Spiele die kein Ende haben - Wielang sollte man sie LPn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiele die kein Ende haben - Wielang sollte man sie LPn?

      Anzeige
      Ihr kennt sicher Spiele die man bis zur Unendlichkeit spielen kann (z.B. Minecraft, CS: GO usw.).

      Doch wann sollte man sagen, jetzt ist Schluss mit diesem LP? Sollte man überhaupt das LP irgendwann abbrechen?

      Ich hatte das Problem mal auf meinem ersten Kanal - hatte da ein Spiel, dass man unendlich lang spielen konnte. Demnach hatte sich auch die Fanbase aufgebaut, doch irgendwann fehlte mir die Lust und Motivation dieses Spiel weiterzuspielen. Es gab ein großen Shitstorm, der mir erstmal komplett die Motivation an LPs genommen hatte. Demnach würd mich mal eure Meinung zu diesem Thema interessieren.
      Thomekk's Let's Play
      Feel the Game
      youtube.com/ThomekkLP
    • hm, sehr schwierige Frage.

      Vielleicht sollte man sich vor jedem Ding ein Ziel setzen. Z.b. bei einem Endlos aufbau spiel sagen: wenn ich so und so viel einwohner habe oder das und dass erreicht ist schluss und wir starten was neues.
      Bei Minecraft gibts ja etliche verschiedene Sachen die man machen kann. Denke aber wenn man vorher ein Ziel setzt isses nicht so dramatisch das iwann zu beenden.
      90er + 2000er Jahre Retrogames + NewSQL zeuch? N64, Sega, PC, SNES, PS?

      ----> Gibt's Hier! <----

    • Ich spiele generell das, was mir Spaß macht. Vergeht mir die Lust an einem Spiel, jetzt speziell bei Spielen ohne Ende, dann ist einfach Schluss. Sollte das Verlangen mal wiederkommen, dann kann man ein Spiel einfach wieder fortsetzen. Der Spaß steht bei mir nun einmal im Vordergrund.

      Irgendwann endet alles einmal. Spätestens mit deinem Tod ist das Projekt zu Ende, wenn man es so extrem sagen möchte :P
    • Anzeige
      Ich denke, man sollte sich einfach ein Ziel setzen.

      Bei Minecraft bietet sich ja beispielsweise der Sieg über den Enderdrachen als Ziel eines Let's Plays an.
      Bei CS:GO könnten irgendwelche Siegesserien ein Ziel sein. Sagen wir... 20 Siege in Folge oder sowas.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Dragon Ball: Origins 2
      Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
    • Wenn du merkst, dass du die Lust verlierst, dann höre einfach auf.

      Ich habe mit Guild Wars 2 damals angefangen und mittlerweile über 500 Folgen. Die Babypause kam mir gerade recht, weil ich merkte, dass mir das Spiel nicht mehr viel Freude bereitet.
      Mittlerweile (nach einem Jahr Pause), habe ich wieder angefangen.

      Ebenso spiele ich Sims 4, welches ja auch endlos ist (vor allem weil ich die Alterung ausgestellt habe). Das werde ich auch solange spielen, bis ich merke, dass es mir keinen Spaß mehr macht.

      Generell sollte jeder Verständnis dafür haben. Bei den meisten ist das auch so. Wahrscheinlich hat man aber immer ein paar Leute die darauf bestehen dass es weitergeht.
      Kritisch wird es vielleicht wenn du dir vorher heroische Ziele gesteckt und angekündigt hast. Dann verlässt sich der Zuschauer natürlich darauf. Ich würde es dann auch etwas suboptimal finden, wenn man dann mittendrin abbricht.
    • An sich kannst du die projekte auch endlos laufen lassen.
      Sich ein Ziel zu setzen wäre aber wesentlich Sinnvoller da man dann etwas hat um darauf hin zu arbeiten.

