Verpixelte Aufnahmen mit Open Broadcaster Software

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verpixelte Aufnahmen mit Open Broadcaster Software

    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich hab mir die OPS (open broadcaster Software) geholt und via tutorial alles eingestellt. Die GK hat es erkannt und Auflösung ist Full HD drin. Wenn ich stehe ist die Grafik super, wenn ich mich bewege ist aber alles verpixelt. Kann mir jemand einen Tipp geben oder helfen? :)
  • OBS ist eigentlich ein Programm fürs streamen.
    Viele Tutorials haben eine grauenhafte Einstellung.

    Bevor ich zu den Einstellungen kommen, noch ein kleiner Hinweis!
    Mit den Einstellungen die ich dir gebe bekommst du zwar die Maximale Qualität, aber du kannst die Aufnahme in den meistens NLE's nicht benutzten, nur TMPGEnc 6 ist eine NLE die diese Einstellungen öffnen kann.
    Es gibt auch andere Programme mit der man dieses Aufnahme ohne Probleme bearbeiten kann.
    Hier gehört der Sagaras Scriptmaker (SSM) und MEGui ganz nach oben, sind beide sogar kostenfrei.
    Nur ist die Bearbeitung nicht für extrem aufwendiges geeignet, willst du dir Folgen nur in die richtige länge schneiden, kein Problem.

    Einstellungen:
    Kodierung:
    -> Puffergröße : 0
    -> Bitrate : 320
    -> Foramt : 44.1 kHz
    Erweiter:
    -> x264 CPU Voreinstellungen : Ultra Fast
    -> Encoding Profil: high
    -> Keyframeintervall : 2
    -> [Hacken] Benutze CFR
    -> [Hacken] Aktiviere benutzerdefinierte x264 Encoder Einstellungen : qp=0
  • Anzeige
    Solltest du eine NLE nutzen wollen, kannst du unter dem Menupunkt "Kodierung" in den Optionen die Qualität auch auf 10 setzen und den Hacken bei "Benutze konstante Bitrate" rausnehmen. Das müsste einer CRF von 22 entsprechen und dürfte je nach Spiel ein brauchbares Ergebnis liefern. Bitte beachte aber, dass wenn du dieses Video, dass bereits verlustbehaftet ist, erneut encodierst, es sein kann dass das Resultat nicht so gut aussieht und durch Youtube wirst du nochmal an Qualität verlieren. Sollte das Ergebnis dir nicht zusagen, bleibt dir nur noch das Verfahren von GelberDrache oder ein anderes Aufnahme Programm zu verwenden, wie z.B. den MSI Afterburner, der ebenfalls kostenfrei ist.

    Generell ist es aber ratsam OBS nur zu verwenden wenn du vorhast zu streamen oder das Video direkt unbearbeitet auf Youtube hochzuladen. Bei älteren oder grafisch anspruchslosen Spielen geht es auch mit dem re-encode erfahrungsgemäss ganz gut.
    Mein Let's Play Channel

    Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
  • CrashGamesTV schrieb:

    Aber warum sollte man es in einem NLE nicht öffnen können?


    Weil die H.264 Decoder der meisten NLE nur die Hälfte an H.264 Features unterstützt und somit der Decoder eig. seinen Job verfehlt. Aber so ist es nunmal mit 99% der NLEs.

    Wenn du qp=0 verwendest, wird verlustfreie Kompression benutzt, was das high444 Profil benötigt. Und das kriegen die ganzen NLEs nicht auf. Die sind ja schon mit höherem Chroma als 4:2:0 überfordert.
    Aktuelle Projekte/Videos