Das beste Essen für Let's Player

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das beste Essen für Let's Player

      Anzeige
      Let's Player haben ganz eigene Anforderung an perfektes Essen, was sie während der Aufnahme zu sich nehmen können.
      Manche halten sich an die Regel, wer aufnehmen kann, kann auch fasten (während der Aufnahme) - andere rülpsen und schmatzen ihre Zuschauer einfach voll. Wieder andere nutzen Push-to-talk für den richtigen Moment und sonst gibt es noch die Möglichkeit im Nachhinein störende Geräusche herauszuschneiden/stumm zu schalten.

      Doch was könnte das beste Essen sein (und was isst du), für den durchschnittlichen Let's Player, der sich einen Guide sucht um zu wissen, wie er sich am besten ernährt? Wie ein Let's Player die besten Vitamine und Schübe erhält für den optimalen Kommentar, den der gewünschte Zuschauer hören möchte?


      Nach meiner Erfahrung empfiehlt sich eine Mischung aus lautlosem Schaumgummi, umgefüllt in eine Tupperdose ohne Deckel, runtergespült mit einem Wassergemisch, was ohne lautes Schlucken einfach durch die Kehle rinnt.


      Chips sind in vielerlei Hinsicht der Tod eines jeden ambitionierten Spielekommentierer. Sie knacken laut, sie fettigen die Hände und krümmeln den ganzen Spiel-Platz voll. So kann man nicht ordentlich arbeiten beim Spielen.

      Bananen würde man im ersten Moment für eine nützliche Sache halten, aber nur bis zu dem Moment, wo man merkt, dass man unbewusst viel zu große Stücke abbeißt und so kaum noch kommentieren kann. Außerdem benötigt der unbedarfte Let's Player gleich beide Hände um sie zu öffnen. Übrig bleibt eine leere Schale, die einem den Anblick und den Kommentar versaut, bis man sie umständlich im Mülleimer entsorgt hat. Da kein Mülleimer im Aufnahmezimmer steht (zerstört eh nur die Muße), muss man aufstehen und den langen Weg zum nächsten Mülleimer antreten. Pausiert man hierzu die Aufnahme, tritt oft das übliche Phänomen auf: 2 Minuten lang den Zuschauer auf einen Schnitt vorbereiten, den dieser dann gar nicht mitkriegt, aber man begrüßt ihn hierauf wieder 2 Minuten und erzählt vom spannenden Weg zum Eimer des gelben Glücks.

      Wie verhält es sich mit Bonbons? Ich brenne auf Erfahrungsberichte. Was macht man, wenn man es bei einem Horror-LP verschluckt? Schnell wieder raufwürgen, damit sich die hohen Kosten für das Bonbon auch auszahlen?
    • Uiuiui, das ist mal ein interessantes Thema. ^^ Ich würde sagen, dass es da so gar nicht "das perfekte Essen" während einer Aufnahme gibt, außer natürlich, gar nichts nebenbei zu essen. Wirklich schwierig. Ok, ich habe schon nebenbei getrunken und das dann via Audacity "gemutet", aber gegessen habe ich noch nicht nebenbei. Obwohl, ich hatte mal, weil Du ja nach Bonbons fragst, welche wegen einer Erkältung nebenbei gelutscht, aber das hat dann so an den Zähnen "gescherbelt", das ich mir das gleich wieder abgewöhnt habe. Hm, Essen - und - Let's Plays, sehr schwieriges Thema. ^^ Sandwich -oder Frischkäse könnte man wohl gut nebenbei auf der Zunge zergehen lassen, dann aber nur den Käse selbst (ohne Brot). Meine Güte, sehr schwieriges, wenn aber auch interessantes Thema. :D
      Immer diese Leute, die Ihren Kanal in die Signatur packen müssen... :whistling:

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten.
    • M&M s haben bei meinem harten Praxistest recht gut abgeschnitten. Eine kleine Randnotiz beim Kommentar, ein subtiles, leises Rascheln der Plastiktüte, aber kein Knacken oder Schmatzen.
      Genauso gut gehen Weintrauben - diese sollten natürlich schon abgezupft sein. Man achte darauf, dass es sich um kernlose Weintrauben handeln sollte...
      Aber bei Jumpscares ist Essen nicht zu empfehlen...
      Entspannte Lets Plays auf Hardcorelevel youtube.com/LaBeatgaming
    • Ich hab während einer Aufnahme noch nie etwas gegessen, naja ich bin auch eher einer von denen die einfach nur ein 10-15 Minuten Video aufnehmen und dann erstmal fertig sind.
      In längeren Aufnahme Sessions würde ich aber auch höchstens mal was trinken, mehr nicht.
      Ich bin eine Signatur. Theoretisch könnte man mich dazu nutzen sinnvolles Zeug in diesem Forum zu verbreiten, jedoch ist mein Autor aufgrund seines Intelligenzquotienten nicht dazu in der Lage etwas sinnvolles zu schreiben.
    • Essen ist ein absolutes Tabu beim Aufnehmen für mich. Ich war mal erkältet und musste Hustenbonbons lutschen während der Aufnahme mir ist es hinterher aufgefallen und es störte mich. Ich verstehe auch Leute nicht die in den Aufnahmen rum schmatzen und sich die Backen vollstopfen.

      Deshalb Essen bei der Aufnahme für mich ein No-Go trinken nur zwischen den Folgen
      Mein Uploadplan :
      Mo - Mi - Fr - So Subnautica
      Di - Do - Sa - So 7 Days to Die

      1-2 x die Woche ARK : Survival Evolved

      youtube.com/channel/UCIpH1hIJbW6DSdqvV8zRwHw
    • Ich finde die Frage allgemein sehr interessant^^ Ich für meinen Teil esse nichts beim Aufnehmen, aber auch genrell vermeide ich süßkram mehr als andere.

      ABER wenn ich etwas essen würde, ich denke dann würde ich mich auch beschränken auf "lautlose" Nahrung. Ich würde mich jetzt keine Chips reinziehen,
      oder nen Apfel, alleine der Geräuschpegel ist dann ja relativ groß. Ich denke ne geschälte Banane ist ganz gut? Oder ein belegtes Brot :D

      Trinken sollte man immer am Start haben, dabei ist mir persönlich auch egal was, mit oder ohne Kohlensäure is da wurscht. Find es nicht schlimm wenn man dann aufstoßen muss ha!
      Ist ja was ganz natürliches :thumbsup:
      Kanal: IkasuXIII


      Aktuelle Projekte:

      - Heroes of the Storm
      - Dark Souls Prepare To Die Edition
    • Ich trinke je nach Durst zwischen den Aufnahmen und selten mal während der Aufnahmen (heimlich während der Cutscenes, aber ich schneid das auch nicht raus) und zwischen den Folgen machen Döner mich ab und an mal schöner.
      Seltener Leberkäswegg und noch seltener Dosenfood. Da ich eigentlich vergleichsweise selten daheim esse, ist das aber auch nicht weiter schlimm.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Also bei der Aufnahme gegessen hab ich bisher noch nie und finde es generell ziemlich furchtbar, wenn in LPs laut und deutlich gegessen wird. Keine Ahnung, das fühlt sich so unhöflich an, deswegen mach ichs auch nicht. Aber ich schätze mal, dass, wenn man denn essen wollte, sich alles in Richtung Gummibärchen anbieten würde.

      Wobei ich zugeben muss, dass ichs immer sehr sympathisch finde, wenn @Avanor in seinen LPs Kekse von seiner Ommma knabbert :D Auch wenn ich dabei jedes Mal Hunger kriege.
      Tolerare heißt "ertragen, erdulden, aushalten", das hat mit "toll finden" nichts zu tun.

      Aktuell: ARK - Survival Evolved


    • @sem du bist doof xD deine threads sind alle komisch!

      Während der Aufnahme habe ich keinen Hunger, der verschwindet einfach - trinken geht immer, da ich auch nur Leitungswasser mit Sirup trinke, kommt durch nicht-vorhanden-sein der Kohlensäure auch keine Rülpser zustande. Hab also das perfekte Trinken für mich gefunden!