      Minecraft muss nicht mit dem Enderdrachen enden. Du kannst auch als Ziel einfach haben etwas auf zu bauen, eine Stadt, eine Festung etc. Eben etwas das ersichtlich ist und irgendwann endet.
      Bei spielen wie CS:Go, League of Legends wäre eien Ranglistenposition sinnvoll. Zb Platin in Lol oder was auch immer in CSGO ein überdurschnittliches ergebniss ist.
      REINGESTOCHEN
      XCOM2
      Ich versuche meinen Kanal um zu stellen. Feedback erwünscht.
    • ajfhssdfghjkkl ... Endlosspiele. Ist Mainkraft nicht auch eins? Wird heutzutage auch noch Ewigkeiten gespielt!

      Aber zu den anderen seriösen Spielen. Man sollte bei einem Let's Play doch eher auf sich selbst achten?
      Sofern man Abwechslung im Programm hat, haben die "Ich-mag-dieses-Spiel-nicht"-Menschen halt noch was zu schauen.
      Außerdem. Wenn man Spaß an dem Spiel hat. Und man diesen Spaß mit seiner Community teilen möchte. Darf man das doch solange
      machen. Bis man keinen Spaß mehr hat. Schließlich hat die Community Spaß an dem Let's Play sofern man selbst Spaß beim Let's Playen hat!

      Die Punkte sind gewollt. Schreibe gern. Mit laaaaangen Pausen.
    • Ich selbst spiele inzwischen seit über 250 Folgen Euro Truck Simulator 2 und habe immer noch Spaß daran. Und das ist ja auch das wichtigste.
      Natürlich möchte man auch einen gewissen Fortschritt im Spiel haben, aber das ist für mich Nebensache. Vor allem, da die meiste Zeit tatsächlich für das Fahren selbst in Anspruch genommen wird. Das "operative Firmengeschäft" ist nur ein kleiner Teil.
      Ich habe mir zwar auch ein "Spielziel" gesetzt, aber für den Fall, dass ich dann noch Spaß am Spiel haben sollte, kann ich es ja beliebig fortführen. :)

    • ThomekkLP schrieb:

      Demnach würd mich mal eure Meinung zu diesem Thema interessieren.

      Ich würde ein erklärendes Video machen, indem ich schildere, dass ich eben keine Lust mehr habe, und dann aufhören. Zumindest halt sobald ich keine Lust mehr habe. Fans könnten mich da dann auch nur schwer überreden, diese Entscheidung noch mal zu ändern, wobei ich doch relativ stark auf die höre. :D

      ThomekkLP schrieb:

      Sollte

      Gibts in der LP-Welt nicht. Mach es wie du willst. :P
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Ich habe bisher nur 1 Endlosspiel gehabt, aber ich habe mir am Anfang des Projektes auf eine fixe Anzahl an Folgen festgelegt. Ich habe dann sogar mittem im Let's Play noch beschlossen die Folgenanzahl etwas zu kürzen, aber für mich ist das die ideale Herangehensweise. Überleg dir am besten am Anfang des Projektes was du überhaupt machen willst und wenn du das erreicht hast im Let's Play würd ichs beenden und dann gegenenfalls eine 2. Staffel machen. ;)
      Mein Let's Play Channel

      Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
    • Wenn man das mit dem Fanbase-Gerage ein wenig unterdrücken will, sollte man von Anfang an sagen, dass man nur z.B. 50 Folgen macht. Das nennt man dann Season 1 und falls man danach noch Lust hat macht man gleich Season 2. Wenn man keine Lust mehr hat, muss man halt sagen, dass es keine Lust mehr macht und wer das nicht akzeptieren kann ist falsch auf dem Kanal hier. Damit lässt man sich auch offen, vielleicht noch eine weitere Season zu machen.

      Man sollte ein Spiel aber wirklich nur so lange spielen, wie man Lust dran hat. Let's Playen ist letzendlich für die meisten nur ein Hobby und wenn einem das keinen Spaß mehr macht, sollte man daran dringend etwas ändern.

