Problem mit AudioBox 22VSL

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit AudioBox 22VSL

    Anzeige
    Hallo liebe Let's Play Kollegen,

    ich habe mal wieder eine Frage, weil mein Setup seit 4 Wochen nicht richtig läuft.
    Habe das Rode Procaster und (logischerweise) an einem USB-Interface angeschlossen. Zuerst ein paar probiert (Steinberg, Tascam), aber immer kam nur minimal Sound an. Jetzt seit 2,5 Wochen die Audiobox 22VSL. Am Anfang war wieder das selbe Problem, deshalb dachte ich, ich hole mir das FetHead (ca.20 dB Verstärkung in Form eines XLR-Adapters). Gemacht getan, hat alles super geklappt. Der einzige Unterschied ist, dass das FetHead die 48V Phantomspeisung benötigt, deshalb ist die durchgehend an.
    Seit die Phantomspeisung an ist (zumindest hatte ich das Problem bei den 1,5 Wochen testen nicht festgestellt) habe ich in unterschiedlichen Abständen eine Art Knackgeräusch, das 2 mal zu hören ist, danach wird sowohl der Sound (Kopfhörer über 6,3mm Adapter angeschlossen) als auch der Mikrofoneingang nicht mehr erkannt. Für LP's ist es zwar ärgerlich, aber erträglich (Spiel speichern, beenden, Rechner neu starten und wieder aufnehmen) aber für Live-Streams ist das eher unbrauchbar :)

    Wie ihr schon gelesen habt, lässt sich das Problem nur durch einen Rechner-Neustart beheben (Stromversorgung unterbrechen bringt nichts, Klinkenanschluss und Mikro neu einstöpseln bringt auch nichts).

    Kann das denn an der Phantomspeisung liegen? Wenn ja, warum bietet man ein Gerät mit Phantomspeisung an, wenn es damit nicht klar kommt? Und am Wichtigsten, wie kann ich das beheben? Habe die Stromversorgung bereits von USB 2.0 in USB 3 umgestöpselt. Einen Anschluss für externe Stromversorgung sehe ich nicht.

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß Preex
    Schaut vorbei auf meinem YouTube-Kanal "BaZo" :)
    youtube.com/channel/UCi-NM9m1estTnIyWcuG00Hg
  • Preex schrieb:

    Es tritt immer unterschiedlich auf. Manchmal geht es 3 Folgen gut und manchmal geht es nach 2 Minuten los.
    Ich hab das Problem nicht nur bei Aufnahmen, auch bei YouTube Videos, die ich anschaue. Da aber seltener.


    Okay das versteh ich jetzt nicht mehr ganz. Du hast das Problem auch wenn du Youtube Videos anschaust? Wie hast du deine Kopfhörer denn an den PC angeschlossen? Wenn das Problem auftritt, hörst du dann generell gar nichts mehr, also auch keine Musik z.B. über den Windows Media Player? Funktioniert der PC ansonsten noch einwandfrei, wenn du keinen Neustart machst?
    Mein Let's Play Channel

    Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
  • Anzeige
    Kannst du das USB Kabel tauschen? Ich betreibe selbst nen Procaster an der 22VSL, absolut problemlos und auch ohne Lautstärkenprobleme. Das Knacken könnte ggf. von nem kaputten Kabel kommen, dass die USB Verbindung da abkackt.
  • Northgate schrieb:

    Okay das versteh ich jetzt nicht mehr ganz. Du hast das Problem auch wenn du Youtube Videos anschaust? Wie hast du deine Kopfhörer denn an den PC angeschlossen? Wenn das Problem auftritt, hörst du dann generell gar nichts mehr, also auch keine Musik z.B. über den Windows Media Player? Funktioniert der PC ansonsten noch einwandfrei, wenn du keinen Neustart machst?


    Die Kopfhörer sind über 6,3mm Klinken-Adapter an der AudioBox angeschlossen. Ich höre dann überhaupt nichts mehr, also keine Lieder, keine Windows-Sounds usw.


    @Morksen Das Originalkabel von der AudioBox war ein paar cm zu kurz, deshalb habe ich ein anderes genommen. Habe das Kabel bereits getauscht (aber halt immer noch nicht das Original-Kabel von der AudioBox) und habe immer noch das Problem.
    Schaut vorbei auf meinem YouTube-Kanal "BaZo" :)
    youtube.com/channel/UCi-NM9m1estTnIyWcuG00Hg
  • Also grundsätzlich hört sich das für mich nach einem Wackelkontakt beim 6,3mm Kabel/Buchse an. Was mich etwas irritiert, ist dass es nach einem Neustart wieder einwandfrei funktioniert. Wenn es passiert und du dann wechselst auf die normalen Köpfhörer die an deiner Soundkarte angeschlossen sind und in Windows das Default Playback gerät ensprechend änderst, hörst du dann wieder was?
    Mein Let's Play Channel

    Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
  • Das habe ich noch nicht ausprobiert, weil ja zusätzlich zu den Sound-Problemen das Mikro nicht mehr erkannt wird. Und deshalb habe ich die Kopfhörer an der AudioBox angeschlossen gelassen, damit ich durch dieses "Knacken" wenigstens mitbekomme, wenn das Mikro nicht mehr funktioniert. Ansonsten muss ich immer komplette Aufnahmen wegschmeißen :)

    Dadurch das beide Sachen nicht mehr funktionieren hatte ich den Eindruck, als würde die komplette Stromversorgung der AudioBox für kurze Zeit unterbrochen werden, aber ist nur ein Gefühl.
    Schaut vorbei auf meinem YouTube-Kanal "BaZo" :)
    youtube.com/channel/UCi-NM9m1estTnIyWcuG00Hg
  • Preex schrieb:

    Dadurch das beide Sachen nicht mehr funktionieren hatte ich den Eindruck, als würde die komplette Stromversorgung der AudioBox für kurze Zeit unterbrochen werden, aber ist nur ein Gefühl.


    Wenn das der Fall wäre, würde es ja wieder funktionieren nachdem du den Strom ein und wieder aussteckst. Wie gesagt, was mich etwas skeptisch stimmt, ist die Tatsache, dass es genau nach einem Neustart wieder funktioniert, was für mich hindeuted, dass in Windows etwas passiert. Was ich mir noch vorstellen könnte, ist dass die betreffende USB Buchse am PC nicht richtig funktioniert. Was du noch testen könntest, wäre die AudioBox da einzustecken wo jetzt die Maus ist und die Maus da einstecken wo jetzt die Box ist. Wenn irgendwann die Maus nicht mehr funktioniert, weisst du dass es die USB Buchse war. ;)
    Mein Let's Play Channel

    Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
  • Dieses Symptom kenne ich nur von meinem alten Mainboard und trat dann auf, wenn von anderen PCs aus übers LAN auf Rohvideos zugegriffen wurde zum Kodieren. Dadurch schoss die DPC Latenz enorm in die Höhe (frag einer warum), in recht willkürlichen Abständen kam das von dir angesprochene doppelte Knackgeräusch (währenddessen wurde kein anderer Sound mehr abgespielt) und irgendwann verweigerte die AudioBox dann den Dienst und gab keinen Laut mehr von sich. Ähnliches Symptom, unterschiedliche Ursache. Abgesehen davon gab es unter Umständen Störgeräusche, wenn der USB Anschluss mit der geringsten Distanz zum Netzteil verwendet wurde, erst ein Wechsel auf den genau gegenüber liegenden USB-Anschluss hat dagegen geholfen.
    Klingt für mich aber eher so, als wenn dein Mainboard nicht mit der Phantomspeisung zurechtkommt.
    Wenn ich bei mir die Phantomspeisung an der AudioBox aktiviere, schließt sich kurz die VSL Software, nur um sich daraufhin wieder von selbst zu öffnen, finde ich auch schon merkwürdig. Passiert aber nicht, wenn ich die AudioBox über den aktiven Hub meines Monitors laufen lasse.
  • So habe gerade mal getestet. Ohne Phantomspeisung hatte ich auch mal das Knackgeräusch, aber danach war der Sound wieder da. Mainboard ist eig. recht neu, deshalb bin ich verwundert :) Das habe ich erst im Juni erneuert. Ich habe das: Gigabyte Z97P-D3
    (gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=4958#ov)
    Schaut vorbei auf meinem YouTube-Kanal "BaZo" :)
    youtube.com/channel/UCi-NM9m1estTnIyWcuG00Hg
  • Hallo zusammen,

    ich wollte nur mal Bescheid geben, was bei mir so raus kam :)
    Als Erstes aber vielen Dank für die ganzen Vorschläge / Ideen :)
    Ich habe mal ein neues Rode Procaster bestellt, weil mir nur noch ein Problem mit dem Mikro eingefallen ist und siehe da, es funktioniert ohne FetHead besser als davor mit dem Vorverstärker.

    Gruß Preex
    Schaut vorbei auf meinem YouTube-Kanal "BaZo" :)
    youtube.com/channel/UCi-NM9m1estTnIyWcuG00Hg
  • Preex schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich wollte nur mal Bescheid geben, was bei mir so raus kam :)
    Als Erstes aber vielen Dank für die ganzen Vorschläge / Ideen :)
    Ich habe mal ein neues Rode Procaster bestellt, weil mir nur noch ein Problem mit dem Mikro eingefallen ist und siehe da, es funktioniert ohne FetHead besser als davor mit dem Vorverstärker.

    Gruß Preex
    Ich denke, dann kann ich hier mal schließen, da die Frage geklärt zu sein scheint.
    Falls noch Rückfragen auftauchen, oder ich anderwertig zu früh geschlossen haben sollte, so genügt eine kleine PN des Threaderstellers an mich.

    Bitte beim nächsten Mal als 'erledigt' markieren mit Doppelklick auf das rote Kästchen:



    #CLOSED