The Long Dark

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Spielname: The Long Dark
      Angefangen am: 15.11.2015
      Fertiggestellt am: -

      Genre: Survival
      Plattform/System: PC
      Story/Aufgabe im Spiel:
      The Long Dark ist eine Erkundungs- und Überlebenserfahrung, die Einzelspieler herausfordert und bedacht die eisige und gefährliche Umgebung untersuchen lässt. Dort sind keine Zombies! Nur Du und die kalte Wildnis mit all ihren Tücken und Gefahren. Wie lange wirst du überleben?

      Zusätzliche Informationen:
      Es handelt sich hierbei um ein Early-Access-Spiel von Hinterland Games Inc. Open Alpha.

      Audio-Kommentar: Ja

      Videos:

      ►►PLAYLIST: https://www.youtube.com/playlist?list=PLKRbsDjRaauqz4goMrLxDQqHiXdZzyGcR

      | #01 | *Kochen für Dummies* |: youtu.be/-SLNgAhYHhI


      Screenshot:
    • | #02 | *Ich habe Feuer gemacht!* | Gameplay v.282 |

      youtu.be/lw_NYYF5-DY


      Nachdem wir die Hütten komplett durchwühlt und uns die Taschen
      vollgestopft haben verlassen wir die sichere Wärme. Direkt vor der Tür
      wartet schon ein Wölfchen auf uns und jagt uns so einen Schrecken ein,
      dass wir panisch einen Schokoriegel fallen lassen. Aus Frust überlegen wir uns den Übeltäter zu verspeisen...
    • | #03 | *Safeknacken schwer gemacht* | Gameplay v.282 |

      youtu.be/xT3HhiXd4fM


      Immer noch folgen wir den Eisenbahnschienen bis wir eine Brücke
      erreichen, die passiert werden muss, um einen Staudamm zu betreten. Kaum
      drinnen finden wir viele nützliche Dinge und setzen unsere Untersuchung
      des Gebäudes fort. Doch dann treffen wir auf einen Safe, dessen Inhalt
      unsere Neugier weckt...
    • | #04 | *Katakomben* | Gameplay v.282 |

      youtu.be/4vvwvkc5xGw


      Da wir ja das Glück hatten eine Brechstange zu finden, können wir uns
      die Taschen nun noch voller stopfen, als sie schon sind. Dabei finden
      wir eine Menge nützlicher Dinge. Als nächstes geht es hinunter ins
      nächste Stockwerk. Mit Magengrummeln und einem schlechten Gefühl steigen
      wir die Treppen runter.
    • Anzeige
      | #05 | *Inventar-Messie* | Gameplay v.282 |

      youtu.be/CeGJOKRJUuw


      Weiterhin im Staudamm unterwegs, sind wir kurz vorm verdursten und
      finden stattdessen erstmal nur Klamotten zum anziehen. Dann führt uns
      der Weg endlich wieder nach oben, denn die dünne Luft in den schmalen
      Gängen wird uns langsam zu dünn. Dann passiert das schlimmste, uns geht
      das Petroleum aus. Doch das hält uns nicht so lange auf wie gedacht, denn eine Leuchtfackel leitet uns den Weg weiter.
    • | #07 | *Total verkackt!* | Gameplay v.282 | Reisender

      youtu.be/mHX-z3S2jJ0


      Ab dieser Folge traue ich mich an den Reisender-Modus, da ich der
      Meinung bin ich wäre super vorbereitet und könnte alles schaffen was ich
      mir vorgenommen habe. Pustekuchen! Da hat mein Gehirn vermutlich mal
      einen weiteren Sekundenschlaf gehabt.
      Nach kurzer Zeit habe ich mir schon den Fuß "verstümmelt" und laufe
      unbeirrt weiter, weil der Starrsinn stärker ist. Feuerholz suchend,
      trampel ich durch den Schneesturm und merke fast zu spät, dass ich am
      erfrieren bin...
    • | #09 | *Blinde Wut!* | Gameplay v.282 | Reisender | Rätselsee

      youtu.be/3JJfZ9Rw1gw


      Wieder einmal durch den Staudamm streifend, in der trügerischen
      Sicherheit, sammeln wir ein paar wichtige Materialien. Was uns das
      leider aber extrem erschwert ist die bescheidene Sicht, da wir leider
      keine Lichtquelle besitzen. Immerhin ist uns nicht mehr kalt, aber der
      Hunger und der Durst tragen zu unserem Unwohlsein bei. Wenigstens haben wir endlich mal unsere Ruhe und können gemütlich die dunklen Räume durchwühlen...*Knurrrrrr...*
    • | #10 | *Rotkäppchens Rache!* | Reisender | Rätselsee

      youtu.be/Y7Bx-JtlixQ


      Im letzten Zweikampf, mit dem großen bösen Wolf, sah es bisher für uns
      schlechter aus, als für ihn. Denn kaum noch Kleidung am Leib und unter
      Schock stehend drehen wir unsere Lampe wieder an. Zu unserer
      Überraschung müssen wir feststellen, dass wir anscheinend doch besser
      davon kamen, als gedacht...
    • | #13 | *Flucht in die Schlucht* | Reisender | Rätselsee

      youtu.be/wYNUjMfGRDQ


      Wir befinden uns weiterhin im blöden Staudamm ohne Hose, Essen und
      Licht. Das heißt wir müssen das gefundene Stückchen Rehfleisch erstmal
      braten gehen, bevor wir uns auf eine größere Erkundungstour begeben
      können. Den Magen dann gefüllt mit einer Plärre aus Tomaten und Wasser, verlassen wir endlich dieses riesige Konstrukt...
    • #19 | *Besser als Wein* | Gameplay v.301 | Reisender |

      youtu.be/rQ-y_jz6GHw


      Nachdem wir die Nacht im Halbfreien verbracht haben frühstücken wir
      erstmal ganz gemütlich lecker Brause und Dosenpfirsiche. Frisch gestärkt
      geht die verzweifelte Suche nach einer Hose weiter. Doch leider ist uns
      das Glück nicht hold. Gefrustet entdecken wir aber etwas anderes das
      unser Interesse weckt. In unserer kuschlig-warmen-Baumwollunterhose machen wir uns gierig auf den Weg dorthin.
    • #21 | *Gegen den Wind* | Gameplay v.301 | Reisender |

      youtu.be/71QBB8kmLwQ


      Nach einer unruhigen Nacht futtern wir erstmal ein wenig zur Stärkung
      und kippen eine Brause hinterher. Danach begeben wir uns zur Werkbank
      nach draußen, um mal zu schauen ob und was wir herstellen können. Wenn
      wir eine Rehhaut und einen Darm hätten,
      wäre unser "Hosenproblem" endlich gelöst. Doch leider ist dies kein
      Wunschkonzert und wir machen uns weiter auf den Weg über den See. Aber
      diesmal in die andere Richtung...
    • #23 | *Ungleiches Duell* | Gameplay v.302 | Reisender |

      youtu.be/neWNfG5JNsU


      Dank eines Hinweises sind wir ja endlich auf ein größeres Lager
      gestoßen und nun dabei dieses zu durchstöbern. Während draussen die
      Wölfe um die Gebäude schleichen, lassen wir uns drinnen alle Zeit der
      Welt. Endlich können wir auch unseren Lebensmittelvorrat aufstocken und
      auch genug zu trinken ist vorhanden. Finden wir endlich das wonach wir so sehnsüchtig Ausschau halten?
    • #25 | *Home sweet home...* | Gameplay v.302 | Reisender

      youtu.be/WtbMaxUXOL8

      Eine Werkstatt ist ja nun unser neues zu Hause und natürlich auch
      unsere "Operationsbasis". Alles was wir brauchen befindet sich hier. Wir
      können kochen, lagern, schlafen und uns natürlich aufwärmen. Ein
      Nachteil hat das ganze aber dann doch,
      wir sind umzingelt von Wildtieren! Da der meiste Kram noch in den
      Gebäuden an der Straße verteilt ist, heißt es für uns dann wohl
      demnächst, dass alles herangeschafft werden muss. Und das ganz ohne eine
      Knarre, als Absicherung...
    • #26 | *Sandy the Ripper* | Gameplay v.302 | Reisender |

      youtu.be/WQCmSriNyYQ


      Nach unserem letzten Wolfsangriff fühlen wir uns in unserer neuen
      "Base" einigermaßen sicher und müssen erstmal wieder einmal unsere
      Klamotten reparieren. Für die Stiefel fehlt uns leider das Leder, so
      dass wir nun den ganzen Weg wieder
      zurück laufen müssen. In der Zwischenstation finden wir zwar welches,
      aber dieses reicht nicht aus. Nun geht es zurück zur ersten Hauptbasis,
      aber was uns auf den Weg dorthin erwartet, überrascht sogar mich...
    • #27 | *Kannibalismus unter Wölfen?* | v.302 | Reisender |

      youtu.be/qxvkRGNP5a4


      Nachdem wir wieder die letzten Lager nach Leder abklappern mussten,
      begeben wir uns nun auf den Rückweg. Erstmal müssen wir uns etwas
      stärken und das mit weniger als "Nichts". In den umliegenden Gebäuden
      befindet sich dann leider auch kein Ofen.
      Also geht es dann wohl doch mit rohen Fleisch in der Tasche, aber
      leeren Magen zur Base zurück. Vollbepackt bis obenhin sind wir, während
      des Sturmes, nun leichte Beute für jedes wilde Tier...
    • #28 | *Mein kleiner Kaufmannsladen* | Reisender | Küstenstraße

      ►►Hier der Link:
      https://youtu.be/8fC1UxbW1As



      Wir beginnen einfach mal mit einem Nickerchen, um die Nacht zu
      überspringen. Doch so wirklich hell ist es danach auch nicht. Nach einem
      fleischhaltigen Frühstück und einem zuckrigen Blubberwasser, beginnen
      wir erstmal damit ein wenig unsere Base aufzuräumen und weiter
      einzurichten. Ein paar Probleme haben wir dann doch. Irgendwie
      finden wir nicht die richtige Position für unsere Werkzeuge, bzw. wir

      haben keine Ahnung wie wir das Objekt drehen können.
    • #32 | *Jahrzehnte alte Gewürze...danke Oma!* | Reisender

      ►►Hier der Link:
      https://youtu.be/LNa6S3keicQ

      Weiterhin ohne aufgenommener Stimme und als Commentary nachbearbeitet,
      quälen wir uns durch die eisige Kälte Kanadas. Auf der Suche nach einer
      riesigen, dicken und langen Knarre. In der Zwischenzeit berichte ich
      euch von den kulinarischen Genüssen meiner Kindheit,
      die meine Oma verbrochen hat. Und damit ist nicht gemeint, dass sie
      eine schlechte Köchin ist. Sondern leider haben sich schlechte
      Nachkriegserinnerungen auf ihre Lebensmittelvorräte, in der heutigen
      Zeit, negativ ausgewirkt.