Dark Souls: Prepare to Die

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dark Souls: Prepare to Die

      Anzeige
      Spielname: Dark Souls
      Angefangen am: 14.09.2015
      Fertiggestellt am: 13.01.2017
      Abgedreht: 27.11.2015

      Genre: Fantasy/Mittelalter
      Plattform/System: PC, Xbox360, Playstation 3
      Story/Aufgabe im Spiel: Wir machen uns auf in das Land der Untoten, wir wissen nicht genau was unsere Bestimmung ist, diese wird nur nach und nach mal nebenbei erwähnt. Als erstes geht es darum 2 Glocken zu läuten, die Glocken der Erweckung, alles was danach geschieht liegt in den Händen der Götter, ob wir dem Land nun zum alten Glanz verhelfen oder es in die vollkommene Dunkelheit stürzen wird sich noch zeigen. Abseits der Story geht es in Dark Souls aber vor allem darum sich im Kampf mit anderen zu Messen, die Gegner zu Studieren und ihre Schwächen gegen sie einzusetzen.
      Zusätzliche Informationen:
      Dark Souls kam 2011 für die letzte Konsolen Generation raus, sprich: Xbox360 und Playstation 3 am 05.10.2011 in der 182 Folge von Game One wurde es vorgestellt. Ich sah diese Folge im Fernsehen und war begeistert vom Spiel, ich fand es interessant, da man gegen Gargoyles auf einem Dach kämpfen kann, allgemein wurde ich von der Düsteren Fantasy-Welt ziemlich angezogen. Als ich Dark Souls dann endlich in meinen Händen hielt, fing ich auch direkt an mir einen Charakter zu erstellen, damals wählte ich den Ritter aufgrund seiner dicken eindrucksvollen Rüstung. Nachdem erstellen meines Charakters, nahm das übel auch schon seinen lauf, ich hing ziemlich lang im Tutorial-Gebiet fest, da ich der Typische hau-drauf bin, starb ich an vielen stellen. Allerdings nicht vergebens, denn mit jedem weiteren Ableben lernte ich mehr über meine Ausrüstung sowie meine Gegner. Dann war es endlich soweit ich erhob mich wie ein gefallener Phoenix aus der Asche und besiegte den Asyl-Dämon, nach diesem Kampf war ich wie auf Droge, mein Herz raste und gewisse Stoffe in meinem Körper die während des Kampfes freigesetzt wurden spürte ich noch deutlicher. Als nächstes ging es in die Untoten-Stadt wo es auch schon die nächsten Hürden zu bewältigen gab, ich könnte jetzt so weiter machen und erzählen das ich ungefähr 20 Stunden in der Untoten-Stadt und dem Taurus-Dämon fest hing allerdings würde diese Geschichte den Rahmen sprengen, Dark Souls ist eine Erfahrung die ich im nachhinein liebend gerne gemacht habe, auch wenn zwischen mir und dem Spiel eine große Hassliebe herrscht, mal ist es mehr Hass wiederum an anderen Tagen mehr Liebe.

      Der Charakter:
      Ihr Name ist Abby Henriksson, sie entstammt einer Hochangesehenen Krieger-Familie sie machte sich auf in das Land der altvorderen in der Hoffnung ihre wahre Bestimmung zu finden. Sie floh vor ihrer Familie da ihr Vater sie mit dem Mann eines Nachbar-Clans vermählen wollte, Abby wollte dies nicht, sie wollte schon immer in ferne Länder reisen und so wie ihre Brüder schlachten und Kämpfe austragen. Außerdem interessierte sie sich schon immer für Pyromantie, Magie ist im allgemeinen nicht gern gesehen in der Familie der Henrikssons. Jeder der Magie im Kampf nutzt wird als feige und Schwach angesehen, Abby brachte schande über ihre Familie nachdem sie ihrem Vater all jenes offenbarte, also musste sie fliehen. Nun ist ihr Schicksal ungewiss, wird Abby ihre Ehre wieder herstellen können, oder wird sie ihren Namen als Henriksson ablegen müssen? Das und mehr ist noch ungewiss.