      Fans die einen nur wegen dem Spiel schauen sind sowieso nicht so toll, wie Fans die einen schauen, weil sie deine Persönlichkeit mögen.
    • Generell finde ich das ein eher schwieriges Thema. Ich finde, das hängt von den unterschiedlichen Spieletypen ab und letztendlich auch vom Interesse (sowohl dem eigenen als auch dem der Zuschauer).

      Erstens gibt es ja solche eher "Match-basierten" Spiele wie Sportspiele (FIFA, Rocket League), Strategiespiele (wenn man nicht gerade die Kampagne spielt) oder MOBAs. Dann gibt es Open-World-Titel (Skyrim, Just Cause, MMORPGs) oder Sandbox-Spiele (Minecraft, Terraria). Alle haben sie (theoretisch) kein Ende.

      Je nach dem würde ich aber sagen, dass in erster Linie das Gefühl entscheidet. Wichtig ist, dass man dem Zuschauer regelmäßig neues bietet. Das drölfzigste Match mit identischer Konfiguration interessiert möglicherweise nur dann, wenn etwas Spannendes oder Außergewöhnliches passiert. Kampagnen oder Quests sind nur dann interessant, wenn sie zum ersten Mal absolviert werden. Ständig identische Fetchquests anschauen ist auf Dauer auch nicht so spannend.

      Am Besten ist aber meiner Ansicht nach – wie meine Vorredner sagen – das Spiel so lange zu spielen, wie es Spaß macht.


      Aktuelle Projekte: The Legend of Zelda – Twilight Princess, Fallout 4, Destiny, Vampires Dawn: Reign of Blood
    • Endlosspiele finde ich gerade gut wenn das Sommerloch anfängt oder zur Zeit kein wirklichen Plan hat was man machen soll.
      Ich zocke auch Hearthstone, Fifa 16, WoW und viele andere "Endlosprojekte. WoW habe ich pausiert, bis wieder etwas mehr Abwechslung kommt (neues Addon). Die anderen Game zocke ich nach Lust und Laune, dann kommt halt mal nicht jeden Tag davon ein Video oder mal eine Woche keins. Ich zock das so, wie ich gerade bock darauf habe. :)
      Habe übrigens auch schon einige richtig abgebrochen, weil eben der Spaß verloren ging.

      Wenn deine Zuschauer damit nicht leben können, haben sie eben Pech. Schließlich ist das dein Kanal und du machst dort die Regeln.
      Schau dir NICHT Mein Kanal an!

      - Ich bin nicht eingebildet, ich existiere wirklich! -

    • Ich hab als Endlosprojekt mit Binding of Isaac angefangen, was aber inzwischen durch dessen Nachfolger Rebirth ersetzt wurde. Ich hatte beim ersten Teil zuerst die Intention, alle Charaktere mal zu beiden Seiten zu bringen, also Kathedrale und Sheol und dann mit einem Charakter die geheime letzte Ebene abzuschließen. Danach habe ich gefragt, ob ich weitermachen soll und ja, die Leute wollten mehr Isaac. Also habe ich einfach Random-Runs angefangen. Da es ein Roguelike ist, ist es perfekt für ein Endlosprojekt.

      Mit dem Nachfolger Rebirth gab es natürlich nicht mehr viel Sinn das alte Spiel zu spielen, also müntze ich darauf um. ich bin dabei, ohne eine geschnittene Sekunde jedes Item freizuschalten. Das wird irgendwann erledigt sein, das ist mir klar. Dann werde ich ebenfalls wieder Random-Runs anfangen. Mit dem DLC kommen Daily Runs dazu, die auch gut zum Aufnehmen geeignet sein werden.

      Ansonsten würde ich sagen... solche Projekte spiel tman solange, wie man Lust darauf hat, aber bevor man sie einfach abbricht, würde ich es den Fans erklären und fragen, wie sie damit umgehen.