sind zum Kotzen! (Auskotzthread)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deutsche Youtuber sind zum Kotzen! (Auskotzthread)

    Anzeige
    Hallo Forum,
    ersteinmal will ich nicht alle deutschen Youtuber über einen Kamm scheren, jedoch trifft folgendes was ich zu sagen habe leider auf die große Mehrheit der deutschen Youtuber zu, desweiteren werde ich der Einfacheit wegen die deutschen Youtuber die sich angesprochen fühlen und die, die es betrifft mit Ihr etc. ansprechen.

    Ihr besitzt keine Individualität!
    So gut wie jedes zweite beschissene Video beginnt mit einem kacküberfreundlichen und faustschwingenden " Heeeey Leute" blah, wo mir schon die Kotze hochkommt, ich sie aber noch im hals runterwürgen kann.
    Egal ob es ein Taddel, eine Joyce, ein Hain oder ein 08/15 "LP"er ist (ein Haufen youtuber haben das Kürzel oder eben auch voll ausgeschrieben im Namen).
    Euer Kontent ist zu 99% gleich!
    Sind es zum Beispiel gameplay aufnahmen wird nur rumgeschriehen, bei low budget Horrorspielen wird rumgeheult und geschriehen als ob es was weis ich wie gruselig wär, fast jeder hat ein "10 Fakten über mich" und/oder ein "Draw My Life" video um Sympathie bei euren Prä-pubertären Zuschauern zu gewinnen und um denen was vor zu heucheln, wie schwer es doch einige von euch im Leben hatten.

    Ein Haufen von euch "erwachsenen" zielt gekonnt auf Teenager und deren "Bedürfnisse" ab, à la Titten-Thumbnails und obszöne Titelbeschreibungen (Paradebeispiel: Joyce).
    Checkt ihr das eigentlich nicht? Ihr seid (junge-)Erwachsene, Figuren einer Medialen Plattform und dadurch gezwungener Maßen auch Vorbilder und wenn ihr so ein Scheiß verbreitet, braucht man sich nicht wundern, das sexuelle Freizügigkeit an einigen Schulen zu einem größeren Problem wird als Drogen.

    Ihr seid nicht Dankbar!
    Sorry aber bei diesem, wenn auch altem Thread ist mir dann doch etwas Kotze entwichen! : letsplays.de/forum/index.php/T…e-Community-zu-verklemmt/
    Ich habe eine Menge an den Inhalt dieses Threads auszusetzen.
    Ihr verdient euer Geld mit einem Beruf in dem ihr Spass habt, Teenager und junge Erwachsene sehen zu euch auf, ihr besitzt einen gewissen Grad an Macht und dann wird sich beschwert das man euch NICHT dankbar ist? Ihr seid keine Superhelden denen man Dank schuldet sondern ihr schuldet den Dank!
    Ihr habt es in diesem Beruf ganz und gar nicht alleine zu etwas gebracht, eure treudoofen Fans tun genau so viel für euch wie ihr für sie, wenn nicht sogar mehr, indem sie jedes video schauen, liken und euch weiterempfehlen und mit freunden teilen, denn eure Fans bringen erst euren cashflow rein.
    Wären die Fans nicht, dann könnten eure Videos noch so Hollywood reif sein und ihr hättet es trozdem zu nichts gebracht.
    Die Community ist sicherlich nicht verklemmt, ihr seid nur zu gierig!

    Abogeil wirken viele von euch, weil ihr in jedem verkackten video Verbal erwähnt das man euch doch abonnieren soll, was schon langsam an die guten Alten Handy-Crazyfrog Abowerbungen erinnert.

    Klar bedeuten leicht bekleidete Frauen aus 2 Gründen Klickgeilheit denn erstens, leben wir leide Gottes noch ein einer Zeit in der es heißt "Sex Sells" und zweitens weil so gut wie jeder zweiter Youtuber eben auf dieser Weise versucht klicks zu generieren!
    Jedoch die, die aus der Pubertät rauskommen, werden da nunmal vorsichtiger und beginnen zu hinterfragen und zu erkennen.

    Leute, ihr werdet angehimmelt und es wird sich trozdem beschwert? Das ist einfach nur ekelhaft.
    Gebt euch mit dem zufrieden was ihr habt und was ihr erreicht hat!
    Immer mehr wollen, dass könnt ihr am besten.
    Ihr habt euch das alles selber ausgesucht und wurdet nicht dazu gezwungen.

    Ihr heuchelt euren Fans was vor und manipuliert sie!
    Ein Beispiel hierfür wäre Unge zu nennen der mit seinen Boardtouren und was was ich nicht alles den fans "DAS" leben vorheuchelt, wobei viele aber vergessen das dies nur ein kleiner AUSCHNITT eines lebens ist. (Es gab da mal ein schönes Video von MrTrashpack)
    Nicht zu vergessen sind natürlich auch die ganzen soziopathen (auch pickup artists genannt) die "beweisen" wollen wie leicht es sei eine Frau für sich zu gewinnen.

    Auch hier nochmal einen schönen Gruß an Unge und auch an Dagi(?) oder wie die hieß.
    Einen bitchfight über Twitter zu Regeln zeigt eigentlich nur wie Unreif ihr beide doch seit und das ihr nicht für diese Art von Beruf zurechnungsfähig seit.

    Auch zu guter letzt möchte ich noch einmal betonen das es sich nicht an ALLE deutschen Youtuber richtet, sondern an die, die sich angesprochen fühlen und natürlich auch die, die ich namentlich genannt habe.
    Desweiteren ist mir bewusst, das es auch unzählige Ausnahmen gibt, die ihren Erfolg sehr wohl auch verdient haben.
  • Konkret gesagt wundert's mich, wie sehr manche Leute zu verklemmten Schnallen mutiert sind, um sich über manche deiner Punkte aufzuregen. Ich kann hierzu wenig schreiben, außer dich fragen, ob du ein Taschentuch willst :P Ich werde deshalb nur zu manchen Punkten was sagen, weil mir für den Rest die Zeit zu schade ist und vieles bereits durch diesen einen Satz abgedeckt ist.

    Sunky schrieb:

    Sind es zum Beispiel gameplay aufnahmen wird nur rumgeschriehen, bei low budget Horrorspielen wird rumgeheult und geschriehen als ob es was weis ich wie gruselig wär
    ... und so ziemlich jeder Youtuber, der es anders probiert, betet sein Geblubber mit dem Enthusiasmus eines Verwaltungsangestellten runter. Geschmacksfrage, was man besser findet - "individuell" sind beide für sich alleine gesehen nicht.

