Wie schnell muss eine Festplatte, für YouTube Videos in höherer Qualität sein?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie schnell muss eine Festplatte, für YouTube Videos in höherer Qualität sein?

    Anzeige
    Guten Abned!
    Ich habe da mal eine Frage zu den Festplatten. Mir wurde des öffteren gesagt, dass ich wohl nicht die schnellste Festplatte für YouTube habe, und das ich mir eine 2. Festplatte nur für YouTube Videos kaufen sollte.

    Ich habe mich jetzt mal ein bisschen auf Amazon umgesehen, und habe da auch schon 2 Festplatten gefunden.
    Doch als aller erstes möchte ich eine Frage geklärt haben. Ich nenne jetzt verschiedene "Qualitätsstufe", und ich möchte einfach mal wissen, we schnell die Festplatte je sein muss.
    Das Aufnahmeprogramm: MSI Afternurner, der Codec je: UTVideo RGB VCM
    Hier die "Qualitätsstufen":
    720p@30
    720p@45
    720p@50
    720p@60
    1080p@30
    1080p@45
    1080p@50
    1080p@60
    -----------------------------------------
    Jetzt kommen wir zu den Festplatten, die ich auf Amazon gefunden habe.
    Wie schon gesagt möchte ich diese Festplatten nur für YouTube nutzen. Es sind 1TB Festplatten. Zusätzlich möchte ich gerne meine gerenderten Videos gerne noch auf die Festplatte klatschen.

    So, kommen wir nun zu den Festplatten:
    Das wäre einmal diese *hier*
    Und einmal diese *hier*

    Welche davon ist besser zum aufnehmen geeignet?
    ------------------------------------------
    Und jetzt noch einmal eine andere Frage.

    Woran erkennt man eigentlich ob der Prozessor zu langsam ist, oder die Festplatte?
    Also ich vermute jetzt einfach mal die Festplatte. Warum? Ganz einfach. Wenn ich jetzt zum Beispiel in 1080p und 60FPS aufnehmen würde, bleibt das Video aller paar Sekunden komplett stehen. Und nein, es liegt nicht am Videoplayer. Also wie soll ich das jetzt am besten erklären. Es ist halt so, als ob ich übelst die Framedrops hätte. Im Video läuft zwar alles flüssig und gut, aber wenn ich mir das Video danach anschauen tu, ruckelt es eigentlich immer. Und immer wenn es ruckelt, ist auch der Sound weg.

    Und ich vermute mal wenn es mein Prozessor nicht schaffen würde, dann würde ich garnicht in 1080p 60FPS aufnehmen können, weil es dann nur am ruckeln ist.


    So, ich hoffe jetzt einfach mal, dass ihr mir bei meiner Kaufentscheidung helfen könnt. Also ich persönlich glaube das die Seagate besser als die Western ist. Aber ich lass da mal lieber die experten ran.
    Und ich hoffe auch, dass ihr meine Fragen beantworten könnt.

    MfG Malzzi
    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



  • MalzziLP schrieb:


    Woran erkennt man eigentlich ob der Prozessor zu langsam ist, oder die Festplatte?

    MfG Malzzi


    Welche Windows Version hast du? Weil bei Windows 7 kannst du in den Explorer gehen und bei deinem PC per Rechtsklick auf "Eigenschaften". Da gibts ein kleines Windowsinternes Benchmark für deine Hardwarekomponenten. Da kannst du gucken, was ggf den schlechtesten Wert hat. Da solltest du dann vermutlich als erste Hand anlegen.

    Zu der eigentlichen Hauptfrage: Ich steh genau vor der gleichen Frage momentan und wollte hier auch was reinschreiben :D Daher danke das du das gemacht hast. ;)
  • 1. Festplatte mit CrystelDiskMark testen
    2. UT Video RGB = 1080p+ Raid0
    3. Für die Aufnahme selber sollte man immer eine eigne Festplatte haben
    4. Hooking:
    Warum hat Shadowplay so eine gute Performance?
    Es kommt nicht davon das das Encoding der Aufnahme über die GPU läuft (Nvenc), sonder weil Shadowplay nicht hooken muss und die Frames direkt aus dem VRam der GPU abgreifen darf.
    Was ist das Hooking?
    Das Hooking ist das Verfahren wo sich das Aufnahmeprogramm mit der API (DirectX, OpenGL,...) verbindet um die Frames abzugreifen.
    Sobald wir dann die Frame abgreifen entsteht eine hohe Belastung auf die API was dazu führt das wir Fps verlieren.
    Je weniger eine API Multithreading unterstützt, umso größer ist der Verlust der Fps.
    Ein Capture Card ist dabei die kostenpflichtige Variante von Shadowplay, da wir auch hier das Hooking umgehen.

    5.Wenn du in einem niedrigeren Farbraum aufnimmst, sind die Ruckler dann weg?
    6. Ist das Ruckeln immer an der gleiche stelle oder sind das immer unterschiedliche.
    7. Geht von dem Gedanken weg:" Mein PC ist so geil." Ich hab einen I7-3930K und einen R9 290X und bei DirectX 9 Spielen verliere 2/3 meiner Ingame FPS und selbst mit der CPU kriege ich keine Aufnahmen schnell genug Decoded, wenn diese 60 Fps haben.

    @Kopfgeburt
    Nein ist es nicht, das Rating von Windows ist ein Witz.
  • Es gibt ne Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten, der Test deckt aber nur sehr wenig davon ab und sagt im Endeffekt auch nichts genaues. Ich denke es ist sinnvoller, auf spezialisiertere Tests zurückzugreifen, die genau das testen, was man eben haben will. CrystalDiskMark für die sequentielle Schreibrate zum Beispiel.

    @MalzziLP
    Du hast die zweite Platte nicht verlinkt, ich nehme aber mal an, dass es eine Seagate war. Ich würde in deinem Fall zur aktuellen Seagate-Serie 7400.14 mit einer Speicherkapazität von mind. 1 TB raten, wenn du dir eine neue besorgen musst.

    Zum Problem:
    1. Ist das Ruckeln auch noch da, wenn du das Video enkodiert / gerendert hast?
    2. Du hast im [lexicon]Afterburner[/lexicon] mehrere Anzeigen im Overlay, beispielsweise die Dateigröße. "Stockt" der Zähler ab und an?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • GelberDrache92 schrieb:

    Wenn du in einem niedrigeren Farbraum aufnimmst, sind die Ruckler dann weg?


    Das auf jeden Fall. Ich habe es gerade noch einmal getestet. Ich habe in RGB aufgenommen, und bei 30 FPS angefangen.
    720p@30 RGB = Ok
    720p@45 RGB = Eins, zwie ruckler waren zu erkennen
    720p@60 RGB = Mehere Ruckler ruckler zu bemerken

    Ich glaube es geht dann erst ab 1080p los. Kann ich aber nicht testen, da mein Monitor kein FullHD Montior ist, bzw. keine 1080p hat.

    GelberDrache92 schrieb:

    2. UT Video RGB = 1080p+ Raid0


    Dann werde ich doch lieber bei 720p bleiben xD
    ---
    Aber ich sage mal so, wenn ich mir eine neue Festplatte zulege, dann müssen es ja nicht unbedingt 1080p@60 sein.
    Wenn es der Prozessor nicht mit macht, dann ist es eben so. Und es war auch nur eine Frage. So werde ich sowieso erstmal nicht - garnicht hochladen, da ich sonst Jahre zum hochladen breuchte. Ich meine, 720p + 60 FPS, werden es doch auch tun, oder? Vielleicht auch nur 45 oder 50. Erstmal eine neue Festplatte haben.

    Und was mir aufgefallen ist, habe ich ein bisschen mit den verkinken gefialt.
    Hier nochmal:
    *klick*
    *klick*

    Schaut mal von den 2 Festplatten in die Kundenbewertungen nach. Es haben dort die User Bilder von CrystalDiskMark hinzugefügt. Ich kenne mich nicht damit aus, aber welche ist die bessere? Werde mir die dann nach meinem Mikrofonkauf bestellen.

    EDIT:
    @RealLiVe, sorry, sollte mal öfters aktuallisieren, bevor ich los Tippe xD

    1.: Ja, dass Ruckeln ist auch noch danach da, und auch immer an der selben stelle.
    2.: Eigentlich nicht, nein. Der Zähler für die Dateien größe lauft flüssig durch.

    Und kannst du mir da mal eine Festplatte von Seagate empfehlen?

    "Lasst es heute Abend so richtig krachen, frohes neues Jahr euch allen!"

    Besuche mich doch mal auf meinem YouTube Kanal.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.
    ----------------------------------------------------



    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Malzzi ()