Intro/Outro im Video sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also grundsätzlich find ich Intros und Outros nicht schlecht. Sie sind einprägsam und so eine gewisse Regelmäßigkeit. Grade bei Outros/Endcards hat man noch die Möglichkeit den "treuen" Zuschauern, die bis zum Ende gesehen haben und daher potentiell die mit der stärksten Bindung sind, weitere Videos zu empfehlen.

      Allerdings gibt es viel zu viele viel zu ähnliche Intros aus irgendwelchen Vorlagen. Da zippelt und zappelt ein Name über den Bildschirm, die Farben und Helligkeitsblitze machen einen epileptisch und die elektronische Dupstep-Mukke in viel zu lauter Lautstärke haut einem von außen gegen das Trommelfell, dass einem die Hirnlappen wackeln... In dem Fall ist ein Intro wirklich nicht sinnvoll. Finde ich. Das schreckt mehr ab, bzw. prägt sich auch ein, aber sehr negativ.^^
      10 Gründe mich zu deabonnieren!

      Fischda - Let's Plays auf schwäbisch!
    • Bei Intros klick ich direkt weg, weil ich da Kb drauf hab, outro mit evtl verlinkung zu anderen Videos find ich ganz nett, gug mich aber trotzdem lieber selbst aufm Kanal um, wenn ich das Video schon soweit gesehen habe das überhaupt ein outro in Frage käme

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IAdmiralAwesomeI ()

    • Wir hatten anfangs weder Intro noch Outro. Das Outro sparen wir uns bis heute, da wir, wenn wir auf ein anderes Video hinweisen wollen eher eine Anmerkung bzw. Infokarte ins Video packen.
      Intros haben wir mittlerweile bei unseren Hauptprojekten, da sich unsere Zuschauer tatsächlich unglaublich oft um ein Intro gebeten haben.

      Und die kommen extrem gut an :D Wenn sich die Zuschauer das nicht wieder und wieder gewünscht hätten, dann hätten wir es aber wohl auch nicht gemacht. Wichtig finde ich, wenn man es denn macht, dass es nicht zu lang ist und möglichst nicht nur ein zu Musik jeglicher Art tanzender Kanal-Name.
    • Anzeige
      Also wenn Intro, dann bitte richtig kurz und knackig. Ich will ja schließlich das Video sehen und nicht irgendeine Aufmachung. Das finde ich übrigens auch bei TV Serien schrecklich, besondern dann bei solchen, die schon jahrelang laufen und man eigentlich meinen könnte, dass mittlerweile doch bekannt sein sollte was das ist.

      Outro ist so ne Sache. Wenn da nix besonderes drin vorkommt, dann schalte ich selbst ziemlich schnell weg. Wozu ansehen, wenn es nix bietet?

      Aktuell läuft
      Batman: Arkham Asylum :: The Witcher 2 :: Dragon Age: Inquisition :: Skyrim "Koop"
    • Ich bin noch in der "Findungs Phase" :P Hab etwas mit Intros herumprobiert, hab jetzt für mich ein kleines 5-6 sec. Intro mit ein eigens für mich geschriebenes Musikstück, das Outro ist etwas länger und verweist nur noch auf Twitter und Twitch... ist simpel und mit MagiX zusammen gebastelt, ich finde es eignt. ganz angenehm! Weiß aber jetzt so noch nicht, ob ich das beibehalten werde.
      Bei meinem "Spooky´s House of Jumpscares" Let´s Play hab ich ein kleines Intro eingespielt, welches für spätere Folgen gekürzt wird. ^^
      Eventuell gehe ich es so an das ich für jedes let´s Play ein kleines Intro filme... mal schauen. Wie gesagt, muss noch schauen was für mich passt.
      Ich mag es da ehr unkonventionell!
    • Kann man das schon irgendwo ansehen?

      Eins fällt mir noch ein. Ein (längeres) Intro in der ersten Folge eines Let's Plays das finde ich jedoch in Ordnung. Ist in Filmen ja auch nicht anders. Das muss dann aber auch reichen. ;)

      Aktuell läuft
      Batman: Arkham Asylum :: The Witcher 2 :: Dragon Age: Inquisition :: Skyrim "Koop"
    • Intro bei der ersten Folge ist 10s lang, bei jeder Folge danach dann nur noch eine 2s Version, Outro hat bei mir Grundsätzlich 1-2 Links zu anderen Playlisten (bzw. Spielen) und ein Link zum nächsten Video, laut Analytics wird dieser Link auch von ein paar Leuten aktiv benutzt um zum nächsten Video zu kommen...
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • typical_nerd schrieb:

      Kann man das schon irgendwo ansehen?

      Eins fällt mir noch ein. Ein (längeres) Intro in der ersten Folge eines Let's Plays das finde ich jedoch in Ordnung. Ist in Filmen ja auch nicht anders. Das muss dann aber auch reichen. ;)


      Jup, mein neustes Monkey Island 2 Let´s Play #9 | Ein Affe als Engländer? wurde damit versehen.

      Bei meiner "Spooky" Reihe werde ich das ja so handhaben, erste Folge noch das "lange" Intro und die weiteren werden mit gekürztem Intro versehen! :D
    • ich mag sie nicht aber wenn sie richtig geil sind irgendwie schon ;)
      ich habe bei Sims ein eigenes bei Starbound ein eigenes also bei meinen Lieblings Games ein eigenes oder wenn mir was einfällt.
      Und mein eigener für den Kanal was mein haupt Intro ist. Aber Outro... guckt eh kaum jemand.
    • Halte ich persönlich nichts von. Will ich am besten auch bei niemanden sehen.

      Ich bin eigentlich schon selbst in der Lage zu sehen, wer das Video macht und zu was es gehört. Und kann auch tatsächlich selbst tätig werden um einen Kanal zu sehen um zu schauen, was da sonst noch im Angebot ist.

      Aber ich weiß, dass diese Eigenschaften auf YouTube nicht wirklich selbstverständlich sind :D.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Persönlich halte ich nicht wirkliches etwas von diesen 0815 Dubstep Intros mit viel blink blink und ordentlich Bass, sodass dem Nachbarn unter dir der Putz auf den Schoß fällt. Das wirkt immer billig und unpersönlich, meiner Meinung nach.

      Ich selber nutze einen kurzen Rückblick des letzten Parts als Intro jeder neuen Folge, was selten länger geht als 30 Sekunden. Als Outro verwende ich nun immer öfter teile des jeweiligen Trailers, musikalisch mit einem Lied vom Soundtrack unterlegt. Dauert dann meist 30-60 Sekunden, aber da kann ja jeder abschalten, der es nicht sehen möchte ^^

      Aktuelle Projekte: Dragon Age Origins, Dead Space 2
      Kommst'e rein, kannst'e rausgucken
    • Sinnvoll?
      Beides absolut!

      Intro fürs Branding. Hier muss man eben darauf achten, dass es nicht stört. Ich händle das so: Preintro einer wichtigen/polarisierenden Szene aus dem Video zu Beginn, dann kurz mein Logo mit Feuer, Blitz, was in 1Sek auf dich zugerast kommt, mehr oder länger ist nicht sinnvoll. Nervt die Leute nur. Generell aber hält ein Intro die Struktur, sorgt für Einprägsamkeit und naja wie gesagt, stellt gleich noch deinen Namen/Kanal in den Vordergrund.

      Outro für die Sessionwatchtime (Ranking) mit dem Verweis auf viele weitere Videos. Auch Links zu deinem Socialmedia-Kram und Call-To-Actions können da am Einfachsten untergebracht werden. Frage nach Daumen, Hinweis auf Abo am Ende des Videos einzubauen ist sinnvoll, weil dann die Leute gleich agieren können, wenn sie wollen und das hier einfach am Wenigsten stört.
      Wenn eine Endcard langweilig ist, ist das die Schuld vom Produzenten. Bei mir sieht mittlerweile jede Endcard anders aus, selbst innerhalb eines Projekts. Dafür brauche ich Hintergründe, Musik (wird rausgesucht und/oder entsprechend bearbeitet), meist sind darin noch Zusammenschnitte von Videos als Empfehlung zu Playlists, Dinge die sich bewegen, , Running Gags aus dem Video, andere Call-To-Actions und Texte. Darunter noch Beats unterlegt mit meinen Reaktionen aus dem Video o.Ä. also als Sev-Remix bspw. (siehe mein Best-Of von Layers of Fear) Das macht Mühe, hält aber das Interesse der Zuschauer und hilft deinem Kanal und sonstigen Websites allerdings auch gut.
      ye cry
    • Ich kenne keinen Zuschauer (mich eingeschlossen), der sich über fehlende Intros/Outros aufregt. Ich kenne aber massig Zuschauer (wieder mich eingeschlossen), die extrem genervt sind, wenn sie eine Playlist schauen und alle Nase lang diese Intros/Outros vor sich hindudeln.

      Ich habe nichts dagegen, wenn ein Let's Player ein gutes, und meinethalben auch etwas längeres, Intro beim ersten Part vor sein Video setzt und beim letzten Part hinten dran ! Aber wer krampfhaft versucht mir bei jedem Part mit sowas auf die Nerven zu gehen hat verspielt und fliegt ohne Diskussion aus der Aboliste.

      Sheratan
    • Mir gehts da wie Sheratan.

      Mich nervt ganz besonders dieses penetrante "Call To Action" auf den Endcards. Solls jeder halten wie er will, aber ich finde diese Aufrufe zu "Abonnieren" und zu "Liken" fürchterlich; kommt mir vor wie betteln. Ich verstehe warum die Leute das machen, aber mein Ding ist es nicht.

      Intro nur wenn es zum Spiel passt, vielleicht die Titelmelodie, oder die Sache mit einer besonderen Szene aus dem Video gefällt mir auch gut. Wenn mein Gehör mit brachial lauten hämmernden Tönen malträtiert wird, schalte ich sofort weg und komme nie wieder auf diesen Kanal.
    • JolinaHawk schrieb:

      Solls jeder halten wie er will, aber ich finde diese Aufrufe zu "Abonnieren" und zu "Liken" fürchterlich; kommt mir vor wie betteln.

      Dann guck dir nicht Videos von "nicht deutschen" YouTubern an, da wird sogar schon vorher VERBAL aufgefordert bei gefallen den Abo-Knopf zu drücken und zu liken, das ist dort sogar noch wesentlich penetranter, selbst der nuschelnde 10 Jährige der ein Unboxing-Video macht fordert dich dazu auf.

      Einzig hier in Deutschland scheint es "verpönt" zu sein die Leute freundlich zu bitten doch einen Like oder Abo zu vergeben wenns ihnen gefallen hat, was ist denn daran so schlimm?
      ——YouTube————————————————————————————————————————————
      — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
      — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
      — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
      — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
      ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
    • TbMzockt schrieb:

      Einzig hier in Deutschland scheint es "verpönt" zu sein die Leute freundlich zu bitten doch einen Like oder Abo zu vergeben wenns ihnen gefallen hat, was ist denn daran so schlimm?


      Ob es in Deutschland verpönt ist weiß ich nicht. Ich habe lediglich geschrieben, dass es nicht mein Ding ist. Aber ich bin grundsätzlich keine Freundin von (penetranter) Werbung, egal ob hier oder woanders.
      Dennoch: daraus zu schließen, dass es in Deutschland verpönt ist, halte ich für etwas übertrieben. Wäre ja schön, wenn Meinereiner eine solche Bedeutung für Deutschland hätte ;) (Man beachte den Witz)