    Ich finde nebenbei die fehlende Individualität bei kleineren Youtubern, insbesondere Let's Playern, deutlich ausgeprägter als bei einigen deiner Beispiele, weil sich da die Massenscheiße des einen nicht von der des anderen unterscheidet. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Sunky schrieb:

    Checkt ihr das eigentlich nicht? Ihr seid (junge-)Erwachsene, Figuren einer Medialen Plattform und dadurch gezwungener Maßen auch Vorbilder und wenn ihr so ein Scheiß verbreitet, braucht man sich nicht wundern, das sexuelle Freizügigkeit an einigen Schulen zu einem größeren Problem wird als Drogen.
    Fohrbildsfunktion? Drauf geschissen - wer sich von ernsthaft verzigeunern lässt, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Mag eine unmoralische Einstellung sein, aber es ist nicht das Problem des entsprechenden Youtubers, wenn die Plagen anderer Eltern durchdrehen.

    Sunky schrieb:

    Ihr seid nicht Dankbar!
    Sorry aber bei diesem, wenn auch altem Thread ist mir dann doch etwas Kotze entwichen! : letsplays.de/forum/index.php/T…e-Community-zu-verklemmt/

    Ihr verdient euer Geld mit einem Beruf in dem ihr Spass habt, Teenager und junge Erwachsene sehen zu euch auf, ihr besitzt einen gewissen Grad an Macht und dann wird sich beschwert das man euch NICHT dankbar ist? Ihr seid keine Superhelden denen man Dank schuldet sondern ihr schuldet den Dank!
    Im Gegensatz zu dem Zuschauer produzieren sie aber Content. Und im Gegensatz zu diesen haben sie wohl was richtig gemacht, um bekannt und erfolgreich zu werden und zu bleiben, indem sie sich richtig vermarktet haben und Content schaffen, der diese Zuschauer bei Laune hält. Sie schulden uns wenig bis nichts und zu sagen, dass sie nichts alleine geleistet haben, ist bestenfalls Blödsinn.

    Nebenbei bezog sich das "undankbar" in dem Thread eher darauf, dass alles zerredet wird und in jedem Aspekt was Schlechtes gesucht wird. Ich habe nichts gegen kritisches Hinterfragen und absolut nichts gegen das Ergebnis einzuwenden, wenn dies reflektiert entstanden ist. Allerdings kann man durchaus hinterfragen, ob die entsprechenden Leute wirklich kritisch hinterfragt haben, oder einfach nur des Bullshit wegens ein paar Phrasen droppen.

    Sunky schrieb:

    Gebt euch mit dem zufrieden was ihr habt und was ihr erreicht hat!
    Wieso sollte man sich mit dem derzeitigen Stand zufrieden geben und nicht nach mehr streben wollen? ?(

    Sunky schrieb:

    Ihr heuchelt euren Fans was vor und manipuliert sie!
    Kann ich nichts gegen sagen, außer, dass ich lustig finde, zu was das führt. Anhänglichen Hündchen, die ihrem Herrchen mittlerweile auch manchmal ans Bein pissen. :D Es nervt die betreffenden Personen zwar, andererseits haben sie diese Dämonen selbst beschworen :whistling:

    MfG
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Hallo Sunky,

    verstehe mich bitte nicht falsch.
    Ich bin der Meinung jeder hatt das Recht auf seine Meinung und darf sie natürlich auch Bekanntgeben.
    Ich bin einer dieser 08/15 LPer,der nichts Anderres macht als zu Spielen und dabei,wie viele anderre auch,ein bisschen redet.
    Ja es ist Unkreative und fördert weder Geist noch Körper der Zuschauer.
    Aber,... Es macht Spaß ;)
    Erklär mir bitte warum du dir Videos anschaust bei denen dir "die Kotze hochkommt" (sorry wegen der Ausdrucksweise)
    ...
    Ich meine,....Ich mag keine Waffen---also nehme ich keine in die Hand
    Ich mag keine Pilze----also esse ich keine
    Ich guck nicht gern TV------ also bleibt er aus
    verstehst das Prinziep?
    Wenn dir Taddel, eine Joyce, ein Hain oder ein 08/15 "LP"er nicht gut tun,denn tu sie dir nicht an ;)
    Es zwingt dich Niemand zu,...das ist Recht diese Endscheidung für dich zu treffen:)

    Ich finde es generell super etwas zu Hinterfragen,sei es Youtube,Youtubee und ihr verhalten,
    die Auswirkung auf Jugend und andere Medien,Wirtschaft,Schauspieler,...das Wetter?

    Nur auf die Art und Weise?
    mir ist irgendwie deine Forderung nicht schlüssig,...möchtest du hier über etwas diskutieren? Nur Aufmerksamkeit? oder machst du dir ernsthaft Sorgen um deine Kinder?

    Übrigens ,und ich spreche nur von mir, hätte ich dich Ernster nehmen können wenn du dich vorher im "User stellen sich vor!" vorgestellt hättest ;)
    So machen es die anderren auch :)

    mfg
  • Oh, erfrischender Beitrag. Ich würde mich aber auf eine Menge, teils sicherlich unangebrachte Kritik einstellen. ;)
    Teilweise stimme ich dir zu, auch wenn dein Beitrag etwas arg reißerisch verfasst wurde, jedoch insbesondere auf viele Let's Player zutrifft, von daher hast du dir wohl das richtige Forum herausgesucht.

    Sunky schrieb:

    Ein Haufen von euch "erwachsenen" zielt gekonnt auf Teenager und deren "Bedürfnisse" ab, à la Titten-Thumbnails und obszöne Titelbeschreibungen (Paradebeispiel: Joyce).
    Checkt ihr das eigentlich nicht? Ihr seid (junge-)Erwachsene, Figuren einer Medialen Plattform und dadurch gezwungener Maßen auch Vorbilder und wenn ihr so ein Scheiß verbreitet, braucht man sich nicht wundern, das sexuelle Freizügigkeit an einigen Schulen zu einem größeren Problem wird als Drogen.


    Zunächst einmal, machen junge Erwachsene und Jugendliche einen Großteil der potenziellen Zuschauer aus, dazu kommt ein relativ hart umkämpfter Markt. Um generelles Interesse hochzuhalten, ist es deshalb für einige Videoersteller vonnöten, auf "billige Tricks" zurückzugreifen. Hobby Youtube ist ja schön und gut, aber gerade bei deinen genannten Beispielen handelt es sich um Leute, die außerhalb von Youtube kaum Geld verdienen. Das es alles andere als optimal ist, wenn es um eine Vorbildfunktion geht und ggf. die Medienkompetenz der Zuschauer negativ beeinflusst wird, sollte hierbei leider offensichtlich sein. Selbstverständlich würde ich mir wünschen, dass sich einige Youtuber stärker darauf konzentrieren würden, dass Niveau hochzuhalten und einen aktiven Beitrag zu leisten, indem man über gesellschaftliche Probleme debattiert, oder ähnliche, niveauvolle Inhalte präsentiert. Gleichzeitig sehe ich aber auch, dass es mehr Wunschvorstellung ist und aufgrund wirtschaftlicher Interessen kaum zu verwirklichen ist.

    Sunky schrieb:

    Abogeil wirken viele von euch, weil ihr in jedem verkackten video Verbal erwähnt das man euch doch abonnieren soll, was schon langsam an die guten Alten Handy-Crazyfrog Abowerbungen erinnert.


    Hierbei handelt es sich um ein allgemeines "Problem", was nicht nur den deutschen Markt betrifft. Mittlerweile sind Endcards, die oftmals noch vertont sind der Standard um den Zuschauer zum "Liken" oder "Abonnieren" aufzufordern. Es ist keine schlechte Entwicklung wenn man den Hintergrund kennt: Das Einbinden solcher Anmerkungen führt definitiv zu einem erhöhten Kanalwachstum - Je nach persönlicher Präferenz, kann die Dichte der Anmerkungen natürlich variieren und der Effekt unterschiedlich stark ausfallen. Klar, gibt es auch Zuschauer, die so etwas stört, letztlich sollte der Grund aber nachvollziehbar sein.

    Sunky schrieb:

    Leute, ihr werdet angehimmelt und es wird sich trozdem beschwert? Das ist einfach nur ekelhaft.
    Gebt euch mit dem zufrieden was ihr habt und was ihr erreicht hat!
    Immer mehr wollen, dass könnt ihr am besten.
    Ihr habt euch das alles selber ausgesucht und wurdet nicht dazu gezwungen.


    Das Wählen eines eigenen Weges scheinen viele Youtuber wohl heutzutage seltener zu verinnerlichen.
    Neid ist so ein Stichwort, das hat leider bei vielen Youtubern eine große Bedeutung. Es ist ebenfalls schade, dass Künstler in dem Bereich nur so selten voneinander lernen.
    Jemand macht etwas besser? Das sollte eigentlich Inspiration geben - Meist ist jedoch das Gegenteil der Fall.

    Allerdings haben gerade große Youtuber eher das Problem der fordernden Menge.
    Den Spieß umzudrehen, ist nicht die schlechteste Idee, wenn man täglich hunderte Nachrichten bekommt und unmöglich auf alles eingehen kann.
    Druck kann manches rechtfertigen. Jeder Meilenstein auf Youtube, macht das Leben ein gutes Stück stressiger. ;)

    Sunky schrieb:

    Ihr heuchelt euren Fans was vor und manipuliert sie!


    Es handelt sich bei den großen Heuchlern eher um Ausnahmefälle, die dummerweise eine sehr große Medienpräsenz für sich beanspruchen.
    Klar, Product-Placement und das Ausnutzen einer jungen Zielgruppe mag heutzutage häufiger auftreten, außerhalb der Beauty-Szene hört man jedoch kaum von Youtubern, die derartige Vorgehensweisen praktizieren. Und letzten Endes muss ich doch bezweifeln, dass man auf einen leicht manipulierbaren Zuschauerkreis stolz sein kann. Der kommt ja nicht von irgendwo her. :P
  • Anzeige
    Ich will ja nicht sagen dass es absoluter bullshit ist, aber es ist absoluter bullshit. :P wenn du "neue" Dinge versuchst, gibt es zu 90% immer einen der es vor dir gemacht hat, und wenn nicht isses egal denn er ist größer und das zählt genauso.

    Glaubst du mir nicht?
    Du siehst es ja an den tausenden kleinen.
    Ich denke es gab auch schon vor varo ein paar Leute die das selbe gemacht haben aber glaubst du ehrlich das juckt irgendwen?
    Seh zu das du unterhälst und bleib am ball und sonst Versuchs erst gar nicht :P
    Es gibt 102
    Arten von Menschen:
    Jene, die Binärcode verstehen
    und Jene, die es nicht tun.


    Defender833: The Witcher 3 Wild Hunt - Im Wolfspelz
    Community Projekt: (Komm in meine Signatur)

  • Ihr heuchelt euren Fans was vor und manipuliert sie!
    Ein Beispiel hierfür wäre Unge zu nennen der mit seinen Boardtouren und was was ich nicht alles den fans "DAS" leben vorheuchelt, wobei viele aber vergessen das dies nur ein kleiner AUSCHNITT eines lebens ist. (Es gab da mal ein schönes Video von MrTrashpack)
    Nicht zu vergessen sind natürlich auch die ganzen soziopathen (auch pickup artists genannt) die "beweisen" wollen wie leicht es sei eine Frau für sich zu gewinnen.





    So Funktionieren Medien ;)
    ☢☢☢☢Gaming Let's Plays und Vorstellungen von AldemarHD, viel Spaß! XD☢☢☢☢

    youtube.com/channel/UCC3Q_lQmWNoFK8zzBylwy4A
  • Ich begreife nicht wirklich, worauf du mit deinem Beitrag hinauswillst, Sunky, und warum du ihn gerade in diesem Forum platzierst. Ich glaube, kaum einer von den hier aktiven Usern kann auch nur ansatzweise seinen Lebensunterhalt durch YouTube finanzieren, daher wäre deine Kritik an anderer Stelle vermutlich angebrachter.

    Aber da du dir die Mühe gemacht hast, diese "Brandschrift" zu verfassen, werde ich auch darauf eingehen. Da ich mit unter 50 Abonnenten und einem mickrigen Euro auf dem AdSense-Konto auch nicht unbedingt zur Sparte der erfolgreichen YouTuber gehöre, müsste mich dein Beitrag nicht tangieren. Trotzdem möchte ich mal kurz meine Sicht erläutern. Du missachtest nämlich in deiner Argumentation ein ganz zentrales Prinzip: Nur weil du nicht zur Zielgruppe gehörst, bedeutet es nicht, dass es automatisch schlecht ist.

    Ich gebe dir ein Beispiel: Wenn ich mir ein Nicki-Minaj-Video ansehe, wird mir zwangsweise schlecht. Wenn ich ein Konzert mit Justin Bieber anhöre, bekomme ich Schreikrämpfe – und nicht aus Begeisterung. Dennoch sind beide Künstler für einen Grammy nominiert worden. Muss ich das gutheißen? Nein. Muss ich das akzeptieren? Ja.

    So verhält sich das mit jeder Art von Medium, auch bei Let's Plays. Nur weil du mit der Kategorie der 'Hey-Leute-Minecraftler' und 'Jumpscare-Schreier' nichts anfangen kannst, muss das nicht bedeuten, dass es per sé schlecht ist.