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:
      Part 1 Entflammt: youtube.com/watch?v=Mo6XPNx-GZ…Sv92Da29xJvfLkSUB&index=1
      Part 2 Taurus-Dämon (1/2) youtube.com/watch?v=Dxho0yGn5l…UOq0I8uvSv92Da29xJvfLkSUB
      Part 2 Taurus-Dämon (2/2) youtube.com/watch?v=psu9aAfWPt…UOq0I8uvSv92Da29xJvfLkSUB
      Part 3 Der Sunbro-Clan: youtube.com/watch?v=V7wSaC3dAx…UOq0I8uvSv92Da29xJvfLkSUB
      Part 4: Immer noch verschlossen: youtube.com/watch?v=0n3Kzgdxt5A
      Part 5 Richtig in die Kauleiste: youtube.com/watch?v=yFtIFKWsjgU
      Part 6 Nicht mehr verschlossen: youtube.com/watch?v=WGmsSyZucDg
      Part 7 Eisen-Tarkus, der Golem und Ich: youtube.com/watch?v=gm-PyJsZ3Fo
      Part 8 Anor Londo, Enge Gebiete und unfaire Kämpfe: youtu.be/HBu3bB85kAI
      Part 9 Big Baba Joe & Sparkeltarzan Johnny: youtu.be/5-fTplhQYkA
      Part 10 So Asül-Dümon:
      Part 11 Finstersonne Gwyndolin: youtu.be/pBNaaQGOAEA
      Part 12: Neu-Londo & Finstergeister: youtu.be/uUoPLn-HVls
      Part 13 Einkaufsbummel mit Beatrice: youtu.be/4gzDxkd3gGU
      Part 14 Nicht allein im Dunkeln: youtu.be/Bbb_5QkqEgs
      Part 15 Rache & Kampf gegen Nito:
      Part 16 Zwei alte Bekannte:
      Part 17 Captain Kirk:
      Part 18 Das pure Chaos:
      Part 19 Tour durch Schandstadt:
      Part 20 Auf zur gemalten Welt:
      Part 21 Neues Outfit & Abkürzung:
      Part 22 Unerfüllter Wunsch:
      Part 23 Der Avelyn:
      Part 24 Seath der Schuppenlose:
      Part 25 Die Vier Könige:
      Part 26 Der Wächter:
      Part 27 Artorias der Abgrundschreiter:
      Part 28 LB ist blocken:
      Part 29 Dunkelheit & Wahnsinn:
      Part 30 Showdown:

      Playlist:
      youtube.com/playlist?list=PLv0j2pHmUOq0I8uvSv92Da29xJvfLkSUB

      Screenshot:

      It's Good to be Bad

      Dieser Beitrag wurde bereits 35 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

    • Kleine Ausschnitte werden gespoilert, ihr seid gewarnt.

      Part 5: Richtig in die Kauleiste: youtube.com/watch?v=yFtIFKWsjgU
      Abby zieht gegen den Ziegendämon in den Kampf, ein ziemlich unausgewogenes Gefecht, die Hunde des Ziegendämons setzen Abby schwer zu. Sie versucht etwas Luft zwischen sich und den Ziegendämon zu bringen um so seine Hunde auszuschalten, also rennt sie die Treppe zu ihrer linken hoch, springt auf einen kleinen Vorsprung, die Hunde folgen ihr. Dort kann sie die Hunde in aller ruhe töten. Nachdem dies geschafft ist stellt sie sich dem Ziegendämon, seine wuchtigen Hiebe setzen ihr sehr zu nur mit größter mühe schafft sie es diese mit ihrem Schild zu Blocken, leider überstand dieser diese Tortur nicht unbeschadet. Letztlich schafft sie es ihren gegenüber zu töten, in dem sie ihre Pyromantie einsetzt. Nun hat sie den Schlüssel zu den Tiefen, was wird sie dort wohl noch alles erwarten?

      Part 6: Nicht mehr verschlossen youtube.com/watch?v=WGmsSyZucDg
      Nach dem Sieg über Queelag und einer kleinen rast im Hause der Fair Lady, beschließt Abby tiefer in die Dämonenruinen vorzudringen. Dort trifft sie auf den Lavastrom-Dämon, sie tritt ihm mutig entgegen, muss dann allerdings schmerzhaft feststellen dass sie ihm noch nicht gewachsen ist, und zieht den Rückzug an. Nach diesem weniger erfolgreichen Ereignis, macht sie sich zurück zur Burg der Untoten. Nach einiger Zeit angekommen in der Burg der Untoten, sucht sie Andre den Schmied auf um ihre Ausrüstung reparieren zu lassen, es wird Zeit sich Sens Festung zu stellen.

