60 FPS auf 50 FPS rendern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 60 FPS auf 50 FPS rendern

    Anzeige
    Wenn ich ein Video in 60Fps aufgezeichnet habe, kann ich trotzdem in 50 Fps rendern oder sollte ich dann lieber eine neue 50 Fps Aufnahme machen?
    Und: Wenn der Pc problemlos 60 Fps schafft, gibt es irgendeinen Grund trotzdem in 50 Fps aufzuzeichnen bezüglich der Qualität?
    Mein Kanal:

  • Anzeige

    Jo & Jo schrieb:

    Und nein, nimm ruhig in 60 FPS auf, wenn dein PC das schafft


    Ok dann bleib ich dabei :)

    Spieluin schrieb:

    arum sollte man in 60 FPS aufnehmen, um dann in 50 FPS zu rendern? Dann kannst du dir auch gleich die Ressourcen beim Aufnehmen sparen.


    War nur eine Frage in's blaue, hätte ja sein können dass man dadurch ein leicht besseres Bild oder so erhält.
    Mein Kanal:

  • Jo & Jo schrieb:

    weil dann Bilder "erfunden" werden und das ist sehr fehleranfällig.

    Ist es absolut nicht. Warum sollte?
    Wenn man dieses beschissene Resampling bei Vegas abstellt, sollte sogar Vegas vernünftig die FPS konvertieren.

    Spieluin schrieb:

    Warum sollte man in 60 FPS aufnehmen, um dann in 50 FPS zu rendern? Dann kannst du dir auch gleich die Ressourcen beim Aufnehmen sparen.

    Korrekt. Ist auch total toll für die Synchronisation so.

    Denn bei 50fps ist ein Frame = 20ms. Bei 60fps jedoch 16,6 periode.

    20,40,60,80,100,120,[...]

    Geht also zudem auch noch total fließend auf die 100. Eig. total toll für den Audio so.

    50fps resultiert in mehr Bildqualitätbeibehalt auf Youtube, da ja so weniger frames mit bitrate versorgt werden müssen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Jo & Jo schrieb:

    Natürlich ist es schlecht, wenn der Computer aus zwei Bildern ein Zwischenbild errechnen muss...


    Muss er doch gar nicht. Einfach Duplikation des vorigen Frames.
    Die Überblendung mit der Info aus 2 Frames ist das einzige, was das Ghosting entstehen lässt. So'n Schmu nicht machen und dann passiert da auch rein gar nichts.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Abgesehen davon macht Vegas das alles andere als "intelligent". Es gibt Verfahren wie zb MFlowFPS in MVTools, was erheblich weniger Ghostinglastig interpoliert und wesentlich ansehlichere Ergebnisse liefert. Ich bevorzuge dennoch - keine - interpolation.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    50fps resultiert in mehr Bildqualitätbeibehalt auf Youtube, da ja so weniger frames mit bitrate versorgt werden müssen.


    Also hab ich doch einen Qualitätszuwachs wenn ich in 50 FPS aufnehme, auch wenn 60FPS tadellos laufen. Merkt man den stark?

    Wo kann ich resampling deaktivieren? Hab die Funktion bisher noch nicht gesehen wenn ich über vfw encodiere, oder betrifft das nur andere Presets?
    Mein Kanal:

  • Jo & Jo schrieb:

    Natürlich ist es schlecht, wenn der Computer aus zwei Bildern ein Zwischenbild errechnen muss...
    Dabei kann es immer zu Missinterpretationen kommen und da ist es ganz egal, was man da in welchem Programm einstellt.


    Dann müssten ja so ziemlich alle Komprimierungsmethoden auch für die Tonne sein, wenn sie komprimieren, indem sie Ähnlichkeiten in den Frames suchen/finden und dann die Informationen eines jeden Frames reduzieren.

    *tschiep* Fallout 4 / Dragon Age: Inquisition (Hakkons Fänge) *tschiep*
  • Chron schrieb:

    Wo kann ich resampling deaktivieren? Hab die Funktion bisher noch nicht gesehen wenn ich über vfw encodiere, oder betrifft das nur andere Presets?

    Betrifft die Videoclips auf deiner Timeline. Musste für jeden Videoclip jeweils deaktivieren. War glaub im Rechtsklickmenü.

    Chron schrieb:

    Also hab ich doch einen Qualitätszuwachs wenn ich in 50 FPS aufnehme, auch wenn 60FPS tadellos laufen. Merkt man den stark?

    Die FPS Reduzierung auf 50 ist nicht so immens fatal. Ist immer noch sehr flüssig. Die Bildqualität steigert sich, klaro. Aber mind. 41 fps sind nötig um die HFR Bitraten von youtube zu erhalten. Ich finde 50 isn guter Kompromiss aus weiches Bild und Mitnahme von Bildqualität.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Ihr wollt mir doch jetzt bitte nicht erzählen, dass wenn ich mit 30 FPS aufnehme und das in ein 60 FPS Video rendere, dass ich da dann die gleiche Qualität hab, wie wenn ich es gleich mit 60 FPS aufnehme :D
    Es tut mir leid Leute, aber das ist schon echt arg naiv...
    Es kann ja sein, dass es auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist und für Laien schon gleich gar nicht, aber alles, was der Computer nachträglich errechnen muss ist immer[u] schlechter[/u] als original aufgenommenes Material.
    Und da ist es egal, ob ihr den Windows Moviemaker, Sony Vegas, Premiere Pro oder Avid nutzt.

