Worauf achten beim Mikrofon-Kauf?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Worauf achten beim Mikrofon-Kauf?

    Anzeige
    Hey Let'sPlayer! :)

    Ich möchte mir ein Mikrofon für meine Audio-Aufnahmen kaufen und suche Euren Rat, weil mir hier schon mal sehr gut mit einem anderen Problem geholfen wurde. Was mich betrifft,bin ich blutiger Anfänger was Audio Aufnahme betrifft und bislang hab ich einfach mein Headset für einige Audio-tests benutzt, ein Logitech G930. Ich bin aber nicht wirklich glücklich damit.
    Ich will Let'sPlays und andere Video Projekte machen, die teilweise auch erfordern vorbereitete Texte zu lesen und ich habe oft das Problem, dass das Headset-Mikrofon auch Atemgeräusche beim Luftholen aufnimmt. Nun dachte ich mir, dass daher ein "richtiges Mikrofon" besser wäre, weil es nicht so nah am Mund ist und sich daher vielleicht auch einfacher auf meine Bedürfnisse einstellen lässt?

    Meine Recherchen hier im Forum haben mich zu einem Angebot für ein t.bone SC 400 + Popkiller geführt, was mir irgendwie brutal günstig erscheint? Allerdings habe ich hier im Forum auch gelesen, dass es ein Glücksspiel zu sein scheint, ob das unter Win8 bzw. 10 funktioniert. Da ich derzeit Win8 nutze und plane bald auf Win10 umzusteigen, könnte das ein Problem sein. Ganz verstehe ich das Ganze aber auch nicht... warum genau funktionieren die im neuen Windows nicht und warum wurde das nicht gefixed, wenn das Problem doch bekannt ist?
    Dann habe ich ebenfalls hier im Forum auch den Hinweis auf das Samson Meteor gefunden, das für Windwos Nutzer empfohlem wurde. Sieht jetzt bei gleichem Preis nicht ganz so professionell aus, aber ich hab ja keine Ahnung davon.
    Preislich wäre ich mit den beiden sehr zufrieden. Über 100€ würde ich nur sehr ungern hinaus gehen.

    Meine Fragen wären nun:
    - Würdet Ihr mir empfehlen eins davon zu kaufen?
    - Habt ihr weitere Mikros, die ihr mir empfehlen könntet?
    - Worauf sollte man den beim Mikro-Kauf allgemein achten?

    Ich hab halt echt keine Ahnung von der Materie und wäre dankbar für jeden Hinweis/Ratschlag.
    Daher: Vielen Dank schon mal! :)
  • Pass auf, dass du nur ein Mikrofon mit XLR Anschluss in Erwägung ziehst wenn du auch dementsprechend planst dir dazu ein Interface zu holen. ;)
    In deinem Preissegment wäre wahrscheinlich ein USB Mikrofon sinnvoll. Das Meteor ist ein solches, ich kann dir allerdings nicht sagen ob es gut ist.
    Mein Let's Play Channel

    Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
  • Wenn du Windows 7 verwendest, ist auch das tbone sc440 zu empfehlen, mit ein bisschen Nachbearbeitung kann man denke ich eine Menge aus dem Mikrofon rausholen! :)
    Ich bin eine Signatur. Theoretisch könnte man mich dazu nutzen sinnvolles Zeug in diesem Forum zu verbreiten, jedoch ist mein Autor aufgrund seines Intelligenzquotienten nicht dazu in der Lage etwas sinnvolles zu schreiben.
  • Anzeige

    Dr.Lore schrieb:

    t.bone SC 400 + Popkiller

    Das Mikrofon kannst du nicht direkt an einen PC anschließen, da es einen XLR-Anschluss hat. Du bräuchtest dafür ein Audiointerface (= ein "Mischpult ohne Misch-Funktionen"), was aber noch mal gut Kohle kostet, wenn es denn eine gescheite Qualität haben soll.

    Dr.Lore schrieb:

    dass es ein Glücksspiel zu sein scheint, ob das unter Win8 bzw. 10 funktioniert

    Das war beim SC440 und zum Teil bei dem SC450 der Fall. Wobei der @Decane wohl eine Möglichkeit gefunden hat, das zu umgehen. Den Link zum Tutorial habe ich nicht (den müsste jemand anderes posten), aber das wäre vermutlich auch das erste, was ich dir empfehlen würde. Bundle kaufen, schauen, ob es brauchbar klingt (evtl. auch mit Decanes Anleitung), falls ja behalten, falls nein zurückschicken. Hast dafür ja einen Monat Zeit. Gibt btw. auch ein günstigeres Bundle, falls du kein großes Stativ brauchst. Obs was taugt, weiß ich nicht.

