Hilfe/Beratung bei CaptureCard benötigt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe/Beratung bei CaptureCard benötigt

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Mich nerven die FrameRate-Einbrüche beim Aufnehmen. Skyrim mit den Erweiterungen, die ich gerne hätte, ruckelt bei laufender Aufnahme so stark, dass ich davon Kopfschmerzen bekomme. ;)

    Hier steht noch mein alter PC ungenutzt rum, weswegen ich jetzt überlege den mit einer Avermedia Game Broadcaster HD (C127) auszurüsten, um damit aufzunehmen.

    Hauptrechner: i7 3770 / GTX 650 Ti
    Recording-Rechner: i5 2550K / 8 GB RAM (als 1 Modul; ja, ich weiß, aber das war halt übrig)

    Meine Idee wäre jetzt, den zweiten HDMI-Ausgang in die Avermedia zu stecken und den Hauptbildschirm zu spiegeln.

    1. Geht das überhaupt? Machen da alle Spiele mit oder funktioniert die Bildschirmspiegelung mit DirectX gar nicht/nicht immer?

    2. HDCP: Funktioniert das? Wird das HDCP dadurch deaktiviert oder komme ich um einen Splitter nicht herum?
    2b. Ansonsten könnte ich hier noch neu verkabeln und per DVI->HDMI-Adapter die Avermedia beschicken. Komfortabler und arbeitssparender wäre natürlich die direkte HDMI-Variante.

    3. Ich gehe mal davon aus, dass die Leistung des 2. PCs ausreichen wird, die Videos verlustfrei zu speichern, oder liege ich da falsch?

    4. Welche Software bietet sich da an? Ich will unbedingt Mikro und GameSound getrennt aufnehmen wie jetzt mit Dxtory und Afterburner. Ein USB-Audio-Interface mit entsprechenden Eingängen habe ich. Ideal wäre direkt MagicYUV-Kodierung bei der Aufnahme.

    5. So wie ich das gesehen habe, kann die Game Broadcaster HD nur 30fps aufnehmen. Gibt es da evtl. eine funktionierende, bezahlbare Karte mit 60fps-Unterstützung? Die Intensity 4K soll ja angeblich erhebliche Kompatibilitätsprobleme haben, was ich so im Netz gelesen habe. Wichtig ist mir, dass die Karte unkomprimiertes Material liefert.

    Schöne Grüße
    Enno
    "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

    YouTube: huuemei
  • Ohne Gewähr aber ich meine HDCP wird wenn überhaupt von PC Spielen kaum genutzt.
    Das mit der Spiegelung würde ich bei einem PC der eh Probleme hat sein lassen... zumal du dann Geld für eine Karte ohne HDMI Ausgang ausgibst und somit eine Sackgasse hast wenn das Spiegeln mal Probleme macht. Zumindest bei älteren Windowsversionen kann es auch zu Problemen mit unterschiedlicher DPI kommen.
    Also ich würde dann eher eine Karte mit Durchschleiffunktion holen. Wenn du eine externe mit USB 3.0 holst bzw. allgemein musste aber aufpassen ob der PC und die dortige Festplatte es packen.
    Zur konkreten Technik und Sound können sicherlich andere mehr sagen.
    YouTube-Channel Twitch siehe Profil
  • Die Broadcaster HD kann 1080p auf 60fps.
    PC benutzt kein HDCP (zumindest hab ichs noch nicht erlebt)
    Bildspiegelung ist eigentlich nicht nötig. Du gibst einfach das Bild daus aus der Card rauskommt zu deinem Monitor.
    Als Software bieten sich ReCentral und Audacity an.
    Die Frage ist nur ob die Festplatte von deinem Rechner schnell genug dafür ist, der i5 sollte das locker packen.
  • GammaDeluxe schrieb:

    Die Broadcaster HD kann 1080p auf 60fps.


    Laut Produktbeschreibung kann sie zwar ein 60p-Signal verarbeiten, aber trotzdem nur 30p aufnehmen:

    AverMedia schrieb:

    Der Videoausgang unterstützt bis 1920*1080 bei 60 fps (Hz); maximale Aufnahmequalität 1080p bei 30 Bilder/Sek.



    PC benutzt kein HDCP (zumindest hab ichs noch nicht erlebt)


    Ich habe mich damit ehrlich gesagt noch nie auseinandergesetzt. Ich sehe nur in der nVidia Systemsteuerung "Ihre Grafikkarte und Anzeige sind HDCP-bereit". Ob das jetzt heißt, dass das immer eingeschaltet ist oder dass es nur bei BluRay-Wiedergabe genutzt wird, übersteigt dann mein Wissen.

    Bildspiegelung ist eigentlich nicht nötig. Du gibst einfach das Bild daus aus der Card rauskommt zu deinem Monitor.


    Also ich würde schon gerne jegliche unnötige Verzögerung durch das Durchschleifen vermeiden. Außerdem hat die Karte ja nur Eingänge.

    Die Frage ist nur ob die Festplatte von deinem Rechner schnell genug dafür ist, der i5 sollte das locker packen.


    Da mache ich mir keine Sorgen. :)
    "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

    YouTube: huuemei
  • Anzeige
    Ich benutze die Karte nichtmehr, Bildspiegelung wird durch nen Splitter verhindert. Nehm aber an, dass sowas dabei ist.
    Wenn man die Karte direkt benutzt, ohne was dazwischen (also softwaremäßig) nimmt zumindest OBS das ganze mit 60fps.

    huuemei schrieb:

    dass es nur bei BluRay-Wiedergabe genutzt wird

    Wirds vermutlich sein.

    Würde allerdings auch die ExtremeCap U3 empfehlen. Ist dann aber nicht intern.

    Und die Intensity 4k läuft zumindest bei mir ohne Probleme (Obwohl 4k nur mit <25fps unterstützt wird)

    Wie viel Budget hast du denn überhaupt zur Verfügung?
  • Hol dir die Live Gamer Extreme, schleife durch und nutze keinen zweiten Rechner mit weiterem Stromverbrauch.
    Die Live Gamer Extreme kann 1080p60 mit 4:2:2 lossless aufzeichnen. In der Live Anzeige am Rechner haste keine 5ms Verzögerung. Das merkste überhaupt nicht. Aufzeichnen könntest du dann bspw. mit Afterburner. Einfach eine Desktop Aufnahme von deinem Fullscreen Bild in Recentral machen.
    Habe ich soweit in meinem 200 Abo Special alles erklärt, allerdings noch mit Recentral 1 und der Live Gamer HD.


    Aktuelle Projekte
    Mass Effect 2 | The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • Ok, hier jetzt mein Erfahrungsbericht zur Live Gamer Extreme:

    Läuft nicht (richtig). Weder am Hauptrechner (Win7), noch am zweiten Rechner (Win8.1).

    An beiden Rechnern bekomme ich zwar ein Bild, allerdings mit massiven Bildfehlern und nach ein paar Minuten hängt die Software sich auf. Der Hauptrechner hat einen ASMedia-USB-Chipsatz, der eigentlich von der LGX unterstützt werden sollte.

    Interessant ist, dass am Zweitrechner genau das selbe passiert, obwohl der einen Etron-Chipsatz hat.

    Testweise habe ich auch mal auf dem Hauptrechner Windows 8 installiert, weil AVerMedia schreibt, dass der ASMedia-Chipsatz nur unter Win8 mit dem Windows-eigenen USB3-Treiber unterstützt wird. Hier war das Ergebnis ein komplett schwarzer Bildschirm. Wenn ich ca. 5 Minuten gewartet habe, kam dann ein Bild, aber bei der Aufnahme hängte sich RECentral dann auf. Amarec will gar nicht auf die Karte zugreifen.

    Anscheinend funktioniert die Karte nur in sehr wenigen Konfigurationen. :( (was wohl erklärt, dass so wenige Händler die im Angebot haben, weil es dadurch wohl viele Versandrückläufer gibt).

    Die Alternative wäre jetzt für mich doch eine PCIe-Karte oder eine CaptureCard mit eingebautem MP4-Encoder, dann kann ich aber gleich mit ShadowPlay aufnehmen, wenn ich eh ein komprimiertes Format bekomme.

    Was mich noch weiter davon abhält, die Idee, LPs mit CaptureCard aufzunehmen, ist, dass es anscheinend keine Software gibt, die mehrere Streams via WASAPI aufzeichnen kann (wie es Afterburner und Dxtory machen). Ok, dieses Problem könnte ich noch umgehen, indem ich mir ein eigenes Tool programmiere (allerdings habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr unter Windows programmiert und müsste mich da erst wieder einarbeiten).

    Für mich ist jedoch das Thema CaptureCard leider vorerst gestorben. :(
    "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

    YouTube: huuemei
  • huuemei schrieb:

    dass es anscheinend keine Software gibt, die mehrere Streams via WASAPI aufzeichnen kann (wie es Afterburner und Dxtory machen)

    Ja. Einfach nur traurig. Selbst Multitrack Studio Pro kann nicht mehrere Audio Inputs aufnehmen. Hab extra gefragt...

    huuemei schrieb:

    Ok, dieses Problem könnte ich noch umgehen, indem ich mir ein eigenes Tool programmiere (allerdings habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr unter Windows programmiert und müsste mich da erst wieder einarbeiten).


    Geil, dann gib Gas xD Wäre erstaunlicherweise ja eine Innovation lol.

    Wobei das dann immer noch nicht optimal ist, denn 100% synchron aufgenommen ist es nur, wenn die Capture Software es mit aufnimmt. Aber Virtualdub kann ja leider auch nur 1 Input aufnehmen..
    Dies jedoch wird dann 100% synchron aufgenommen. Noch synchroner als meine externe Mikrofonaufnahme.

    Was mich bei meiner Karte auch ein bisschen nervt ist, das sie nur mit VSYNC kein Tearing schmeißt. Und Tearing Videos sind abgesehen vom optischen auch sicherlich nicht von vorteil für die videokompression.

    Das war halt mein Thread dazu:
    VSync Input Lag reduzierbar // Capture Card dazu bewegen nicht zu tearen ohne Vsync?
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7