MP4 Muxen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Moin moin
    Tja der Titel hört sich einfach an, meine frage ist es aber nicht :evil:

    Es geht darum...
    Ich habe ein Video mit OBS Aufgenommen und möchte das jetzt bearbeiten.
    Dank qp=0 und High 4:4:4 kann ich keine NLE nutzen und da OBS nur eine Tonspur aufnehmen kann braucht ich noch Audacity.
    So...

    Was möchte ich machen?
    Ingame aus der Aufnahme raus... kein Problem, muxen und fertig.
    Mic bearbeiten, mit Ingame zusammenfügen, kein Problem.
    Als nächstes möchte ich den Sound der Aufnahme mit dem bearbeiten tauschen, aber wie? Weil, wenn ich den Sound der Aufnahme demuxe ist er immer noch in der Aufnahme drin.

    Warum möchte ich das?
    Weil ich dann als nächsten mit dem SSM arbeiten möchte, da ich die Aufnahme noch schneiden muss.
    Und der SSM kann mir dann gleich den Audiostream mit schneiden, nur dafür muss er mit in der Aufnahme sein.

    Also ganz einfach gesagt...
    Ist es möglich den Audiostream der in der Aufnahme ist, zu entfernen?

    Mediainfo der Aufnahme:
    Spoiler anzeigen

    General
    Complete name : A:\Aufnahme\Skyforge_01.mp4
    Format : MPEG-4
    Format profile : Base Media
    Codec ID : isom
    File size : 231 GiB
    Duration : 1h 18mn
    Overall bit rate : 423 Mbps
    Encoded date : UTC 2015-10-08 00:10:02
    Tagged date : UTC 2015-10-08 00:10:02
    Writing application : Open Broadcaster Software v0.656b

    Video
    ID : 2
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format profile : High 4:4:4 Predictive@L5.1
    Format settings, CABAC : No
    Format settings, ReFrames : 1 frame
    Format settings, GOP : M=1, N=90
    Muxing mode : Container profile=High@3.1
    Codec ID : avc1
    Codec ID/Info : Advanced Video Coding
    Duration : 1h 18mn
    Source duration : 1h 18mn
    Bit rate : 423 Mbps
    Width : 2 560 pixels
    Height : 1 440 pixels
    Display aspect ratio : 16:9
    Frame rate mode : Variable
    Frame rate : 45.000 fps
    Minimum frame rate : 43.478 fps
    Maximum frame rate : 45.455 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:0
    Bit depth : 8 bits
    Scan type : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame) : 2.547
    Stream size : 231 GiB (100%)
    Source stream size : 231 GiB (100%)
    Writing library : x264 core 146 r2538 121396c
    Encoding settings : cabac=0 / ref=1 / deblock=0:0:0 / analyse=0:0 / me=dia / subme=0 / psy=0 / mixed_ref=0 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=0 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=0 / chroma_qp_offset=0 / threads=18 / lookahead_threads=3 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=0 / weightp=0 / keyint=90 / keyint_min=9 / scenecut=0 / intra_refresh=0 / rc=cqp / mbtree=0 / qp=0
    Encoded date : UTC 2015-10-08 00:10:02
    Tagged date : UTC 2015-10-08 00:10:02
    Color primaries : BT.709
    Transfer characteristics : sYCC
    Matrix coefficients : BT.709
    Color range : Limited
    mdhd_Duration : 4692800

    Audio
    ID : 1
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format profile : LC
    Codec ID : 40
    Duration : 1h 18mn
    Source duration : 1h 18mn
    Bit rate mode : Constant
    Nominal bit rate : 320 Kbps
    Channel(s) : channel0
    Channel(s)_Original : 2 channels
    Channel positions : Front: L R
    Sampling rate : 44.1 KHz
    Compression mode : Lossy
    Source stream size : 103 MiB (0%)
    Language : English
    Encoded date : UTC 2015-10-08 00:10:02
    Tagged date : UTC 2015-10-08 00:10:02
  • Servus

    GelberDrache92 schrieb:

    Ich habe ein Video mit OBS Aufgenommen und möchte das jetzt bearbeiten.
    Dank qp=0 und High 4:4:4 kann ich keine NLE nutzen und da OBS nur eine Tonspur aufnehmen kann braucht ich noch Audacity.
    So...