    YouTuber wie Joyce, Unge, Taddl und wie sie alle heißen wenden sich auch in erster Linie an eine junge Zielgruppe. Die sind einfach die YouTube-Entsprechung eines McDonald's-Cheeseburgers. Günstig, schnell produziert, überall und ständig zu haben, haben aber mit einem wirklich qualitativ hochwertigen Cheeseburger nichts zu tun. Der Erfolg gibt diesen YouTubern Recht. Wieso sollten sie also aufhören, Videos in dieser Machart zu produzieren, wenn die Reichweite und die Umsätze stimmen?

    ​Abogeil wirken viele von euch, weil ihr in jedem verkackten video Verbal erwähnt das man euch doch abonnieren soll, was schon langsam an die guten Alten Handy-Crazyfrog Abowerbungen erinnert.


    Warum geht man auf YouTube? Um seine Videos öffentlich zu machen. Um gesehen zu werden. Kein Kreativer dieser Welt würde sich beschweren, wenn mehr Menschen sein Erzeugnis zu Gesicht bekommen. Künstler, Musiker, Filmschaffende, Autoren – nur bei YouTubern ist das ein Skandal? Wenn ich ein Konzert spiele, fordere ich die Zuschauer auch auf, nach dem Gig eine CD bei mir zu kaufen. Autoren möchten nach einer Lesung auch ein Exemplar ihres Buches verkaufen. Wenn ein YouTuber aber sicherstellen möchte, dass der User sich durch ein Abo weitere (und zukünftige) Videos ansieht – was nebenbei völlig kostenlos und jederzeit widerruflich ist – dann ist das plötzlich verwerflich?

    Und zum Thema Klickgeilheit: Geklickt wird, was geklickt wird. Oder: Hinter jedem geklickten Tittenbild steht ein User, der sich dadurch hat manipulieren lassen. Muss man nicht gutheißen, aber das ist leider die Realität.

    ​Ein Beispiel hierfür wäre Unge zu nennen der mit seinen Boardtouren und was was ich nicht alles den fans "DAS" leben vorheuchelt, wobei viele aber vergessen das dies nur ein kleiner AUSCHNITT eines lebens ist. (Es gab da mal ein schönes Video von MrTrashpack)


    Das ist auch ein Kritikpunkt, den ich so ganz und gar nicht nachvollziehen kann. Ich bin sicher, dich würde auch nicht interessieren, wie Unge stundenlang Videos schneidet, vielleicht zum zweiten Mal auf den Snooze-Button drückt oder seine Morgentoilette erledigt. Natürlich liegt der Fokus bei 'berühmten' Leuten in erster Linie auf die spannenden Episoden ihres Lebens.


    Mich interessiert in Anbetracht deiner Kritik, we du dir denn ein – gehen wir ruhig mit dem Thema des Forums – gelungenes Let's-Play-Video vorstellst? Gerade bei den Let's Plays sehe ich die Optionen stark eingeschränkt. RealLiVe hat es gut auf den Punkt gebracht: Das andere Extrem sind oft Let's Player, bei denen ein Komapatient auf Valium vermutlich dynamischer ist. Und weil der Markt einfach so grauenhaft übersättigt ist, werden sich nur ein paar der Leute vom großen Rest abheben können. Wer das ist, bestimmst nicht du und auch nicht ich – sondern einzig und alleine der Markt.


    Aktuelle Projekte: The Legend of Zelda – Twilight Princess, Fallout 4, Destiny, Vampires Dawn: Reign of Blood
  • Glaub mir, das ist nicht nur bei deutschen so - du bekommst es da halt nur mit.
    Mag zwar sein das die deutschen die schlimmsten sind - is auch kein wunder, wenn man sich den meisten Dreck der privaten Fernsehsender anschaut, kann ja nur sowas inhaltliches in deren Videos rauskommen :P
  • Lustig, 90% der User hier haben weder eine Community noch verdienen die da ein € mit. Jeder Chinese verdient mehr als die meisten hier (mich eingeschlossen) :D

    Jeder flennt das es nichts kreatives gibt, aber wenn man was hat wird es trotzdem nicht geguckt da man nicht Fame genug ist. Ich hab zwar inzwischen eine Community und Views wo ich auch ein Video gemacht habe wie dankbar ich bin das die mich unterstützen und es auch mit einem Community Zocken abgerundet habe wo jeder dabei sein konnte aber trotzdem trifft der Post hier die falschen.

    Ich glaube Sunky dachte dass wäre das geheime Forum wo Unge und alle anderen sich rumtreiben und wollte es den so richtig zeigen. Blöd nur das hier die kleinen Fische sind von den er selbst nie was gehört hat ^^.
    Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
    Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

    Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
    Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

  • Ersteinmal möchte ich mich für eure Anteilnahme bedanken und bin positiv überrascht trotz meiner bewusst gewählten harschen Worte so viel Intelligente und begründete Kritik aber auch Verständnis bekommen zu haben. :)

    RealLiVe schrieb:

    Ich kann hierzu wenig schreiben, außer dich fragen, ob du ein Taschentuch willst Ich werde deshalb nur zu manchen Punkten was sagen, weil mir für den Rest die Zeit zu schade ist und vieles bereits durch diesen einen Satz abgedeckt ist.

    Ein Eimer wäre wohl angebrachter. ;)

    Dafür das dir deine Zeit zu schade ist hast du dir aber Sehr viel Mühe gegeben mich zu Zitieren und bist auf die Punkte, die mir am Herzen lagen eingegangen. ;)

    RealLiVe schrieb:

    ... und so ziemlich jeder Youtuber, der es anders probiert, betet sein Geblubber mit dem Enthusiasmus eines Verwaltungsangestellten runter. Geschmacksfrage, was man besser findet - "individuell" sind beide für sich alleine gesehen nicht.

    Ich finde nebenbei die fehlende Individualität bei kleineren Youtubern, insbesondere Let's Playern, deutlich ausgeprägter als bei einigen deiner Beispiele, weil sich da die Massenscheiße des einen nicht von der des anderen unterscheidet. Ausnahmen bestätigen die Regel.


    Richtig, die fehlende Individualität ist Primär bei kleineren Youtubern zu beobachten, entweder weil sie noch unerfahren oder einfach unsicher sind.
    Dennoch, wenn man sich die mir genannten Beispiele anguckt gibt es auch dort einige Videos, Gesten etc. die schlichtweg einfach gleich sind. (Unge+Taddle, Hand in die Cam Überleitung)

    RealLiVe schrieb:

    Fohrbildsfunktion? Drauf geschissen - wer sich von ernsthaft verzigeunern lässt, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Mag eine unmoralische Einstellung sein, aber es ist nicht das Problem des entsprechenden Youtubers, wenn die Plagen anderer Eltern durchdrehen.