    Dr.Lore schrieb:

    warum genau funktionieren die im neuen Windows nicht und warum wurde das nicht gefixed, wenn das Problem doch bekannt ist?

    Um das zu erklären, muss man das Problem erst mal definieren:
    Bei Windows wird bereits ein Treiber mitgeliefert, der von USB-Audiogeräten benutzt werden kann, sodass diese keinen eigenen Treiber programmieren müssen, was Zeit und Entwicklungsresourcen spart. So gut wie alle USB-Mikrofone setzen auf diesen Treiber und nutzen keinen eigenen.
    Von Windows 7 auf 8 hat Microsoft jedoch eine Änderung am Treiber vorgenommen, der bewirkt, dass irgendwelche Verstärkungen nicht mehr für jedes Gerät einzeln, sondern für alle Geräte gleich angesetzt werden oder so. Diese Änderung verkackt bei gewissen Mikrofonen total. Nahezu alle klingen schlechter, bei manchen ist es sogar extrem.

    Für den Fix wäre damit logischerweise Microsoft verantwortlich, da der Treiber von ihnen kommt. Jedoch hat wohl Microsoft bereits kommuniziert, dass sie nicht wissen, wie sie die Änderung wieder rückgängig machen können -> Problem wird niemals behoben werden.

    Dr.Lore schrieb:

    - Worauf sollte man den beim Mikro-Kauf allgemein achten?
    • Umgebung beobachten -> Ist im selben Raum viel los (Kleinkinder, viele Leute kommen vorbei, ...), gibt es Trittschall (also Schall, der durch feste Gegenstände übertragen wird, ohne, dass man ihn im Raum selbst wirklich hört)
    • Anhand der Geräusche Mikrofonart wählen. Z. B. Großmembraner wenn es nicht allzu laut ist, oder dynamische Mikros, wenn es sehr laut ist. Wenn es Trittschall gibt, Geld für eine Mikrofonspinne einplanen.
    • Angebote raussuchen, z. B. auf Thomann. Wenn du was gefunden hast, dass dir gefällt / gut zu sein scheint, bestellen und ausprobieren. Gefällt es dir, behalte es, gefällt es dir nicht, schick es zurück und such dir ein anderes.
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Dr.Lore schrieb:

    - Würdet Ihr mir empfehlen eins davon zu kaufen?

    Wenn du ein USB-Mikrofon willst und auf Windows 10 umsteigst, solltest du schon etwas mehr Geld ausgeben, damit auch gewährleistet ist, dass es nicht plötzlich anfängt zu rauschen, weil der Treiber mies ist. ;) Und besonders wenn du aufwändigere Videos machen willst, wäre doch eine ordentliche Qualität wünschenswert, oder?


    Dr.Lore schrieb:

    - Habt ihr weitere Mikros, die ihr mir empfehlen könntet?

    Das Samson Meteor ist schon nicht verkehrt, aber ich persönlich würde lieber gleich ein bisschen mehr Qualität ins Auge fassen - das Rode NT-USB wäre der absolute Überkiller in Sachen Preisleistungsverhältnis.


    Dr.Lore schrieb:

    - Worauf sollte man den beim Mikro-Kauf allgemein achten?

    Auf das Gleiche wie überall: Wer billig kauft, kauft zweimal. :D
  • Windows 7 werde ich nicht mehr benutzen. Ich gehöre zu der Minderheit, die mit Win8 bisher eigentlich ziemlich happy ist.^^'
    Wobei das zugegebenermaßen vllt daran liegt, dass ich halt bisher nicht allzuviele "professionelle" Dinge mit meinem PC mache...

    Herzlichen Dank, Strohi, für deine ausführliche Erläuterung des Treiber-Problems mit Windows. ich erinnere mich, dass du mir auch bei meiner letzten Frage bzgl. einer neuen Festplatte geholfen hattest. Danke für deine Mühe! :)
    Deine Erklärungen hier führen mich zu der Erkenntnis, dass ich mich mit solchen Problemen nicht rumschlagen will. Die Mikros mit Treiberproblemen sind also erst mal gestrichen. Dafür bin ich dann auch bereit etwas mehr zu bezahlen.

    Deine Vorschläge, LazyLars, sprengen mein vorgegebenes Budget aber bei Weitem! Das sind ja dann 330€... das kann ich mir gar nicht leisten. Trotzdem danke für die Empfehlung.

    Grundsätzlich hat Julien aber natürlich recht, wenn er sagt, dass wer billig kauft zweimal kauft. Und zugegebenermaßen, das von dir verlinkte Mikro sieht schon echt nach was aus! Und die Bewertungen überschlagen sich ja geradezu vor Begeisterung. Hm das werde ich mir definitiv nochmal durch den Kopf gehen lassen!
    Btw. ich habe bei meiner Suche und Recherche einiger deiner Videos auf YouTube angeschaut, Julian. Super machst du das, auch an dich herzlichen Dank!

    Dann meditiere ich wohl nochmal über die Möglichkeiten und schaue, ob mein Budget das Rode NT-USB hergibt.^^'
    Für weitere - evtl. noch etwas günstigere? ^^' - Empfehlungen bin ich natürlich weiterhin dankbar.
  • Dr.Lore schrieb:

    Dann meditiere ich wohl nochmal über die Möglichkeiten und schaue, ob mein Budget das Rode NT-USB hergibt.

    Ein super Mikrofon. Wenn du es stemmen kannst, dann hol es dir.

    Dr.Lore schrieb:

    Danke für deine Mühe!

    Immer doch. :)

    Dr.Lore schrieb:

    Für weitere - evtl. noch etwas günstigere? ^^' - Empfehlungen bin ich natürlich weiterhin dankbar.

    Das AT2020 USB könnte auch noch einen Blick wert sein. Ist aber nicht ganz so geil wie das NT-USB. ^^
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Link zum Tutorial von Decane ist zwar leicht zu finden, trotzdem spiel ich hier mal den Zimmerservice:

    Mikrofon lauter stellen unter Windows 10 - Voicemeeter Tutorial

    Interessant, dass sich das auf die Art lösen lies, aber 0 Ahnung, ob das immer zufriedenstellende Ergebnisse bringt.

    KlotzKrampf schrieb:

    Das gibts irgendwie nirgendswo mehr zu kaufen.
    Stimmt, diese Variante hier allerdings schon.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • KlotzKrampf schrieb:

    Aber kann mir jemand was zum Samson G-Track sagen, ist das gut?

    Es ist in Ordnung, viel mehr aber auch nicht. Die paar Features wie Klinkenbuchsen und Monitoring sind durchaus nett, der Klang ist allerdings auch ein bisschen dumpf - und ich meine mich zu erinnern, dass es in höheren Frequenzbereichen relativ schnell anfängt zu zerren. :/ Also vergleichbar mit dem SC440.
  • Hey Leute,
    ich tendiere tatsächlich dazu mir das Rode NT-USB zu holen. Eine direkte Frage hätte ich dazu aber noch. Die Abmessungen, die mit 184 x 62 x 50 mm genannt werden, ist das nur das Mikrofon oder schon das komplette Ding mit Standfüßen und allem drum und dran?

    Und dann bin ich noch über folgende Variante gestolpert: Rode NT-USB B-Stock.
    Ist "B-Stock" nur ein schöner Name für "gebraucht" oder was heißt das?
    Dabei steht:
    "B-Stock mit voller Garantie, leichte Gebrauchsspuren."

    Edit: Ok, manchmal hilft googeln auch weiter. *hust* Hätt ich auch direkt machen können, aber war grade so im Schreibfluss^^
    Ihr helft hier viel zu gut! :D Man wird faul...
    "B-Stock" meint laut Google scheinbar in der Tat gebraucht bzw. schon mal retour geschickt.

  • Dr.Lore schrieb:

    Eine direkte Frage hätte ich dazu aber noch. Die Abmessungen, die mit 184 x 62 x 50 mm genannt werden, ist das nur das Mikrofon oder schon das komplette Ding mit Standfüßen und allem drum und dran?

    Wie hier zu sehen ist, beziehen sich die Abmessungen nur auf das Mikrofon: cdn1.rode.com/nt-usb_datasheet.pdf

    Dass B-Stock gebrauchte Ware ist, hast du ja schon selbst rausbekommen. ;)