    Ich nehme aktuell auch auf diese Weise auf und teste mich noch etwas durch. Als NLE könntest du mal AviUtl testen (videohelp.com/software/AviUtl). Damit kann ich die Aufnahmen von OBS bearbeiten und encoden. Dies aber nur als Tipp, falls Interesse besteht ;)

    Zum Problem der einen Tonspur. Es gibt eine neue Version von OBS (Multiplattform). Ist eine frühe Beta oder sogar Alpha. Die werde ich mir demnächst mal ansehen, da es u.a. dann möglich ist 2 Tonspuren aufzunehmen. Dies auch nur als Tipp ^^

    GelberDrache92 schrieb:

    Ist es möglich den Audiostream der in der Aufnahme ist, zu entfernen?


    Habe das mal ganz ähnlich gemacht. Sound aus der Aufnahme gemuxt, mit Audacity Gamesound und Kommentar zusammengebracht und dann wieder "zurückgemuxt". Dazu einfach das Video in MKVToolnix ziehen, den Haken bei der Tonspur des Videos rausnehmen und die neue Tonspur reinziehen.
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream
  • GelberDrache92 schrieb:

    Und der SSM kann mir dann gleich den Audiostream mit schneiden, nur dafür muss er mit in der Aufnahme sein.

    Also ich hab bisher noch nicht mit OBS aufgenommen, aber ich würde einfach den Videostream aus der MP4 und die Audiodatei mittels MKVMerge in eine neue mkv muxen und das dann in den SSM ziehen. Das ergibt doch qualitativ keinen Unterschied, im Gegenteil, dann kann man ja sogar verlustlos in die mkv hauen, oder? Das geht ja bei MP4 leider nicht..
    You like music? I like pissing.
    ~Corey Taylor
  • Mottek schrieb:

    Damit kann ich die Aufnahmen von OBS bearbeiten und encoden. Dies aber nur als Tipp, falls Interesse besteht

    Hat deine Aufnahme auch qp=0 und damit das High 4:4:4 Profil?
    Weil meine Aufnahme krieg ich damit nicht geöffnet.
    Zudem wir die Bearbeitung mit einer NLE nicht wichtig ist, da ich sowieso auf Avisynth und x264 zugreifen will.

    Mottek schrieb:

    Zum Problem der einen Tonspur. Es gibt eine neue Version von OBS (Multiplattform).

    OBS Multiplattform ist noch in der Alpha und mir damit noch etwas zu unsicher, da ich immer mindestens 1 Stunde aufnehme und auch nur dann so kurz, wenn wir was dazwischen gekommen ist, ansonsten sind es 3+ Stunden am Stück.
    Zudem ich mit Audacity und dem Synchronisieren kein Problem habe.

    Mottek schrieb:

    Habe das mal ganz ähnlich gemacht. Sound aus der Aufnahme gemuxt, mit Audacity Gamesound und Kommentar zusammengebracht und dann wieder "zurückgemuxt". Dazu einfach das Video in MKVToolnix ziehen, den Haken bei der Tonspur des Videos rausnehmen und die neue Tonspur reinziehen.

    Ist es denn dabei auch die gleiche Datei geblieben?
    Weil ich will versuchen das es ein und die selber Datei bleibt, weil ansonsten wird die Festplatte zu schnell voll und wenn ich dann mehrere Stunden aufgenommen habe, könnte das Probleme geben xD
    Nur mal so...
    Eine Aufnahme 1:18:12 ist 230 GB groß, das heißt etwa 11 Stunden kann ich aufnehmen, schreibt er jetzt beim muxen eine neue Datei bin ich nur noch bei 5,5 Stunden.
    So ne Aufnahme mit 4 Stunden passiert bei mir schon mal schnell, wäre mir etwas zu knapp.

    @Strohi
    Beim x264 ist qp=0 gleich qp=0, egal ob MP4 oder MKV.
    Wenn es um Audio geht...
    Auch für MP4 gibt es einen Lossless Codec wie Flac... Alac
    Oder man nutzt einfach WAV unkomprimiert.
    Am Ende hab ich ja sowieso eine *.mkv.

    Mir geht es halt darum das ich verhindere das immer eine neue Datei geschrieben wird.
  • Anzeige

    GelberDrache92 schrieb:

    Hat deine Aufnahme auch qp=0 und damit das High 4:4:4 Profil?