    Richtig, dem Stimme ich auch zu. Den leuten ist nicht zu helfen, traurig daran ist aber das genau das einige Youtuber gekonnt ausnutzen.
    Auch ist es in erster Linie das Problem der Eltern, logisch, jedoch wissen wir alle, dass das Wort der Eltern ab einem gewissen Alter eben erstmal scheißegal ist und nur das zählt was "cool" ist und was einem vorgelebt wird. Es gibt leider nur wenige die die Kraft haben gegen diesen Strom zu schwimmen und da gibt es kaum Youtuber die da einlenken und darauf Aufmerksam machen das nicht wirklich alles "cool" und wahr ist was die Medien oder einige Youtuber von sich geben und machen. Viele fangen nämlich genau ab da an ihre Viewer mit ihren Beauty tips Minecraftschweine zu schminken um ihnen dann auf auf offener Straße bei einer Challenge an die Zitzen zu grabschen, da es ja "voll lustig und cool" ist.

    RealLiVe schrieb:

    Im Gegensatz zu dem Zuschauer produzieren sie aber Content. Und im Gegensatz zu diesen haben sie wohl was richtig gemacht, um bekannt und erfolgreich zu werden und zu bleiben, indem sie sich richtig vermarktet haben und Content schaffen, der diese Zuschauer bei Laune hält. Sie schulden uns wenig bis nichts und zu sagen, dass sie nichts alleine geleistet haben, ist bestenfalls Blödsinn.


    Tut mir leid, aber diese Aussage ist in meinen Augen totaler egoistischer Blödsinn.
    Youtuber produzieren, viewer konsumieren.
    Natürlich haben youtuber was richtig gemacht wenn sie bei 10, 50. 100... usw. Leuten Anklang finden, jedoch bringen DIESE leute erst den Stein ins Rollen, empfehlen den Youtuber weiter, bleiben loyal und stärken ihn den rücken.

    Zu behaupten das Fans ihrem Idol überhaupt irgendetwas schulden ist eine Totsünde, denn die Youtuber haben sich nicht von allein bekannt gemacht, da haben aber sowas von mächtig die Fans mitgeholfen.

    Viele der heutigen Youtuber hatten einfach nur Glück, zur richtigen Zeit den richtigen Content zu präsentieren. Nicht alle, aber viele.

    RealLiVe schrieb:

    Wieso sollte man sich mit dem derzeitigen Stand zufrieden geben und nicht nach mehr streben wollen?


    Das hast du wohl nicht richtig verstanden. Man soll, kann und darf natürlich nach mehr streben. Man SOLLTE aber nicht darüber Jammern wenn es nicht von jetzt auf gleich klappt und man sollte vorallem auch mal sagen können: "Mensch, ich hab es ja schon zu was gebracht." Anstatt von der Gier nach mehr zerfressen zu werden.

    Janusta schrieb:

    verstehe mich bitte nicht falsch.
    Ich bin der Meinung jeder hatt das Recht auf seine Meinung und darf sie natürlich auch Bekanntgeben.
    Ich bin einer dieser 08/15 LPer,der nichts Anderres macht als zu Spielen und dabei,wie viele anderre auch,ein bisschen redet.
    Ja es ist Unkreative und fördert weder Geist noch Körper der Zuschauer.
    Aber,... Es macht Spaß


    Hallo Janusta,
    ob du einer dieser 08/15 Youtuber bist kann ich natürlich nicht sagen, da ich deine Videos nicht kenne und natürlich hast du das Recht dazu sowas zu machen VORALLEM dann wenn es dir spass macht! :)
    Wenn du dir meinen Erstbeitrag nochmal anschaust dann gehört das zu meiner Aufzählung der der Dinge auf die man Stolz sein kann!(Beruf der einem Spaß macht?-Kann man/soll man Stolz drauf sein)

    Janusta schrieb:

    Ich meine,....Ich mag keine Waffen---also nehme ich keine in die Hand
    Ich mag keine Pilze----also esse ich keine
    Ich guck nicht gern TV------ also bleibt er aus
    verstehst das Prinziep?
    Wenn dir Taddel, eine Joyce, ein Hain oder ein 08/15 "LP"er nicht gut tun,denn tu sie dir nicht an
    Es zwingt dich Niemand zu,...das ist Recht diese Endscheidung für dich zu treffen:)


    Woher weiß ich das ich keine Pilze mag, wenn ich sie nie probiert habe?
    Woher weiß ich das ich nicht gern TV gucke, wenn ich noch nie TV geguckt habe?
    Verstehst du das Prinzip? ;)
    Ich finde es Ignorant über irgendwas eine Meinung haben zu wollen, ohne es überhaupt probiert oder je gesehen zu haben, von daher habe ich mir natürlich mal ein Taddel oder eine Joyce angeguckt um mit Recht behaupten zu kennen das ich ihren Content oder große Teile des Contents einfach scheiße finde.


    Janusta schrieb:

    Nur auf die Art und Weise?
    mir ist irgendwie deine Forderung nicht schlüssig,...möchtest du hier über etwas diskutieren? Nur Aufmerksamkeit? oder machst du dir ernsthaft Sorgen um deine Kinder?


    In erster Line fordere ich gar nichts. Ich wollte, wie Im Titel beschrieben steht mich in erster Linie einfach mal Auskotzen und das möglichst nah an der Wurzel des Übels oder besser gesagt and den Füßen einiger Youtuber ;)
    Jedoch war ich auch gespannt ob echt nur ich das so sehe oder andere einige Aspekte meiner Meinung teilen.

    Chrisblue schrieb:

    Zunächst einmal, machen junge Erwachsene und Jugendliche einen Großteil der potenziellen Zuschauer aus, dazu kommt ein relativ hart umkämpfter Markt. Um generelles Interesse hochzuhalten, ist es deshalb für einige Videoersteller vonnöten, auf "billige Tricks" zurückzugreifen. Hobby Youtube ist ja schön und gut, aber gerade bei deinen genannten Beispielen handelt es sich um Leute, die außerhalb von Youtube kaum Geld verdienen. Das es alles andere als optimal ist, wenn es um eine Vorbildfunktion geht und ggf. die Medienkompetenz der Zuschauer negativ beeinflusst wird, sollte hierbei leider offensichtlich sein. Selbstverständlich würde ich mir wünschen, dass sich einige Youtuber stärker darauf konzentrieren würden, dass Niveau hochzuhalten und einen aktiven Beitrag zu leisten, indem man über gesellschaftliche Probleme debattiert, oder ähnliche, niveauvolle Inhalte präsentiert. Gleichzeitig sehe ich aber auch, dass es mehr Wunschvorstellung ist und aufgrund wirtschaftlicher Interessen kaum zu verwirklichen ist.


    Amen. Dem kann ich nichts hinzufügen, denn ich sehe es exakt genau so. Leider hast du auch recht mit dem, das es mehr Wunschvorstellung ist und eben kaum realisierbar.

    Chrisblue schrieb:

    Hierbei handelt es sich um ein allgemeines "Problem", was nicht nur den deutschen Markt betrifft. Mittlerweile sind Endcards, die oftmals noch vertont sind der Standard um den Zuschauer zum "Liken" oder "Abonnieren" aufzufordern. Es ist keine schlechte Entwicklung wenn man den Hintergrund kennt: Das Einbinden solcher Anmerkungen führt definitiv zu einem erhöhten Kanalwachstum - Je nach persönlicher Präferenz, kann die Dichte der Anmerkungen natürlich variieren und der Effekt unterschiedlich stark ausfallen. Klar, gibt es auch Zuschauer, die so etwas stört, letztlich sollte der Grund aber nachvollziehbar sein.


    Richtig, mir ist auch bewusst das es ein Globales problem ist, jedoch möchte ich der Einfacheit wegen es doch lieber erstmal auf nur eine Nation beschränken.
    Es sind ja bei einigen nicht mal mehr "nur" die Endcards, siehe Intro Mr.Trashpack. Natürlich verstehe ich auch auf rein logischer Ebene warum man vertonte Endcards erstellt oder mittlerweile auch Intros. Aber nur weil ich etwas verstehe und nachvollziehen kann, muss ich es nicht automatisch gut finden.

    TheBlakeBox schrieb:

    YouTuber wie Joyce, Unge, Taddl und wie sie alle heißen wenden sich auch in erster Linie an eine junge Zielgruppe. Die sind einfach die YouTube-Entsprechung eines McDonald's-Cheeseburgers. Günstig, schnell produziert, überall und ständig zu haben, haben aber mit einem wirklich qualitativ hochwertigen Cheeseburger nichts zu tun. Der Erfolg gibt diesen YouTubern Recht. Wieso sollten sie also aufhören, Videos in dieser Machart zu produzieren, wenn die Reichweite und die Umsätze stimmen?


    Der Vergleich mit den Cheeseburgern hat mir schon ein Lächeln ins Gesicht gezaubert :) Ich denke was mich mit unter schon kränkt, sind die Methoden die angewendet werden, die dann den Youtubern eben durch deren Erfolg, Recht geben (obszöne Thumbnails, Minecraft etc.).
    Klar, wieso sollten sie aufhören wenn es sich bewährt und wenn sowohl die Reichweite als auch die Umsätze stimmen?
    Die Antwort? Weil es Moralisch nicht vertretbar sein sollte. Ich kann mir nicht vorstellen das es ein schönes Gefühl ist durch obszöne Thumbnails berühmt geworden zu sein oder weil ich mich draußen auf der Straße zum Affen mache.

    TheBlakeBox schrieb:

    Warum geht man auf YouTube? Um seine Videos öffentlich zu machen. Um gesehen zu werden. Kein Kreativer dieser Welt würde sich beschweren, wenn mehr Menschen sein Erzeugnis zu Gesicht bekommen. Künstler, Musiker, Filmschaffende, Autoren – nur bei YouTubern ist das ein Skandal? Wenn ich ein Konzert spiele, fordere ich die Zuschauer auch auf, nach dem Gig eine CD bei mir zu kaufen. Autoren möchten nach einer Lesung auch ein Exemplar ihres Buches verkaufen. Wenn ein YouTuber aber sicherstellen möchte, dass der User sich durch ein Abo weitere (und zukünftige) Videos ansieht – was nebenbei völlig kostenlos und jederzeit widerruflich ist – dann ist das plötzlich verwerflich?


    Ich habe Youtube noch kennengelernt wo es nicht von kommerzieller Gier überschüttet war, sondern wo man noch bekannten lustige Videos zeigte oder man sich mal einen neuen Trailer zu einem Spiel oder Film anschaute. Ich denke das unter anderem auch da der Hund begraben liegt (Was jetzt natürlich nicht die Schuld der Youtuber ist).

    Bei einem Konzert oder bei einer Vorlesung bekommt man auch einiges mehr geboten als von einem Youtuber. Allein schon das man sich mit seinem Idol in ein und dem selben Raum befindet macht schon einen riesengroßen Unterschied.
    Warum ist es weniger verwerflich wenn man mich fragt ob ich nach einem Konzert/Vorlesung ein Buch oder eine CD kaufen möchte? Weil ich 1. dem Künstler sehr Nahe bin,2. sein Kunstwerk mich berührt, 3. weil ich mich unter anderem mit der Musik/Buch Identifiziere.
    Tut mir leid, aber ich sag es so wie es ist. Ich Zahle lieber 100€ für ein Ticket von meinem Lieblingskünstler als mir Live von einem LeFloid die News vortanzen zu lassen, während man mir Schminke empfiehlt und einen Song über Kohle singt.

    Außerdem kann man Youtubestars nicht zusammen in eine Veranstaltung packen. Ich Sag nur Deutscher web Video Preis. Wenn man das Reale verhalten einiger Youtuber mitbekommt, wie sie sich gegenseitig ausbuhen während mir ein Spinner mit rungergelassener Hose auf der Bühne erzählt das er Radio guckt und ein Unge das abfeiert, sorry, aber mein gesunder Menschenverstand lässt einfach nicht zu das ich sowas auch nur ansatzweise lustig finde oder irgendwie Verständniss dafür aufbringe.


    DarkHunterRPGx schrieb:

    Glaub mir, das ist nicht nur bei deutschen so - du bekommst es da halt nur mit.
    Mag zwar sein das die deutschen die schlimmsten sind - is auch kein wunder, wenn man sich den meisten Dreck der privaten Fernsehsender anschaut, kann ja nur sowas inhaltliches in deren Videos rauskommen


    Ach, ich würd noch nichtmal sagen das die deutschen DIE schlimmsten sind, jedoch sind es die, die mich interessieren da sie eben ob gewollt oder nicht mein Heimatland vertreten. Als Beispiel zum Ausland: Die ganzen US-Prank goes wrong Videos sind eine komplett andere Liga des medialen Wahnsinns.

    Julien schrieb:

    Ich stimme dir zu - deswegen liebe ich mein Plugin so sehr, dass mir exakt diese Leute einfach ausblendet. Dann muss ich das nicht ertragen und kann mich den guten Leuten auf YouTube widmen.


    Verrätst du mir wie das Plugin heißt? ;)

    So, abschließend möchte ich noch einiges loswerden. Wie gesagt, ich bin mir sicher das es auch eine Menge deutscher Youtuber gibt die nicht so sind wie in meinem ersten Post beschrieben. Desweiteren möchte ich hier nochmal erwähnen das ich nicht alle deutschen Youtuber (oder das gesamte Forum) angesprochen habe, sondern nur die, die es auch wirklich betrifft.
    Und ich Urteile hier über keinem Persönlich, es geht mir schlichtweg nur um den Content und diverse Methoden die einige Anwenden, nicht aber um die Persönlichkeit des Youtubers.

    Mfg
  • HeyStan schrieb:

    Lustig, 90% der User hier haben weder eine Community noch verdienen die da ein € mit. Jeder Chinese verdient mehr als die meisten hier (mich eingeschlossen) :D

    Jeder flennt das es nichts kreatives gibt, aber wenn man was hat wird es trotzdem nicht geguckt da man nicht Fame genug ist. Ich hab zwar inzwischen eine Community und Views wo ich auch ein Video gemacht habe wie dankbar ich bin das die mich unterstützen und es auch mit einem Community Zocken abgerundet habe wo jeder dabei sein konnte aber trotzdem trifft der Post hier die falschen.

    Ich glaube Sunky dachte dass wäre das geheime Forum wo Unge und alle anderen sich rumtreiben und wollte es den so richtig zeigen. Blöd nur das hier die kleinen Fische sind von den er selbst nie was gehört hat ^^.



    Genau Stan danke, ich bin immer zufaul sowas zu schreiben. ^^
    ☢☢☢☢Gaming Let's Plays und Vorstellungen von AldemarHD, viel Spaß! XD☢☢☢☢

    youtube.com/channel/UCC3Q_lQmWNoFK8zzBylwy4A
  • Na dann gut dass ich Österreicher bin ;) wink wink

    Ich stimme großteils zu, aber die Realität ist nun mal, dass...
    Dreistigkeit siegt.
    der Lauteste (sagt hier jemandem Gamergate was?) immer Gehör findet.
    die verbotenste Frucht die süßeste von allen ist.

    Menschen (insbesondere hormongeschädigte Jugendliche) werden von Extremen und gesellschaftlich verpöhnten Dingen magisch angezogen. Der Mensch macht grundsätzlich was er kann (Stichwort: Knopf bitte nicht drücken). Wenn er dann noch die Möglichkeit hat, über bisher unüberwindbare Grenzen zu hüpfen oder jemandem dabei zuzusehen, na dann macht er es erst recht!

    So ist es natürlich auch bei Youtube: Klar kann ich nicht jugendfreie Inhalte in meine öffentlich einsehbaren Thumbs packen und damit die Zeigefinger aller Menschen von 13 bis 30 Lebensjahren zum Klicken bewegen. Klar bringt mir das mehr, unbestritten. Aber sollte ich das tun? Das hängt einzig und allein von der durch Erfahrung und Erziehung bestehenden moralischen Einstellung ab. Von sonst nichts. Moral ist kein bindendes Gesetz und der einzige Richtwert einer Handlung (abgesehen von solchen, die anderen direkt körperlich oder geistig schaden) ist ob ich mich am Abend noch im Spiegel ansehen kann. Wenn das geht und man damit klarkommt: Bitte, es gibt kein Gesetz dass etwas gegen den Weg mit dem geringsten Widerstand sagt.

    Ich mache zwar momentan nur klassische Let's Plays, aber versuche mehr die Rolle eines Erzählers als der eines Spielers auszufüllen. Das heißt ich will meine Zuschauer unterhalten, aber sie gleichzeitig geistig fordern und möglicherweise noch etwas dabei lernen lassen. Eine Art Infotainment eben, bei der die gezeigten Spiele wirklich als Kunstform erkannt werden, die kritisch hinterfragt und reflektiert werden kann. Das ist nämlich genau das, was ich (abgesehen von Leuten wie Bruugar) als Zuschauer auf Youtube immer vermisst habe und weswegen ich nun selbst Videos produziere.

    Mir kommt auch vor manche jüngeren Zuschauer verstehen das mit dem Niveau falsch. Das ist keine Plakette die etwas sofort als "Langweilig" darstellt. Man kann genauso niveauvoll sich über sich selbst oder über etwas anderes lustig machen. Spaß oder Nichtspaß hat damit nichts zu tun. Niveau (wie der Name schon sagt) bedeutet man setzt sich in diesem Fall als Youtuber eine Grenze oder ein Level (eine Grenze der Art der vorgebrachten Witze, eine Grenze der eigenen Emotionalität), unter das man aus welchem Grund auch immer nicht geht. Damit stellt man nämlich auch sicher, dass man sich selbst besser kennenlernt.

    Pewdiepie hat einen irrsinnig blöden Alter Ego geschaffen, mit dem er seine Videos dreht. Eine Persönlichkeit, die nicht ihm selbst entspricht. Das ist auch eine Art von Niveau, nämlich dass er seine Blödsinnigkeiten nicht auf sich selbst als Person zurückfallen lässt. Wenn er nicht in seiner Rolle ist, dann ist er nämlich ein überraschend intelligenter und vorausdenkender Mensch. Was sind Unge und Konsorten wenn sie nicht vor der Kamera stehen? Meistens genau so, wie sie in ihren Videos auch vorkommen. Nur dass sie hier ihre eigenen Unzulänglichkeiten nicht durch Schnitte oder Überblenden kaschieren können.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vrall ()

  • Youtube halt. RTL Niveau soweit das Auge reicht. Ins Mikro brüllen wie ne 08/15 Blondine aus nem Low Budget Horrorfilm ist IN!
    Jeder zweite versucht wie Person XYZ zu sein BLAH BLAH!

    Eigentlich juckt es mich nicht was andre auf Youtube machen da ich kaum irgendwas auf Youtube angucke auser manchmal Dokus zum einpennen und Jamie Oliver ô.o.
    Von daher ist es mir eigentlich ziemlich Wurscht was andre von mir denken. Ich bin so wie ich bin und entweder passt es einem oder eben nicht ^^.

    Weis gar nicht wieso sich so viele dauernd aufregen dieses ganze meckern in x Foren bringt doch eh nix weil deswegen wird sich diese bescheuerte RTL Niveau Gesellschaft auch nicht
    ändern. Klar ich greif mir auch regelmäßig auf den Kopf wenn ich mir die Jugend angucke aber deswegen ändern die sich nun auch ned. Was mir mehr Angst macht is die Tatsache das die Lappen dann irgendwann mal meine Rente zahlen sollen O__O.
    Let's Plays, Bier und n Teller Kekse kriegste hier : youtube.com/user/GirugaLP
  • Ich find's traurig dass nicht akzeptiert wird dass Leute wie Pewds, Mark, etc (oder auch ich, wurde ja oft genug beschuldigt) ihre Reaktionen nicht spielen, sondern einfach wesentlich extrovertierter sind als Leute die es immer als Fake entblößen wollen.

    Ich bin in einer Aufnahme nicht anders als wenn ich mit Freunden im Teamspeak bin.
    Wenn mich ein Gegner bei Counter Strike überrascht schreie ich auch oder schlag vor Wut auf den Tisch, warum sollte ich in meiner Freizeit etwas faken? :D
    Außerdem, wie soll man innerhalb von einer Milisekunde entscheiden ob ein Jumpscare es wert wäre einen Schrei zu faken? :D
    Man entscheidet sich ja nicht dafür, es ist purer Reflex den man "antrainiert" sobald man bereit ist sich komplett in der Aufnahme zu öffnen. In meinen ersten 5-10 Aufnahmen hab iCh auch nicht wirklich geschrien, das kam erst als ich "warm" geworden bin :D

    Manche Leute sind einfach offener und steigern sich gerne in ihre Emotionen rein während einer Aufnahme, daran ist doch nichts Fake? :D

    Nur weil Menschen anders ticken als ihr heißt das nicht dass sie es krampfhaft versuchen zu faken, man ist wie man ist. :)

    Wär schön wenn manche Leute hier einfach mal ein wenig offener wären, ihr müsst es ja nicht mögen, aber akzeptiert dass es zum Glück viele verschiedene Persönlichkeiten auf dieser Erde gibt. :)
    *kotzt*
    - Maxmoefoe
  • Das Problem was ich hier eher sehe ist, du sagst zu aller erst "alle Deutsche YouTuber" willst natürlich nicht alle über einem Kamm scheren, sprichst aber nur über die ca. 10 größten Deutschen YouTuber, die es zur Zeit gibt. Jetzt überleg mal wie viele Deutsche YouTuber es noch gibt. Ich denke ich spreche hier für einige und kann dir sagen, dass der größte Teil komplett andere Verhalten aufweisen, als die Punkte, die du angesprochen hast. Wenn man sich aber von den empfohlenen Videos von YouTube leitet, wirst du nur diese sehen.

    Ich schlage dir mal etwas vor.
    Such mal eine Sache auf YouTube, die dich wirklich interessiert und geh dann auf die, sagen wir, Seite 6. Nimm das 4 Video von oben und sag mir, dass dieser Deutsche YouTuber genauso ist!

    Ich will nicht auf alles eingehen, dann säße ich hier noch morgen dran.

    Der Punkt "Abogeilheit" finde ich auch etwas kurios.
    Der YouTuber macht die Arbeit, viele Zuschauer wissen gar nicht wie viel Mühe in so einem Video steckt, da kann schon einmal ein ganzer Arbeitstag oder mehr drauf gehen nur um 5-15 Minuten euch zu unterhalten und möchte natürlich auch für diese eine Bestätigung haben. Klar wir machen die Videos aus Spaß (nicht nur weil man sich als Zuschauer dann am Sack kratzen kann und sagt, "jo ist klar"), wollen aber auch gerne, die Aufmerksamkeit, die es vielleicht verdient hätte und das es möglicherweise noch andere gefällt. Viele wissen von Künstlern / Spielen gar nichts und entdecken so eine mögliche interessengleichheit (sagt man das so?).
    Schau dir NICHT Mein Kanal an!

    - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

  • Hallo :)

    MisterStiviG schrieb:

    Der Punkt "Abogeilheit" finde ich auch etwas kurios.
    Der YouTuber macht die Arbeit, viele Zuschauer wissen gar nicht wie viel Mühe in so einem Video steckt, da kann schon einmal ein ganzer Arbeitstag oder mehr drauf gehen nur um 5-15 Minuten euch zu unterhalten und möchte natürlich auch für diese eine Bestätigung haben. Klar wir machen die Videos aus Spaß (nicht nur weil man sich als Zuschauer dann am Sack kratzen kann und sagt, "jo ist klar"), wollen aber auch gerne, die Aufmerksamkeit, die es vielleicht verdient hätte und das es möglicherweise noch andere gefällt. Viele wissen von Künstlern / Spielen gar nichts und entdecken so eine mögliche interessengleichheit (sagt man das so?).


    Bitte bedenke das ich geschrieben habe das viele so wirken, nicht das sie so sind.
    Du hast leider recht, das viele zuschauer nicht wissen wie viel Mühe ihr in euren Videos steckt, die denken sich nur"Ich setz mir nen headset auf, zock paar games, laber und werd Millionär".
    Das ist genau so traurig und durchaus verständlich das es die andere Seite frustet.
    Jedoch aus der Sicht des viewers hat es nunmal Teleshoppingkanals angenommen.
    Als alternative habe ich gesehen das einige diese Informationen und bitten zum Abonieren,Liken etc. Komplett in Info videos packen, Sprich die Kernvideos bleiben von Endcards, Aboanfragen befreit.

    Corrupted schrieb:

    Ich find's traurig dass nicht akzeptiert wird dass Leute wie Pewds, Mark, etc (oder auch ich, wurde ja oft genug beschuldigt) ihre Reaktionen nicht spielen, sondern einfach wesentlich extrovertierter sind als Leute die es immer als Fake entblößen wollen.


    Mit den Zwei Paradebeispielen stoßt du bei mir auf totalen Granit. :D
    Wenn du dir mal Pewds anschaust wie seine aller ersten Videos waren und diese nun mit den heutigen vergleichst, dann hat Pewds für mich einfach an Glaubwürdikeit verloren.
    Zudem bestehen seine Videos für mich nur aus wilden Jumpcuts und geschreie womit sich für mich ganz klar herauskristallisiert hat, das er eine Zielgruppe von 12 jährigen anstrebt.
    Zu Mark (ich nehme an du meinst Markiplier?): Den kannst du für mich komplett vergessen. Wer in seinem Videotitel Five Nights at Freddies als "The Scariest Horrorgame EVAR" beschreibt, hat für mich den Schuss nicht gehört und versucht noch Rasch auf den mir meiner Meinung nach nicht verdienten Hype von FNAF aufzuspringen.

    So zum Abschluss denke ich das wir uns genug über dieses heikle Thema unterhalten haben.
    Ich bin froh und dankbar hier auf so viele Intelligente Menschen gestoßen zu sein und auch das man sich meinen Post durchgelesen hat und mir geantwortet hat.

    Im nachhinein habe ich erkannt das es mir persönlich sehr gut getan hat, als ich erkannt habe das ich nicht grundsätzlich falsch mit meiner Meinung bin und nicht komplett alleine dastehe.
    Ich musste die Sache eben irgendwo kund tun da es ein Thema ist was mich seit Monaten belastet hat und ich es sehr lange mit mir rumgeschleppt habe bis ich den mehr oder weniger richtigen Ort gefunden hatte um mich einfach mal auszukotzen.

    Ich wünsche mir das viele Youtuber es in Zukunft besser machen als es zur Zeit ist und wünsche euch allen sehr viel Erfolg!!!

    Ach, und ich möchte noch ein paar "kleinere" deutsche Youtuber einfügen die ich Klasse finde!
    https://www.youtube.com/watch?v=ZocXfL0QnwU (Bitte unbedingt mal anschauen!)
    youtube.com/watch?v=xDqAND-looM
    youtube.com/watch?v=qHb7XlvMbAE

    Gruß, Sunky