      It's Good to be Bad
    • Part 7: Eisen-Tarkus, der Golem und Ich youtube.com/watch?v=gm-PyJsZ3Fo
      Abby hat bereits ein Viertel von Sens Festung hinter sich gelassen, allerdings liegen die wirklich gefährlichen Aufgaben noch vor ihr. Die Fallen werden härter die Gegner hinterlistiger und zu dem noch unberechenbarer als sie sowieso schon sind. Abby hätte gut daran getan sich in der Vergangenheit einen Bogen zu kaufen, dieser wäre an der einen oder anderen stelle wirklich von vorteil gewesen. Aber wie dem auch sei, sie muss das beste aus ihrer Situation machen, und demzufolge improvisiert sie an einigen Stellen. Als sie den unteren teil von Sens Festung hinter sich lässt, trifft sie auf Eisen-Tarkus der ihr anbietet sie im Kampf gegen den Eisengolem zu unterstützen. Fest entschlossen dieses Gefecht Siegreich zu verlassen treten die beiden dem Golem entgegen. Leider wendet sich recht schnell das Blatt, Abby und Eisen-Tarkus ziehen sich mehrere Wunden zu und sind dem Tode sehr nahe, letztlich eskaliert die Situation vollkommen ...

      It's Good to be Bad
    • Part 8: Anor Londo, Enge Gebiete und unfaire Kämpfe youtu.be/HBu3bB85kAI
      In Anor Londo angekommen ruhte Abby sich erstmal am Leuchtfeuer aus, und Sprach ein wenig mit der Feuerhüterin. Als sie ihre Wunden versorgt hatte und wieder bei Kräften war, ging sie los um Anor Londo zu durchqueren. Eine wahrlich prächtige Stadt, so etwas hatte Abby bisher noch nicht gesehen, die Sonne scheint Malerisch über den großen Palast, dieser wiederum warf riesige Schatten auf die anderen teile der Stadt. Fast schon hätte Abby vergessen weshalb sie überhaupt hier ist, die Zahlreichen Feinde die überall in Anor Londo verstreut sind und jeden Eindringling töten der ihnen zu nahe kommt hielten Abby ganz schön in Schach. Doch letztlich nach harten Kämpfen und unfairen Fallen schaffte Abby es in den Königspalast zum nächsten Leuchtfeuer, wo sie einen alten Bekannten wiedertrift.

      It's Good to be Bad
    • Anzeige
      Part 9: Big Baba Joe & Sparkeltarzan Johnny youtu.be/5-fTplhQYkA
      ►Während Abby sich am Leuchtfeuer ausruhte quatschte sie ein bisschen mit Solaire, dieser erzählte ihr von seinem Traum. Sein Traum ist eines Tages eine eigene Sonne zu haben, mit der er die Welt erhellen würde. Abby hörte ihm gebannt zu, Solaire ist nun schon sehr lange auf der Suche nach einer solch immensen Lichtquelle. Abby bot ihm Hilfe an falls er mal jemanden bräuchte um nach dieser Sonne zu suchen. Als Abby bereit war erhob sie sich und verließ den Raum in dem sich das Leuchtfeuer befand, mit einmal sah sie einen alten bekannten, doch es war nicht Tarkus. Ein Reisender Namens Moloch bot seine Dienste im Kampf gegen Smough & Ornstein an, Abby nahm dankend an. Nun sind Solaire, Moloch und Abby auf dem Weg zur Königshalle um sich den beiden Titanen zu stellen.

      It's Good to be Bad
    • Part 10: So Asül-Dümon youtu.be/pulGDNajxao
      ►Abby setzt das Herrschergefäß unten vor der Tür zum großen Ofen auf den Sockel und öffnet somit neue Wege, sie beschließt zum Archiv des Herzogs in Anor Londo zu gehen um dort die Seele von Seath zu holen. Allerdings kehrt sie recht schnell wieder um weil sie zurück ans Asyl der Untoten denkt. Denn dort gab es noch etwas zu erledigen, dinge die ihr von nutzen sein könnten auf ihrer Reise. Leider tapt sie dabei recht schnell in eine Falle und trifft auf etwas von abscheulicher Natur.

      Part 11: Finstersonne Gwyndolin youtu.be/pBNaaQGOAEA
      ►Abby kehrt zurück nach Anor Londo um sich der Rachedurstigen Gwyndolin zu stellen, die Halbgöttin erweist sich als zähe Gegnerin. Trotz ihrer Wendigkeit hat Abby sichtliche Probleme den Angriffen ihrer gegenüber auszuweichen. Außerdem zehrt Gwyndolin an Abbys Geist da sie einen langen nicht enden wollenden Gang erschaffen hat in dem Abby keine ruhe finden soll, sie soll wahrlich ewiglich verflucht durch diesen Gang laufen. Da Abby aber logischerweise recht wenig lust hat dies für den Rest ihrer Existenz zu tun, nimmt sie all ihre Kräfte zusammen und schafft es der Freiheit sehr nah zu kommen.

      It's Good to be Bad

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

    • Part 12: Neu-Londo & Finstergeister youtu.be/uUoPLn-HVls
      ►Neu Londo & Finstergeister:
      Abby steigt in das finstere Neu-Londo ab auf der suche nach Grauen Brocken um ihr Blitz-Uchigatana aufzurüsten. Sie wird dort fündig und hat sogar so viel Glück und bekommt eine Graue Scholle, diese sind äußerst selten und schwer zu bekommen. Allerdings bekommt sie diese Gegenstände nur zu einem sehr hohen Preis, sie muss sich durch Horden von Geistern schlagen zudem muss sie sich selbst mit Hilfe eines Wanderfluches verfluchen um den Geistern schaden zu fügen zu können. Als wäre diese Tortur nicht schon genug trifft sie weiter unten auf die schon lang vergessenen Finstergeister die sich mit aller Kraft an ihrer Menschlichkeit laben wollen.

      It's Good to be Bad
    • Part 13: Einkaufsbummel mit Beatrice youtube.com/watch?v=4gzDxkd3gGU
      ►Abby kauft sich bei Andre von Astora ein Siegel um die versiegelte Tür mitten im Finsterwurzgarten zu öffnen, bevor sie das Tor allerdings öffnet trifft sie sich noch mit Beatrice um gemeinsam mit ihr gegen den Mondlichtschmetterling zu kämpfen. Dieses vermeintlich friedliche Wesen hat sich scheinbar in die nähe des Finsterwurzgarten verirrt und nahm einen der zahlreichen Wachtürme der Untoten-Festung ein.

      It's Good to be Bad

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

    • Part 14: Nicht allein im Dunkeln youtu.be/Bbb_5QkqEgs
      ►Abby steigt hinab in die Gruft der immerwährenden Qualen. Um die Untoten die sich dort tummeln dauerhaft tot zu halten, lies Abby sich bei Andre ein Göttliches Schwert anfertigen. Doch in Zeiten in denen der leibhaftige Tod persönlich durch die Gänge dieser Gruft wandelt, muss Abby schmerzlich erkennen dass es nicht die Toten sind von denen die größte Gefahr ausgeht.

      It's Good to be Bad
    • Part 15: Rache & Kampf gegen Nito
      ►Abby kämpft sich den Weg aus dem Abgrund frei in denen schon viele Abenteurer durch Patches ihr ende fanden. Als sie zurück am Leuchtfeuer war füllte sie ihre Estus-Flakons auf und ging zu Patches. Dieser wollte sich aus der ganzen Sache rausreden und bat Abby ihm zu verzeihen, doch Abby zeigte keine Gnade. Als diese Sache erledigt war ging sie Richtung Nito um diese Sache ein für alle mal hinter sich zu bringen. Und um diesen Scheußlichen Ort hinter sich zu lassen.