    Ihr könnt doch auch nicht ein bild mit 200x200 auf 400x400 skalieren, ohne das es unscharf und verwaschen wird...
  • Ich werd gleich mal beides ausprobieren, mal sehen was sich da qualitativ für ein Unterschied ergibt. Da kommt mir gerad eine Frage auf, und zwar, angenommen ich würde jetzt in Vegas 50FPS beim encodieren einstellen(für mein 60 Fps Testvideo das ich bisher 100 mal verwurstet hab), das würde mein Video gar nicht betreffen oder? Weil Vegas nur AVI ausgibt aus der ich den Ton extrahiere, und der x264vfw encodierer sich dem Video widmet, heißt das, die FPS bleiben vollkommen unberührt ganz gleich was ich im Preset einstelle? Oder greift der Encoder auf meine Preseteinstellungen zu?
    Mein Kanal:

  • Jo & Jo schrieb:

    Ihr wollt mir doch jetzt bitte nicht erzählen, dass wenn ich mit 30 FPS aufnehme und das in ein 60 FPS Video rendere, dass ich da dann die gleiche Qualität hab, wie wenn ich es gleich mit 60 FPS aufnehme

    Bei 30 -> 60fps isses doch noch viel leichter.
    Jeden Frame duplizieren. Done. Identisch. Dateigröße bleibt sogar bei Constant Ratefactor (CRF) encoding identisch. Denn an der Komplexität hat sich ja nichts geändert. Nur gibt es jetzt jeden Frame doppelt. An der Qualität hat sich 0,0 geändert. Er muss doch nur jeden Frame duplizieren. Mehr nicht.
    Und bei 30 -> 40 zb werden halt auch nur die Frames dupliziert. Nur eben nicht jeder. EDIT: Die 60fps Quelle als Vergleich hab ich überlesen. Aber um eine 60fps Quelle gings ja eig. auch gar nicht?

    Jo & Jo schrieb:

    Es tut mir leid Leute, aber das ist schon echt arg naiv...

    Nope. Ohne Interpolation ändert sich genau gar nichts.

    Jo & Jo schrieb:

    Ihr könnt doch auch nicht ein bild mit 200x200 auf 400x400 skalieren, ohne das es unscharf und verwaschen wird...

    x2 Faktor? Klar ginge das. Nearest Neighbour Skalierung doppelt jeden Pixel - identische Qualität.

    Von 200x200 auf 500x500 wäre etwas anderes. Weil da würde Nearest Neighbour Aliasing ergänzen. Da wäre ein interpolierender Skalierer wie Spline36 zb sinnvoller. Verlustfrei ist eine Interpolation natürlich nicht.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Chron schrieb:

    Spielt es eine Rolle ob ich die 64 oder 32 bit version eine codecs im Aufnahmeprogramm auswähle?

    Naja 64bit Encoder encodieren etwas performanter.

    Chron schrieb:

    Und wirkt sich das Renderpreset von Vegas (Fps Angabe) auf den x264vfw encoder aus?

    Unter Datei - Eigenschaften muss alles dem Quellvideo entsprechen. Bei der Rendervorlage Framerate anpassung durch Quelle den Haken raus lassen. Den Rest ebenso identisch zur Quelle (es sei denn du möchtest tatsächlich etwas verändern) - Wenn Frameserver genutzt, dann auf jeden Fall aber strikt alles nach Quelle einstellen und wenn fps änderung oder Auflösungsänderung gewünscht, so würde dies dann via Avisynth geschehen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Jeden Frame duplizieren

    Dann ist eine Bewegung die sonnst 10 Frames dauert auf einmal 20 Frames und somit doppelt so lang. Das ändert einiges an der Qualität und dem flüssigen Verlauf des Videos.

    De-M-oN schrieb:

    Nearest Neighbour Skalierung doppelt jeden Pixel - identische Qualität.

    Nein, das ist ganz sicher nicht identische Qualität. Man kann nicht verlustfrei nach oben skalieren, das ist technisch nicht möglich.
  • De-M-oN schrieb:

    Unter Datei - Eigenschaften muss alles dem Quellvideo entsprechen. Bei der Rendervorlage Framerate anpassung durch Quelle den Haken raus lassen. Den Rest ebenso identisch zur Quelle (es sei denn du möchtest tatsächlich etwas verändern) - Wenn Frameserver genutzt, dann auf jeden Fall aber strikt alles nach Quelle einstellen und wenn fps änderung oder Auflösungsänderung gewünscht, so würde dies dann via Avisynth geschehen.


    OK alles klar. Wenn ich das Video in Vegas reinziehe dann wähle ich immer "Projekteinstellungen an Quellvideo anpassen" aus, ich gehe mal davon aus dass das dann alles übereinstimmt. Und bei den Presets habe ich bisher immer Quellvideo FPS genommen, Haken bei anpassen raus, progressiv (nachdem du mir das gestern gesagt hast).

    Ist das jetzt so korrekt um in RGB mit besten Voraussetzungen gegen den Chromaverlust aufzunehmen?
    Mein Kanal: