Marketing Manager???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marketing Manager???

      Anzeige
      Huhu liebe LPF Community,
      ich hätte eine Frage bezüglich eines Angebots von einem Manager und hoffe sehr das ihr mir weiterhelfen könnt.

      Am heutigen Tage hat mich ein Marketing Manager von einem noch nicht all zu bekannten Spiel, welches 2 Jahre existiert angeschrieben und gefragt ob ich Interesse hätte, ihr Produkt zu Let's Playen und im Gegenzug würden sie, die Videos auf ihren Offiziellen Social Media Accounts weiterverbreiten.
      Auf die Frage von mir ob das alles mündlich oder schriftlich ist, antwortete er:
      ​>>>I’d go for email written / spoken. We might discuss the details and I’m open to hear what you have to offer/say/


      Nun bin ich echt stutzig ob dies ein seriöses Angebot ist oder eher "Betrug/Verarsche" oder sonstiges.
      Ich selber besitze derzeit auf meinem YT Account nicht so massenhaft Abonnenten, dass ich mir vorstellen könnte dass ich attraktiv für einen Manager sei.

      Was haltet ihr von diesen Angebot?

      MfG
      John
    • Gegenfrage: was wäre denn so problematisch daran, wenn du nichts festes in der Hand hast?
      Du bekommst das Spiel, du kannst davon Videos machen - die teilen es auf ihren Accounts. Du hast doch absolut nichts negatives daran

      Bekomme oft solche Anfragen, wenn dus machen willst, machs - wenn nicht schreib ihm zurück das du ablehnst
    • Danke für deine schnelle Antwort :).
      Da ich so ein Angebot zum aller ersten Mal bekommen habe, bin ich natürlich skeptisch und hinterfrage warum jemand wohl Interesse an einem kleinen YT'ber hat.
      Dadurch das es heutzutage viele Betrüger gibt, ist man doch recht vorsichtig und macht alles mit Bedacht :).
    • Naja, die Frage ist ja, was KÖNNTE passieren ..?

      Stellst du dir jetzt solche Szenarien vor wie: "Ohh, Sie haben ein LP von unserem Spiel gemacht, das hat Ihnen aber ja gar niemand erlaubt, jetzt können wir Sie dick verklagen." - "Aber ich hatte doch die Erlaubnis." - "Nix schriftliches, Pech gehabt." ? Denke ich eher nicht ;)

      Im Zweifelsfall frag direkt bei den Machern an, ob sie den Typen kennen. Oder schau auf deren HP, ob er dort erwähnt wird, mit Namen, ggf. mail Adresse etc.
      I´m selling these fine leather jackets.
    • Anzeige
      "Marketing Managar" kann sich jeder Hans und Franz nennen.

      Wenn das Game schon zwei Jahre exisitiert und sie Dich als kleinen YouTuber anschreiben, dann sieht es eher so aus, als hätte sich das Game - vielleicht aus guten Gründen - nicht verkauft und man braucht Geld um das nächste Projekt fertig zu stellen. Und fährt dazu eine schlechte c/p-Marketing-Strategie.

      Wenn das Game nicht wenigstens gut aussieht, dann würde ich solche E-Mails ignorieren - oder sie schon gar nicht mehr überhaupt auch nur öffnen.
    • Auf gar keinen Fall nur mündlich geben lassen.

      Am besten lässt du ihm von seiner betrieblichen E-Mail-Adresse die Bestätigung geben, dass du das Spiel auch spielen darfst. Wenn du dich zu nichts verpflichtest, spräche ansonsten aus meiner Warte heraus nichts dagegen.


      Aktuelle Projekte: The Legend of Zelda – Twilight Princess, Fallout 4, Destiny, Vampires Dawn: Reign of Blood