      It's Good to be Bad

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap () aus folgendem Grund: Das die Links nun direkt eingebettet werden ist ungewohnt. Daher die Bearbeitung ;)

    • ►Zwei alte Bekannte
      Abby kehrt zurück in die Ruine der Dämonen, hier tritt sie einem alten Bekannten gegenüber. Dieser hat ihr während der ersten Begegnung schwer zugesetzt, allerdings schafft Abby es diesmal sich gegen die gewaltigen Feuerstürme des Lavastom-Dämons zu wehren. Als diese Sache endgültig erledigt ist dringt sie Tiefer in die Geburtsstätte der Dämonen vor.


      It's Good to be Bad
    • ►Captain Kirk
      Im Kampf gegen den Tausendfußdämon scheint Abby wie ferngesteuert, sie stellt sich eher ungeschickt und Ratlos an.
      Selbst Solaire welcher sich bereit erklärte Abby Rückendeckung zu geben, ist verwirrt und kommt beinahe in der Lava um. Letztlich jedoch schaffen es die beiden den Tausendfußdämon die Stirn zu bieten. Tiefer in Izalith taucht dann plötzlich wieder ein alter Bekannter auf ...


      It's Good to be Bad
    • ►Das pure Chaos
      Noch immer streift Abby durch die tiefen von Izalith auf der Suche nach nützlichen Gegenständen läuft sie Solaire über den Weg, als sie näher auf ihn zugeht um ihn zu grüßen stellt sich jedoch heraus dass Solaire nicht mehr der selbe ist wie noch vor einigen Stunden. Außerdem stellt Abby sich dem Ultimativen Chaos entgegen, dem Chaoswesen von Izalith


      It's Good to be Bad
    • ►Neues Outfit & Abkürzung
      Gefangen in der Welt von Ariamis, passt sich Abby der neuen Umgebung an. Hart sind die ersten Stunden für sie, das raue Klima und die vielen tödlichen Feinde mit denen sie zurecht kommen muss. Als Abby zum ersten mal den garstigen Raben-Menschen begegnet, wird ihr zum ersten mal Wortwörtlich in den Schädel eingeprügelt das es nicht immer vorteile bringt in Leichter Rüstung unterwegs zu sein.


      ►Unerfüllter Wunsch
      Nach ihrer grandiosen Abkürzung kämpft Abby auf der uralten Brücke gegen den letzten Widerstand der Welt von Ariamis. Was sie hinter der Nebelwand entdeckt ist sowohl wunderschön als auch tödlich. Nach dem sie die Gemalte Welt hinter sich gelassen hat, geht sie zur großen Bibliothek um sich mit Seath dem Schuppenlosen zu messen, dieses vorhaben jedoch, nimmt tödliche Ausmaße an.


      ►Der Avelyn
      Glücklicherweise trug Abby einen Schutzring als Seath sie tötete, so konnte sie dem Tod entrinnen. Nach dem Abby aus der großen Bibliothek ausbrach erkundigte sie die große Hallen und fand dabei eine neue großartige Waffe.


      ►Seath der Schuppenlose
      Mit der Schwarzeisen-Rüstung von Eisen-Tarkus und einer Claymore aus der Untoten-Stadt ist Abby gewappnet um es mit Seath dem Schuppenlosen aufzunehmen. Die Schwarzeisen-Rüstung lässt sehr viele Schläge abprallen, gerade kleinere Gegner haben es sichtlich schwer diesen dicken Panzer zu durchbrechen. Abby jedoch macht sich mehr sorgen um die Kristall-Golems und die Unsichtbaren Kristall-Brücken innerhalb der Kristall-Höhle, ein falscher schritt und das war es. Die Kristall-Golems sind zwar ziemlich träge, aber ihre Angriffe haben es wirklich in sich, so ein massiver Schlag würde selbst die stärkste Rüstung und dessen Träger in Mitleidenschaft ziehen. Den gefahren trotzend schafft es Abby letztlich bis zum Lebenskristall vorzudringen von dem Seath sein Unsterbliches leben gewinnt. Kurz bevor Abby diesen zerstört, taucht Seath auf, erstaunt und sichtlich Wütend dass Abby es in sein allerheiligstes schaffte, geschweige denn ihre erste Begegnung überlebte. Ein heftiger Kampf entbrennt.


