PC Startet nach Herunterfahren nicht mehr...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Startet nach Herunterfahren nicht mehr...

    Anzeige
    Hallo liebe Community.
    Ich bin momentan echt ratlos was mit meinem PC los ist.

    Also folgendes: Wenn ich mein PC morgens Starte ist alles bestens, er Fährt normal hoch und Abstürze gab es auch noch nicht.
    Wenn ich ihn aber jetzt Herunterfahre und dann direkt wieder starten will passiert nix, also es ist so als wenn ich den Netzschalter ausmache und den Powerbutton drücke.
    Kein Lüfter läuft an, nur die Mainboardbeleuchtung leuchtet. Das Netzteil lässt sich dann auch nicht überbrücken. (Grünes Kabel an Masse)

    Erst wenn und den Strom ausmache und ca. eine Stunde warte und dann versuche zu starten läuft alles wunderbar.

    Ich Hoffe mir kann jemand helfen, klar ich könnte einfach das Netzteil umtauschen aber dann hätte ich kein Erstsatz für die Zeit.
    Achso die PC-Daten sind auf meinem Profil.

    MfG
    Rolf

  • Dann dürfte ja aber gar kein Strom fliessen, das Mainboard bekommt aber anscheinend n bisschen Saft (oder zieht sich das von der BIOS Batterie?)
    Ist dann auch wirklich ALLES aus, wenn du den PC herunterfährst? Lüfter, Festplatten, Laufwerke alles halt?

    Würde auch erstmal auf das leichteste Teil tippen, das Netzteil - und das austauschen.
  • Sporehunter schrieb:

    Erst wenn und den Strom ausmache und ca. eine Stunde warte und dann versuche zu starten läuft alles wunderbar.

    Netzteil tauschen. Klingt als wenn das Netzteil nicht mehr startet wenn es "warm" ist, die 5V Standby scheinen vorhanden zu sein da dein Mainboard "leuchtet", stöpselst du das Netzteil ab und lässt es abkühlen funktioniert es ja wieder.

    Netzteile starten übrigens ohne Last teilweise auch nicht durch "überbrücken" weil sie nicht für Leerlauf konzipiert sind, da muss immer was dranhängen auch wenn es nur eine Festplatte ist, eine gewisse Grundlast eben.
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • Anzeige

    DarkHunterRPGx schrieb:

    Dann dürfte ja aber gar kein Strom fliessen, das Mainboard bekommt aber anscheinend n bisschen Saft (oder zieht sich das von der BIOS Batterie?)
    Ist dann auch wirklich ALLES aus, wenn du den PC herunterfährst? Lüfter, Festplatten, Laufwerke alles halt?

    Der PC Fährt ja normal runter und alles geht aus, nur das Board leuchtet weiter wie normalerweise auch.

    TbMzockt schrieb:

    Netzteile starten übrigens ohne Last teilweise auch nicht durch "überbrücken" weil sie nicht für Leerlauf konzipiert sind, da muss immer was dranhängen auch wenn es nur eine Festplatte ist, eine gewisse Grundlast eben.

    Beim Überbrückungsversuch habe ich auch nur den 24 Pin Stecker abgezogen und es versucht aber nix passiert.

    DarkHunterRPGx schrieb:

    Würde auch erstmal auf das leichteste Teil tippen, das Netzteil - und das austauschen.

    Das werde ich mal versuchen wenn ich ein Netzteil besorgen kann.