Windows 10 als Aufnahme programm?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist eher bescheiden ... verhält sich meiner Meinung nach ähnlich wie mit Windows Movie Maker zu schneiden, lieber greife ich zur Schere und zerschneide die einzelnen Bits meiner Festplatte per Hand, als damit was zu machen. :P

    P.S. Aussage ist, dass alles besser ist, als diese Xbox Aufnahme Funktion gedöns, zudem hat man auch Performance Verlust gerade im Vergleich zum (auch kostenlosen) Shadowplay.
  • Ich wusste von dieser Funktion auch noch nichts, obwohl ich in der IT arbeite und schon erste Bücher über Windows 10 gelesen habe... :D
    Naja, man lernt nie aus.

    Ich habe auch vieles ausprobiert und bin am LoiLo Game Recorder hängen geblieben. Die Qualität ist gut und es verbraucht deutlich weniger Speicher wie Fraps dank MotionJPEG.
  • Kommt drauf an, rein von der Aufnahmequalität ist es nun mal Verlustbehaftet (wobei mir die 50 Mbits mehr als ausreicht), allerdings hat man im Gegenzug halt null Performance Verlust, und macht auch schön kleine Dateien (was für mich als SSD Nutzer freut), daher finde ich persönlich Shadowplay als Gesamtpaket ziemlich geil.
  • patsem schrieb:

    Hab eine amd Karte... da hilft mir shadow play nix :D aber bei amd gibt es doch dieses raptr Aufnahme programm oder? Funkt das was?


    Wenn dich die Gaming Evolved App nicht stört...
    Hab damit ein bisschen rumprobiert und muss sagen, dass mir die Ergebnisse ganz gut gefallen, wobei man die FPS nicht genau festlegen kann. Das stört mich etwas. Ansonsten ist es eben verlustbehaftet, was viele hier im Forum dämonisieren. Meiner Meinung nach kann man damit aber ganz gut leben. Häöngt von der Situation ab. Wenn du nur etwas aufnehmen willst definitv Afterburner oder ähnliches. Wenn du Beispielsweise ein spontanes Replay aufzeichnen willst ist Raptr echt gut.
  • Naras schrieb:

    P.S. Aussage ist, dass alles besser ist, als diese Xbox Aufnahme Funktion gedöns, zudem hat man auch Performance Verlust gerade im Vergleich zum (auch kostenlosen) Shadowplay.


    1. Die Aunfahmesoftware ist fast das schlimmste was ich bisher gesehen habe, nur Overwolf hat das noch geschlagen.

    2. Shadowplay ist Müll, was bringt mir eine schöne Performance wenn die Aufnahme im Eimer ist?

    Aufnahme mit VFR (Variabler Framrate), Videobeabeitungsgrogramme nutzen aber CFR (Constant Framrate)
    Dies kann dazu führen das bereits nach 5 Minuten der Sound zum Video Asynchron wird, wenn man Glück hat kann es aber auch sein das 30 Minuten der Sound noch Synchron ist.
    Nur Lossy (verlustbehaftet komprimiert), keine Möglichkeit Lossless (verlustfrei komprimiert) aufzunehmen, obwohl es die 900 Reihe möglich machen würde.
    Dadurch wird die Qualität deutlich reduziert.
    Falsche Farbmatrix BT.601, für Youtube braucht man aber BT.709, wodurch du Farben an Sättigung verlieren.
    Nur eine Tonspur und diese dann auch noch in 192 kbit/s.
    Wenn man das Mic nachbeabeiten möchte, braucht man ein zweites Programm, damit man sein Mic in einer eigenen Tonspur hat (Rauschentfernung und Co...)

    3. Das teil von AMD ist nicht viel besser, zudem es bei Auflösungen von mehr als 1080p nicht mal anspringt.

    4. Genau schöne Qualität die Shadowplay macht...
    Lossless
    abload.de/img/720plossless68umt.png
    Shadowplay/AMD
    abload.de/img/720p50.000kbitsqjumh.png
    Und das schon bei der Aufnahme....

    5. Empfehlung Nummer 1 für die Aufnahme ist und bleibt MSI Afterburner
    Kostenlos, zwei Tonspuren, VFW-Codecs, gutes Overlay,...

    Momentan bin ich mich mit OBS am prügeln, da es zwar die gleiche Qualität liefern kann und dafür eine bessere Performance bringt.
    Dafür hab ich noch so ein paar kleine Probleme bei der Verarbeitung der Aufnahmen xD
  • Punkt 4 angeschaut?
    Das ist schon alleine der Unterschied in der Aufnahme.

    Zudem das mit VFR von Nvidia eine reine Frechheit ist, jedes Videobearbeitungsprogramm arbeitet mir CFR.
    Zudem welcher Voll... ist auf die Idee gekommen das eine Farbmatrix genutzt wird die bis unter 720p genutzt wurde.

    Und ob ihr mit der Qualität zufrieden seit oder nicht, sie ist schlecht.
  • Die Qualität mag schlechter sein, als bei andren Verlustfreien Aufnahmemöglichkeiten, ob die Qualität für einen ausreicht, mag dann jedem selber überlassen sein. Aber Shadowplay ist für mich ein Brett, im Gesamtpaket zumindest, denn es bietet mir als "SSD Only Nutzer" sehr kompakte Videos, mit einer dennoch für mich mehr als akzeptablen Qualität, und dann wäre natürlich noch der Punkt der Performance. Einzig der Punkt mit dem Audio finde ich auch ziemlich schade, dass der ingame Sound dann etwas "plätter" wirkt. Insgesamt finde ich wie schon eingangs erwähnt, dass Shadowplay für mich das beste Gesamtpaket liefert, und finde auch, dass man sich nicht "schämen" muss dieses zu nutzen.