      ►Die Vier Könige
      Erneut begibt Abby sich in die Ruinen von Neu-Londo und stellt sich gegen die sich im Schatten verborgenen Finstergeister. Mit Hexe Beatrice an ihrer Seite und dem Ring des Abgrundschreitens an ihrem Finger betritt Abby die alte modrige Kapelle und steigt hinab, in den düsteren Schlund des Abgrunds. Dort trifft sie auf etwas uraltes, und zwar auf die 4 Könige die gierig aus dem verborgenen angreifen um Abby ihrer Lebenskraft zu berauben.

      It's Good to be Bad
    • ►Der Wächter:
      Nach ihrem Kampf gegen die Vier Könige ist Abby im Finsterwurz-Garten unterwegs, auf der suche nach Dusk von Oolacile. Zwischen ihr und Dusk steht jedoch eine Hydra und ein Kristall-Golem die es zu bezwingen gilt. Abby schafft es, und befreit Dusk, als Abby kurz darauf mit Dusk sprechen möchte, wird sie von einer riesigen Hand durch ein Portal gezogen. Als sie erwacht, steht sie dem Mausoleumswächter gegenüber eine Chimära... Eine Mischung aus Löwe, Skorpion und Ziege, wird Abby sich diesem hartnäckigen Wächter wiedersetzen können?


      ►Artorias der Abgrundschreiter:
      Mit erholter Kraft macht Abby sich weiter auf ins innere des vergangenen Oolaciles. Hier trifft sie auf Baumähnliche Gärtner mit Mistgabeln und großen Heckenscheren. Diese schaltet sie mit leichtigkeit aus, allerdings bietet der Wald mehr als einfache Gärtner. 3 Meter Fuß hohe Humanoide Wächter stellen sich Abby in den Weg, trotz ihrer trägheit verursachen ihre massiven Angriffe, Erdbeeben die Abby leicht zusetzen. Letztlich schafft sie es jedoch mit den neuen Gegnern fertig zu werden. Weiter unten tritt sie durch eine Nebelwand und trifft auf Artorias einer der 4 Ritter Gwyns. Der einst so stolze Artorias ist allerdings nur noch ein schatten seiner selbst da er allem Anschein nach vom Abgrund korrumpiert wurde. Ein harter und langer Kampf zweier erfahrener Kämpfer beginnt.


      ►LB ist blocken:
      Abby dringt tiefer in die Stadt Oolacile vor und kämpft sich dabei durch die ehemaligen Bewohner der Stadt, oder was von denen übrig geblieben ist. Unterwegs trifft sie unter anderem auf einen Invasoren der in die Stadt kam um zu Plündern, Abby gibt alles um zu überleben.


      ►Dunkelheit & Wahnsinn:
      In den tiefen dunklen Höhlen unter Oolacile trifft Abby auf gequälte Seelen und Wahn gewordene Einwohner Oolaciles. Sie stößt immer weiter vor in das dunkle grauen welches sie umgibt.Tief im inneren trifft sie auf Manus, den Vater des Abgrunds. Ein lebendes Mahnmal dafür was Macht & Wahnsinn für einen schaden anrichten können. Mit Sif an ihrer Seite kämpft sie gegen den fürchterlichen Vater, um Prinzessin Dusk zu befreien und diesem Wahnsinn ein ende zu bereiten. Abby muss all ihre Kraft und den glauben ihrer verbündeten bündeln um dieses Gefecht Siegreich, geschweige denn lebend zu verlassen


      ►Showdown:
      Abby tritt dem Drachen Kalameet gegenüber, sie hat schon gegen den einen oder anderen Drachen gekämpft, beispielsweise gegen Untote Drachen oder den Höllendrachen in der Untoten-Stadt. Kalameet jedoch ist eine ganz andere Hausnummer, er ist groß, Schnell und zu dem Unberechenbar, der perfekte Killer. - Als Abby mit Kalameet fertig war, machte sie sich auf zum großen Ofen um Gwyn gegenüber zu treten. In der Dunkelsten Stunde treffen zwei erfahrene Krieger aufeinander, der resultierende Sieger wird ein neues Zeitalter einläuten. Falls Abby Henrikson gewinnt, was wird sie tun? Die Schwache Flamme mit ihrer Lebensenergie nähren, oder wird sie zulassen dass diese erlischt und so ein Miasma aus völliger Dunkelheit heraufbeschwören? Das erfahrt ihr in dieser Finalen Folge.

      It's Good to be Bad