      Bonbons hab ich während meiner Erkältungszeit gelutscht gehabt, hat man auch nich wirklich gemerkt, zumindest hat sich keiner beschwert ;D

      Man kann aber auch mal versuchen sich nebenbei n saftiges Steak zu grillen, vlt klappts ja, ganz heimlich unso
    • Ich geb mir immer Traubenzucker intravenös. Hört man nicht, man hat einen ununterbrochenen Energieschub und Schockmomente im Spiel sind echte schmerzhafte Erlebnisse!

      Vorher habe ich es mit Pizza probiert. Ist allerdings ungünstig, weil man im Spiel immer draufgeht, während man dem Lieferdienst die Tür aufmacht.

      Ernsthaft: Gegessen wird nicht! Getrunken wird in den Cutscenes. Außerdem mache ich nach spätestens einer Stunde eine Pause. da kann man sich dann schnell ein Schinkenbrot reinhauen.
      "Es wird Tote geben." Ein Rechtschreibfehler, der dazu führte, dass damals niemand zu meinem 8. Geburtstag gekommen ist.

      YouTube: huuemei
    • Interessanter Thread und schöne bis lustige Antworten bisher :D

      Ich persönlich esse nichts beim Aufnehmen. Ich schenke mir vorher ein Glas Wasser ein und trinke ab und zu ein Schluck in Cut Scenes oder wenn viel gesprochen wird und ich lieber die Klappe halte ;)

      Ich nehme auch meistens nur eine Stunde am Stück auf (aus Gründen), so dass ich auch nicht hungrig werde in dieser Zeit und dann auch lieber danach esse :)
      - Al Franco
    • Habe noch nie während einer Aufnahme gegessen oder getrunken.

      Selbst bei 3 Stunden Sessions nicht. Denn schließlich bereitet man sich für solche Aufnahmesessions ja auch gut vor, das bedeutet... man isst und trinkt höchstens vorher was.

      Bei einem 6-Stunden Livestream scheint das vielleicht anders zu sein, aber ich denke da schlägt eher das Bedürfnis nach der Toilette zu als Essen und Trinken ^^. Und wenn man da 6 Stunden am Stück was macht... dann kann man entweder zum Ende kommen oder hat dann eben eine Pause von ein paar Minuten wo nichts passiert.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Beim Aufnehmen wird nicht gegessen. TV-Moderatoren essen nicht bei der Aufnahme, Radiomoderatoren essen (normalerweise) nicht bei der Aufnahme, ich esse nicht bei der Aufnahme. Es gehört sich einfach nicht anderen ins Ohr zu kauen, auch wenns leise ist. Gibt welche, die das machen, aber ich würde sofort abschalten, wenn mir jemand was vorkauen würde.

      Beim trinken sehe ich das anders: Trinken hilft für eine gute Stimme. Gerade bei längeren Aufnahmesessions ist ein Schluck zu trinken sicherlich nicht verkehrt, allerdings ohne Kohlensäure und ohne Alkohol (ersteres wegen Rülpsern und letzteres einfach, weil ich, wenn ich zuhören will, wie Leute Alkohol trinken, in die Kneipe gehe, nicht auf YouTube).

      sem schrieb:

      Wie verhält es sich mit Bonbons? Ich brenne auf Erfahrungsberichte. Was macht man, wenn man es bei einem Horror-LP verschluckt? Schnell wieder raufwürgen, damit sich die hohen Kosten für das Bonbon auch auszahlen?

      Jop, hab ich auch schon gemacht, als ich krank war. Hatte halt Halsschmerzen und wollte trotzdem aufnehmen. Ich fands ganz gut, hat mich nicht gestört und ich hab das Bonbon auch nicht verschluckt. Horrorspiele spiel ich nicht (für YouTube), deswegen kann ich dazu auch nichts sagen.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • Ohohohoooouu :D Ein sehr interessantes Thema! Bei mir ist es so, dass ich während der Aufnahme nichts esse und nichts trinke.
      Ich brauche immer beide Hände beim Zocken und konzentriere mich darauf, nicht so schweigsam zu sein, sondern zu erzählen und zu reden, und da fällt es mir einfach schwer, einen Bonbon in den Mund zu schieben, weil dann einfach größere "Schweige - Pausen" enstehen :D
      Und wenn man wieder alles rausschneidet fehlen ein paar Szenen und meiner Meinung nach wirkt dann alles so unnatürlich :S