    Ja, hat sie.

    GelberDrache92 schrieb:

    Mir geht es halt darum das ich verhindere das immer eine neue Datei geschrieben wird.


    Ah, das macht Sinn ^^ Habs falsch verstanden. Die Datei zu überschreiben habe ich noch nicht probiert. Das wäre aber auch recht unsicher oder nicht? Wenn da was schief geht, ist die Aufnahme möglicherweise im Eimer. Falls das überhaupt geht.
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mottek ()

  • Mottek schrieb:

    Ja, hat sie.

    Ok weiß schon wodran das lag.
    Hatte auf die portable Version geklickt und die verträgt nur Video bis Full HD.

    Mottek schrieb:

    Ah, das macht Sinn Habs falsch verstanden. Die Datei zu überschreiben habe ich noch nicht probiert. Das wäre aber auch recht unsicher oder nicht? Wenn da was schief geht, ist die Aufnahme möglicherweise im Eimer. Falls das überhaupt geht.

    Klar wenn was schief geht, dann war es das, aber das beim Muxen was schief geht, die Chance ist extrem gering.

    P.s. @Mottek
    Definitiv ein nettes Programm, auch das es auf x264CLI zugreift, wenn ich mich nicht verschaut habe.
    Da muss ich mich aber erstmal einarbeiten xD
    Vor allem wie man das Vorschaufenster kleiner geht, damit es schneller arbeitet xD
    Und wie stabil lauft das Encoding?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GelberDrache92 ()

  • GelberDrache92 schrieb:

    Da muss ich mich aber erstmal einarbeiten xD


    Am Anfang steht das reinfuchsen ^^ Gleich mal ein Tipp, damit du nicht wie ich wegen einer Kleinigkeit stundenlang suchen musst: Stell unter File->Settings->System die max. Auflösung auf irgendwas Großes. Ich habe es ums verrecken nicht hingekriegt von 1080p auf 1440p zu skalieren, was einfach nur daran lag :D

    GelberDrache92 schrieb:

    Vor allem wie man das Vorschaufenster kleiner geht, damit es schneller arbeitet xD


    Rechtsklick auf das Vorschaubild->Magnification

    GelberDrache92 schrieb:

    Und wie stabil lauft das Encoding?


    Ich habe bisher ca. 5 Videos damit encoded, also ist das keine Langzeitstudie ^^ Dabei hatte ich keine Probleme, weder beim Bearbeiten, noch beim Encoden
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream
  • Mottek schrieb:

    Ich habe es ums verrecken nicht hingekriegt von 1080p auf 1440p zu skalieren, was einfach nur daran lag

    Ich nehme ja schon direkt in 1440p auf,aber wie man das umstellt hab ich schon gefunden xD
    Aber trotzdem würde ich eher ungerne vom SSM und gerade MeGui weg.
    Zudem ich gerne das 10Bit Encoding behalten möchte xD

    Mal schauen ob @De-M-oN oder @Sagaras was wissen.
  • GelberDrache92 schrieb:

    Aber trotzdem würde ich eher ungerne vom SSM und gerade MeGui weg.


    Ich habe bisher immer mit Avidemux gearbeitet. Das fand ich immer sympathisch ^^ Auf AviUtl bin ich nur zufällig gestoßen und fand es interessant. Für den Fall, dass ich mal etwas mehr cutten möchte (ein best of oder sowas), wäre das definitiv meine Wahl. Für sowas finde ich eine NLE deutlich angenehmer und speziell diese bringt ja auch im Grunde alles mit, was man so braucht und was den Großen (Premiere, Vegas, etv.) fehlt ;)

    GelberDrache92 schrieb:

    Zudem ich gerne das 10Bit Encoding behalten möchte xD


    Daran muss es nicht scheitern :D Du kannst beim export in den Einstellungen vom x264 auch 10bit encoding wählen. Erfahrung habe ich damit aber nicht ;)
    Let's Plays - nicht perfekt, aber ehrlich :)
    youtube.com/DaddelStream
  • @GelberDrache92
    Du möchtest bestimmt aus dem OBS Video die Audiospur die auf ID 0 sitzt exportieren lassen mit dem SSM, oder?

    Wenn ja, dann musst du das ganz blöd machen mit der momentanen v6.0 Debug Version:
    Du musst das Skript für den Audioteil mitspeichern lassen. Danach kannste VDub beenden oder es sich selbst beenden lassen.

    Im Skript "__temp.avs" im SSM Verzeichnis findeste im Kopf folgende Zeile:

    Quellcode

    1. Global atrack = 0


    Das wäre für die Stream ID 1, da irgendwo im Wirrwarr des Skriptes steht: atrack + 1

    Das ist deshalb so gemacht, da eigentlich der Videostream immer auch ID 1 bzw. 0 sitzt

    Ändere auf jedenfall die genannte Zeile so um:

    Quellcode

    1. Global atrack = -1


    Dann macht der Skript das was du wolltest. Denn -1 + 1 = 0. Und dann haste ID 0 auch.

    Ich werde im SSM das mit der -1 als Einstellmäglichkeit der Trackauswahl für ID 0 noch hinzufügen, dann ist es auch OBS Tauglich.
  • Machste mit AVISynth dann.

    Lädste dein Video mit FFMS2, wenn es ne MP4/MKV sein sollte oder mit AVISource, wenn es eine AVI sein sollte.
    Und dann dubste es mit der Audiospur die du da hast. WAVSource für WAV Datein und FFMS2 kannste dann für AAC oder MP3 oder so nutzen.

    Sieht dann so ungefähr aus:

    Quellcode

    1. LoadPlugin("D:\MeGUI\Tools\FFMS\FFMS2.DLL")
    2. Video = "C:\Aufnahme.mp4"
    3. Audio = "C:\Sound.wav"
    4. FFIndex(Video)
    5. FFVideoSource(Video, threads = 1)
    6. AudioDub(WAVSource(Audio))


    Das speicherste ab dann und kannst dieses Skript in den SSM ziehen, der es dann als Video erkennt mit Tonspur.
  • Dann machste halt einmal das Skript in den SSM darein und einmal das Video an sich und exportierst jeweils den ersten Audiostream.

    Die Einstellungen verändern sich doch nicht im SSM, solange du es offen hast. Brauchst doch nur die Quellen tauschen dann.

    PS:
    Wenn du dem Beispielskript von mir da oben folgen solltest und du noch im Video eine Tonspur haben solltest, so musst du sie vorher entfernen mit "KillAudio()"

    Quellcode

    1. LoadPlugin("D:\MeGUI\Tools\FFMS\FFMS2.DLL")
    2. Video = "C:\Aufnahme.mp4"
    3. Audio = "C:\Sound.wav"
    4. FFIndex(Video)
    5. FFVideoSource(Video, threads = 1).KillAuio()
    6. AudioDub(WAVSource(Audio))
  • Genau um den P.s. ging es xD
    Also die Aufnahme hat ja den normaler Ingame Spure noch die ich ja nicht mehr brauche.

    Aber das ist ne echt gute Idee.
    Mit MPC-HC kann auch super die Schnittpunkte suchen, da ich ja hier einfach Audio wechseln kann.
    Und im SSM wird das Video und die bearbeitet Audiospur per *.avs rein geladen, da kann ich mir sogar das ganze Muxen sparen, also bis auf das erste xD

    P.s. Was sollte eiegntlich schneller gehen, das demuxen oder mit dem SSM die Audio raus ziehen?
  • Naja, solange du es verstanden hast mit ...

    Sagaras schrieb:

    Dann machste halt einmal das Skript in den SSM darein und einmal das Video an sich und exportierst jeweils den ersten Audiostream.

    Die Einstellungen verändern sich doch nicht im SSM, solange du es offen hast. Brauchst doch nur die Quellen tauschen dann.


    ..., dann ist doch alles geklärt.

    Weil dein Weg sieht dann soweit ok aus.
  • Das machste dann mit Variablen und musst dabei achten das FPS, Auflösung, Farbraum, Abtastrate, Abtasttiefe und Kanalanzahl komplett identisch sind. Erst dann kannst du ein anderes Video an ein anderes dranhängen.

    Das was der SSM eigentlich automatisch schon alles macht.

    Kannst es aber ja Kombinieren ^^
    Du hast ja dein Skript mit dem Video und Audio und möchtest ein anderes Video dranhängen, dann machste das ganz einfach über den SSM selbst. Lädste erst das Skript rein und dann das Video was du anhängen möchtest.